Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Gina, sascha-b, Flooal, Blubby, 9 unsichtbar), 42 Gäste und 275 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90567 Themen
1391147 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#922435 - 24.03.13 03:44 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Velo 68]
Bonsai
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 133
In Antwort auf: velo 68
Hallo alle
Frage: Was bringen 13 oder 16mm Parabolbügel an mehr Sicherhiet, im Vergelich zu 11mm Rundbügel?
Mit seinen 160 Euro mach das Extrem knap 5% des Bike Preises aus...
das sollte man doch schon investieren, oder???


Das 13er hab ich, damit wurde ein Marschall Arikara schon in so manchen Großstädten auf verschiedenen Kontinenten angeschlossen. Das hat aber nichts zu sagen.

MMn ist der Unterschied zu 13 oder 16er Bügel nur 1 bis 2 Akkus mehr für eine Akkuflex, für ausgerüsteten Lieferwagendieb also unerheblich.

Ebenso sollte man bedenken das ein Rahmen schneller durchgesägt ist als das Schloß und so manche Komponenten viel bringen im Netz.

Viel wichtiger als das Schloss ist mMn aktive Sicherheit. Wo schließe ich das Rad an, und wie lange, regelmäßig etc. Stadtschlampe die Uninteressant ist kann billiger sein als so manches Schloss. Das Schloss ist nur ein Faktor von Sicherheit und absolute Sicherheit gibt es nicht!

Ebenso kann ein unattraktives, bspw. verdrecktes Fahrrad, unattraktiv für Bedürfdige machen.

In fremden Städten, wenn man dort keinen kennt, zu einem Händler das Rad bringen und Speichenspannung bspw. überprüfen lassen und vereinbaren das man es in X Stunden abholt. So lange ist das Rad für evtl. Diebe nicht erreichbar.

Die höchstmögliche Sicherheit ist mMn eine Mischung aus aktiver und passiver Sicherheit, verbunden mit einer Sensibilisierung für evtl. Gefahren. Ein gutes Bauchgefühl sollte man haben wenn der Drahtesel unbeaufsichtigt ist.

vG

Jan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #922507 - 24.03.13 13:52 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Edreoj]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
Warum Kettenschlösser nicht im Vordergrund stehen
Besagtes ABUS Kettenschloss 1060/85
Gewicht: 2100g !!!

und das beste ABus Bugelschloss gelicher oder besserer Sicherheitsklasse
Abus
Bügelschloss 54/160HB230
Gewicht: 1450 g
Abmessungen: 230 / 108 / 13 mm

Geändert von velo 68 (24.03.13 13:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#922529 - 24.03.13 14:58 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Bonsai]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6573
und immer drauf achten an was man das Rad anschliesst. Was nützt dir das dickste Schloss, wenn man es an einer Dachlattezaun anschliesst?
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#922533 - 24.03.13 15:07 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Oldmarty]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Sofern möglich. Das einzige Fahrrad, das ich je unfreiwillig aus dem Betriebsbestand streichen musste, stand unfestschließbar am Friedhof. Dabei ist mein Bestand völlig bügelschlossfrei und ich halte die Dinger auch für so unpraktisch, wie nur denkbar.

@velo68, das ist jetzt völlig ernst gemeint: Laufe weiter oder fahre mit der Straßenbahn. Unknackbare Schlösser sind Dein Hauptthema. Du hast offenbar ein Angstproblem und dagegen hilft auch kein Panzerschrank. Wenn Du Dein Fahrzeug nicht alleine stehenlassen kannst, dann wird das mit dem entspannten und vielleicht noch genussvollen Fahren nie was. Es gibt kein Schloss, das nicht knackbar ist. Es wird und kann auch nie eins geben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#922541 - 24.03.13 15:32 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Falk]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6573
In Antwort auf: Falk
Sofern möglich. Das einzige Fahrrad, das ich je unfreiwillig aus dem Betriebsbestand streichen musste, stand unfestschließbar am Friedhof. Dabei ist mein Bestand völlig bügelschlossfrei und ich halte die Dinger auch für so unpraktisch, wie nur denkbar.

@velo68, das ist jetzt völlig ernst gemeint: Laufe weiter oder fahre mit der Straßenbahn. Unknackbare Schlösser sind Dein Hauptthema. Du hast offenbar ein Angstproblem und dagegen hilft auch kein Panzerschrank. Wenn Du Dein Fahrzeug nicht alleine stehenlassen kannst, dann wird das mit dem entspannten und vielleicht noch genussvollen Fahren nie was. Es gibt kein Schloss, das nicht knackbar ist. Es wird und kann auch nie eins geben.


Bei ihm kommt es mir so auch als Trauma vor. Wie bei Leute wo mal eingebrochen worden ist, die verrammeln sich dann oft oder zeihen weg, auch wenn nur eine Strasse weiter ist.


Bei uns am Nachbarzaun steht ein Giant Boulder (BJ was in den 90iger) Rad angelehnt. Ist mit einem Granit-Abus abgeschlossen, aber nicht angeschlossen. Steht so seit ein halbes Jahr dort. Gehört einer die da gewohnt hat, aber jetzt in Spanien wohnt. Jemand hat wohl mal versucht sie zu erreichen ohne erfolg. Und es steht da und steht da und steht da
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#922625 - 24.03.13 19:08 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Oldmarty]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6489
In Antwort auf: Oldmarty
und immer drauf achten an was man das Rad anschliesst. Was nützt dir das dickste Schloss, wenn man es an einer Dachlattezaun anschliesst?


oh ja - letztes Jahr beim Freibad: Schloss um einen Pfosten, der nach oben offen war. Fahrrad 40cm hoch heben und weg ist es.

Und ein ander mal: Schloss um den Sattel und dann am Pfosten rum. Einmal das Spiralschloss über den sattel ziehen und weg ist es.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #922662 - 24.03.13 20:08 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: radlsocke]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1268
Meine Bemerkung bezog sich darauf, dass dem Bordo Granit von Ökotest der Zahn gezogen wurde, da es bei der Aufbruchsicherheit durchgefallen ist und nur ein Befriedigend bekommen hat. Es hat offensichtlich gegen starke Zugkräfte und gegen Verdrehen mit einer Brechstange nicht genügend entgegenzusetzen. Von der Schadstoffbelastung war es gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#922682 - 24.03.13 20:39 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Velo 68]
MikeBike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 524
Unterwegs in Israel

Bei Schlössern ist es genau wie bei allem anderen auch: Die Bedürfnisse, Vorlieben und Eigenarten des Nutzers bestimmen die Auswahl.

Ich habe an ein Schloss folgende Anforderungen:

Kompromiss aus: höchstmöglichem Sicherheitsgrad bei,

- niedrigem Gewicht

- bester Praxistauglichkeit beim Anschliessen ( z.B. weit genug für gängige Laternen, etc.)

- bestmöglicher Transport und Handling


Meine Wahl fiel auf das ABUS GRANIT FUTURA Sicherheitsstufe 11

Gewicht ca. 1200g

EaZy KF - Halter "mit komfortabler Einhandbedienung"




Allerhöchste Priorität hat für mich die schnelle und unkomplizierte Handhabung. Einfache Betätigung des Schlosses (ohne viel rütteln), schnelles und sicheres Lösen und Einklicken in die Halterung.

Da ich beim unterwegs Einkaufen manchmal alle 300m "parken" muss ist der EaZy KF - Halter für mich ideal. Mir das Aus- und Ein-packen z.B. eines Abus Bordo total auf den Geist gehen. Mit Pitlock gesicherten Laufrädern lässt sich mein Rad sehr schnell an - und abschliessen.

Mit profesionellem Diebstahl habe ich in Mannheim und Ludwigshafen wo ich hauptsächlich unterwegs bin offenbar wenig zu tun - knock on wood

Gruß

Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#922684 - 24.03.13 20:42 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: MikeBike]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1268
In Antwort auf: MikeBike
Meine Wahl fiel auf das ABUS GRANIT FUTURA Sicherheitsstufe 11.

Ein Test.
Nach oben   Versenden Drucken
#922693 - 24.03.13 21:08 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Ozzy]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20487
Wie schon x-mal geschrieben: kein Schloß ist absolut sicher, nur relativ. Allerdings würde ich bei einem Bügel für 1200 Gramm schon mehr erwarten oder zu nochmals deutlich leichteren tendieren. Der Vorgänger wiegt in der kurzen Bauform nur 850 Gramm. Und die Trelock Rahmenhalter sind erstklassig in Klapperfreiheit und Dauerhaltbarkeit. Für mich der beste Kompromiß aus Sicherheit, Praktikabilität, Gewicht und Preis. Man kann nicht alles gleichzeitig haben.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (24.03.13 21:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#922695 - 24.03.13 21:14 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: iassu]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1268
Für mich gibts 2 absolut sichere Schlösser, das wäre für mich ein Schloss, das mechanisch nicht zu knacken ist (von Miniwagenhebern mal abgesehen): Abus Granit X-plus 54 und Kryptonite New York Lock Standard.

Mit ner (kabelgebundenen) Flex geht natürlich alles durch, aber der Fall ist äußerst selten.
Nach oben   Versenden Drucken
#922698 - 24.03.13 21:16 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Ozzy]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20487
Naja, aber es gibt auch bei einem Fahrradschloss neben der Sicherheit noch andere Primäranforderungen. Sicherheit ist nicht alles. Preis und Gewicht sind genauso wichtig. Sonst schlepp doch eine 5 kg schwere Motrorradkette rum, die ist noch sicherer. Will man das? Nein.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#922707 - 24.03.13 21:31 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: iassu]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1268
Da geb ich dir teilweise recht: Preis ist mir aber rel. egal, bei meinen teuren Rädern bin ich auch bereit, 10% des Radwertes in die Sicherung zu investieren, damit kann ich mir jedes Fahrradschloss leisten.

Zum Gewicht: Alles bis 2 kg ist für mich akzeptabel, vorausgesetzt es gibt ne gescheite Halterung für das Schloss. Aber das ist für die von mir gen. gegeben.

Ich will mir einfach keine unsicheren Schlösser leisten, da ich zur Zeit nicht das Geld hätte, meine teuren Räder nach einem Diebstahl zu ersetzen. Klingt vielleicht banal, triffts aber.
Nach oben   Versenden Drucken
#922709 - 24.03.13 21:33 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14969
In Antwort auf: iassu
Sonst schlepp doch eine 5 kg schwere Motrorradkette rum, die ist noch sicherer.


Na klar, nachdem man für teures Geld dafür gesorgt hat, dass das Rad 500g leichter wird...

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#922717 - 24.03.13 21:50 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Martina]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Du hast zwar Recht, aber das darf man doch nicht laut sagen. Sonst stürzen die üblichen Verdächtigen wieder in eine tiefe Sinnkrise.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #922721 - 24.03.13 21:57 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Martina]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20487
Hach, sind wir nicht einfach nur liebenswerte Edeltrottel? zwinker unschuldig omm
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #922722 - 24.03.13 22:02 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14969
In Antwort auf: iassu
Hach, sind wir nicht einfach nur liebenswerte Edeltrottel? zwinker unschuldig omm


Doch verliebt
Nach oben   Versenden Drucken
#922737 - 24.03.13 23:34 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Ozzy]
MikeBike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 524
Unterwegs in Israel

Ich kann Martina nur recht geben: 2kg für ein Schloss: definitiv zu viel. Nein Danke!

Ich hatte auf Empfehlung eines Freundes das große Granit Plus bestellt. Abgesehen von Gewicht und schierer Größe=Unhandlichkeit ist das Schloss zu schmal um das Rad an eine hiesige Laterne anschließen zu können.
Vielleicht trotzt es brachialen Aufbruchversuchen besser als meines. Aber die leichteste Übung ist doch, ein Rad einfach wegzutragen. Was soll ich mit einem Schloss, das nur eingeschränkt zum Anschließen taugt?

Gruß

Mike

Geändert von MikeBike (24.03.13 23:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#922740 - 24.03.13 23:38 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: MikeBike]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20487
Nun, Tatsache ist, welche Partei diesmal auch immer dahinterstecken mag, daß sich seit Jahrzehnten die Hersteller von Laternenmasten nicht an den von den Fahrradbügelschloßherstellern vorgegebenen Maße halten und unsereins dabei den schwarzen Peter auszubaden hat. Ergo: entweder einen passenden Gegenstand zum Anschließen mitführen, oder etwas anderes als Laternen suchen. zwinker grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#922741 - 24.03.13 23:44 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14969
In Antwort auf: iassu
Nun, Tatsache ist, welche Partei diesmal auch immer dahinterstecken mag, daß sich seit Jahrzehnten die Hersteller von Laternenmasten nicht an den von den Fahrradbügelschloßherstellern vorgegebenen Maße halten


Wieder mal ein Beweis dafür, dass sich alle gegen *uns* verschworen haben und die Welt sowieso abgrundtief schlecht ist.

Martina (die übrigens ein Bügelschloss besitzt)
Nach oben   Versenden Drucken
#923135 - 25.03.13 23:57 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Velo 68]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
Also ich bin seit 2 Monaten sehr zufrieden mit meinem Abus 54/160 Granit X Plus mit EaZy KF.
die 1.5 Kg sind grade noch zu verkraften auf meinem ToutTerrain Sikl Road.
die Halterung EaZy KF ist echt super und hält das Schloss ohne zu klappern.
Einziger Nachteil bei meinem Abus 54/160 in Verbindung mit 26 Zoll Rädern:
Der Bügel ist zu Kurz um das Vorderrad an das Unterrohr zu befestigen, was ich für die beste Methode halte, wenn grade kein Laternenpfahl oder ähnlich zur Hand ist
Mit einem 28 Zoll Laufrad würde es gehen.

Ich hab mich auch gefreut, dass Stiftung Wahrentest mein Granit x plus Schloss als Test Sieger erkoren hat.

Unglaublich bei dem Test fand ich, dass sich manche gute Schloss Hersteller das Ergebnis durch giftige Weichemacher und PVC Kunsstoffe in der Ummantelung zu nichte gemacht.
Nach oben   Versenden Drucken
#923178 - 27.03.13 16:03 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Velo 68]
asdfgqw
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 76
In der Zeitschrift TEST 4/13 gibt es einen aktuellen Schlosstest. Der erste seit über 2 Jahren. Habe das nicht gelesen, glaub die Zeitschrift ist noch nicht raus, aber eines der brauchbarsten Schlösser soll eines zu 40 € sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1085461 - 02.12.14 19:13 Re: Welches Super U-Bügel Schloss [Re: Tanbei]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
In Antwort auf: Tanbei
In Antwort auf: iassu
Als Monopolistenverweigerer werfe ich noch das ins Rennen.


Das ist zwar kein Bügelschloss, obwohl der Laden auch so was im Programm hat, bekommt man bei denen eine Menge Material fürs Geld.
Ob die Sachen was Tagen kann ich nicht Sagen, aber das Teil werde ich mir mal zulegen, bei Zeiten.

http://www.bike-components.de/products/info/p31943_Kettenschloss-Beast-8016-.html




Ich habe mir das OnGuard Beast 8016 mal zugelegt.
In der Tat ein ganz schönes Kaliber.
Das Schloss wiegt aufgerundet 870gr und die Kette 4800gr. Die Verarbeitung würde ich als OK bezeichnen, die Kette erreicht Optisch aber nicht ganz das Finish von meinem Kryptonite New York Fahgettaboutit 1410. In Anbetracht das ich für das OnGuard aber nur die Hälfte von meinen Kryptonite bezahlt habe, ist die gebotene Leistung wohl ausreichend.
Das Schloss riecht oder stinkt auch nicht, oder ist mit irgend welchen Mittelchin überzogen. Man holt ein sauberes Produkt aus der Verpackung. Der Schlauch in dem die Kette steckt ist nicht ganz so geschmeidig wie der vom Kryptonite.

Wenn ich ein Manko suchen und finden sollte, würde ich bei den Schlüsseln und der Schließzylindertechnik hängen bleiben. Die Schlüssel wirken auf mich irgendwie zerbrechlich,und die Schließzylindertechnik macht den Eindruck, dass ein geübter Pick Locker das Schloss schnell überwunden hat.
Das sind von mir aber rein Subjektives Gedanken. Im inneren des Schlosskörpers scheint auch etwas mehr Kunststoff verbaut worden zu sein, wie bei meinen Kryptonite.
Wie gesagt etwas schwer einzuschätzen, wo bei dem OnGuard die Schwachstelle sitzt. Auf jeden Fall muss der Günstige Preis ja irgend wo her kommen.
Ich kann auch nicht sagen welche Nehmerqualitäten das OnGuard hat wenn man mit Schwerem Bolzenscheider oder ähnlichem auf das OnGuard losgeht. Material ist ja genug da, nur in Welcher Güte ist von Außen natürlich nur schwer zu beurteilen.
Wie an anderer Stele ja schon mehrfach erwähnt, ist das Schloss nicht zum Transport gedacht, von daher ist es ja eigentlich auch egal was es Wiegt.




____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.

Geändert von Tanbei (02.12.14 19:14)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4


www.bikefreaks.de