Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Hansflo, Erwin W., Thors1en, extraherb, Lenkerzerrer, Trampeltier, jmages, 8 unsichtbar), 85 Gäste und 303 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26788 Mitglieder
90120 Themen
1381740 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3379 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#10320 - 20.05.02 19:03 Kochen Unterwegs
Anonym
Nicht registriert
Hallo Leute !

Bitte gebt mir einen Bikeschlag....

Was kocht iht auf längeren Reisen (bis 3 Monate) so ? Was nehmt ihr dazu mit ? Gewürze ? Öl ? Was noch ? Welche Topf / Pfannengrösse ?

Was frühstückt ihr so? Wie mixt ihr euch Müsli an ? Wie transportiertihr es bis Mittag ? Nehmt ihr trockengemüse/früchte mit ?

Danke...

ein nicht-bike-aber-ratloser Daniel
Nach oben   Versenden Drucken
#10322 - 20.05.02 19:34 Re: Kochen Unterwegs [Re: Anonym]
kanis livas
Nicht registriert
Hi Daniel,

Das Thema Kochen wurde des Längeren diskutiert mit versch. Rezepten, etc. Sie mal auf den älteren Seiten nach.

Beste Grüsse,

Kanis
Nach oben   Versenden Drucken
#10365 - 21.05.02 12:29 Re: Kochen Unterwegs [Re: Anonym]
wal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 546
Hallo Daniel,
schau mal hier rein:
Ernährung auf der Radreise, da findest du ein paar Vorschläge.

Was und wieviel man mitnimmt hängt natürlich auch vom Reiseziel ab, sohaben wir besipielsweise auf unserer Tour in Tunesien viel auf Märkten eingekauf und sind oft essen gegangen, in der Mongolei hingegen haben wir uns für zwei Monate fast alles (außer Reis, Mehl, Nudeln, Zucker) an Proviant mitgenommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#10371 - 21.05.02 14:34 Re: Kochen Unterwegs [Re: kanis livas]
Axel kaiser
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
Hi
Als eingefleischter zuwanderitaliener nehme ich immer selbstgepresstes Olivenoel mit, schmeckt fantastisch zu allem auser suessen Pfannkuchenschmunzel. Auserdem wenns nicht in superheisse gegenden geht auch noch immer etwas Parmesan, haelt mehrere Wochen lang.
Zum wuerzen meistens getrocknete Zwiebeln und Knoblauch, Basilikum und oregon.
Toepfe: Nie mehr aluminium, man hat bei schotterstrassen immer schwarze Toepfe mit aluminiumoxid, meistens Edelstahl oder Titan. Groesse von 1.5 bis 3 Liter (2 bis 4 Personen) Pfanne nur wenn wir nicht zuviel Ausruestung haben.
Fruehstueck: normalerweise Muesli und, falls vorhanden, Brot und Kaese. Nuesse und schokolade als snacks.
Wir machen oft Reisen in sehr abgelegene Gegenden und haben nie viel zeit/Lust zum Kochen deswegen sehen wir immer zu das das Essen schnell auf den Tisch kommt. Das hat man halt davon das man in die wenigen Ferienwochen zuviel packen will.
Nach oben   Versenden Drucken
#10392 - 21.05.02 17:40 Nudeln, Nudeln und Nu.... [Re: Axel kaiser]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
gibts fast überall und haben ein Super Packmass, man muss nur noch an Wasser rankommen.

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#10398 - 21.05.02 18:44 Re: Reis, Reis, Reis [Re: Joerg(kajakfreak)]
bikebiene
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1704
Hi

Reis hat ein gleichfalls gutes Packmaß und läßt sich wesentlich wassersparender zubereiten und brennstoffsparender
Ich mach das so:
1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser, 1 Brühwürfel, Salz, Pfeffer, nach Möglichkeit Zwiebel, falls vorhanden Curcuma, Öl

Zwiebel kleinschneiden und andünsten, Reis drauf, kurz verrühren und mit Wasser aufgießen. Gewürze und Brühwürfel dran und wenn du den Reis lieber Gelb magst ca. 1/2 Teelöffel Curcuma ( Curry nicht, dann wirds bitter)
Aufkochen lassen und dann quellen lassen.
Wenn du willst kannst du alles Mögliche an Gemüse noch drunterrühren, Erbsen, Bohnen, Wildkräuter( Bärlauch, Brennessel, Giersch Löwenzahn, eben was die Wiese hergibt)
Dazu kann man Büchsenfleisch aber auch Besseres reichen, gegrillte Würstchen z.B.

Guten Appetit,
Bikebienecool
Bikebiene
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de