Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 27 Gäste und 44 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26932 Mitglieder
90588 Themen
1391629 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3321 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >
Themenoptionen
#1102568 - 04.02.15 22:19 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Zitat:
- Mich erinnert das die Sitzposition auch nicht (mehr) so dolle war/ist.

Bist Du nun Subjekt oder Objekt? Wenn letzteres, dann kann es Dir egal sein. Dann handeln andere.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102573 - 04.02.15 22:27 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78


Zu dem Ersten hab ich mal ne Frage:
Da steht "mit Shimanos Deore 3 x 10 Schaltung"
Und weiter unten "Schalthebel: Deore 3x9"
Bedeutet das ich muss die Kette mit der Hacke auf letzte Ritzel schnicken? verwirrt
Wenn ich noch die Kosten für LowRider, Ständer, etc. dazurechne, komme ich in etwa auf den Preis des Zweiten..

das Zweite kommt meiner Vision aber doch schon sehr nahe. Bis eben auf die Hydraulik...
Und wäre ein SON Dynamo besser als der dort verbaute Shimano?
Dann könnte ich ja einen SON dort einbauen und der Shimano kommt ans MTB zwinker

Ich hatte mir so etwas ähnliches bei Rotor zusammengeklickt für ca. 2600 mit Rohloff.. Scheint ne Apotheke zu sein teuflisch
Oder sind Rohloff-kompatible-Rahmen generell teurer?
Der Magellan hatte mir ziemlich gut gefallen (falls Nabenschaltung)
Magellan

Aber das von der Fahrrad Manufaktur ist schon extremst schick verliebt

Ist sogar ne Rahmenpumpe dabei. Was ist denn so bei Ventilen angesagt...
Ich hatte bis vor kurzem Autoventile. Nachdem ich aber einen Platten hatte und in über 10 Fahrradläden (von etwa 100+ die es hier in der Stadt gibt) keine Schläuche mit Autoventilen bekommen habe, habe ich mir eben zwei Schläuche mit den normalen Fahrradventilen und ne kleine Pumpe geholt und umgerüstet. listig
Sind Autoventile etwa auch out? Hab den letzten Autoventilschlauch Ende der 90er in Frankfurt erstanden. Hat bis neulich gehalten
Wie ist das denn in Amiland/Südamerika. Fahrradventil/Auto wie bei uns/ Auto wie bei denen (ist vielleicht anders?). Was ist denn in der glitzernden Welt der Ventile am verbreitetsten?

Zitat:
("superduper ALU-twentiNaina mit goiler Scheibenbremsfedergabel"

Aber nur wenn er das in Grün/Orange/Pink hat. Und wehe die Schaltung rasselt nicht genug. Ist doch doof wenn keiner hinguckt... grins
Nee da bin ich resistent gegen. Und ich denke nicht das mir das in dem Laden den ich angepeilt habe passieren wird.

Ihmchen hier : VF
Oder outet er sich mit seiner feilgebotenen Ware als "nicht-gut" ?
Ich kann das ja nicht so beurteilen. Vor allem. Sind das Reformhauspreise, oder übliches Niveau ?
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102574 - 04.02.15 22:31 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo Falk

In Antwort auf: Falk
Zitat:
- beim Verladen auf Laster; Pickups etc. ist die Scheibe viel exponierter als eine V-Brake

Einmal liegen die Bremsscheiben im Rahmeninneren, zum Anderen sind bei Reiserädern die Träger davor


OK, das ist ein Argument, allerdings nicht hinten unten. Hatte mich halt gewundert, wieso Sickgirl sowas schreibt, aber vielleicht gings auch um ein Sportrad ohne Gebäckträger.

In Antwort auf: Falk

und als drittes, selber stauen ist sowieso immer anzuraten und wenn ich sehe, dass so ein Stauerbulle loswirtschaftet wie Blücher an der Katzbach, dann greife ich sofort ein. Das sollte eigentlich jeder tun.


Klar soll man selber verstauen, bin auch schon oft auf Bussdächern rumgekrakselt, um meinen Gaul zu vertäuen. Aber wenn man auf eine Lift (wg. Krankheit; Panne etc) angewiesen ist, kann man nicht wählerisch sein. Auch steigen in Bussen immer wieder Leute zu und du schaffst es nicht, jedesmal rauszuspringen und zu checken, ob deinem Schmuckstück nix passiert.

Insofern sollte ein Rad für so eine Reise möglichst "in eine Ecke gepfeffert" werden können, ohne gross Schaden zu nehmen. Wenn das bei Scheiben (am Reiserad) gegeben ist, dann habe ich mich in diesem Punkt geirrt.

Ich halte Scheiben jedoch bereits aus Gründen der Ersatzteilbeschaffung/ Pfuschreserve für solch eine Reise nicht für optimal. Schon garnicht, wenn man (wie der TE!) ansonsten mit Felgenbremsen ganz zufrieden war!

In Antwort auf: Falk

Wer heute noch neu beschafft und auf Felgenbremsen setzt, der sollte sich echt gleich aufhängen.


Tja, dass gilt in dieser Pauschalität halt nur für typische "Forum-Poser-Räder" teuflisch ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102577 - 04.02.15 22:39 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Ganz einfach: Man stelle sich die Frage »Was täte ich, wenn ich kein Fahrrad, sondern ein Auto erwerben würde?«
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102578 - 04.02.15 22:39 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5188
In Antwort auf: Falk
Zitat:
- beim Verladen auf Laster; Pickups etc. ist die Scheibe viel exponierter als eine V-Brake

Ich bin da ja ein bisschen vorsichtig, weil ich solche Ausdrücke selber nicht gerne um die Ohren gehauen bekomme. Hier muss ich aber doch mal darauf zurückgreifen: Das ist Stuss. Einmal liegen die Bremsscheiben im Rahmeninneren, zum Anderen sind bei Reiserädern die Träger davor und als drittes, selber stauen ist sowieso immer anzuraten und wenn ich sehe, dass so ein Stauerbulle loswirtschaftet wie Blücher an der Katzbach, dann greife ich sofort ein. Das sollte eigentlich jeder tun. Wer gar zu ängstlich ist, der nimmt eine Bremsscheibe mit. Ich habe eine mal ein paar Jahre spazierengefahren und lebe trotzdem noch. Wer heute noch neu beschafft und auf Felgenbremsen setzt, der sollte sich echt gleich aufhängen. In diesem Fall ist auch eine Petroleumlampe neumodischer Kram. Mit Kienspänen hat es doch jahrhundertelang bestens funktioniert.

Gibt es hier im Forum jemanden, der sein Fahrrad öfter und weiter als ich mit der Fernbahn transportiert?


Okay, ich hole gleich den Strick für mich.
Im ernst: Langsam wirst du etwas fundamentalistisch. Das Fahrrad ist kein Auto und auch keine Lok.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih

Geändert von ro-77654 (04.02.15 22:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1102580 - 04.02.15 22:42 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5188
Das VSF kriegste mit Rohloff für 2000:
http://www.14-gang.de/Artikel_14-Gang_VSF-TX-400-Rohloff-2014-radikal-reduziert-1999-Euro.html

Autoventile sind am weitesten verbreitet und haben den größten Durchmesser. Idealerweise sollte deshalb die Felge Bohrungen für AV haben. Eine Pumpe hat idealerweise Anschluss für SV und AV.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1102581 - 04.02.15 22:44 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: ro-77654]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Langsam bin ich aber wirklich etwas angefressen, wenn immer wieder bei Neubeschaffungen die Mittel von 1925 empfohlen werden. Es kommt mir so vor, als würde der eine oder andere tatsächlich meinen »Ich habe einen Fehler gemacht und wenn ich den auch anderen überhelfen kann, fühle ich mich gleich besser«. Nur ist das ausgesprochen unvernünftig und auch unfreundlich. Kann man zu seinen Entscheidungen nicht einfach stehen?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102582 - 04.02.15 22:45 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
Klar soll man selber verstauen, bin auch schon oft auf Bussdächern rumgekrakselt, um meinen Gaul zu vertäuen


Also das Minimalprogramm an Transport für das Rad auf der Amerikareise wäre.

* Flug Shiphol - Anchorage
* Flug Anchorage - Prudhoe Bay (ranzige 30 Personen Propellermaschiene)
* Flug Panama - Medellin
* Per Pickup durch den Cristo Redentor Tunnel
* Flug Ushuaia - Buenos Aires
* Flug Buenos Aires - Shiphol

Zusätzliche Transporte sollten nur durch außergewöhnliche Umstände bedingt sein. Welche könnten das sein?
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102583 - 04.02.15 22:48 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo Cat
In Antwort auf: Catweasel


[zitat=Catweasel]

Zu dem Ersten hab ich mal ne Frage:
Da steht "mit Shimanos Deore 3 x 10 Schaltung"
Und weiter unten "Schalthebel: Deore 3x9"
Bedeutet das ich muss die Kette mit der Hacke auf letzte Ritzel schnicken? verwirrt

Ne, das bedeutet, dass Du, wenn Du GLück hast ne 3x9er Version kriegst zwinker ...
In Antwort auf: Catweasel

Wenn ich noch die Kosten für LowRider, Ständer, etc. dazurechne, komme ich in etwa auf den Preis des Zweiten..


Wie gesagt, das war nur eine Anregung und um zu zeigen, dass die von mir skizzierten Räder tatsächlich existieren ...

In Antwort auf: Catweasel

Und wäre ein SON Dynamo besser als der dort verbaute Shimano?


Würde da nix tauschen, es sei denn, dass Geld sitzt Dir locker. Tausch nur das, was ECHT nicht geht!
In Antwort auf: Catweasel

Ich hatte mir so etwas ähnliches bei Rotor zusammengeklickt für ca. 2600 mit Rohloff.. Scheint ne Apotheke zu sein teuflisch
Oder sind Rohloff-kompatible-Rahmen generell teurer?


Naja, wenn sie SchnickSchnack wie Excenter, verschiebbare Ausfaller oder gar so ein OEM Ausfaller haben, dann sicher. All dass willst Du aber garnicht - es bedeutet nämlich, dass entweder die Dir dann mitverkaufte Rohloffversion ohne Umbau nicht in "normalen" Rahmen genutzt werden kann. Oder du mangels fehlendem Schaltauge hinten schlechter auf Kettenschaltung umrüsten kannst, WENN denn deine Rohloff mal kränkelt.

Falk weist zu Recht immer darauf hin, dass es die Rohloff auch in Versionen gibt, die in jeden normalen Rahmen, der für aktuelle Kettenschaltungen gebaut ist, montierbar sind. Und nix anderes würde ich kaufen, denn all die dollen, komfortablen, speziellen "Rohloffrahmen" bedeuten MEHR Inkompatibilität!

In Antwort auf: Catweasel
Aber das von der Fahrrad Manufaktur ist schon extremst schick verliebt

Dauerhafte Fahrradliebe kommt von Po, Händen und Rücken schmunzel ...

In Antwort auf: Catweasel

Ich hatte bis vor kurzem Autoventile. Nachdem ich aber einen Platten hatte und in über 10 Fahrradläden (von etwa 100+ die es hier in der Stadt gibt) keine Schläuche mit Autoventilen bekommen habe,

??? Du hast keinen Schlauch für 559er mit Autoventilen bekommen?!
Ich würde Autoventil oder zur Not Dunlop mit Adapter nehmen.

Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (04.02.15 22:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1102584 - 04.02.15 22:53 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Falk
Ganz einfach: Man stelle sich die Frage »Was täte ich, wenn ich kein Fahrrad, sondern ein Auto erwerben würde?«

Selbst da macht es einen GROSSEN Unterschied, ob Du mit dem Ding nur ins Büro (zur Eisdiele grins ) oder durch Lateinamerika willst - sage ich als jemand, der in Lateinamerika nicht nur Räder sondern AUCH schon Autos über Matschpisten prügeln musste und dafür einen Typ gewählt hat, den HIER niemand zum Pendeln nutzen würde listig !
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102585 - 04.02.15 22:54 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Zitat:
das ist ein Argument, allerdings nicht hinten unten.


Echt nicht? Wieso werden eigentlich die weit abstehenden Kettenschaltwerke in diesem Zusammenhang nie erwähnt? Ich würde sie für deutlich gefährdeter halten. Mein Bock liegt ziemlich oft in den Fernbahngepäckregalen und gelegentlich landet auch ein Rollkoffer drauf. Bis Basel oder gar Perpignan möchte ich nicht danebenstehen müssen. War bisher auch nie notwendig.

Zitat:
Selbst da macht es einen GROSSEN Unterschied, ob Du mit dem Ding nur ins Büro (zur Eisdiele grins ) oder durch Lateinamerika willst

Selbstzerstörende Komponenten würde da trotzdem niemand auch nur erwägen.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (04.02.15 22:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1102587 - 04.02.15 22:56 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
Langsam bin ich aber wirklich etwas angefressen, wenn immer wieder bei Neubeschaffungen die Mittel von 1925 empfohlen werden

Gib nicht auf schmunzel
Bisher hat noch niemand die gute Stempelbremse vorgeschlagen. Das ist doch schonmal was.
Kleine Schritte grins

Wer ganz hardcore ist könnte doch auch Scheibenbremse *und* Vbrake einbauen. Das müsste doch gehen. Dann noch ein Wurfanker und nichts geht schief

Wie würdest du einen Defekt, sagen wir mal: "Bremse blockiert Laufrad", am Atigun Pass beheben. Es ist kalt und du hast noch für 2 Tage Vorräte.
Dalton

Andererseits: Es stimmt schon. Ne Scheibenbremse kriegt man wenn nicht wieder flott, aber doch zumindest "deaktiviert". Ich hätte auch keine Hemmungen ein Stück ohne Bremse zu fahren.
Das der Antrieb geht ist da wesentlich entscheidender.
Nur bei einer Sache bleib ich immer noch: Hydraulik ist fehleranfälliger Luxus. Wenns sein muss drück ich den Bremshebel wie der Seewolf die Kartoffel schmunzel
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102588 - 04.02.15 23:00 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20501
In Antwort auf: Catweasel
Wenns sein muss drück ich den Bremshebel wie der Seewolf die Kartoffel

Dann hast du entweder eine Airstop oder eine Magura. Nimm eine richtige Bremse. Beim motorisierten Zweirad oder beim Auto kollabieren die auch nicht.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1102589 - 04.02.15 23:02 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Catweasel
Zitat:
Klar soll man selber verstauen, bin auch schon oft auf Bussdächern rumgekrakselt, um meinen Gaul zu vertäuen


Also das Minimalprogramm an Transport für das Rad auf der Amerikareise wäre.
[jede Menge Flüge]

Zusätzliche Transporte sollten nur durch außergewöhnliche Umstände bedingt sein. Welche könnten das sein?


Mal ein paar praktische Beispiele (AUS Lateinamerika träller ):

- durch Paraguay auf Nebenstrassen = Lehmpiste, fahren sich trocken ganz super, aber der Wetterberichte hat massive Regenfälle angekündigt, die Wolken sind schon sehr bedrohlich und der Asphalt noch 100km weg. Pickup angehalten, Anhänger samt Kind und Eltern draufgeworfen und nix wie weg. 30min später schüttet es 3 Tage lang, dass noch in Ascunsion das Wasser 30cm tief auf den (Asphalt grins -)Strassen steht!

- Altiplano, 4000m, Schotterpiste, Gegenwind, nachts -15°. Schon 2 Tage lang, Du bist kräftemässig am Ende - da kommt der einzige Pickup des Tages vorbei.

- etc. etc. etc.

Bei einer Reise von DIESER Dauer würde ich sicher mit ungeplanten Lifts rechnen - auch wenn Du WILDentschlossen bist, alles nur aus Muskelkraft und so zwinker
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102590 - 04.02.15 23:02 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
Ganz einfach: Man stelle sich die Frage »Was täte ich, wenn ich kein Fahrrad, sondern ein Auto erwerben würde?«

Tja bei einem Auto wäre es in diesem Fall einfach. UNIMOG, was sonst cool
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102591 - 04.02.15 23:03 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5188
Es gibt verschiedene Argumente für und gegen Scheibenbremse. Die Leute entscheiden sich für etwas, weil sie bestimmten Argumenten mehr Gewicht geben.
Du trittst da sehr missionarisch auf mit dem Tenor, allein im Besitz der Wahrheit zu sein.

So, aber jetzt hänge ich mich auf.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1102592 - 04.02.15 23:04 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Cantilever- und Trommelbremse gleichzeitig hatte ich schon. Das, nachdem ich 1995 einen Sturz wegen Felgenbruch miterleben durfte und weil seinerzeit allgemein Konsens zu sein schien »Trommelbremsen im Hochgebirge sind das beste Mittel für die Abkürzung zum Friedhof«. War allerdings nicht so und mir wurde klar, dass die, die diese Meinung vertraten, nicht ein Stück eigene Erfahrung hatten – ohne das zugeben zu wollen. Entgegen allem Geunke haben die Trommelbremsen in den Alpen, in Griechenland und auch in Norwegen bestens funktioniert. Hätte es zum richtigen Zeitpunkt Trommelbremsnaben mit Generator gegeben, wäre ich dabei geblieben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102594 - 04.02.15 23:10 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: ro-77654]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Zitat:
Du trittst da sehr missionarisch auf mit dem Tenor, allein im Besitz der Wahrheit zu sein.

Das habe ich nun doch schon ein paarmal gehört und es hat doch verdammt viel von Polemik. Vor allem, weil ich so gar kein fachliches Argument entdecken kann.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102596 - 04.02.15 23:12 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
Du bist kräftemässig am Ende - da kommt der einzige Pickup des Tages vorbei.

Ich hoffe das ich da widerstehen kann.
Gerade da freue ich mich ja drauf. genauso in Alaska. ich könnte auch die Tour in Anchorage beginnen, wie die Traumtreter. Aber mich reizt das "Komm an oder stirb" Erlebnis auf dem Dalton Highway.
Und so im Eimer das man nichtmal mehr Schieben kann ist man nie. Da schafft man auch 20 Km in 4 Stunden. Dann ist Nachtmarsch angesagt. Haben die römischen Legionen auch gemacht.
Auch vor dem Altiplano hab ich Riesenrespekt. Es ist das erste mal das ich sowas mache und im Vergleich dazu ist Mecklenburg sicher ein Ballungszentrum.
Aber fährt man nicht hin, hat mans nicht gesehen. schmunzel
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1102598 - 04.02.15 23:16 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Lieber Falk

In Antwort auf: Falk
Zitat:
Du trittst da sehr missionarisch auf mit dem Tenor, allein im Besitz der Wahrheit zu sein.

Das habe ich nun doch schon ein paarmal gehört und es hat doch verdammt viel von Polemik.


Dieser missionarisch-polemische Tonfall Deinerseits ist in der Tat sehr anstrengend, da kann ich ro-77654 sehr gut verstehn. Es nimmt einem manchmal die Lust, auf die (im Kern z.T. sehr bedenkenswerten) Argumente Deinerseits einzugehen. Es wäre auch schön, wenn Du mal zugeben könntest, wenn Du Dich irrst - oder gar Dein Gegenüber die besseren Argumente hat grins ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102599 - 04.02.15 23:19 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Catweasel
Zitat:
Du bist kräftemässig am Ende - da kommt der einzige Pickup des Tages vorbei.

Ich hoffe das ich da widerstehen kann.
Gerade da freue ich mich ja drauf. ... Aber mich reizt das "Komm an oder stirb" Erlebnis

Kein Problem - habe ich VOR meiner ersten solchen Reise auch gedacht träller ...

Wird sicher klasse!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102600 - 04.02.15 23:19 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Mir ist es schon passiert, dass ich breit war. Dazu muss man nicht nach Alaska. Den Fahrradtransport halte ich trotzdem für unproblematisch. Liegt wohl daran, dass wir das schon seit Anfang an gemacht haben und das mit »ich muss es unbedingt selber schaffen, und wenn es das letzte ist, was ich tue« vollkommen fremd ist. Ich kriege doch für meine Urlaubsfahrten kein Geld und mir fährt auch keine Kameramannschaft hinterher.

Ach ja, nochwas: Feste Bremsen waren in der Regel ein Problem von übertriebenem Leichtbau und daraus resultierender Überlastung. Habe ich selber nie erlebt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1102601 - 04.02.15 23:21 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Zitat:
Es wäre auch schön, wenn Du mal zugeben könntest, wenn Du Dich irrst - oder gar Dein Gegenüber die besseren Argumente hat

Kein Problem, wenn denn mal eins käme. Bisher hatten wir nur »Das haben wir nie so gemacht« und »Das haben wir immer so gemacht«.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1102602 - 04.02.15 23:23 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Catweasel

Nur bei einer Sache bleib ich immer noch: Hydraulik ist fehleranfälliger Luxus. Wenns sein muss drück ich den Bremshebel wie der Seewolf die Kartoffel schmunzel


Das Schöne ist, dass Du das gar nicht brauchst.

Ganz poppelige Billo-V-Brakes mit stinknormalen Zügen, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, bremsen Dich völlig ausreichend ab, auch bei 2000m Höhendifferenz.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102606 - 04.02.15 23:49 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Catweasel
Der Magellan hatte mir ziemlich gut gefallen (falls Nabenschaltung)
Magellan


Würde ich aus folgenden Gründen auf keinen Fall für diese Reise nehmen:

- kein komplettes Rad, was Du VORHER probefahren kannst (gerade WEIL Du noch nicht die optimale Sitzgeometrie für Dich gefunden hast!)
- 622er
- Alu
- Scheibenbremssockel sind auf Sattelstrebe statt auf Kettenstrebe (typisch für "Sporträder") -> Platzprobleme bei der Gebäckträgermontage sind vorprogrammiert.
- wenn Du Dir da Dein Rohloffrad zusammenklickst, kriegst Du eine OEM-ROhloff (vgl. das Ausfallende!), die Du in normale Rahmen ohne Umbauten an der Nabe nicht montieren kannst.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1102607 - 04.02.15 23:50 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
ich muss es unbedingt selber schaffen, und wenn es das letzte ist, was ich tue

Sagen wir, bei schwindenden Vorräten, ich würde einen einen vorbeifahrenden Pickupfahrer eher nach was zu Essen fragen als wegen Mitnahme.

Nein, Stress und Druck wird ich mir keinen machen.
Und in 90 Tagen sollte man es ja bis San Diego schaffen können auch ohne sich zu hetzen..
Ich hab halt keine Ahnung wie hoch der Wasserbrauch in diesen Klimazonen pro Tag sein wird. Wie weit (in Tagen) komme ich wohl mit 10 Litern.. ?
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102609 - 04.02.15 23:55 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: panta-rhei]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
wenn Du Dir da Dein Rohloffrad zusammenklickst, kriegst Du eine OEM-ROhloff (vgl. das Ausfallende!),

Ah. Das scheint bei allen Rotor-Rädern mit Rohloff so zu sein..
Muss sagen, Rotor war mir kein Begriff.. Bin über die Seite der Traumtreter hingekommen....
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1102610 - 04.02.15 23:58 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Falk]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13827
Hallo Falk,

In Antwort auf: Falk
Langsam bin ich aber wirklich etwas angefressen, wenn immer wieder bei Neubeschaffungen die Mittel von 1925 empfohlen werden.

Gräme Dich nicht. Du hast eine Empfehlung ausgesprochen und begründet. Wenn jemand trotzdem eine Entscheidung trifft, die für ihn nachteilig ist, dann ist das nicht Dein Problem.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1102613 - 05.02.15 00:12 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Andreas]
Catweasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Zitat:
Gräme Dich nicht. Du hast eine Empfehlung ausgesprochen und begründet.

So sehe ich das auch. Lieber eine leidenschaftliche Begründung als ein "Ist halt so."

Ich finde den bisherigen Verlauf der Diskussion als sehr erhellend und inspirierend.
An dieser Stelle ein ´dickes Dankeschön an *alle* die sich hier gemeldet haben. bravo

Langsam bekomme doch ein besseres Verständnis für die Pro und Contras der derzeitigen Technik und welche Sorgen unbegründeter sind als Andere.
-Pommes werden schneller fertig wenn man sie vor dem Frittieren einige Minuten in siedendes Fett legt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1102629 - 05.02.15 07:18 Re: Ein Laie braucht Rat. Ein Reiserad soll her. [Re: Catweasel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19329
In Antwort auf: Catweasel
Und so im Eimer das man nichtmal mehr Schieben kann ist man nie.

Ich glaube, dir fehlt ein bisschen Erfahrung....

Lies mal die Berichte über die südamerikanische Pampa in der Gegend von El Calafate. Es gibt genug Reiseradler, die sich dort nur noch kriechend fortbewegen konnte. Laufen oder gar schieben ging nicht mehr, weil einfach zu viel Wind war.

Und hattest du noch nie einen ordentlichen Durchfall und konntest dich nicht mehr als 10 m von der Kloschüssel entfernen? Ein entzündetes oder geprelltes Knie?

Falsch verstandener Ehrgeiz kann schnell in Leichtsinn umschlagen. Damit wir uns nicht falsch verstehen: auch ich nehme gern alles mit eigener Muskelkraft unter die Räder. Aber irgendwo gibt es eine Grenze. "Und wenn es das letzte ist was ich tue..." ist für mich die falsche Einstellung.

Normalerweise wirst du im Verlauf der Reise dazulernen und ruhiger werden. Das liegt in der Natur der Sache. Man gewinnt Erfahrung und braucht irgendwann bestimmte Sachen nicht mehr rein aus Prinzip zu tun, um sich oder jemand anders etwas zu beweisen. Vom Schreibtisch aus klingen 10 2000er Pässe schön. Wenn ich mit Gepäck da lang fahre, dann merke ich irgendwann, dass 7 oder 8 auch genügen.

Was mir ein bisschen Sorge macht: du willst (unerfahren) gleich mit dem heftigen Stück des Dalton Highways anfangen. Vielleicht meinst du deine flapsigen Aussagen nicht so, wie sie bei mir angkommen. Aber wirklich wohl ist mir dabei nicht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (05.02.15 07:27)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >


www.bikefreaks.de