Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (uiop, mühsam, kjm, Gerhard O, kleinerblaumann, Behördenrad, 8 unsichtbar), 63 Gäste und 287 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26847 Mitglieder
90286 Themen
1385395 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3366 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1090 - 21.07.01 22:56 Welche Pedale?
Anonym
Nicht registriert
Hi....

im Herbst haben ich und mein Bruder vor eine Radtour durch Türkei, Syrien, Libanon, Jordanien zu machen. Wir haben beide alte Mountainbikes und möchten sie etwas aufmöbeln. Wichtig währen für uns gute Pedale.....
leider haben wir KEINE Ahnung von Pedalen....kann uns vielleicht jemand eine Empfehlung gegeben, oder Tips, was beim Kauf zu beachten ist.....

Danke im Voraus

Herbert schmunzel

Nach oben   Versenden Drucken
#1096 - 23.07.01 07:44 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Anonym
Nicht registriert
Hallihallo,

ist eine etwas schwierige Frage. Hängt natürlich auch davon ab, was Ihr ausgeben wollte. Wenn Geld keine Rolex spielt seid ihr mit Click-Pedalen und den entsprechenden Schuhen auf der sicheren Seite. Da ist allerdings unter 200,- für Pedale und Schuhe eigentlich nix zu machen.
Wenn´s preiswerter sein soll holt euch die klassischen "Bärentatzenpedale". Die sollten natürlich vernünftig verarbeitet sein und anständig Lager haben. Bei Pedalen um 40.- bis 50,- gibt es schon viel gutes, z. b. Shimano Deore LX oder Litec. Tipp: Bei "normalen" Pedalen Haken und Riemen montieren. Gibt ein erheblich bessere Kraftübertragung, einen runden Tritt und die Fußstellung ist optimal.

Gruß
Zwigges

Nach oben   Versenden Drucken
#1108 - 23.07.01 23:05 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Anonym
Nicht registriert
Hi!

Erstmals danke für die Antwort.....schmunzel

Wir dachten eigentlich schon an Click-Pedale....., aber da gibt es ja sicher auch große Qualitätsunterschiede.....gibt es dazu irgendwelche Empfehlungen, oder Ratschläge?

Danke

Herbert

Nach oben   Versenden Drucken
#1110 - 24.07.01 07:42 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Zwigges
Nicht registriert
Hi,

ich will hier natürlich keine Werbung machen, aber schau mal bei www.roseversand.de rein. Dort gibt es jede Menge Clickpedalen bei denen Du im Set mit Schuhen auch noch ein paar Mark sparen kannst. Im Prinzip kann man bei Clickpedalen fast sagen: je teurer desto besser. Ich persönlich finde die "Kombipedalen" ziemlich praktisch. D. h. auf der einen Seite Click, auf der anderen Seiten normale Bärentatze. so kann man auch mit normalen Schuhen fahren, oder mal nicht eingerastet, wenn das Terrain es verlagt.

Diese Kombipedalen kosten um die 100,- Märker, sind allerdings was die Einstellmöglichkeiten, Lager und Dichtungen anggeht den höherwertigen reinen Clickpedalen unterlegen aber ich denke für Eure geplante Tour müßten die es tun.
Gruß
Zwigges

Nach oben   Versenden Drucken
#1132 - 25.07.01 23:19 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Anonym
Nicht registriert
Hallo nochmals!

Ich bin heute in einem Geschäft bei mir in der Nähe gewesen und habe mich bezüglich der Click-Pedale informieren gewollt......Der Verkäufer behauptete, dass der Preisunterschied hauptsächlich (fast ausschließlich) vom Gewicht des Pedales abhängt, jedoch qualitativ nur geringe unterschiede vorhanden sind, wenn nicht sogar die etwas billigeren ca. 150 DM stabiler sind.....

1.) Stimmt das?
2.) Sollte ich beim Kauf auf Markenprodukte achten; wenn ja welche Marken sind empfehlenswert?

Ich hoffe ich strapaziere eure Gedult nicht zu sehr........

cu
Herbert

Nach oben   Versenden Drucken
#1134 - 26.07.01 08:29 Re: Welche Pedale? [Re: Zwigges]
Anonym
Nicht registriert
Hallo,

erst mal Lob an den Verkäifer, dass er Euch nicht die teuersten Teile andrehen wollte. Das mit dem Gewicht kann ich so direkt nicht beurteilen, aber ich denke bei einem Reiserad incl. Gepäck sind 50 oder 100 Gramm mehr oder weniger bei den Pedalen vernachlässigbar. Die von mir bereits erwähnten Kombipedalen sind bauartbedingt natürlich schwerer, aber auch universeller einsetzbar. Gute gibt es da von Shimano, die das SPD-Clickpedal ja quasi erfunden haben, für um die 100,- (PD-M 324) Es gibt aber inzwischen reichlich Nachbauten in der selben Preisklasse. Da kann ich aber nichts drüber sagen.

Gruß
Zwigges

Nach oben   Versenden Drucken
#1137 - 26.07.01 23:48 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Anonym
Nicht registriert
Hallo!

Danke erstmals, denn du hast mir wirklich geholfen zwinker.....in den nächsten tagen schaue ich noch in einem anderen geschäft und dann werde ich sie mir kaufen.....

Kann ich dich (bzw. jeden der dies ließt schmunzel) noch um die Hilfe bei der Auswahl der Schuhe bitten? Besagter Verkäufer bot mir Schuhe von Northwave (oder so ähnlich) an.....Sind die gut, oder sollte ich zu einem anderen gehen? Was ist hier wichtig zu beachten, bzw. welche Marken sind in diesem Fall empfehlenswert?

Gruß
Herbert

Nach oben   Versenden Drucken
#1138 - 27.07.01 07:24 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Zwigges
Nicht registriert
Oh je, wieder ´ne schwierige Kiste,

also in erster Linie sollten die Schuhe natürlich passen. Mir persönlich sind die von Shimano etwas zu schmal, aber das hängt halt von jedem Fuß ab. Wenn Du nicht noch ein paar normale Schuhe mitnehmen willst, dann solltest Du darauf achten, dass man in ihnen auch längere Strecken halbwegs bequem bewältigen kann. Sie sollten also eine nicht zu steife Sohle haben. Wenn Du sogar ein wenig wandern willst empfehlen sich knöchelhohe Modelle. Auf dem Markt tummeln sich leider bzw. gottseidank jede Menge Anbieter. Neben Shimano gibt es da noch Lake, Specialized, Diadora, SIDI, um nur einige zu nennen. Bei Schuhen die so zwischen 150,- und 200.,- Märker liegen, kannst Du eigentlich von einer vernünftigen Qualität ausgehen. Wie gesagt, das Wichtigste ist die Passform und das man vernünftig darin gehen kann. Aussehen und auch der Preis sollten dann eine etwas untergeordnete spielen.

Ich hoffe, Du findest was passendes.

Gruß
Zwigges

Nach oben   Versenden Drucken
#1139 - 27.07.01 14:05 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
Ina
Nicht registriert
Hi Zwigges,

du sagtest "wandern mit Schuhen für Clickpedale". Geht das überhaupt? Mein Händler meint, damit macht man sich ziemlich schnell die Platten kaputt. Auch bei den SDP-Platten.

Herzliche Grüße, Ina

PS: die auch noch zögert sich Clickpedale ans Fahrrad zu schrauben

Nach oben   Versenden Drucken
#1140 - 27.07.01 15:18 Re: Welche Pedale? [Re: Zwigges]
outbikingalex
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 477
Dein Händler hat leider recht. Die Radschuhe haben eine wesentlich steifere Sohle als normale Schuhe. Denn an einem Schuh mit einer weichen Sohle ließe sich kein hartes Klickplättchen befestigen. Aufgrund der steiferen Sohle ist der Gehkomfort (fast) immer deutlich schlechter. Auf felsigem Untergrund ruiniert man sich in kürzester Zeit Schuhe und Plättchen.
Konsequenz: man muß wohl zwei paar Schuhe mitnehmen. Gut auf Reisen sind Pedale, die auf der einen Seite einen Pedalkäfig haben (Point / Shimano PD-324). Nach meiner Meinung lohnen sich die Klickies, da die bekannten Vorteile des Klicksystems dessen Nachteile eindeutig überwiegen.
Im Zweifel einfach testen. Schuhe würde ich nur im Sonderangebot kaufen, da alle "schei..." aussehen. Dann kann man auch gleich die billigsten nehmen, zumal man üblicherweise während der Fahrt ohnehin nicht auf seine Mauken starrt :-). Meine billgsten Schlappen haben 30,- DM gekostet (persönlicher Rekord). Richtig geil finde ich die Sandalen.

Try it

outbikingalex


outbikingalex
Nach oben   Versenden Drucken
#1142 - 27.07.01 16:13 Schuhe [Re: outbikingalex]
Peter
Nicht registriert
Es gibt ein paar sehr gute Schuhe von Specialized. Diese können mit Klickpedalen gefahren werden und ebenso als Wanderschuhe benutzt werden. Sollen sehr robust sein und in div. Tests schon sehr gut abgeschnitten haben. Ein Freund von mir ist Werkstattleiter in einem großen Fahrradgeschäft und hat mir diese wärmstens ans Herz gelegt. Fährt Sie seit Jahren selber Die kosten DM 199,-. In 4 Wochen kann ich dir mehr erzählen. Dann habe ich sie selber. Das Design sieht by the way auch gut aus.

Gruß aus Köln!

Peter

Nach oben   Versenden Drucken
#1147 - 30.07.01 07:45 Re: Welche Pedale? [Re: Zwigges]
Zwigges
Nicht registriert
Hi Ina,

also hardcorce-trekking über Stock und Stein und Schlamm und durch ´nen Fluß würde ich sicher auch nicht mit den SPD-Schuhen machen. Aber nach der Radtour noch spazieren gehen, einkaufen oder so, auf jeden Fall.

Die Angst um die Platten ist natürlich gerechtfertigt. Deshalb einfach ein paar Ersatzplatten mitnehmen. Ist billiger und leichter als ein zweites paar Schuhe.

Gruß
Zwigges

Nach oben   Versenden Drucken
#1154 - 31.07.01 09:29 Re: Welche Pedale? [Re: Ina]
Alten Sausack
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 325
Hallo zusammen,

ich fahre seit vielen Jahren die Kombipedalen von Shimano (eine Seite Bärentatze, andere Seite SPD) in Kombination mit Shimano "Wanderschuhen" für ca. 150 DM und bin vollauf zufrieden. Ich habe nach gute 10.000 km (auf dem Rad versteht sich) noch immer die ersten Klickies drunter und dass, obwohl ich auch schon die eine oder andere Wanderung, u.a. in den kanadischen Rockies damit unternommen habe und die Dinger fast täglich einsetze, um zur Arbeit zufahren, wo ich recht viel zu fuß unterwegs bin. Wichtig ist nur, dass man die Klickies regelmäßig vom Dreck befreit, sonst knirscht's und der Verschleiß ist ungleich höher.

Schönen Gruß aus dem Ruhrpott

Christof

Grau is alle Theorie - Wichtig is auf'm Platz
Nach oben   Versenden Drucken
#1155 - 31.07.01 10:33 Re: Welche Pedale? [Re: Alten Sausack]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3517
Hi Pedal-Freaks,

habe die gleiche Erfahrung wie Christof: Shimano Kombipedale M323 mit Shimano Radschuhen, die auch so 10.000km runter haben müßten. Bin viele kürzere Strecken damit gelaufen, "gewandert" möchte ich nicht sagen, das wäre übertrieben. Aber läuft sich sehr angenehm, trotz Bodenplatte. Fazit: Die Dinger sind verdammt robust.

Jetzt scheinen sie aber langsam ausgedient zu haben, vorne löst sich die Sohle und die Bodenplatte ist dort auch schon locker wirr.

Übrigens lohnt sich hier (wie bei Wanderschuhen auch) das Wachsen, wenn der Schuh aus Leder ist (nicht zu verwechseln mit Fetten!). Sieht danach nicht mehr so schön aus, aber weist Feuchtigkeit besser ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1171 - 04.08.01 21:25 Re: Welche Pedale? [Re: Ina]
Urs
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1814
Fahre seit Jahren Shimano PDM-747. Das eine Pedalset hat über 40'000km hinter sich und ist immer noch in Gebrauch. Musste auch nie irgendwas warten ausser reinigen. Meines Erachtens lohnt es sich alleweil genügend Geld in Pedalen zu investieren, da dies doch ein wichtigeres Teils ist alls viele denken. Traf in der Vergangenheit auch schon Tourenradler mit kaputten Pedallager. Mein Pedal jedenfalls überlebte das Fahrrad!
Auf Touren montiere ich eine Kunststoff-Bärentatze, die ich zur Not mit Trekking-Schuhen benutzen kann. Anderweitig benutzte ich in der Vergangenheit Shimano MTB-Schuhe, da diese meines Erachtens die etwas härtere Sohle haben. Für Wanderungen habe ich sowieso jeweils ein zweites Paar Schuhe dabei.
Ersatz-Eisen (Cleats) mitzunehmen, sah ich in der Vergangenheit, bringts nicht. Diese konnte ich sowieso nach einer Weile nicht mehr demontieren, da sie völlig zerkratzt waren vom herumlaufen auf Schotter.

Gruss Urs
Urs
Nach oben   Versenden Drucken
#1173 - 05.08.01 01:26 Re: Welche Pedale? [Re: Anonym]
angelika
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Hallo Herbert,
an dieser Stelle muß ich mich auch in die Pedaldiskusion einmischen!
Du solltest Dir im Voraus darüber im Klaren sein, ob und wieviel Du ( falls Du Dich für Klickpedalen entscheiden solltest ) mit den Plattenschuhen gehen / wander möchtest.
Ich habe mich bei meinen letzen Touren ( NZ bzw. Sardinien ) dazu entschlossen led. 2 Paar Schuhe ( -> Teva's + leichte Wanderschuhe) mitzunehmen, die ich auf normalen Bärentatzenpedalen mit Trethaken ( von Point <- escht billisch und robust, gut gelagert ect,) !!!
Bei Regen fahre ich mit Teva's mit Neoprensocken (auf der hakenlosen Seite), ansonsten habe ich die Option der Sommervariante (Sandale ohne Socken = insbes. zu Fußbelüftung sehr empfehlenswert!!!!!) , .bei anstrengenderen od. gefährlicheren Passagen die Wanderschuhe mit Haken.
Diese Schuhversion erspart mir immer ein Paar Schuhe, d.h. 'ne Menge Gewicht und Platz!
Und jetzt 'mal Hand aufs Herz: ein noch so guter Klick- ersetzt keine Wanderschuh!! Das Laufverhalten ist einfach nicht zu vergleichen.
Falls Du allerdings unbedingt "Klickis" fahren möchtest kann auch ich Dir zu der Kombipedale von Shimano raten, die ich seit Jahren an mehreren Rädern benutze.

Viel Spaß auf der Tour!!!

Angelika

Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de