Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Astronomin), 70 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1199432 - 21.03.16 20:37 Re: Euroreise 2014 [Re: nöffö]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Finnl. ist schön,nur hab ich es leider fast nur im Regen erlebt traurig Hatte den Vorteil: keine Mücken oder Elchfliegen und Kreuzottern... grins
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1199441 - 21.03.16 21:14 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
freidurchatmen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Unterwegs in Deutschland

Mein liebr Hotte,
Bitte jetzt nicht aufgeben zu schreiben.
Deine Berichte haben so einen wahnsinnigen Suchtfaktor.
Ich freue mich auf deinen Fortsetzungen.
Robert
Schaut doch mal rein bei: www.freidurchatmen.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1199445 - 21.03.16 21:23 Re: Euroreise 2014 [Re: freidurchatmen]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Ne ne,aufgeben wollte ich nicht,event.etwas gerafter schreiben...ist nur schwierig,denn:was weglassen?Ausserdem werden langsam die Finger immer kürzer,aber für euch schreib ich auf meinen wunden Knöcheln weiter grins lach
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1199454 - 21.03.16 21:52 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
also jetzt Tage 23 und 24:der Starkregen ist zwar in einen leichteren,aber dafür nicht minder ekeligen Nieselregen übergegeangen,dafür wird das Profil langsam hügeliger--hätt ich so hier im südl.Teil Finnlands nicht unbedingt erwartet.
Bin heute über S a l o bis Raadelma (bei K a a r i n a)gefahren.Finde hier,am Rande eines Wanderparkes (mit Planetarium),ein kleines Motel,was mal ein Klostergut(?)war,mit schönem Zimmer (und natürlich eine Hotelsauna)für 50,-E.
Hier konnte ich auch mal wieder Sachen waschen und trocknen,war dringenst nötig.Mein Fahrrad mußte auch gewartet werden,läuft gleich wieder besser.
Da morgen (31.5.) zudem mein Geburtstag ist und das Wetter noch so bleiben soll,lege ich einen Ruhetag ein.Hab mir in der kleinen Küche ein leckeres Essen gekocht und bin am Nachmittag nach Kaarina gefahren,in einem Wikingerladen kleine Souveniers gekauft und in einem Kaffee mir ein leckeres "Geburtstagsmenü",bestehend aus 1 Cappu.und 1 Stück Torte (schlappe 10,-E)gegönnt.Abends hab ich dann mit mir (im Spiegel) mit einer Flasche alk.fr.Bier angestossen,die Beine hochgelegt und die Seele baumeln lassen.
So kann man auch seinen 65. feiern,ohne "nervige" Störer grins . Nein,das ist nur Spass,der Fam.rat hat mir allerdings zu verstehen gegeben,dass ich 2015 zur "Schnapszahl"
-wie sagte Udo Jürgens:....mit 66 Jahren,da fängt das Leben an...- Reiseverbot hab und deshalb nicht so billig davon komme.War auch so...aber nun hab ich wieder Luft bis 77. träller
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (21.03.16 21:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199615 - 22.03.16 15:49 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 25:man merkt eben doch,das man nicht mehr der Jüngste ist-hab fast das Frühstück (war incl.)verschlafen.Nun aber gehts frisch gestärkt und bei "herrlichem"Wetter (Hurraaaa!es regnet mal nicht,nur böiger Wind)weiter,in S a t t m a r k,nahe der 180,ein liebevoll restauriertes (ehem.Schleusenwärterhäuschen)Caffeehouse gefunden,wo ich mir frisch geräucherten Lachs,frisches Brot und eine große Schüssel Salat(17,-E) hab munden lassen.
Dabei mit einem "Aussteiger" aus Dt.,er ist Goldschmied und stammt aus Hamburg,gequasselt und viel Wissenswertes und Nützliches über Finnl.erfahren(z.B.über die Rolle F.im 2.Weltkrieg,Unabhängigkeit von Schweden seit erst ca.80 Jahren,Sozial- und Gesundheitssystem),war angenehme Unterhaltung für beide.Besser als in engl.--und vor allem hab ich alles verstanden.Mein finnisch beschränkt sich auf grüßen und Bitte/Danke (was ich auch in der Sprache des jeweiligen bereistem Land versuche) zu sagen und schon dabei bin ich hoch erfreut,daß ich mir keinen Knoten in die Zunge mach oder sie mir aufs Auge klatsche grins
Weiter bis K o r p o und dort in Wattkast(bei Galtby,dem Hafen für meine Überfahrt nach
M a a r i a n h a m i n a,der Hauptinsel)gezeltet,da inzwischen; zum 1.mal,seit ich in Finnl.fahr;die Sonne scheint.
Übrigends:in F.sind alle Fähren dem Verkehrswesen zugeordnet, ins Strassennetz eingebunden und damit für den Inselsverkehr kostenlos(!!)nutzbar.Ausnahme-Fähre nach Maarianhamina,hier bezahlte ich (incl.Fahrr.)25,-E...Autos und Lkw,je nach Tonnage,bis zu 180;-.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (22.03.16 16:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199646 - 22.03.16 19:41 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 26 brachte mal wieder eine Planänderung:locker in Wattkast eingeradelt und wollte schnell auf die Fähre---die nicht da war verwirrt.Nach Maar.fahren sie nur Die.,Do.,Sa. und Sonntag....und heut war Montag!!!
Da ja das"Inselspringen"kostenlos ist,hab ich den Tag mit Sonnenschein und einer traumhaften Insellandschaft genutzt und bin auf N o r r s k a t a und L i l l e n s a r rumgefahren und hab die Stille genossen und dabei die vielfältige Tierwelt beobachtet.Mit der letzten Fähre zurück nach Watt.und von dort wieder zurück nach G a l t b y,damit ich die Fähre morgen (10 Uhr)nicht verpasse.
Im "Hafenrestaurant" gab es Abendessen (all incl,einschl.Getränk,Kaffee und Obstsalat )für nur 10,-E.Hab mir den Bauch vollgeschlagen,in Galtby dann in einem sauberen und geräumigen Wartehäuschen übernachtet und dabei,jedesmal wann ich aufwachte,Fotos von der nie ganz untergehenden Sonne gemacht.Herrliches Schauspiel,wenn du nachts um 1,30 Uhr munter wirst und die Sonne laaaaaaange Schatten in die blutrote Landschaft zaubert.
Manche sagten mir,das man zu dieser Zeit (und später zu Mittsommernacht)nicht richtig schlafen kann-aber ich hab mir mein Kopftuch und den Mützenrand über die Augen gezogen und hatte keine Probleme...und auf Grund des kalten und windigem Wetter auch keine sonderlichen Störungen durch Mücken u.ä.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (22.03.16 19:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199678 - 22.03.16 22:21 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Wie ich Tg.25 erwähnte,ist Finnland erst ca.80 Jahre von Schweden unabhängig,deshalb sind die Ortsschilder meißt 2-sprachig (finn.und schwed.),ist mir wieder beim einstellen der Bilder aufgefallen.Nur so als Info für später Reisende unter euch.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1199679 - 22.03.16 22:42 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 27-pünktlich die Fähre 10,00 Uhr erreicht und bin gegen 16,00 Uhr in L ä n g n ä s eingetroffen.Hab etwas am Tisch gepennt (viele andre Mitreisende auch) und nur wenig Bilder geschossen,da es wieder mal in Strömen regnete.--Jetzt weiß ich endlich,wo die ganzen Seen in Finnland und Schweden herkommen lach lach!!-
Von dort aus weiter per Rad (noch ca 35 km) nach M a a r i a n h a m i n a und wollte gleich weiter, aber die Fähre,da ich mir trotz des Regen die Stadt anschaute und eingekauft hab(Schweden soll ja noch teurer sein),verpasst.Hab deshalb gleich im Hafengebäude schön warm übernachtet und bis zur 1.Fähre nach Stockholm mit dem"Chef" des Hauses gekuschelt und geschlafen.... zwinker...war eine" Glückskatze" (dreifarbig,daher die Bezeichnung),in dem Fall ein Kater..
Hab bei dem Sauwetter nicht auf den Tacho geschaut und dadurch die 2000 km-Grenze bier verpasst.Bis hierher ca.2030 km (incl.aller Irr-und Umwege und "Inselspringen").
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (22.03.16 22:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199695 - 23.03.16 08:04 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Heute,Tag 28,sehr früh (4,00 Uhr)auf die 1.Fähre nach S t o c k h o l m.Ein Riesending mit toller Ausstattung,das Schönste aber,ich hab sehr gut noch 4 Std.weich und warm schlafen können.Die Fahrt sowie die Ankunft erfolgte im Regen,entsprechend sind die Bilder der Landschaft.Die Kosten der Überfahrt betrugen etwa 80,-E.
Ankunft in Stockholm gegen 10,00 Uhr (Uhr wieder 1 Std.zurückgestellt!).Sehr große und hektische Stadt,hab mich nicht sonderlich wohlgefühlt,obwohl es einiges zu sehen gab.Bin deshalb bald weiter Richtg.K a t r i n e h o l m,durch eine herrliche Landschaft,auch wenn das Profil ziemlich wellig war.
Bevor ich mir einen trockenen Schlafplatz suchen wollte,hab ich in einem Haus gefragt,ob ich meine Trinkflaschen auffüllen darf.Die Grundstücksbesitzer,ein Paar um die 50,boten mir im Gegenzug an,in ihrem gut ausgestatten Wohnwagen,der im Hof stand,zu übernachten.Hab ich dankend angenommen.Das Paar zeigte mir mit einigem Stolz noch ihre "Kinder"- "Sie" hatte einen Shopper und "Er" eine Harly.Wurden noch herzlich bewirtet und umsorgt,war ein angenehmer Abend und schöner Tagesabschluß.
Um es vorweg zu nehmen:hier in den skandinavischen Ländern sind die Menschen noch bedeutend ausgeglichener (zumindest außerhalb der Großstädte)und sehr aufgeschlossen gegenüber anderen und allem interessanten.Sie lassen auch noch auf dem Lande ihre Türen immer offen...
Gut ausgeschlafen und gestärkt am nächsten Tag weiter.Hab festgestellt-wg.des Profil und Wetter sind 70-80 km /Tag ein ganz guter Schnitt,ohne sich zu verausgaben.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1199710 - 23.03.16 09:02 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tage 29-32:wie gehabt..auf und ab bei teilweise strömenden Regen,durch große Wälder und an lauschiger Seelandschaft vorbei,immer in dem Bestreben,sich warm zu halten.Hab festgestellt,das ich in dem Monat seit Tourenstart nur 1 Tg. in Polen und je 2 Tg. in den anderen Ländern ganztags ohne Regen unterwegs war....Wenn das so weitergeht,werden mir noch Kiemen wachsen träller...
Auf dem 1.Zeltplatz (bei L ä m m e) gleich eine Campingkarte (20,-E) gekauft.Ist Pflicht in Schweden und gültig für alle Campingplätze.Es herrscht hier zwar das "Allemannsrecht",man kann;auch auf Privatgelände nach vorheriger Info des Besitzers;zelten,aber ab und an braucht man doch mal ne Dusche.
Bin "über Land"gefahren (über V i n ö n, Ö r e b r o ,Richtg.K a r l s s t a d t) und hatte mich,da ich keine Karte von Schweden besaß,von Ort zu Ort durchgefragt.Ich geb euch mal ein Beispiel für eine typische,in schwedischem englisch vorgetragene Wegbeschreibung:ich will vorwegschicken,dass die Leute auf dem Land nur Auto fahren und deshalb Entfernungen und Zeit nur eine untergeordnete Rolle spielen , es keine Strassennamen bzw.Ortschaftsnamen gibt,sondern nur Gehöftbenennung(z.B.Gunterssonshof u.ä.)und rund 80% aller Häuser rot oder weiß sind.
Also--da fährst du da ein kleines Stück lang(Handzeichen),dann kommt rechts 1 rotes Haus,etwas weiter links 2 oder 3 weiße Häuser,dann (welch Wunder)ein See und links wieder rote Häuser.Von dort ist es nicht mehr weit und dann kommt rechts ein....größeres weißes Haus!!! verwirrt Das ist es..In echt ist dieses "kleine Stück" ca.8km und noch lang nicht das Ziel!! entsetzt böse Nachgefragt,erhielt ich eine fast auhtentische Wegbeschreibung,allerdings mit der Präzisierung...da kommt dann eine "big hourse farm". .Endlich mal ein Anhaltspunkt,denn selbst in Schweden sind Pferde nicht so häufig...Nach insg.ca 15 km hab ich den Hof dann erreicht. War allerdings keine Pferdefarm,sondern eine Schäferei,die ihre Produkte (leckeren Käse u.ä.)verkaufte.
Nahe Karlsstadt hab ich auf einem kleinen Sportplatz nachgefragt,ob ich hier,wg.des Regen,in dem Trainerhäuschen (Tribüne?)übernachten darf-kein Problem.Ich war voller Achtung,das die Jungs bei dem Sauwetter fröhlich trainierten...na ja-harte Wikinger grins
Nächsten Tag weiter und dann kam das,was sicher fast alle Weitstreckenradler kennen-der "Hänger".Hatte,nach ca.2400 km bei bergigem Profil und Sch...wetter den Kanal voll und fühlte mich wie"Flasche leer". Nachdem ich mich bei der Fam.ausgejammert hatte und die Lieben (vor allem meinem Bruder,der selbst begeistender Radler ist und das kennt,sei Dank)mich moralisch aufbauten,ging es wieder.Bleibt ja auch nichts weiter übrig,denn bis nach Hause zurück sind es ja mind.nochmal soviel km...
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1199723 - 23.03.16 10:55 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 34-36:geht wieder besser,ab und an Wolkenlücken und wenn die Sonne scheint,gleich hohe Luftfeuchtigkeit.
Es ist beeindruckend,wieviel ursprüngliche Wälder und Seen es hier gibt.An den Strassenrändern wird immer ausserhalb der Orte auf event.Begegnungen mit Elchen?Ren? hingewiesen,ich selbst hab auf der ganzen Tour allerdings nur 2 mal welche in der Ferne gesehen.
Was mir auch auffiel:kurz vor oder nach Ortschaften staken Äste mit Cola-oder anderen Dosen am Strassenrand oder vor Waldschneissen hingen diese Dosen an Bäumen.Das machte mich neugierig verwirrt ,dachte,vielleicht gibts dort Pilze??Ich also bei nächster Gelegenheit rein und kam nach ein paar Metern auf eine Lichtung,wo ich ..... von 2 netten,hübschen und "offenherzigen" Damen empfangen wurde zwinker.Die haben sich mit Sicherheit über mein verdutztes Gesicht und meine schnelle Kehrtwendung amüsiert lach
Wie ich später in einem Gespräch mit einem Schweden erfuhr,ist Strassenprostitution hier nicht erlaubt,also haben die Damen das auf ihre Art gelöst.Wo also Büchsen am Waldesrand angebracht sind,erwarten einen auch "Büchsen" (sorry an alle Damen,ist O-Ton des Mannes aus Schweden) grins
Bei K i l einen schönen und preiswerten (umgerechnet 9-E) Zeltplatz gefunden und mich gewundert,weshalb, trotz beginnendem Sonnenschein,kaum Camper zu sehen waren.Wurde an der Rezeption aufgeklärt,das Pfingsten ist und deshalb fast alle Schweden zu Hause feiern.Hätte die Feiertage gar nicht mitbekommen.Beim radeln und der wunderbaren Umgebung kann man schnell Raum und Zeit vergessen...Durfte,auf Grund der geringen Auslastung,sogar einen kleine Bungalow zum selben Preis beziehen.
Will das schöne Wetter und die Feiertage nutzen,um noch einen RT einzulegen.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (23.03.16 10:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199900 - 23.03.16 21:20 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 37:einen zusätzlichen Motivationsschub nach dem Ruhetag erhielt ich durch den strahlenden Sonnenschein,so daß es gleich;trotz teiweiser heftiger Steigungen zw.8 und 10%und der damit verbundenen(leider viel zu kurzen und rasanten) Abfahren mit bis zu 67 km/h; besser rollte.
War sogar so mutig und hab mich in einem idyllischen See ins Wasser gestürzt...bei ca.6-7 cm,das entspr.etwa 14-16 Grad Wassertemperatur zwinker...Nur gut, das die Fische keinen Appetit auf einen "Wurm""hatten lach.
Hab ein paar Sachen aussortiert und im nächst größeren Ort ein Paket nach Hause geschickt.Mein lieber Scholli,das war heftig!Hab für ca.5 kg straffe 420,-Kr(=50,-E) bezahlt und musste eine ellenlange Zollerklärung ausfüllen.
Wollte die letzte Nacht in Schweden auf einem Privatgrundstück mein Zelt aufbauen.Daraufhin kam der Besitzer und bot mir an,in seinem Lagerhaus (mit Büro und Versand) die Dusche und die Miniküche zu nutzen.Kurz vor 22,00 Uhr schaute er nochmal vorbei und gab mir den H a u s t ü r schlüssel mit den Worten:"Ich muß morgen früh schon 3,30Uhr nach ...(Ort weiß ich nicht mehr).Du kannst im Haus frühstücken und bedien dich ruhig aus dem Kühlschrank.Falls du die Sauna nutzen willst,bevor du abfährst-ich stell sie vor Abfahrt an.Bitte stell du sie nach Benutzung aus und leg den Hausschlüssel im Vorraum auf den Telefontisch.Gute Fahrt und noch viel Spass in unsrem Land!" bravo
Mal Hand aufs Herz-wäre sowas bei uns gegenüber wildfremden Menschen möglich??Ich glaub,das sagt viel über die Leute,zumindest ausserhalb der Großstädte,aus.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (23.03.16 21:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1200097 - 24.03.16 19:38 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
..will wenigstens noch bis Ostern an der schwedisch-norwegischen Grenze (berichtsmäßig)sein,da ich ab Freitag nicht zu Hause bin.
Also weiter mit Tag 38:hatte in der Nacht gewittert,so daß es jetzt bei optimalen Temperaturen losgeht--weniger optimal war der "Kanten",der hinter mir liegt.9,8%Steigung auf einer Länge von knapp 5 km....da kommt Freude auf!!!...aber erst,wenn man oben ist grins.Egal,man gewöhnt sich allmählich dran.
Kurz vor der Grenze in V Ä X J Ö=G l a s s t a d t (heißt wirklich so) ein sehr interessantes Glasmuseum besucht und dabei die Geschichte der Glasbläserei studiert und die damit verbundene Gründung dieser Stadt vor ca 650 Jahren.Die Entwicklung der Glasbläserei vor etwa 500 Jahren gaben der Stadt und Region einen enormen Aufschwung,der leider immer wieder durch Kriege und Zerstörung der grenznahen Stadt unterbrochen wurde.
Es gibt dort die herrlichsten Gläser,Vasen,Krüge,Geschirr u.s.w. zu sehen,vor allem phantastische bunte Gläser.Leider wurde die Produktion als Folge der sinkenden Nachfrage und der serienmäßig,billigeren Gläser eingestellt.Sehr schade!Hab dort glatt die Zeit vergessen,war fast 1 1/2 Std.drin.
Gegen Mittag die Grenze erreicht und das Riedensmonument bestaunt-ist echt einzigartig und originell gestaltet.Es besteht aus 2 Granitsäulen,die konisch gebaut wurden und in ca.18 m Höhe aufeinandertreffen.Oben stehen je ein schwedischer und ein norwegischer,in Stein gehauener Mann,die sich symbolisch die Hand reichen und den Frieden bekunden.Der Spalt zwischen den Säulen (ca.1m-unten)ist genau entlang der Grenze gerichtet.
Hab mich so davor gestellt,das je 1 Rad und 1 Bein von mir in Schweden bzw.in Norwegen stand und mich so fotografieren lassen.Witzig!
Auch originell:direkt an der Grenzlinie wurde ein Fahnenmast errichtet,der beide Staatsflaggen zeigt und gleichzeitig als Zeiger für eine Sonnenuhr dient. Diese Sonnenuhr liegt zu einer Hälfte in jedem Land und geht erstaunlich genau!!
Bis hierher waren es rund 2630 km,jetzt weiter in Norwegen.
He Leute,ich muß euch sagen:hier wird der R a d f a h r e r von den Autofahrern respektiert (im Gegensatz zu den süd-östl.Ländern)!!!Es geht gemächlich zu,die Autos überholen langsam in mind.1-1,50m Abstand,drängeln nicht und gewähren dir sogar Vorfahrt!!!Wie in einer andren Welt-es funktioniert also,wenn alle etwas Rücksicht nehmen.
Bin auf der 61 noch ein Stück gefahren,geht nun (grobe Richtung)auf O s l o zu.Gegen 19,00 Uhr auf einen schönen Waldparkplatz an einem See gezeltet.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (24.03.16 19:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1200099 - 24.03.16 19:49 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Also,wie gesagt--nun ein paar Tage Ruhe,da ich morgen etwas anders Ostern verbringe;nicht mit Radfahren. Mein Bruder bezieht am 1.4. (kein Scherz) eine neue Wohnung und bei ca.110qm fällt allerhand zu verpacken an. Helf gerne mit,Familie hat Vorrang und ist wichtig!
Ich wünsche allen beschauliche Feiertage und , da es schöner werden soll,viel Spass beim Oster"spaziergang/fahrt".. schmunzel
Schreib so bald wie möglich weiter,damit ich vor Rad-und Gartensaison fertig werde,da dann weder ich Zeit noch ihr Lust habt,vor`m Com.zu hängen....Sind ja nur noch 7 Länder und nochmal soviel km wie bisher.... zwinker
Freu mich schon aufs Radeln!!!
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (24.03.16 19:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1200225 - 25.03.16 15:22 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
Mooney
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 633
In Antwort auf: rad-hotte

Da ist die Welt wieder in Ordnung!! bravo

Ich bin geradezu erleichtert, daß du zwischendurch immer mal wieder Anlaß hast, solche Bemerkungen einzustreuen, denn ich kann mir zwar vorstellen, wie anstrengend ewiger Regen so eine Reise macht, erlebt habe ich es aber in diesem Ausmaß nicht mal annähernd. Umso beeindruckender ist es, daß du es offenbar mit erheblicher Gelassenheit und Humor über dich ergehen lassen hast.

Vielen Dank für deinen Bericht! Ich wünsche dir ebenfalls schöne Ostertage, und überanstrenge dich nicht beim Umzug - dir könnte die notwendige Kraft und Ausdauer bei deiner nächsten Abenteuerreise fehlen. müde

Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1200239 - 25.03.16 16:47 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
joeyyy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 999
In Antwort auf: rad-hotte
...Diese Sonnenuhr ... geht erstaunlich genau!!...


Haha, was denn sonst? Obwohl: Wahrscheinlich glauben in unserer Technik orientierten Welt mittlerweile die meisten Menschen, dass sich die Sonne nach der Atomuhr in Braunschweig richtet wirr

Ich freu mich auf die Fortsetzung.

Gruß und schöne Ostern

Jörg.

Nach oben   Versenden Drucken
#1201178 - 29.03.16 20:55 Re: Euroreise 2014 [Re: joeyyy]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
lach ganz so naiv bin ich nicht,weiß aber aus eigener Erfahrung,das die genaue Einstellung einer Sonnenuhr nicht ohne ist-hab es im Garten gemacht..
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1201184 - 29.03.16 21:25 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nachdem ich durch den Umzug bemerkt hab,das es sooooo viele Muskeln im Körper gibt,die schmerzen können,bin ich richtig froh,wieder zu sitzen und nur zu schreiben zwinker.
Nun weiter in Norge-Tag (39 und 40)-
Landschaft ähnlich wie in Schweden,nur vielleicht etwas kernigeres Profil,ein ständiges auf und ab.Man wird aber mehr als reichlich durch die sagenhafte Seen und Wälder (zum Glück wg.des kalten und windigen Wetter f a s t Mückenfrei)entschädigt.
Es geht nun straff auf O s l o zu und da will ich nochmal zelten,denn bei bzw. in Oslo ist es bestimmt schweineteuer.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1201189 - 29.03.16 21:52 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
noch Tg.40-früh in Oslo angekommen und es war so wie vermutet:interessante,pulsierende und sehenswerte Stadt mit Tradition und Neuem.
Hab mir das Wikingermuseum,das Freilichtmuseum(hier wird das ländl.,alte Norwegen gezeigt,sehr liebevoll gestaltet)angesehen und mich auf den Holmenkolben hochgequält,wo ich mit einem phänomenalen Rundblick belohnt wurde.Bei der Stadtdurchradlung bin ich am Hafen vorbeigekommen und hab dort die Oper gesehen (ein futuristisch anmutendes Gebäude aus Glas,blinkte in der Sonne wie ein UFO) -von meinem Standpunkt sah es aus,als wenn sie direkt im See erbaut wurde.Klasse!
Durch die Vielzahl der Eindrücke und Sehenswürdigkeiten hab ich natürlich wieder mal die Zeit vergessen und in Oslo keine geeignete Zeltmöglichkeit gefunden.Bin dann bis ca.1,30 Uhr bei McD gesessen,hab dort ein bisserl genickert und habe nach Schließung des Laden verzweifelt nach einer Übern.möglichkeit gesucht...und wurde gegen 2,30 Uhr fündig---auf dem Zentralfriedhof der Stadt (parkähnliche ,rieige Anlage),um dort auf einer Bank bis ca.5,30 Uhr zu schlafen.Ich weiß,es klingt etwas makaber,aber ich hatte nicht vor,die Totenruhe zu stören.
Also zeitig weiter Richtg.D r a m m e n.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1201540 - 30.03.16 21:28 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 40-42:Drammen ist eine sehr schöne Stadt,wie überhaupt viele Großstätte in Norwegen.Alles verläuft ruhig und entspannt,kaum Hektik.Die Menschen sind mehr der Natur verbunden,ist ja auch wunderbar hier(abgesehen von den Anstiegen zwinker ).
Ein Rat an Norwegenradler-mußte feststellen,das nicht überall ausländische(hier:dt.)Visakarten akzeptiert werden,also immer ein wenig Bares einstecken.
In den nächsten 3-4 Tagen soll es sehr schön werden... e n d l i c h!!!
Ist es auch,aber nur in der Sonne,der Wind weht ziemlich eisig.
In A s k e r ein "Gammldorp"besucht-das ist eine Art Museumsdorf,in denen die Leute in alten Trachten in ihren liebevoll hergerichteten Häusern und Katen einen alten,tradditionellen Handwerk nachgehen...sehr interessant und lehrreich.
Bin heut nur bis gegen Mittag gefahren,will das herrliche Wetter ausnutzen,um an einem der Fjorde zu zelten,waschen,Rad pflegen,baden und einfach entspannen.Glaub,das hab ich mir nach knapp 3000 km verdient.
Weiter durch enlose Wälder und an schnuckeligen Häuschen vorbei,ist sehr angenehmes fahren;allerdings sind mir von der Sonne und den Wind die Lippen aufgesprungen (der hat auch ständig was zu meckern,stimmts grins zwinker?
Nochmal bei G o n auf einem Zeltplatz (20,-E)genächtigt-alles vom Feinsten.Ist gleichzeitig die letzte Station vor dem Hafen (ca.10 km)und der Überfahrt nach Dänemark.Mal sehen,wie`s diesmal mit der Fähre klappt... schmunzel
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (30.03.16 21:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1201561 - 30.03.16 22:50 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Beim Einstellen der Fotos bei facebook ist mir noch eingefallen:als ich nach dem Weg von Oslo nach Drammen einen Taxifahrer fragte,wie bzw.auf welcher Strecke man am Schnellsten aus der Stadt kommt,schaute er auf seine Uhr und sagte folgendes:den Weg zu erklären ist zu kompliziert und er ist auch umständlich,also fahr einfach ganz schnell durch den O p e r a-T u n n e l,der wird um diese Zeit (gegen 5,00 Uhr) nur spärlich benutzt!!Faht ganz rechts,dann passiert dir nichts.
WOW!!! Der Tunnel war ca.4,5km lang,es ging anfangs abwärts(logisch)und es war ziemlich warm und stickig darin.Bin gefahren wie ein Wilder,um schnell durch zu sein und hab dabei aus Angst und vor Anstrengung (wieder nach 2km aufwärts)geschwitzt wie schon lang nicht mehr in meinem Leben.. entsetzt
Aber wie ich Anfangs erwähnte-hier in Norge sind die Autofahrer sehr entspannt und rücksichtsvoll,wurde nicht 1x angehupt oder gar bedrängt.Würde es aber trotzdem nicht wieder tun.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (30.03.16 22:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1201747 - 31.03.16 17:20 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
wie erwartet-ich und die unendliche Geschichte mit den Fähren...
Bin heut früh (Tag 43)fröhlich im Hafen von Larvik eingefahren und wollte bald weiter-denkste!Die Fähre ging erst 17,30 Uhr.Zeit genug also,ein Ticket (ca.55;-E)zu kaufen,mir die Stadt anzuschauen, etwas zu entspannen und die Sonne zu genießen.Ade,Norewegen,war sehr schön,aber auch etwas beschwerlich hier.Eins läßt sich aber sagen:wer 1x die skandinavischen Länder (egal ob Finnland,Schweden,Norwegen oder auch Dänemark) besucht hat,will bestimmt so schnell wie möglich nochmal wiederkommen,die Landschaft mit ihrer Weite,den Seen,Fjorden und Wäldern und die Herzlichkeit der Menschen macht "süchtig"!!! bravo
Die Überfahrt war angenehm,konnte sogar (1.mal)WM schauen.Es spielte grad D-Portugal!
Pünktliche Ankunft in Hirtshals gegen 21,00Uhr.
Leider war die Rezeption des Zeltplatzes nicht mehr besetzt,aber gleich am Eingang ist für solche Notfälle eine Fläche,wo man mal 1 Nacht pennen kann.Neben mir hat ein Typ sein Tipi aufgebaut (richtig groß,mit 6 oder 7 Stangen),ich dacht,da kommt ne Großfamilie nach--aber nein,war allein für ihn... zwinker.
Ich bin dann an den Strand,den Sonnenuntergang zu sehen und zu fotografieren...ich hab viele Sonnenuntergänge gesehen,aber noch keinen so phantastischen wie hier.Irre!Ein Bild ist mir so gelungen,das es aussieht,als wenn die Sonne auf einer Walflosse (steht am Strand,aus Metall)liegt.
Als ich nach 2 Std.zurückkam,kämpfte der Typ immer noch mit seinem Zelt grins .Er lehnte Hilfe ab,wollte es selbst ausprobieren...Irgendwann gegen 0,30 Uhr war dann Ruhe.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (31.03.16 17:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1202614 - 04.04.16 22:16 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nun also Dänemark..Tag 44 und 45: bei herrlichem Wetter weiter und kurz hinter Hirtshals auf ein Erdbeerfeld gestoßen,wo man,wie bei uns, sich die Beeren selbst pflücken kann.Da ich noch keine DK und auch nur 2,-E hatte,drückte mir der Besitzer/Pächter ein Schälchen in die Hand und ich konnte mich bedienen.Ein Leckerbissen,so frische Erdbeeren.
Guten Mutes und flott weiter,das Profil war nicht so bergig ,eine echte Wohltat.Landschaft zwar schön,aber nicht ganz so interessant wie bisher.
Was mir sehr gefiel-überall an den Landstrassen und in den Ortschaften standen,wie später auch in NL,Stände bzw.umgebaute Trafo- oder Telefonhäuschen, wo frisch geerntetes Obst oder/und Gemüse angeboten wurde.Keine Menschenseele weit und breit,an dem Stand war ein handschriftliches Schild,was so eine Schale/ein Bund kostet und daneben eine Dose oder Kasse,wo man das Geld reinlegte.Einfach so,auf gutes Vertrauen.Will mir nicht vorstellen,wie lang die Kasse wohl bei uns stehen würde....Es ist auch nicht teurer gewesen als im Supermarkt,aber eben frisch.Sogar selbstgemachte Konfitüren,eingelegte Gurken o.ä.konnte man kaufen.Die Dänen sind da sehr locker (auch die NL).
Weiter über A a l b o r g ,wo ich den Limfjoren-Kanal (verbindet die Nord-und Ostsee)überquerte,Richtung V a m m e n. Hier habe ich einen sehr liebevoll und geschickt angelegten Terassen-Campingplatz mit eigenem See angefahren.Der Platz ist so angelegt,dass sich auf jeder Ebene max.2-3 Wohnwagen und/oder 4-6 Zelte befanden,so dass man nie den Eindruck hatte,auf einem Riesenplatz zu sein.Sehr angenehm.
Im Haupthaus ist ein großer Gesellschaftsraum mit einer offenen Feuerstelle in der Mitte,wo abends ab 19,00 Uhr gemeinsam "gesnakt",gegrillt und gesungen wurde(Klavier war vorhanden,ebenso Gitarre u.ä.und es fand sich immer jemand,der die Instumente spielen konnte.Dazu wurde hauseigener Wein (lecker!)ausgeschenkt.Kollosale Stimmung,wenn bekannte Lieder in 3 oder 4 Sprachen gesungen wurden-Gänsehautfeeling.Bis 22,00Uhr konnte man sogar beim Besitzer selbstgebackene Sauerteig-Brötchen bestellen,die am nächsten Früh abgeholt werden konnten.Damit man die Zeit wußte,wann die Brötchen fertig waren,hat der B.sein Jagdhorn erschallen lassen,war auf dem ganzen Platz hörbar und der ideale Wechruf grins...
Leider wurde am Abend für Dänemark noch Unwetter- und Sturmwarnung vorausgesagt,was sich in der Nacht auch bestätigte.Sch.....ade böseKonnte deshalb erst gegen Mittag weiter.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1202618 - 04.04.16 22:36 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 46-48:Sehr stürmisch und regnerisch weiter,Tempraturabfall wieder auf ca.12-14 Grad,richtige Schinderei.War so depremiert wegen der durchschn.Tagesgeschw.von ca.11 km/h,das ich den Tacho nur auf Strecke umschaltete ( und in der Folge so gelassen hab-man hat sich so nicht selbst unter Druck gesetzt).Hab trotzdem nicht mehr als 60-70 km/Tag am Tag geschafft.Egal,bin ja nicht in Zeitdruck.
Nach 3 Tagen "Naßzelten" hatte ich die "Sch...voll"und mich in BundB( bei G i s t) für (hier)preiwerte 250,-DK (ca.35,-E)einquartiert,Sachen getrocknet und aufgewärmt und als absoluten Luxus Fußball geschaut.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1202621 - 04.04.16 22:59 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Tag 49 und 50-hab kurzentschlossen wegen der Wetterlage die Route geändert.Fahr jetzt über
K o l b i n g Richtung Flensburg,ist zwar weiterhin nass,aber der Wind kommt jetzt mehr von S/SO,also seitlich.Profil wird wieder bergiger,ist aber leichter,da Wind nicht mehr direkt frontal kommt.
Unterwegs an einer kleinen,aber feinen (privaten)Whisky-Brennerei vorbeigekommen und da der Besitzer grad eine Führung machte,mich dieser angeschlossen.War recht lehr-und "aaallljjjjoholreich" grins,so ein "leckerer Stoff" verleiht neuen Schwung...Ich hatte vor,mir 2 Flaschen schicken zu lassen,der Besitzer hat mir aber wegen der hohen Alkoholsteuer abgeraten.Bin deshalb auf die kleinere und preiwertere Variante ("Schluckis"aus eigener Prod.)umgestiegen und hatte so für die nächsten Tage immer ein "Betthüpferchen" und Taschen-bzw.Magenwärmer bereit teuflisch.
Regen hat inzwischen nachgelassen,so dass ich auf einem Sportplatz (auf Nachfrage-kein Problem)gezeltet hab.Durfte nicht nur die sanitären Anlagen benutzen,sondern wurde zu der Sportlerfete (Sommersonnenwend-Vorfeier),die da im Gange war , eingeladen und mit Gegrilltem vollgestopft.
Einzige Bedingung war,das ich bis 8,00 Uhr mein Zelt abbaue,da danach ein Fußballturnier stattfand.War auch kein Problem,munter zu werden,da die Dänen gar nicht erst schliefen ....wie die den Ball noch getroffen haben,ist mit heut noch ein Rätsel grins
Der Whisky kam übrigends grad recht,um auf die 3."Schnapszahl"(3333km)anzustoßen...



carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (04.04.16 23:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1202823 - 05.04.16 21:48 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Wind und Regen haben etwas nachgelassen,also leichteres fahren.Wird wohl heut der letzte Tag in Dä.sein,ist nicht mehr weit bis nach Flensburg.
Ein Stück hinter C h r i s t i a n s f e l d ( in Sandershall)einen preiswerten Camp.platz mit einen kleinen Imbiss gefunden.Der Aufbau des Zeltes erfolgte noch im Trocknen,aber in der Nacht kam heftiges Gewitter auf.Vorzelt stand total unter Wasser,so das ich einfach unter das Vordach eines Nebengebäudes der Platzverwaltung geflüchtet bin.
Den gleichen Gedanken hatte auch eine Dänin (wir waren übrigends die einzigen "Bekloppten"auf dem Zeltplatz),die per Fuß den"Ochsenweg" (ähnlich unserem Jakobsweg)durch ganz Dä.nach Schlesw.-Holst.(Ende des Weges)pilgerte.
Sagt mal--gibts eigentlich eine Steigerung von "nass"???Wenn ja,hab ich diese Steigerung während der Tour erfahren.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1202824 - 05.04.16 21:58 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nach 51 Tagen und ca.3500 km wieder frisch gewaschen (vom Regen)in D.eingeradelt.
Profil wird etwas flacher,dafür wird der Wind wieder stärker,also alles wie gehabt.
Erst mal wieder richtig zugelangt beim Essen-Schnitzel mit Gem.und Kartoffeln für ca.1/3 des Preises als in DÄ.-und mir Flensburg angeschaut.
Hab gar nicht erst versucht,einen Zeltpl.zu finden und mich gleich in ein etwas abseitsgelegenes und mit einer schönen breiten Bank ausgestatteten Buswartehäuschen "einquartiert".Diesmal war sogar das Getrommel des Regens auf dem Dach einschläfernd,ich wußte mich ja im Trockenen schmunzel .
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1202827 - 05.04.16 22:14 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Ich fass mal die nächsten Tage etwas zusammen,da nichts nennenswertes geschehen ist.
Die Strecke ist angenehm flach und gut zu fahren,aber,wie bekannt,weht hier oben stets ne steife Brise.
Hinter J a b e r l u p auf einem,wg.des Sch...wetter geschlossenem Zeltplatz, unter einem Vorbau gepennt.Schon seit Tagen keine Möglichkeit zum waschen gefunden,aber hier steht wenigstens ein "Tixi-clo"...man gibt sich mittlerweile mit den einfachsten Sachen zufrieden!
Wetter soll sich,lt.einheimischer Wetterfrösche,bessern.Mir wurde geraten,die Tour umzustellen,um angenehmere und interessantere Strecke zu fahren.
Na,mal schaun...morgen.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (05.04.16 22:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1202864 - 06.04.16 09:04 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12271
In Antwort auf: rad-hotte

Sagt mal--gibts eigentlich eine Steigerung von "nass"???Wenn ja,hab ich diese Steigerung während der Tour erfahren.


Du fährst aber auch genau zur "richtigen" Jahreszeit zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1203022 - 06.04.16 22:23 Re: Euroreise 2014 [Re: Keine Ahnung]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
na ja,eigentlich ist Mitte Juni nicht ganz sooooo sch....lechtes Wetter,aber es sollte noch schlimmer kommen! Frei nach dem Spruch:"...also sprach eine Stimme-"lächle,es könnte schlimmer kommen".Ich lächelte und siehe-es kam schlimmer!!! wirr
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de