Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (Radaholic, LudgerP, Voyageur, 8 unsichtbar), 307 Gäste und 433 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96181 Themen
1506549 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1155537 - 07.09.15 06:30 Zelten in der Türkei
biketrip
Nicht registriert
Gülle Gülle Türkei

Nach gut 5 Wochen verlasse ich enttäuscht die Türkei. Es ist sogar so schlimm, dass ich am letzten Tag über 150 km radel nur um am 18. August aus diesem ungastlichen Land raus zu kommen, damit ich meinen Geburtstag am 19. hier nicht verbringen muss.

Vorne weg: Alles was ich hier schreibe bezieht sich auf die Bevölkerung auf dem asiatischen Kontinent! Weder auf die europäischen Türken, noch auf die Couchsurfer auf beiden Kontinenten!

Ich hatte wunderbare Momente und tolle Erlebnisse mit Türken auf dem europäischen Kontinent und mit Couchsurfern auf beiden Kontinenten! Ihre Offenheit, Herzlichkeit und Gastfreundschaft sind überwältigend!

Die asiatischen Türken dagegen … tun die ganze Zeit so überschwänglich freundlich und sind die grössten Gastgeber mit Worten oder wenn es um eine Tee-Einladung geht. Aber wenn man um einen Zeltplatz bittet, neben Ihrem Haus, oder sogar ausserhalb von Ihrem Grundstück, wird man verjagt … Bitte woanders, Aber nicht bei uns !!! Das habe ich die ganze Zeit erlebt.

Ich habe auf meinen ganzen Reisen kein so unfreundliches und ungastliches Volk wie die asiatischen Türken erlebt.

Kaum zu glauben, dass das gastfeindlichste Land der Welt (Türkei) direkt neben dem gastfreundlichstem Land (Iran) liegt. UNGLAUBLICH!
Nach oben   Versenden Drucken
#1155554 - 07.09.15 08:17 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
In Antwort auf: biketrip
Aber wenn man um einen Zeltplatz bittet, neben Ihrem Haus, oder sogar ausserhalb von Ihrem Grundstück, wird man verjagt … Bitte woanders, Aber nicht bei uns !!! Das habe ich die ganze Zeit erlebt. Ich habe auf meinen ganzen Reisen kein so unfreundliches und ungastliches Volk wie die asiatischen Türken erlebt.

Tut mir leid, wenn du so negative Erfahrungen gemacht hast, denn ich habe auch die "asiatischen Türken" als gastfreundlich und hilfsbereit erlebt. (...also nicht gerade "gastfeindlichstes Land"...)
Ich wünsche dir jedenfalls in Zukunft - egal wo - sehr viele schöne und positive Erlebnisse. Und natürlich einen sehr schöne Geburtstag...
LG, Peter
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1155608 - 07.09.15 11:30 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1376
Hallo,
wir hatten zwar ähnliche Erfahrungen gemacht, aber ich denke die Leute haben einfach Angst.
Im Osten des Landes schwelte der Kurdenkonflikt, der sich gerade wieder zu einem Krieg ausweitet.
Uns wurde in der Nähe von Batman von der Armee verboten im Freien zu zelten.
Da es doch noch weit war bis in die Stadt fragten wir, ob wir wenigstens auf oder neben dem Armeegelände zelten dürften.
Die Bitte wurde relativ schroff abschlägig beschieden.
Anschließend machten wir ähnliche Erfahrungen wie Du sie schilderst.
Tagsüber wurden wir mit Einladungen und Freundschaftsgesten überhäuft.
Fragten wir nach einem Platz zum Campieren verfinsterten sich die Mienen und es wurde uns verboten.
Dies war übrigens die einzige Gegend auf unserer Fahrt nach Singapur, wo wir so etwas erlebten.
Schöne Reise
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1155624 - 07.09.15 12:10 Re: Zelten in der Türkei [Re: uwee]
biketrip
Nicht registriert
ich hatte auch mehrmals bei Feuerwehr und Polizei in der Türkei gefragt und wurde immer abgewiesen.

In Südamerika habe ich mehrfach bei Feuerwehr und Polizeiposten geschlafen. Wir wurden super freundlich aufgenommen und bekamen sogar empfehlungsschreiben mit.

In Paraguay und Brasilien sogar auf Militärstützpunkten (und die sind ja meist besonders heikel).

Immer bekamen wir zu essen und einen Raum zum Schlafen und durften Duschen.

Aber die asiatische Türkei ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1155630 - 07.09.15 12:23 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Das dürfte wahrscheinlich mit der Unsicherheit und dem neu entflammten Kurdenkonflikt zusammenhängen. Habe bei mehreren Türkeireisen noch nie Probleme gehabt, aber die Letzte war vor 3 Jahren, hat sich viel getan in der Zwischenzeit.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155638 - 07.09.15 12:48 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
biketrip
Nicht registriert
ja gut, aber der Kurdenkonflikt ist ja im Osten des Landes. Da war ich gar nicht.
Hatte das Zeltproblem auch schon nach Istanbul, also am Anfang des asiatischen Kontinents.

Mir wär diese Ablehnung vielleicht gar nicht so krass aufgefallen, wenn ich nicht auf der europäischen Seite so nett und offen und vertrauenswürdig empfangen worden wäre.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155656 - 07.09.15 14:05 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
robrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 419
Vielleicht fragst Du zu viel, ich habe teilweise am Strand auf der Liege übernachtet, da kam Nachts die Polizei vorbei, fragte aber nur welcher Nationalität ich angehöre und sie waren wieder verschwunden. Ansonsten habe ich einfach mein Zelt in der Natur aufgebaut, da kam manchmal ein Schäfer vorbei, der mich begrüßt hat.
Allerdings muss ich auch sagen, das der sehr östliche Teil mit hohen Kurdenanteil mir gegenüber nicht immer wohlgesonnen aufgetreten ist. Da habe ich mich wirkliche unwohl gefühlt. Je weiter ich gen Westen kam, je freundlicher und aufgeschlossener waren die Menschen, dies war aber ebenfalls im Westteil des asiatischen Kontinents so, besonders angenehm empfand ich die Gegend um Antalia.
Dies kann Dir, wenn Du durch Armenien fährst allerdings auch passieren. Ansonsten habe ich auf der Strecke Teheran-Berlin nur sehr positive Erfahrungen gemacht. Der Iran ist das absolute Highlight was die Menschen betrifft. So viel Gastfreundlichkeit habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt.
------------------------------------------
Beste Grüße, Robert
"Stahl hat eine größere Schadenstoleranz"
Nach oben   Versenden Drucken
#1155659 - 07.09.15 14:25 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:

ja gut, aber der Kurdenkonflikt ist ja im Osten des Landes. Da war ich gar nicht.

Das ist schon klar, aber die ganze Türkei befindet sich in einem politischen Ausnahmezustand, da kann es dann schon sein dass die Stimmung umschlägt.
Die Schwarzmeerküste wo du geradelt bist ist eine Hochburg der nationalistischen MHP und da kann es auch sein dass die gerade angestachelt sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155696 - 07.09.15 17:34 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
Kann es sein, dass Zelten in der Türkei keine Reiseform ist? Kann es sein, dass dort nur Obdachlose zelten würden?
Es gibt asiatische Länder, da käme ich aus kulturellen Gründen (aber auch aus Preisgründen) nicht auf die Idee, zelten zu wollen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155700 - 07.09.15 17:45 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Kann es sein, dass Zelten in der Türkei keine Reiseform ist?

Zelten als Reiseform ist sehr wohl bekannt

Zitat:
Kann es sein, dass dort nur Obdachlose zelten würden?

Nein kann es nicht.

Zitat:
Es gibt asiatische Länder, da käme ich aus kulturellen Gründen (aber auch aus Preisgründen) nicht auf die Idee, zelten zu wollen

Aha, und welche Länder wären das ?
Hotels gibt's auch nicht überall.
Und zur Preisthematik: So billig ist die Türkei auch wieder nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155702 - 07.09.15 17:48 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
robrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 419
In Antwort auf: StephanBehrendt
Kann es sein, dass Zelten in der Türkei keine Reiseform ist? Kann es sein, dass dort nur Obdachlose zelten würden?
Es gibt asiatische Länder, da käme ich aus kulturellen Gründen (aber auch aus Preisgründen) nicht auf die Idee, zelten zu wollen.


Wenn Du kulturelle Gründe anführst, dürftest Du auch viele Länder nicht mit dem Rad bereisen weil dort nur arme Rad fahren. Und 15 oder 20 Euro die Nacht läppert sich auch schnell zusammen wenn man mehrere Wochen oder gar Monate unterwegs ist wie Patrik. So günstig ist die Türkei bei der Übernachtung nicht, und auch sehr weitläufig, kleine Dörfer haben oft keine Übernachtungsmöglichkeiten abseits der Touristenpfade und selbst die Dorfdichte ist je weiter man in den Osten fährt sehr dünn.

Mit der Kritik an der Rubrik gebe ich dir Recht.
------------------------------------------
Beste Grüße, Robert
"Stahl hat eine größere Schadenstoleranz"
Nach oben   Versenden Drucken
#1155703 - 07.09.15 17:59 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
biketrip
Nicht registriert
In Antwort auf: StephanBehrendt
Kann es sein, dass Zelten in der Türkei keine Reiseform ist? Kann es sein, dass dort nur Obdachlose zelten würden?

Also wer einen Reiseradler wie mich sieht, und ein bischen kapitalistischen Verstand hat, der sieht das ich ein "sehr" hochwertiges Fahrrad habe. Ferner Ortlieb-Taschen, usw. usw.

Das ich kein Obdachloser bin, sieht also sogar ein Blinder schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155704 - 07.09.15 18:23 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: silkroad
Zitat:
Es gibt asiatische Länder, da käme ich aus kulturellen Gründen (aber auch aus Preisgründen) nicht auf die Idee, zelten zu wollen

Aha, und welche Länder wären das ?
Zum Beispiel Indien und Thailand.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1155727 - 07.09.15 21:15 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: biketrip
Also wer einen Reiseradler wie mich sieht, und ein bischen kapitalistischen Verstand hat, der sieht das ich ein "sehr" hochwertiges Fahrrad habe.
Nö,

Fahrrad ist Fahrrad. Wer Geld hat, der radelt nicht und wer Geld hat, der schläft auch nicht im Freien.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1155729 - 07.09.15 21:24 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6494
Außerhalb der kleinen Welt der Fahrradfreaks kann keiner den Wert eines Rades einschätzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155730 - 07.09.15 21:30 Re: Zelten in der Türkei [Re: Sickgirl]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11796
In Antwort auf: Sickgirl
Außerhalb der kleinen Welt der Fahrradfreaks kann keiner den Wert eines Rades einschätzen.


Eben.

In Tansania wollte mir die Busgesellschaft 50USD anbieten, nachdem mein Rad kurzfristig verschwunden war.

Das ein Rad 1500USD oder mehr kostet, versteht da keiner.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155731 - 07.09.15 21:34 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12290
In Antwort auf: biketrip

Also wer einen Reiseradler wie mich sieht, und ein bischen kapitalistischen Verstand hat, der sieht das ich ein "sehr" hochwertiges Fahrrad habe. Ferner Ortlieb-Taschen, usw. usw.


Sicherlich werden die Leute, denen ich z. B. in Albanien begegnet bin, gesehen haben, dass mein Fahrrad besser ist als die "Gurken", die dort ab und zu von Einheimischen genutzt werden. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass der Wert der Rohloff-Nabe oder auch der Ortlieb-Taschen usw. erkannt wird. Ein Fahrrad bleibt ein Fahrzeug, mit dem sicherlich keine wohlhabenden Deutschen in Verbindung gebracht werden. Das wäre in Slowenien schon anders. Die Würdigung Deines edlen Fahrrads wird dort "gebührend" erfolgen, wo die Bevölkerung wohlhabend genug ist, um sich selber mit dem Luxus eines Fahrrads für die Freizeit auseinanderzusetzen. Dann wird auch die Wahrscheinlichkeit zunehmen, dass Dein Fahrrad geklaut werden könnte zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (07.09.15 21:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1155734 - 07.09.15 22:06 Re: Zelten in der Türkei [Re: Thomas1976]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: Thomas1976
Das ein Rad 1500USD oder mehr kostet, versteht da keiner.
Ich bin erstaunt, dass Mister Biketriper nach vielen Wochen des Reisens durch immer fernere Kulturen solch grundlegende Basiskenntnisse über fremde Völker, denen unsere Technikabhängigkeit recht fremd ist, noch nicht erreicht haben.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155736 - 07.09.15 22:13 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Beispiel Indien und Thailand.

Blödsinn.
Finde mal in Indien ein Hotel im nirgendwo, besonders dort bist du aufgeschmissen. War für meine Freundin damals zwar schon ein Problem vor ca. 50 Leuten ihr "Geschäft" zu verrichten, war aber so. Du bist immer unter Beobachtung, aber ohne Zelt wenn du Indien durchradelst so gut wie nicht zu machen.
Alleine schon der Manali - Leh Highway, sehr touristisch, ohne eigenes Zelt bist du auf die "Versorgungszelte" auf den Pässen angewiesen, und hier sprechen wir von einem touristischen Gebiet.
Thailand im Norden siehts mit Hotels auch nicht so blendend aus, gebe dir Recht die Preise in den Ländern sind sehr günstig - aber wenns nichts gibt gibt's halt nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155741 - 07.09.15 22:19 Re: Zelten in der Türkei [Re: ]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3597
In Antwort auf: biketrip
Aber wenn man um einen Zeltplatz bittet, neben Ihrem Haus, oder sogar ausserhalb von Ihrem Grundstück, wird man verjagt … Bitte woanders, Aber nicht bei uns !!!
Das habe ich die ganze Zeit erlebt. UNGLAUBLICH!

Ich halte es eher für unglaublich, dass jemand aus einem der reichsten Länder der Welt durch diese reist und offenbar ganz selbstverständlich davon ausgeht, überall und auch in den ärmsten Gegenden mit offenen Armen empfangen zu werden und quasi per Anfrage an der Haustür Anspruch auf einen Zeltplatz zu erwerben. Schwer zu verstehen ist für mich auch, wie man sich darüber in einem Forum öffentlich erdreisten kann.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155742 - 07.09.15 22:24 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: silkroad
Alleine schon der Manali - Leh Highway, sehr touristisch, ohne eigenes Zelt bist du auf die "Versorgungszelte" auf den Pässen angewiesen,
Eben, ein eigenes Zelt ist gerade dort und gerade deswegen komplett überflüssig. Und die Camps stehen mitnichten auf den Pässen sondern sinnigerweise dazwischen und in ausreichender Anzahl in den Ebenen. Selbst auf den Nebenrouten gibt es mittlerweile Übernachtungsmöglichkeiten.

Würde unser Radreisender häufiger nicht abgeschieden im Zelt sondern zwischen den Menschen nächtigen, hätte er vermutlich auch bereits den relativen Wert seiner Ausrüstung und seiner Art zu Reisen erfahren.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155744 - 07.09.15 22:26 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: silkroad
[zitat] Finde mal in Indien ein Hotel im nirgendwo,
Wo bitte kann man sich in Indien südlich des Himalaya-Hauptkamms im Nirgendwo befinden?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1155745 - 07.09.15 22:27 Re: Zelten in der Türkei [Re: Hansflo]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Ich halte es eher für unglaublich, dass jemand aus einem der reichsten Länder der Welt durch diese reist und offenbar ganz selbstverständlich davon ausgeht, überall und auch in den ärmsten Gegenden mit offenen Armen empfangen zu werden und quasi per Anfrage an der Haustür Anspruch auf einen Zeltplatz zu erwerben. Schwer zu verstehen ist für mich auch, wie man sich darüber in einem Forum öffentlich erdreisten kann.[/

Hansflo: ich glaube der Punkt ist ein anderer, ich widerspreche "Biketrip" in ganz vielen Sachen...aber hier muss ich ihm schon Recht geben, die Türkei hat sich leider ganz dramatisch geändert. Bis vor 3 Jahren warst du herzlich willkommen in jedem Garten, du hattest eher das Problem mit zuvielen Einladungen, so dass dich eigentlich keiner im Garten schlafen lassen wollte da sie dich im Haus haben wollten - Erdogan hat sein Ziel erreicht, traue niemanden....Schade ist aber so.

Geändert von silkroad (07.09.15 22:28)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155747 - 07.09.15 22:34 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Wo bitte kann man sich in Indien südlich des Himalaya-Hauptkamms im Nirgendwo befinden?

Leider sehr oft, ist zwar überbevölkert - Hotels gibt's aber trotzdem keine, bzw nur ganz wenige - AUSSER du planst jeden Tag penibel vor,vielleicht noch mit Reiseleiter. Aber so bin ich nicht gereist und werde auch nie reisen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155748 - 07.09.15 22:37 Re: Zelten in der Türkei [Re: StephanBehrendt]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Eben, ein eigenes Zelt ist gerade dort und gerade deswegen komplett überflüssig. Und die Camps stehen mitnichten auf den Pässen sondern sinnigerweise dazwischen und in ausreichender Anzahl in den Ebenen. Selbst auf den Nebenrouten gibt es mittlerweile Übernachtungsmöglichkeiten.

Würde unser Radreisender häufiger nicht abgeschieden im Zelt sondern zwischen den Menschen nächtigen, hätte er vermutlich auch bereits den relativen Wert seiner Ausrüstung und seiner Art zu Reisen erfahren.

Ganz grosser Blödsinn, gerade dort ist dir dein eigenes Zelt sehr wichtig, ist "relativ" sauber und hygenisch. Wir haben mehrmals dort übernachtet, aber im eigenen Zelt. Die Geländewagentouristen sind durchgereist.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1155749 - 07.09.15 22:40 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: silkroad
Ganz grosser Blödsinn, gerade dort ist dir dein eigenes Zelt sehr wichtig, ist "relativ" sauber und hygenisch.
So divergierend können Erfahrungen sein. Ich würde bei einem zweiten Mal kein eigenes Zelt mehr mitnehmen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1155751 - 07.09.15 22:47 Re: Zelten in der Türkei [Re: silkroad]
Maschine2810
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
also sorry mal, wie kann man soviel quatsch schreiben. Was hat Erdogan damit zu tun??????
Ihr könnt doch nicht über die Politik in der Türkei eure Meinung kund geben, wenn ihr euch damit nicht beschäftigt habt.

Weil eine Person negative Erlebnisse schildert, heisst das doch nicht dass es stimmen muss. Anders gesagt, vielleicht warst du BIketrip total unsympathisch gegenüber den lieben Türken und deswegen wollten Sie dich nicht zelten lassen. Hast du dich das schon mal gefragt?
Bevor man Menschen Urteilt nach ihrer Herkunft, sollte man sich fragen, wie habe ich mich verhalten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das 99% aller Menschen gute Menschen sind, egal wo.

Ich würde mich nie trauen zu sagen, die Menschen aus ..... sind doof weil...

Unglaublich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155752 - 07.09.15 22:53 Re: Zelten in der Türkei [Re: Maschine2810]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7553
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Maschine2810
...vielleicht warst du BIketrip total unsympathisch gegenüber den lieben Türken und deswegen wollten Sie dich nicht zelten lassen.

...

Ich habe die Erfahrung gemacht, das 99% aller Menschen gute Menschen sind, egal wo.



bravo guter Einstand party
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1155753 - 07.09.15 22:59 Re: Zelten in der Türkei [Re: Maschine2810]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:

also sorry mal, wie kann man soviel quatsch schreiben. Was hat Erdogan damit zu tun??????
Ihr könnt doch nicht über die Politik in der Türkei eure Meinung kund geben, wenn ihr euch damit nicht beschäftigt habt.

Oh doch und ich erklärs dir auch: Seit den vergangenen Wahlen wurde seitens der AKP sehr viel Hass gestreut. Es wurden Friedensverträge mit der PKK gekündigt, es wurden die (noch freien) Medien drangsaliert (gerade gestern wurde das Redaktionsgebäude der Dogangroup (Hurriyet) gestürmt).
Weiters befinden sich Millionen von Flüchtlingen im Land, die Türkei ist gerade in einem Ausnahmezustand und das schlägt sich auch auf die Bevölkerung nieder, was verständlich ist.
Gerade gestern wurden lt. offiziellen Angaben 16 Soldaten getötet, lt. inoffizellen sogar 31.
Und wie "Biketrip" es schreibt klingt es fast unglaublich im Vergleich zu anderen Reiseberichten. Ich war mehrmals mit dem Rad in der Türkei aber so etwas wie geschrieben habe ich nicht erlebt, was ich aber von türkischen Freunden weiß ist dass sich die Feindseligkeit massiv erhöht hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1155757 - 07.09.15 23:20 Re: Zelten in der Türkei [Re: panta-rhei]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
guter Einstand party

Ich gebe ihm Recht dass 99% der Menschen gut sind....nur wenn man beobachtet was sich gerade in der Türkei abspielt glaube ich auch sofort was "Biketrip" widerfahren ist.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de