Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (chrwmrs, Ziegenpeter, chrisli, 6 unsichtbar), 69 Gäste und 413 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505875 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1016911 - 19.02.14 16:04 Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Hallo aus Ravensburg, 88212 !

Bei Papa hier im Heimchen steht ein super gutes Herkules Rad ! Da frage ich mich gerade welche Route ich nach Athen nehmen könnte. Festland über Balkan ist wegen Wetter nicht gerade so der Hit, auch wegen der Zeit. (Bin in einem Team für das PhilippinenProjekt involviert und sollte in ca. 20 Tagen aus Athen abreisen. Will hier gegen Ende des Monats weg, vondaher - wäre auch zu wenig Zeit.)

GoogleMaps sagt, dass es ca. 700 km von hier nach Venedig sind. Von Venedig fährt eine Fähre nach Patras, von dort geht es weiter nach Athen, dann nach Chalkida. Das Wetter macht in Griechenland auf jeden Fall mit, bis nach Venedig wird es sicherlich nur mit guten Klamotten gehen.

Die ganze Sache soll für einen guten Zweck sein, wir sammeln mit jedem KM Spenden die nach Panay/Philippinen gehen.

Wer schlägt eine Route vor ? Wer kann mich bei sich auf der Strecke aufnehmen ?
(falls Schweizer / Österreicher / Bekannte von Bekannten hier mitlesen)

Werde ohne Gepäck radeln, bzw. keine Radtaschen. In Chalkida angekommen, steige ich auf mein eigenes Fahrrad um, dieses hier:

https://www.youtube.com/watch?v=fNZzmnhuf_o

Danke für eure Hilfe.
Alexandros

PS: Wer mit Radklamotten helfen möchte, bitte melden. Besitze sowas zwar, aber die Hose und das Trikot liegen in Griechenland. Lange Klamotten für diese Fahrt habe ich leider nicht - freue mich über jede Hilfe.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (19.02.14 16:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1016915 - 19.02.14 16:12 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Hallo Alexandros,

ich würde über den Brenner nach Venedig und dann die kroatische Küste runter bis Griechenland. Teilw. kenne ich die Strecke schon und kann sie empfehlen.

Nicht empfehlen möchte ich dir ohne Gepäcktaschen und entsprechende Bekleidung (Wetterschutz) zu radeln. Aber das ist deine Sache. Dann kauf dir lieber ein günstiges Busticket, reise per Anhalter oder lass dich von den Lkw mitnehmen, die den Balkan/Griechenland ansteuern.

Gute Reise

Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1016921 - 19.02.14 16:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Hallo Alexandros,

ich würde über den Brenner nach Venedig und dann die kroatische Küste runter bis Griechenland. Teilw. kenne ich die Strecke schon und kann sie empfehlen.



Danke Dir. Ich würde (müsste schon fast) dann ab Venedig gleich in die Fähre springen.

In Antwort auf: Radreisender


Nicht empfehlen möchte ich dir ohne Gepäcktaschen und entsprechende Bekleidung (Wetterschutz) zu radeln. Aber das ist deine Sache. Dann kauf dir lieber ein günstiges Busticket, reise per Anhalter oder lass dich von den Lkw mitnehmen, die den Balkan/Griechenland ansteuern.

Gute Reise

Thomas


Natürlich ist das gerade heute entstanden, die Idee. Nachdem ich mit dem TeamLeiter vom Projekt gesprochen habe und er mir bestätigt hat, dass ich auch aus Athen abreisen kann. Dann ist mir natürlich gleich klar gewesen, dass ich mein Fahrrad mit nach Asien nehme, weil ich ja nicht weiß was danach ist - und ich möchte wieder radeln !

In Griechenland habe ich Taschen. Wenn mir jemand welche leihen möchte, bis nach Griechenland - bitte. Doch mir fehlt Geld und wenn ich jetzt Geld hätte, würde ich es auch behalten, um es später auf den Philippinen zu investieren. Die Leute dort haben es nötiger und ich werde ja wohl auf der Strecke in Jugendherbergen, Gasthäusern etc nächtigen können. Was ich für den Abend benötige sind Unterhemd und Tshirt und Zahnbürste und ganz wenige Sachen, die auch in einen kleinen Rucksack passen.

Muss ich jetzt durch, hab leider nicht so wie viele im Forum ne High-Tech Ausrüstung zwinker Aber Danke dir vielmals für deine Fürsorge!
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1016925 - 19.02.14 16:32 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Die Schiffsverbindung von Venedig nach Patra besteht in der Nebensaison nur einmal pro Woche. Guck Dir beizeiten an, wann was fährt und ob noch was frei ist. Stehen auf eine leeren Pier ist ziemlich demotivierend. Der nächste Hafen mit täglichen Abfahrten dürfte Ancona sein und Italien ist ziemlich lang (Die Form ist ein Stiefel und keine Sandale).
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1016928 - 19.02.14 16:38 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Ein Freund am Telefon sagt gerade:

"Nach Zürich, ab in den Bus und bis nach Milano/Mailand, dann weiter bis Brindisi und ab aufs Schiffs."

Hat mir gefallen die Idee, doch soeben bei EuroLines angerufen. Die bieten die Busfahrt 4 Stunden für 34 Euro an. Die Frau mit dem starken YugoAkzent: "Wir dürfen keine Fahrrad mitnehmen. Tut leid mir."

Aber schöne Idee !
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1016929 - 19.02.14 16:39 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Falk]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Falk
Die Schiffsverbindung von Venedig nach Patra besteht in der Nebensaison nur einmal pro Woche. Guck Dir beizeiten an, wann was fährt und ob noch was frei ist. Stehen auf eine leeren Pier ist ziemlich demotivierend. Der nächste Hafen mit täglichen Abfahrten dürfte Ancona sein und Italien ist ziemlich lang (Die Form ist ein Stiefel und keine Sandale).


Hat Papa auch gerade gemeint. Also, dass sie selten fährt, aber die Angst, dass sie voll sein wird, werde ich nicht haben müssen, meinte er.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1016935 - 19.02.14 16:43 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Dann lass den Quatsch mit dem Fahrrad und versuche ohne Kosten nach Griechenland zu kommen. Das Rad ist hierbei nur eine Belastung. Du wirst ohne Rad leichter wo unterkommen bzw. mitgenommen werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1016943 - 19.02.14 16:56 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Dann lass den Quatsch mit dem Fahrrad und versuche ohne Kosten nach Griechenland zu kommen. Das Rad ist hierbei nur eine Belastung. Du wirst ohne Rad leichter wo unterkommen bzw. mitgenommen werden.


Das Rad ist in meinem Leben immer nur eine ENTLASTUNG !

www.warmshowers.org gibt es (hab schon geschaut, Winterthur, Milano etc, alles da)

Motivier mich doch, anstatt mir die Idee aus dem Kopf zu schlagen lach
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1016944 - 19.02.14 16:56 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Dann Trenitalia-Regionalverkehr. Bedeutet zwar mehrere Umstiege, aber der Fahrradtransport ist (wieder) unproblematisch.
Vier Stunden mit dem Bus von Mailand bis Brindisi kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Das ist nahe am Warpantieb. Schnellzüge schaffen Bologna–Bari in fünf Stunden und dabei wird nicht getrödelt. Die Fahrplanauskunft nur mit Regionalzügen ist allerdings ernüchternd, Milano C ab 9.20, Bari C an 23.50, in Ancona 80, in Fogia 40Minuten Übergang. Unter den gegebenen Voraussetzungen würde ich mal an Superfast Ancona–Patra denken.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1016945 - 19.02.14 16:59 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Falk]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Der Bus wäre von Zürich nach Mailand gewesen, vier Stunden. Der Rest geht natürlich (ab Milano/Mailand) mit dem Rad weiter zwinker

Bus geht aber nicht (keine Fahrradmitnahme erlaubt), daher Zug - kostet ca. 50 Euro laut der schweizer Homepage.

Sorry Falk für das Missverständnis.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (19.02.14 17:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1016961 - 19.02.14 17:25 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Wenns denn unbedingt sein muss:

Durch die Schweiz ginge auch weiter östlich, der Postbus von Chur nach Bellinzona (51 Fr.) nimmt auch Räder mit (postbus.ch). Bellinzona liegt klimatisch bereits in Oberitalien, und wenn Dich die graue Po-Ebene nicht stört, kannst Du von dort weiter bis zur Adria. Nach Chur kommst Du von Ravensburg bequem und fast eben durchs Rheintal in zwei Tagen.

Alternative 2 ist über den Arlberg nach Landeck, dann Reschenpass nach Südtirol. Du wirst kaum Radwege nutzen können, die sind oberhalb von 1000 m (und in Südtirol auch darunter) derzeit verschneit. Ob das Spass macht, hängt stark vom Wetter ab, in den letzten Wochen gab es häufig Plus-Grade auch in größeren Höhenlagen, allerdings meist mit heftigem Föhn auf der Nordseite (=Gegenwind) und Sauwetter auf der Alpensüdseite kombiniert. Letztlich steht und fällt das also mit dem Wetter. Zwischenziel wäre dann Verona, ab dort durch die Ebene zur Adria.
Ich würde das derzeit nur dann machen, wenn mir der Wetterbericht mindestens 3 schöne Tage in den Alpen ohne große Kälte verspricht, so dass man schonmal in Meran wäre (das liegt nur noch auf 300 m Höhe). Aber selbst dann ist es noch ungemütlich genug bis dorthin.
Mach Dir auch keine allzu großen Hoffnungen auf das Wetter in der Po-Ebene: das ist auch nicht anders als am Bodensee, nur dass sich der Nebel in Oberitalien teilweise noch hartnäckiger hält.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1017038 - 19.02.14 20:41 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2859
Mit dem Zug von Berlin bis Bratislava oder Budapest. Durch Westungarn und Slowenien nach Venedig/Koper/Triest, je nachdem von woher eine Fähre fährt. Da kommst du natürlich nicht durch die Alpen.
Im Allgemeinen dürfte das wettermäßig besser zu verkraften sein, als Alpenpässe. Allerdings habe ich im letzten Jahr Donauradler getroffen, die Mitte März in Budapest mit Schneefall zu kämpfen hatten.
VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1017048 - 19.02.14 21:15 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Falk]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: Falk
Die Schiffsverbindung von Venedig nach Patra besteht in der Nebensaison nur einmal pro Woche.

1Spruch euer Ehren.

Jetzt im Moment fahren sie viermal die Woche. Und zwar entweder mit diesem Schiff oder mit jenem. Beide dürften GEschwister sein und sind gewöhnlich mit leicht über 20 kn unterwegs,man kriegt also keine meditativ-epische Sinnkrise währen der Fahrt.

Sie sind zwar eher typische LKW Transporter, dh, der Passagier-Innenraum ist sichtbar begrenzt, aber Mitkommen ist auch mit Rad definitivst kein Problem. Hinfahren, zahlen, boarden.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (19.02.14 21:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1017061 - 19.02.14 21:42 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Venedig 4 Mal die Woche ist schon cool zwinker

Weiß aber jemand wie es so landschaftlich aussieht, ist immerhin schon ein Unterschied ob man (in diesem Falle meine Wenigkeit) in Venedig, Ancona oder Brindisi aufs Schiff steigt...

Also landschaftlich im Sinne, ab Mailand. Mich reizt ja die Strecke am Meer entlang bis runter... was natürlich auch ein paar Tage mehr zum Radeln sind...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (19.02.14 21:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1017068 - 19.02.14 21:59 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Zitat:
Jetzt im Moment fahren sie viermal die Woche.

Dann freue ich mich, dass es besser geworden ist. Im Oktober 2012 gab es tatsächlich nur eine Abfahrt pro Woche. Deswegen habe ich eben auf die Gegend um Neapel umdisponiert.
Die Dampfer machen einen guten Eindruck. Dass auf dem Hauptdeck vor allem Sattelauflieger stehen, spielt für die Fahrt keine wesentliche Rolle.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (19.02.14 22:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1017077 - 19.02.14 22:24 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
Deine Aufzählung ist etwas unvollständig. Nur interessehalber: es gibt derzeit noch Triest und Ravenna und Bari als Abfahrtshäfen. Ravenna dürfte rein für Fracht sein, die fahren bis Catania, was dir nicht hilft, aber auch bis Kórinthos, fürchte aber, da kommt man nicht mit, das Schiff heißt Níssos Ródos , die Gesellschaft Hellenic Seaways Cargo. (Tip: ab Ende Juli fahren dort auch Minoan-Autofähren.) Ab Triest fährt Minoan, ist eine verlängerte Anconaroute. Ab Bari fährt Superfast, könnte sein, es gibt sogar noch andere Linien von dort.

Landschaftlich beträfe das ab Milano ja alle Alternativen gleich. Die Poebene im Winter - ich kann mir interessanteres vorstellen.

- Triest liegt ziemlich abgelegen, wird für dich kaum in Frage kommen.
- Venedig dürftest du kennen, der Fährhafen ist außerhalb der Stadt, gleich nach der Brücke rechts ab.
- Ravenna ist unspektakulär, wenn dich nicht die Fresken interessieren, das Gebiet zwischen Stadt und Hafen ist riesig und so aufregend wie ein leeres Fabrikgebäude.
- Ancona liegt nett, der Weg südlich der Sündenmeile von Rimini&Co ist sagen wir mal ansprechend. Das Monte Conero-Gebiet ist schön, bringt dich aber nicht voran.

Ähnlich geht es auch weiter, mal landschaftlich zufriedenstellend, mal ätzend. Der Gargano ist zwar toll, wenn man aber nach Süden will, schlicht abgelegen. Spätestens ab Foggia wird es flach wie Holland, dann ist man vielleicht froh, daß bald Bari erscheint. Nach Brindisi ist es nochmal ein gutes Stück, sollte man nicht unterschätzen, nach dem Motto: ist eh alles im Süden dort, landschaftlich wieder interessanter.

Wenn ich du wäre, würde ich, wenn es denn mit dem Rad sein soll, irgendwie mit dem Zug überdurch die extrem verschneiten Alpen und in Milano aussteigen (dann einfach nach Süden raus aus der Stadt Richtung Pavia oder Cremona, ist nicht schlimm zu fahren) und dann durch die Poebene und bis Ancona. Was du im Vergleich zu Venedig länger fährst, holen die Anconafähren beinahe wieder ein.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (19.02.14 22:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1017105 - 20.02.14 01:24 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
Korrektur:

Die Nissos Rodos fährt wohl nach Marghera, nicht nach Ravenna.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1017107 - 20.02.14 02:31 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
In Antwort auf: _alexandros_


Weiß aber jemand wie es so landschaftlich aussieht, ist immerhin schon ein Unterschied ob man (in diesem Falle meine Wenigkeit) in Venedig, Ancona oder Brindisi aufs Schiff steigt...

Also landschaftlich im Sinne, ab Mailand. Mich reizt ja die Strecke am Meer entlang bis runter... was natürlich auch ein paar Tage mehr zum Radeln sind...


Kann da nicht viel mitreden, da wir damals durch Toskana und Umbrien sind und das ginge sicher zu lange...
Aber der Gargano an der Adria hat uns wirklich gut gefallen (kostet aber Zeit), ebenso ein Abstecher nach Castel del Monte (nicht gerade Landschaft) und Alberobello (Trulli-Dorf), beides recht kurz vor Brindisi
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1017117 - 20.02.14 07:27 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Guten Morgen aus dem Süden,

danke an erster Stelle für die sehr ausführlichen Antworten, vor allem die bezüglich der Fähren.

Wir haben im Team jetzt besprochen, dass ich soweit fahre wie es geht.
Fahrrad ist gepackt, siehe hier:



Haha, Spaß - Foto ist aus dem Archiv eines Freundes... bin heute gut gelaunt, weil ich natürlich auch einen Sinn hinter dieser Radtour sehe und weiß, dass mir diese Herausforderung gut tun wird.

Ach und ich glaube ich sprach von Herkules Rad, hab aber gerade gesehen, dass ich mich da verschaut habe: Pegasus, siehe hier



Hab gestern mal einen Freund aus Ravensburg angerufen, wegen Kleidung. Der meldet sich Samstag, eventuell hat er noch was übrig. Mit Schichten/Zwiebelsystem werde ich vermutlich total schwitzen, oder sehe ich das falsch ? (Ich erinnere mich an 44 km von Novi Sad nach Belgrad und die waren schrecklich, weil ich mich in dicken Pullis einpacken musste und kaum mehr atmen konnte, haha)

En schönen gute Morge, in diesem Sinne...
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1017537 - 21.02.14 13:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Iassu hat schon recht, es spricht einiges dafür, mit dem Zug über die Alpen bis Oberitalien zu fahren.
Ich werfe noch die Verbindung Bregenz (ab 8:09) - Verona (an 14:58) in die Runde, mit einmal umsteigen in Innsbruck. Das kostet am z.B. kommenden Montag 49 EUR und hat den Vorteil, dass Du bei Start in Verona weniger Poebene zu durchradeln und somit mehr Zeit für den wärmeren Teil Italiens hättest. Verbindung findest Du unter oebb.at, Radkarte muss wohl telefonisch reserviert werden.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1017547 - 21.02.14 14:19 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
Ich kenne den Zug von Innsbruck nach Münster, steige da gewöhnlich in Aulendorf aus. Alexandros könnte da direkt in der Gegenrichtung in Ravensburg einsteigen.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1017557 - 21.02.14 14:57 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Ja, nur fährt der nur einmal täglich und dann passt der Anschluss in Innsbruck nicht mehr so recht (Ankunft am Abend und Weiterfahrt mit CNL)...
Außerdem ist es teurer - und bis Bregenz schafft er es wohl auch auf dem Rad.

Grüße

zaher

Geändert von zaher ahmad (21.02.14 15:02)
Änderungsgrund: ergänzt
Nach oben   Versenden Drucken
#1017674 - 21.02.14 23:27 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Hallo zaher und iassu! Bzw. guten Abend...

Es gibt einen Leser in Appenzell und eine Familie in Gams, die ich sehen möchte.
Deswegen war die Route in die Schweiz schon ganz gut.

Ich kontaktiere beide mal, eventuell haben die ja auch keine Zeit oder sind verhindert.

Und morgen wegen Klamotten schauen.
Am Rad muss ich mal die Schaltung richtig einstellen... fühlt sich an, als würde sie "kleben" - die Züge ziehen verzögert, wenn ich in den nächsten Gang schalte, oder wieder runter...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1018138 - 23.02.14 22:52 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Hast Du mal geschaut, wo Appenzell und Gams liegen? Von dort würde ich entweder nach Chur radeln und mit dem Bus ins Tessin, oder per Rad nach Feldkirch, und dann mit dem Zug über Innsbruck nach Verona. Zürich ist definitiv in einer ganz anderen Richtung, auch wenn es in der Schweiz liegt...

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1018194 - 24.02.14 11:04 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: zaher ahmad
Hast Du mal geschaut, wo Appenzell und Gams liegen? Von dort würde ich entweder nach Chur radeln und mit dem Bus ins Tessin, oder per Rad nach Feldkirch, und dann mit dem Zug über Innsbruck nach Verona. Zürich ist definitiv in einer ganz anderen Richtung, auch wenn es in der Schweiz liegt...

Grüße

zaher


Guten morgen, lieber Zaher. Ja habe ich zwinker (aber ich fahre gerne mehr km um Leser meines Blogs im wahren Leben zu treffen, allein schon als Dankeschön für den support!)

Sprich Umwege darf es bei der Tour geben, denn: Es gibt seit heute morgen kein zeitliches Limit. Das Team im Philippinen-Projekt besteht aus 4 Leuten. Wenn Mitte März 3 der 4 vor Ort sind (Panay) - dann darf ich sozusagen hier in Europa diese Rad-Tour mit dem Projekt kombinieren. Das sieht aktuell sehr gut aus. Der erste hat seinen Urlaub in der Firma heute genehmigt bekommen, hurra !

Sprich meine Route muss am "Ende" einfach nach Griechenland führen. (nicht nur wegen meinem Rad was mit nach Asien geht, sondern auch wegen des Visums was ich in Athen beantragen muss. Ja ich weiß, kann man auch in Deutschland machen, aber muss wegen meines Passes so oder so was erfragen und das Konsulat hier bestätigte mir, dass ich in meinem speziellen Fall nach Athen muss - also Ziel Athen.)

Aus meinem Team hatte jetzt per Telefon soeben jemand empfohlen, so wie in den ersten Beiträgen hier, über die Küste zu fahren. Kroatien.

Den Weg von hier nach Trieste kenne ich. Ich empfand das Stück auch als wunderschön ! Vor allem ab Ljubljana... wunderschön ! Trieste hat gerade Temperaturen um die 14 Grad, Ljubljana um die 10. Zadar in Kroatien irgendwo dazwischen. (google sagt gerade 14 Grad)

Ab Trieste könnte man ja die komplette Küste runterradeln. Schaue mir das gerade auf google an.

Es gibt also jetzt mehrere Optionen und im dem Philippinen Team ist die Stimmung super locker, wir werden das also besprechen.

Was mir gefällt ist ganz klar, zu sehen, wie viele verschiedene Wege es gibt... das ist doch klasse. Also egal was es am Ende wird - es wird sicherlich aufregend. Als Tourstart haben wir meinen Geburtstag gewählt. Bzw. den morgen darauf. 6. März.

Schönen Start in die Woche ihr Lieben !

Alexandros, schickt auch gleich Sonnenschein aus 88212.
Peace and Out.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (24.02.14 11:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1018196 - 24.02.14 11:20 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

In Antwort auf: _alexandros_

Als Tourstart haben wir meinen Geburtstag gewählt. Bzw. den morgen darauf. 6. März.


Bin schon gespannt, ob du einen Tag nach deinem Geburtstag auch wirklich los kommst zwinker
Das du letztendlich ganz anders fahren wirst wie zuerst von dir geplant, war mir schon von vornherein klar gewesen schmunzel

Gute Reise - wann und wohin auch immer

Thomas

Geändert von Radreisender (24.02.14 11:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1018203 - 24.02.14 12:05 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
In Antwort auf: _alexandros_

Als Tourstart haben wir meinen Geburtstag gewählt. Bzw. den morgen darauf. 6. März.


Bin schon gespannt, ob du einen Tag nach deinem Geburtstag auch wirklich los kommst zwinker
Das du letztendlich ganz anders fahren wirst wie zuerst von dir geplant, war mir schon von vornherein klar gewesen schmunzel

Gute Reise - wann und wohin auch immer

Thomas


Also, als würde ich darüber nicht berichten, haha zwinker
Das interessante ist, dass viele meiner Leserschaft ja gar nichts davon wissen. Sind ja hier gar nicht angemeldet. Ich bin eigentlich hier immer näher an meinem Leben und dessen Plänen, als auf dem Blog. Was aber natürlich damit zusammen hängt, dass ich hier viel über Rad und Routen lernen kann.

Thema Abreise:

Eltern wollen mich schon gar nicht mehr gehen lassen. Die freuen sich voll, dass ich jetzt schon seit Anfang des Monats da bin. Du musst auch berücksichtigen, dass ich immer gerne Ideen mit anderen Menschen teile - ich garantiere nicht, dass ich am 6. losfahre. Aber ich empfinde den Tag als möglich und habe ihn mir sozusagen innerlich gewünscht und auch den Eltern so weitergegeben. Papa hat mir sogar einen Schlafsack aus dem Dachboden gefischt - so en KunstfaserDing vom Aldi.

Es geht voran...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1018649 - 25.02.14 20:23 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
In Antwort auf: _alexandros_
Es gibt seit heute morgen kein zeitliches Limit.

Dann ist ja wieder alles offen grins
Anregungen in den unterschiedlichsten Richtungen hast Du nun ja - und ein Ziel auch. Was soll da noch schiefgehen (na gut, Du könntest unerwartet lange in Serbien hängenbleiben, sowas soll ja gelegentlich vorkommen träller)

Schöne Reise

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1018724 - 25.02.14 23:02 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: zaher ahmad
Dann ist ja wieder alles offen

Jou.

Er könnte zB

In Antwort auf: _alexandros_
...könnte man ja die komplette Küste runterradeln...


Also ich könnte mir folgende lustige Variante vorstellen:
- per Couchsurfingtrip nach Calais
- die Küste westwärts runter bis Bilbao
- die Küster runter rund um die iberische Halbinsel
- ab Genova die Küste runter bis Messina
- um den Stiefel rum und die Küste hoch bis Venezia
- die Küste rüber bis Trieste und dann

In Antwort auf: _alexandros_
Ab Trieste könnte man ja die komplette Küste runterradeln.


- bei Patras über die Brücke
- die Küste runter und die vier Peloponnesfinger abnagen
- beim Isthmos übern Kanal und die Küste runter bis Pireás
- dann die Küste - ach, lassen wir das....

lach
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (25.02.14 23:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1018864 - 26.02.14 13:26 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: zaher ahmad
In Antwort auf: _alexandros_
Es gibt seit heute morgen kein zeitliches Limit.

Dann ist ja wieder alles offen grins
Anregungen in den unterschiedlichsten Richtungen hast Du nun ja - und ein Ziel auch. Was soll da noch schiefgehen (na gut, Du könntest unerwartet lange in Serbien hängenbleiben, sowas soll ja gelegentlich vorkommen träller)

Schöne Reise

zaher


Haha ! Du weißt, dass damals Freunde aus Heidelberg und Karlsruhe dann nicht mehr zusehen wollten, wie ich den Frauen in Serbien nachjage und ich landete in Indien... Ich habe aktuell kein Interesse an solch einem Ausgang. Und ich lebe sehr distanziert, was Frauen angeht. Also ist diesmal die Gefahr total gering, dass es so enden könnte.

Diesmal soll es wirklich eine Tour werden und ich bin aktuell immer noch der Meinung, dass Ravensburg > Schweiz mit Stops in Appenzell, St.Gallen und Zürich und die Weiterfahrt nach Mailand der richtige Weg sind.

Ganz davon abgesehen, geht es hier auch um einen Teil des Projekts, ich möchte das auch ernst nehmen. Muss dazu jetzt auch mal im OffTopic Bereich ein neues Thema aufmachen. Brauche Eure Hilfe.

PS: Iassu... we will see... man weiß ja nie, hehe

PS II: Das wäre das Thema: Plattformen wie Helpedia ? Gibt es noch mehr? (Dies & Das)
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (26.02.14 13:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1019144 - 27.02.14 13:04 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Heute morgen um 7 schaue ich aus dem Fenster > Schnee !
(Ravensburg, BaWü)

Dann mache ich mir Kaffee und sehe wie er anfängt zu schmelzen. Bei Temperaturen über 10 Grad kann der ja auch nicht überleben...

Was für ein Wetter !

PS: Heute mal über google Maps die Route (vorerst) verbildlicht:
http://alexandrostsachouridis.files.wordpress.com/2014/02/bild-2.jpg

Leider müssen wir immer wieder darauf hinweisen: Bitte keine fremden Bilder posten. Siehe auch hier.

Muss erst zu Oma und Opa. Die sind sonst immer sauer, wenn ich in Griechenland bin und sie "vernachlässige".
Von Thessaloniki geht es natürlich weiter nach Chalkida...

PS II: Heike meinte, dass Albanien schön war... ich bin auch noch nie dort gewesen, freue mich also über die Idee das Land bald kennen lernen zu dürfen.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von Uli (27.02.14 13:42)
Änderungsgrund: Fremdes Bild in Link umgewandelt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019161 - 27.02.14 14:20 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Warum fährst du nicht direkt an der schönen Adriaküste?
Nach oben   Versenden Drucken
#1019283 - 27.02.14 21:55 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

was für fremde bilder???
hey das habe ich gemacht... soll ich jetzt noch von hand malen oder wat?

also man kann den schei.ss auch übertreiben... hey ohne witz... lächerlich.

wat meinste, lieber radreisender ?
direkt...

ah du hast die jpg also noch sehen können, ich verlinke einfach... hier bitte:

http://alexandrostsachouridis.files.wordpress.com/2014/02/bild-2.jpg

ja hab die so eingezeichnet wie es halt ging... werde natürlich schon so nah wie es geht am meer fahren...

aber mal an iassu... gehen da fähren von italien rüber nach kroatien, weißt du das?

könnte man ja auch ein stück italien fahren und dann rüber...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019292 - 27.02.14 22:26 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Die Straße direkt an der Küste. Rechts von dir das Meer. Links die Berge.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019309 - 27.02.14 23:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Die Straße direkt an der Küste. Rechts von dir das Meer. Links die Berge.



Bist du schon gefahren oder wie? lach
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019310 - 27.02.14 23:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: _alexandros_
gehen da fähren von italien rüber nach kroatien, weißt du das?

Abor nou frailsch.

Von wo denn genau?
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1019319 - 28.02.14 02:41 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Zitat:
aber mal an iassu... gehen da fähren von italien rüber nach kroatien, weißt du das?

könnte man ja auch ein stück italien fahren und dann rüber...

Würde ich nicht machen. Die kroatisch-bosnische-montenegrinische Seite ist deutlich schöner. Die Adriamagistrale kannst Du schon fahren. Ein paar Ecken sind allerdings etwas stärker belegt. Um Rijeka beispielsweise oder um Split. Hinterland bedeutet praktisch automatisch deutlich mehr Höhenmeter. Mit der flachen Ostseeküste nicht zu vergleichen.
Eine Überlegung könnte die Küstenlinie von Jadrolinija zwischen Rijeka und Split sein. die Internetauskunft von Jadrolinija ist gerade wieder etwas kratzbürstig, aber in den letzten Jahren waren die Abfahrten von Rijeka montags und donnerstags abend, früh kurz nach sechs am nächsten Tag in Split (und über Korcula am Nachmittag Ankunft in Dubrovnik). Rijeka–Split umgehen dürfte sich eher lohnen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1019324 - 28.02.14 05:58 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11786
Zitat:
was für fremde bilder???hey das habe ich gemacht... soll ich jetzt noch von hand malen oder wat?also man kann den schei.ss auch übertreiben... hey ohne witz... lächerlich.


1) Karten wie auf Google maps beinhalten auch fremde Bilder und eventuell urheberrechtlich heikles Material.

2) Was ist daran lächerlich? Das die Betreiber ihre Freizeit hier reinstecken? Du hast bei Deiner Registrierung hier die Regeln bestätigt und die sind nicht von Dir gemacht worden. Ich finde die Betreiber und Moderatoren alles andere wie lächerlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019335 - 28.02.14 08:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Falk]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19909
In Antwort auf: Falk
Zitat:
aber mal an iassu... gehen da fähren von italien rüber nach kroatien, weißt du das?

könnte man ja auch ein stück italien fahren und dann rüber...

Würde ich nicht machen. Die kroatisch-bosnische-montenegrinische Seite ist deutlich schöner. Die Adriamagistrale kannst Du schon fahren. Ein paar Ecken sind allerdings etwas stärker belegt. Um Rijeka beispielsweise oder um Split. Hinterland bedeutet praktisch automatisch deutlich mehr Höhenmeter. Mit der flachen Ostseeküste nicht zu vergleichen.
[...] Rijeka–Split umgehen dürfte sich eher lohnen.

Also wir haben letztes Jahr einerseits einen unguten Zeitpunkt (Maria Himmelfahrts-WE, Baustelle auf der Neubauautobahn und einer Anschlussbrücke) abgepasst, andererseits auch Unterlünfte gehabte, die die Benutzung der Magistrale nicht vermeiden ließen. Jedenfalls war die bei uns extrem dicht befahren, die Italiener in ihren Wohnmobilen überholen auch ein Tandem bei Bora-Windböen nur mit 30cm Abstand! böse Ich würde die Passage um Rijeka auf jeden Fall umfahren.
Eine Möglichkeit wäre über die Inseln in der Kwarner Bucht zu fahren (Cres - Krk - Rab usw, müsste man mal austüfteln, was da mit welcher Fähre gut geht).
Variante zwei wäre Rijeka östlich umfahren (so sind wir wieder rausgefahren, über Skljevo, Kukuljanovo, Cernik, Drazice, Sarsoni, Skalnica, Lipa, für dich (Alexandros) natürlich in umgedrehter Reihenfolge). Rijeka ist m.E. nicht unbedingt sehenswert.
Ach ja, sooooo flach ist die Ostseeküste zumindest in Meck-Pomm auch nicht Falk. Dort kannst du mehr Höhenmeter sammeln als im oft flachen Brandenburg. zwinker
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019360 - 28.02.14 10:15 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14372
Zitat:
hey das habe ich gemacht... soll ich jetzt noch von hand malen oder wat?

Ja. Die Karte hast du nicht von Hand gemalt, nur die Strecke darauf. Gerade bei Landkarten gibt es ein hohes Risiko einer Urheberrechtsverletzung, denn die Rechteinhaber sind recht schnell mit Abmahnungen und Unterlassungserklärungen. Für den Forumsbetreiber (und nicht für dich) geht es dann schnell um hohe dreistellige Eurobeiträge und mehr. Deshalb: Halte dich an die von dir akzeptierten Forumsregeln (dazu gehört übrigens auch Groß- und Kleinschreibung). Zudem wäre auch ein gemäßtigter Ton angebracht.
Gruß
Uli
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
#1019420 - 28.02.14 13:25 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Thomas1976]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
was für fremde bilder???hey das habe ich gemacht... soll ich jetzt noch von hand malen oder wat?also man kann den schei.ss auch übertreiben... hey ohne witz... lächerlich.


1) Karten wie auf Google maps beinhalten auch fremde Bilder und eventuell urheberrechtlich heikles Material.

2) Was ist daran lächerlich? Das die Betreiber ihre Freizeit hier reinstecken? Du hast bei Deiner Registrierung hier die Regeln bestätigt und die sind nicht von Dir gemacht worden. Ich finde die Betreiber und Moderatoren alles andere wie lächerlich.


Warte ich mache das einfacher für uns alle: Es tut mir leid, dass ich lächerlich geschrieben habe. Ich war "angepisst", da ich seit bald 16 Jahren im Internet verschiedene Foren nutze und diese Regel nur hier antreffe. Aus meiner Bequemlichkeit heraus, nutzte ich das Wort lächerlich. In keiner Weise möchte ich die ehrenamtliche Arbeit der Moderatoren in Frage stellen. Ich hoffe meine Entschuldigung wird akzeptiert und ich bedanke mich zugleich für die Option, trotz "heikler Inhalte" url-Links anführen zu dürfen. Danke

Ich bedanke mich beim Hobby-Ordnungs-Hüter Thomas1976, dass er mir vor Augen gehalten hat, dass ich die Grenzen kurz und einmalig in diesem Thema überschritten habe. Ich wünsche mit einer Verwarnung davon zu kommen.

Also zurück zum Thema:

@ Iassu - war nur so ein Einfall. Wenn ich so lese was Falk schreibt, sollte ich bei der Idee weiter machen, die Küste von Kroatien zu erleben.

@ Ulli - Ja schieß ruhig noch auf mich ein. Google wird höchstpersönlich bei dir erscheinen und dich verklagen. Vor allem weil sie es ja auch verbieten, die Karten zu verwenden. Ich möchte dich nicht belehren, aber ich blogge seit Jahren und informiere mich schon allein aus dem Wissensdurst heraus über solche Regeln, unter
http://www.google.de/permissions/geoguidelines.html#maps-web

kannst du folgendes lesen, wenn du dir Zeit nimmst: Die Frage lautet: Ich möchte Karten auf meiner Website verwenden. Was muss ich denn beachten?

Für Ihr Projekt ist keine ausdrückliche Genehmigung von uns erforderlich.

Aber glaub jetzt nicht, dass ich das kopiert habe, ich habe es selbst formuliert - also diese Sätze.
Google hat nur zufällig die gleiche Form der Rhetorik verwendet, also bitte jetzt nicht mit dem Argument kommen, dass ich fremde Texte zitiere. Ich bitte dich ausdrücklich darum. Danke
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (28.02.14 13:27)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1019427 - 28.02.14 13:36 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13241
Kalimera Alexandros,
reg dich nicht auf. Google erklärt sehr gut, dass keiner berechtigt ist, Datenmaterial von ihnen zu verwenden, ohne bestimmte Regeln einzuhalten. Diese Regeln sind sehr deutlich benannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1019440 - 28.02.14 13:57 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Juergen]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Juergen
Kalimera Alexandros,
reg dich nicht auf. Google erklärt sehr gut, dass keiner berechtigt ist, Datenmaterial von ihnen zu verwenden, ohne bestimmte Regeln einzuhalten. Diese Regeln sind sehr deutlich benannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung.


Krass, danke dafür. Muss ich mir mal genauer durchlesen. Hatte den anderen Link gestern von einer Werbeagentur erhalten. Ich füge ja auf meinen Seiten auch oft Karten ein etc.

Der Kollege meinte, das sei in Ordnung und sendete mir den Inhalt von google der sagt, dass das in Ordnung sei.

Ich komme jetzt durcheinander.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (28.02.14 13:58)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1019443 - 28.02.14 14:03 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Juergen]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Juergen
Kalimera Alexandros,
reg dich nicht auf. Google erklärt sehr gut, dass keiner berechtigt ist, Datenmaterial von ihnen zu verwenden, ohne bestimmte Regeln einzuhalten. Diese Regeln sind sehr deutlich benannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung.


Ah ok, dass hat mein Freund mir nicht gesagt. Was ich dort herauslese ist einfach, dass man sich auf google beziehen muss. Mit einem Namen und dann darf man es verwenden.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1019457 - 28.02.14 14:23 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: _alexandros_
@ Iassu - war nur so ein Einfall. Wenn ich so lese was Falk schreibt, sollte ich bei der Idee weiter machen, die Küste von Kroatien zu erleben.

Wann wolltest du nochmal los? Ich vemute, auf der italienischen Seite wird das Wetter erheblich und spürbar erträglicher sein als auf der Balkanseite.

Fähren fahren rüber von Ancona (Split), von Bari (Bar) und von Brindisi (Durres).
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (28.02.14 14:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1019467 - 28.02.14 15:05 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Naja, wenn ich die Wettervorhersage für nächste Woche von Zadar mit der von Ancona vergleiche, stimmen potentielle Niederschläge und prognostizierte Temperaturen etwa überein.
Was für die dalmatinische Küste spricht, ist der geringere Verkehr. Die hier oft beklagte Überfüllung der Adriamagistrale findet hauptsächlich im Juli und August statt. Im Frühjahr lässt es sich dort ganz schön radeln (abgesehen von den Ballungsgebieten um die größeren Städte, da ist immer viel Verkehr). Ich finde es auch landschaftlich interessanter als auf der italienischen Adriaseite.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1019552 - 28.02.14 18:40 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Die Adria Magistrale kann ich dir empfehlen Alexandros
Hier mein mehrteiliger Reisebericht
Wie der Verkehr da so ist hat schon Zaher beschrieben.

Ich möchte diese Strecke noch einmal fahren, aber da ich viel Zeit habe, möchte ich es mit Aufenthalten und Abstechern ins Landesinnere verbinden. Für dich finde ich die Magistrale aber ideal um direkt und sehr schön in das schöne Griechenland zu kommen.
Und du hast dort soviel Abwechslung auf der Strecke, kommst durch soviele Länder. Stichwort Albanien. Das wird dir gefallen.

Gruß

Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1019704 - 01.03.14 10:51 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Ich möchte mich bei Euch 3 (zaher, iassu und RadR.) bedanken! Dafür, dass ihr mir seit Tagen mit Beiträgen, Ideen und persönlichen Gedanken zur Seite steht.

Den mehrteiligen Reisebericht schaue ich mir jetzt an.

Guten Morgen in diesem Sinne aus dem Schwabenländle und schönen Samstag Euch.

Alexandros

PS: Danke auch an Falk und Juergen, der Sammy und die Leser lach
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (01.03.14 10:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1021414 - 06.03.14 13:24 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Eigentlich wäre heute der Tag der Abreise, aber mit dem Geburtstagsgeschenk hatte ich nicht gerechnet.

Ein KTM Trekkingrad von Freunden und Bekannten. Gestern bemerkten wir aber, dass der Schaltzug (für die kleinen Gänge) nicht greift. Entweder ist was im Innern defekt, oder ich muss später einfach mal den Zu genauer anschauen.

Hier Bilder (das Profil ist öffentlich, somit ist sie für JEDEN zugänglich und man muss kein Nutzer von Facebook sein!)

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.530785560374517.1073741836.529107967208943&type=3
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1021622 - 07.03.14 08:13 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
Sieht ja gut aus. Wünsche herrlich Zeit mit dem Eselchen.
Ach ja, Glückwunsch zum Geburtstag schmunzel

Geändert von grenzenlos (07.03.14 08:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1021767 - 07.03.14 16:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: grenzenlos]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: grenzenlos
Sieht ja gut aus. Wünsche herrlich Zeit mit dem Eselchen.
Ach ja, Glückwunsch zum Geburtstag schmunzel


Danke Dir.

Ich war jetzt bei Rad_Shops und auch einem bekannten deutschen IronMan Sportler und Weltmeister.
Dienstag bekomme ich Radklamotten und Taschen.

Dann kann es eigentlich los gehen. Wochenende repariere ich den Zug von der Schaltung.

Passt alles... geht voran.

Danke für die Wünsche auf Facebook.
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1021779 - 07.03.14 17:11 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Klappt doch schon gut mit den Sponsoren...... Glückwunsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1021833 - 07.03.14 20:41 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Fricka
Klappt doch schon gut mit den Sponsoren...... Glückwunsch.


Ja, ich denke es ist immer ein Unterschied, ob man den Herstellern sagt: "Hey ich radel mal ne Runde..." oder "Hey, wir haben ein Projekt, wo die Einnahmen in ein Hilfsprojekt für die Philippinen fließen..."

Wir haben Verzug mit der Homepage, aber ich schicke den Herstellern stets eine PDF mit Expose in Deutsch, sowie Englisch. Ebenso die Ethischen Richtlinien und die Projekt-Umsetzung. Und ganz klar eine Zusammenfassung von uns 4 Leuten, die involviert sind.

Da wir 4 Leute im Team sind, ist das für die Hersteller auch wieder ein andere Sache, als komme ich jetzt als privater Junge und sage denen. "Gib mal bitte paar Reifen etc."

Am Dienstag geht es um Taschen und Klamotten. Wenn ich morgen noch einen 8er Trigger herbekomme, dann ist es mir egal, ob es ein m565 von Shimano ist, Hauptsache die Gänge gehen...

Siehe: Re: Suche: trigger shimano st m565 (Marktplatz)

Mhhh, und ich wechsel die Schläuche. Ich möchte AutoVentile haben.
Die Schläuche sind spröde, die Ventile (die Gummis am Ventil) auch schon älter... klar, das Rad stand ja lange im Keller von den Freunden...

Morgen ist Samstag, irgendeinen trigger bekomme ich schon her und mehr als 15-20 Euro wird der nicht kosten.

Bin gespannt und jetzt auch langsam nervös. Möchte ansich nächste Woche schon auf dem Weg sein. Es gibt einfach keinen Grund mehr zu warten und ich habe den Eltern ja auch gesagt, dass ich eigentlich kurz nach dem Geburtstag los wollte... Die müssen das jetzt akzeptieren, auch wenn die sich schon sehr an mich gewöhnt haben und es scheinbar genießen, dass ich wieder länger zu Hause bin...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (07.03.14 20:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1021932 - 08.03.14 08:31 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Und das so aufgepimpte Fahrrad bekommt dann jemand auf den Philippinen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1021948 - 08.03.14 10:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Fricka
Und das so aufgepimpte Fahrrad bekommt dann jemand auf den Philippinen?


Das haben wir uns noch gar nicht gefragt. In Griechenland steht natürlich "mein" Fahrrad. Ich werde mein eigenes Rad mit auf die Philippinen nehmen. Das "aufgepimpte" Rad müssen wir erstmal gemeinsam besprechen.

Wenn du Sachen von Herstellern erhältst, kann es oft sein, dass sie die Sachen zu Testzwecken zurück wollen. Bei den Mäntel von Schwalbe kann das der Fall sein, die Schuhe denke ich weniger und den Sattel bekam ich von Freunden, die nur daran interessiert sind, dass ich eine gute Reise habe.

Wenn jetzt noch mehr Sachen von Herstellern kommen, überlege ich auf einer Veranstaltung das Fahrrad für einen guten Zweck zu versteigern und 100% in das Philippinen Projekt zu leiten. Doch die Eier sind noch nicht gelegt, ich bin ja noch gar nicht los gefahren... was also mit dem Fahrrad ist, steht erst an, wenn es soweit ist.

Aber deine Nachfrage ist gut, ich habe mir darüber auch erst Gedanken gemacht, als Schwalbe die Mäntel geschickt hatte. Bei den nächsten Sponsoren-Anfrägen wird es schon schwieriger. Es wird Kleidung sein - ob die getragenden Sachen dann jemand haben möchte, ist fraglich. Auch ob sie demjenigen passen.

Aufgepimpt ist auch das falsche Wort. Ich habe das Rad mal gegoogelt und die Mäntel und der Sattel kosten mehr als das Fahrrad hahahahhaha lach

Aber die Eltern und Freunde meinten es gut, es handelt sich bei dem KTM Veneto auch um ein Modell, was schon lange ausgelaufen ist. Es stand bei Freunden im Keller... es ist komplett eingestaubt gewesen. Ich hab erstmal alles geölt und gestern (wie man nachlesen kann) schlussendlich auch die Schaltung gefixt.

Deine Idee mit den Philippinen ist gut... aber ich weiß nicht, ob die Fluggesellschaft ab Athen dann zwei Räder mitnehmen wird... ich komme nochmal auf das Forum und die Leser zurück, sobald das Thema ansteht.

Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (08.03.14 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1021953 - 08.03.14 10:36 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Ganz einfach. Du lässt dein Rad in Griechenland. Und nimmst das Philippinenrad mit. Dort kann es sicher jemand gebrauchen, wenn du wieder nach Hause fliegst.

Du solltest differenzieren zwischen dem, was dir selbst von Freunden geschenkt wird und dem, was Spender für das Philippinenprojekt geben. Dessen Verwendung muss dein Verein dann dem Finanzamt gegenüber auch nachweisen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1021968 - 08.03.14 11:55 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Man kann das Fahrrad einfach nicht als Philippinen_Rad betiteln. Es ist eine ehrenamtliche Aktion von mir, die ich im Rahmen des Projektes durchführe, um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.

Das Fahrrad kam von Freunden und Familie. Der Sattel von Freunden in Berlin, die Mäntel hat Schwalbe dem Projekt gesponsert. Von einem Philippinen-Rad zu sprechen ist einach nicht korrekt. (Ich muss das klarstellen, jetzt - damit es später nicht zu Missverständnissen kommen wird.)

Da ich auf den Philippinen mein eigenes Rad haben möchte, geht dieses Fahrrad mit nach Griechenland:
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1021978 - 08.03.14 12:21 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7101
Hallo Alexandros,

du hast zwei Projekte, für die du Spenden sammelst und das parallel. Da solltest du es sehr genau damit nehmen, wie du nach Spenden fragst und wofür die Spende dann gedacht ist und auch eingesetzt werden sollte. Wenn man nach Spenden für eine Reise fragt, die dazu dient irgendwo zu Helfen, dann finde ich es zumindest etwas fragwürdig, ob der Spender jetzt für deine Reise spendet oder für das Hilfsprojekt. Ich hoffe, du bekommst diesen Spagat hin.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1022169 - 09.03.14 12:25 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: aighes]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Liebe aighes danke für das feeback zwinker

Zwei kleine Punkte aber noch, die notwendig sind, damit hier nichts durcheinander kommt: Aktuell sammel ich für keines der Projekte wirklich Spenden. Im Philippinen Projekt sind es nämlich 4 Leute - ich bin ein Teil davon.

Bei bike4peace geht es um eine persönliche Unterstützung, siehe die Beschreibung unter: http://www.bike4peace.eu/de/support/

Da frage ich indirekt nach Unterstützung für meine "Leistungen" = Fotos, Texte, Videos, Geschichten, Essays, Beratung von anderen Bloggen im Bereich wordpress und plugIns, sowie css und php, html und Serverhosting.

Das Philippinen-Projekt sieht da anders aus. Ich bin wie gesagt einer von den Vieren.

Dass eine Gruppe von Leuten auf jemanden wie mich zukommt und sagt, dass sie meine Hilfe benötigen, ist verständlich. Die drei anderen Leuten wussten ja, dass ich schon eine gewisse Aufmerksamkeit erzeugt hatte und diese für das Philippinen Projekt hilfreich sein kann. Am Ende geht es auch den anderen im Team darum, einen Mehrwert für die Menschen auf Panay zu erzeugen - ich und auch die anderen sammeln damit "KarmaPunkte" und Erfahrungen, jedoch kein Geld oder anderweitig irgendwelche finanzielle Vorteile. Es bleibt eine ehrenamtliche Arbeit, um später mal im Himmel zu landen und nicht in der Hölle zu schmorren (bin griech. orthodox - auch wenn nicht praktizierend.)

Meine Leserschaft hat jetzt Geld in den Topf geschmissen, damit ich auf den ca. 2000 km keine Ausgaben zu decken habe. Das tut diese Leserschaft, weil sie mich persönlich kennt oder auch durch den intensiven Email-Verkehr mit mir gelernt hat, wie ich lebe und was ich lebe - das Erlebte weitergebe. Sie spenden und es steht ihnen frei dies zu tun - immerhin ist es ihr Geld und sie unterstützen damit etwas, wo sie der Meinung sind, dass es "Sinn" macht. Ich tue das dann auch mit dem Geld was ich erhalte und man kann sehen, dass ich Leute die durch die Welt touren ab und an an den Spenden beteilige. (siehe im Kommentarfeld unter support)

Wenn wir als Team des Philippinen Projektes jetzt also online gehen und Spenden sammeln, dann gehen 100% in das Projekt und ich bin nur noch ein Radfahrer der auf der Strecke das Projekt präsentiert. Kosten die entstehen, sind im vorab gedeckt worden. Wenn du es wissen möchtest, durch zwei Hand voll Menschen, aus Deutschland, Österreich, Schweiz und den USA.

Den Spagat schaffe ich indem ich transparent darstelle, wie viel Geld ich auf meinem privaten GLS Konto habe. Siehe Link. Dort zeige ich den Screenshot der zeigt, dass ich 371 Euro besitze.

Das Spendenkonto für die Philippinen wird ein Vereinskonto. Der Vorstand und der Kassenwart werden dort für die Transparenz sorgen.

Mein Bike4Peace, bleibt MEIN bike4peace. Es soll mich aber nicht daran hindern, bei anderen Projekten mitzuwirken - wäre auch schade.

-

Zum Thema Rad-Tour:

Kann ich solch ein Teil einfach in die Radtasche legen, um Euch später die Route über gpies oder ähnliches anzeigen zu können ?

http://www.gpsvision.de/infoportal/gps-tracker.html

Können sich die Fachleute hier im Forum mir da mal auf die Sprünge helfen? Ein günstiges einfaches Modell für die Reise, wäre interessant...

Danke und danke auch dir aighes für die Rückmeldung und deine Anteilnahme.

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (09.03.14 12:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1022172 - 09.03.14 13:00 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Du hattest geschrieben, dass es ganz etwas anderes sei, wenn man als Teil so einer "Gruppe" bei Sponsoren aufschlage. Wie zum Beispiel Schwalbe zeigt, die dir gleich die passenden Reifen zur Verfügung gestellt haben.

Das hörte sich für mich so an, als sammeltest du im Rahmen des Philippinen-Projekts für deine momentane Radreise. Weshalb ich fragte, ob das Rad mit seinen gespendeten Teilen dann gespendet wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022205 - 09.03.14 17:12 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Fricka
Du hattest geschrieben, dass es ganz etwas anderes sei, wenn man als Teil so einer "Gruppe" bei Sponsoren aufschlage. Wie zum Beispiel Schwalbe zeigt, die dir gleich die passenden Reifen zur Verfügung gestellt haben.

Das hörte sich für mich so an, als sammeltest du im Rahmen des Philippinen-Projekts für deine momentane Radreise. Weshalb ich fragte, ob das Rad mit seinen gespendeten Teilen dann gespendet wird.



Also unter dem Facebook Link ist eindeutig zu sehen, dass es um eine Reise im Rahmen einer Philippinen-Benefiz Veranstaltung geht. Bei den Sponsoren trete ich als Team-Mitglied auf und frage im Rahmen des Projektes nach sponsering. Abgesehen davon, frage auch nicht ich alleine, sondern noch 3 andere Leute - beziehen sich aber auf mich - den Fahrer.

Ob das Rad gespendet wird oder nicht, hat nichts mit dem Sponsering zu tun. Das Rad sind nicht die Mäntel. Und am Ende wird das Rad auch nicht in meinen Besitz übergehen, weil ich ein eigenes Rad besitze. Es steht aktuell in Griechenland und wird im Rahmen der Bike4Peace Aktionen weiterhin Verwendung finden.

Was mit dem aktuellen Rad, welches die folgende Tour meistern wird, passieren wird - wird sich zeigen. Noch ist es nicht so weit und darüber - VOR REISEANTRITT - zu debattieren, scheint mir ein wenig weit her geholt.

Falls noch jemand Infos zu den GPS Trackern hat, würde mich freuen... ansonsten merke ich mir einfach die Ortschaften und trage diese dann manuell nach, in Form von Schrift. Über Google Maps das zu machen, erscheint mir zeit intensiv. Während der Tour werde ich mich mehr auf Bilder konzentrieren - das eignet sich für Facebook auch eher.

Bis bald
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022207 - 09.03.14 17:28 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2915
Das mit dem GPS-Tracker ist keine schlechte Idee. Hier im Forum gibt es eine Suchfunktion, mit deren Hilfe du sicher etwas findest. Ich würde allerdings gleich zu einem richtiges GPS-Gerät greifen. Einen Zusammenhang mit dem Projekt zu konstruieren, um einen Sponsor zu überzeugen, dürfte nicht so schwer sein.

Ansonsten geht's mir wie andern auch: Aus deinen Beiträgen kann ich nicht herauslesen, wer was bei wem wofür spenden soll. Und du wirfst andern Organisationen mangelnde Transparenz vor...

Geändert von Axurit (09.03.14 17:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1022209 - 09.03.14 17:37 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Axurit]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Axurit
Das mit dem GPS-Tracker ist keine schlechte Idee. Hier im Forum gibt es eine Suchfunktion, mit deren Hilfe du sicher etwas findest. Ich würde allerdings gleich zu einem richtiges GPS-Gerät greifen. Einen Zusammenhang mit dem Projekt zu konstruieren, um einen Sponsor zu überzeugen, dürfte nicht so schwer sein.

Ansonsten geht's mir wie andern auch: Aus deinen Beiträgen kann ich nicht herauslesen, wer was bei wem wofür spenden soll. Und du wirfst andern Organisationen mangelnde Transparenz vor...


Mein größter "Fehler" war (auch laut Freunden), dass ich ein Projekt - hier im Forum online - angekündigt habe, was online liegt, aber der Zugriff darauf erst heute Abend genehmigt werden kann.

Dort finden sich Expose, Ehtische Richtlinien, Video, Faq und Projektverlauf - sowie die Radreise.
Diese Projekt - Homepage ist das Resultat aus ca.10 Wochen (Angefangen hat alles im Dezember) gemeinsamer Arbeit, welche in einem 4-er Team und im Dialog mit vielen anderen Leuten (auch auf den Philippinen) entstanden ist.

Ich ging aber nicht davon aus, dass ich mich so unklar ausdrücke, wie das jetzt der Fall zu sein scheint.

Ich bitte um Entschuldigung und noch ein paar Stunden Geduld - dann kann ich den Link zum Projekt veröffentlichen.

Danke

PS: Mit der Suche finde ich nur die GPS Geräte, die mir zu teuer sind. Für einen erneuten Sponsorenanlauf fehlt mir die Zeit bzw. auch der Elan... Am Rad ist ja nicht einmal ein Tacho, wozu also gleich ein GPS Gerät. (der Tracker war nur so eine Idee, damit ich im nachhinein Euch und den Rad-Freunden die Route exakt vermitteln kann.)

Bis später,
Alexandros

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (09.03.14 17:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1022230 - 09.03.14 18:40 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Axurit]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Axurit
Das mit dem GPS-Tracker ist keine schlechte Idee. Hier im Forum gibt es eine Suchfunktion, mit deren Hilfe du sicher etwas findest. Ich würde allerdings gleich zu einem richtiges GPS-Gerät greifen. Einen Zusammenhang mit dem Projekt zu konstruieren, um einen Sponsor zu überzeugen, dürfte nicht so schwer sein.

Ansonsten geht's mir wie andern auch: Aus deinen Beiträgen kann ich nicht herauslesen, wer was bei wem wofür spenden soll. Und du wirfst andern Organisationen mangelnde Transparenz vor...


Also so ein Holux GPSport 245 lite gibt es schon für 44 Euro.
Und reine Tracker gibt es gebraucht für 10 Euro.
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022232 - 09.03.14 18:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
In Antwort auf: _alexandros_

Am Rad ist ja nicht einmal ein Tacho, wozu also gleich ein GPS Gerät. (der Tracker war nur so eine Idee, damit ich im nachhinein Euch und den Rad-Freunden die Route exakt vermitteln kann.)


Auch ohne Tacho und GPS kann man Rad fahren. Mir ist mein "Fahrradcomputer" gleich in der ersten Woche gestohlen worden, weil ich Dösel ihn beim Einkauf am Rad vergessen habe (dass die Pumpe dann auch weg war, war viel schlimmer). Und GPS habe ich noch nie gehabt... (Soll aber angeblich gut sein). Voran komme ich trotzdem, meist sogar in der richtigen Richtung...

Bin gespannt auf deinen Link. Viel Erfolg bei allem.
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1022381 - 10.03.14 09:28 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: indomex]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Ich hab mich da gestern zu sehr vom Vadder "beeinflussen" lassen. Der ist HTC Smartphone Fan und hatte schon Garmin oder TomTom als ich noch ein Kind war. Nicht, dass er es braucht. Der ist in frühster Zeit mit nem zweier Golf nach Griechenland gefahren, da brauchte es kein GPS etc.

Aber seit paar Jahren ist der voll auf dem Technik Film und als er gestern die 10 KW PhotovoltaikAnlage über Wlan beobachtet hatte (wie viel sie eingespeißt hat), dann fing er an von GPS und Co zu reden und dass ich ein Smartphone bräuchte für die Reise, dass Mama mich anrufen kann und ich die Richtung kenne, wenn ich mich in Albanien verliere...

Dann fing ich an zu suchen und fand diesen GPS 245 von Holux... aber ich sehe es heute morgen schon wieder ähnlich wie du. Radeln kann man auch ohne und ich das habe ich in Asien auch gemacht, seit das Tacho in Dhaka, Mirpur von Kindern abgerissen worden war...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022554 - 10.03.14 17:20 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Na ja, immerhin... Wenn man es so angetragen bekommt... Hätte ich so was zur Verfügung, würde ich es glatt mal ausprobieren. Nur investieren in "Radelektronik" würde ich persönlich nun nicht.
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1022762 - 11.03.14 13:08 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: indomex]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Die Tour gestern ging auch ohne Navi, hehe.

Hier Fotos von einer kleinen Testfahrt, um mal die Schaltung zu testen, die Reifen und den Brooks ein wenig einzufahren...

Die Bilder sind für JEDEN zugänglich. Facebook bietet öffentliche Seiten an, man muss also kein Mitglied sein um ALLE Inhalte sehen zu können. Hier geht es zu den Fotos:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.533618540091219.1073741840.529107967208943&type=1

Die letzten Termine stehen an, dann hält mich eigentlich nichts davon ab, aufzubrechen...

Schönen Dienstag euch allen.
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022773 - 11.03.14 13:28 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8532
Und wenn du in Kroatien bist, dann ist der Brooks auch eingefahrenlach
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1022777 - 11.03.14 13:39 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Wo finde ich denn nun die seit zwei Tagen vorhandene Philippinen-Homepage?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1022853 - 11.03.14 17:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3622
In Antwort auf: _alexandros_
Ich hab mich da gestern zu sehr vom Vadder "beeinflussen" lassen. Der ist HTC Smartphone Fan und hatte schon Garmin oder TomTom als ich noch ein Kind war...

So jung bist du! Meine Hochrechnung sagt: im Kindesalter. Auf dem deutschen Markt sind Garmin Outdoor-Navis nach meiner Beobachtung seit etwas mehr als 10 Jahren. Die meisten davon hatte ich schon mal in meinen Händen. Der ehemalige Distributor Garmin Deutschland wurde 2007 von Garmin USA übernommen.
Der Hersteller von Navigationsgeräten Garmin USA wurde 1989 gegründet. Im Zweiten Golfkrieg 1991 sollen "Garmin-Hand-Helds" zum Einsatz gelangt sein. Vielleicht ist eines davon in den Besitz deines Vaters gekommen. Garmin hat derzeit seinen Firmensitz in der Schweiz, nachdem es sich zuvor auf den "Cayman Islands" niedergelassen hatte.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1022919 - 11.03.14 20:43 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Haha, du bist ja cool !
Wir sind seit paar Stunden online, aber ich möchte dazu ein neues Thema aufmachen und gestern war ich auf Rad-Tour und heute bei Sponsoren. Klasse, dass du fragst... ich mach ein Thema unter Dies & Das auf...

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (11.03.14 20:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1022920 - 11.03.14 20:44 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Deul]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Der ist schon nach dem zweiten Mal waxxen viel weicher geworden... also wenn ich richtig fest draufdrücke, dann hängt der schon ein wenig durch... also noch weit weg von butterweich, aber er ist weicher ... hab ihn jetzt auch ein wenig nach vorne geschoben, jetzt sitze ich auch wirklich "richtig" drauf...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1022926 - 11.03.14 20:48 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Wendekreis]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Wendekreis
In Antwort auf: _alexandros_
Ich hab mich da gestern zu sehr vom Vadder "beeinflussen" lassen. Der ist HTC Smartphone Fan und hatte schon Garmin oder TomTom als ich noch ein Kind war...

So jung bist du! Meine Hochrechnung sagt: im Kindesalter. Auf dem deutschen Markt sind Garmin Outdoor-Navis nach meiner Beobachtung seit etwas mehr als 10 Jahren. Die meisten davon hatte ich schon mal in meinen Händen. Der ehemalige Distributor Garmin Deutschland wurde 2007 von Garmin USA übernommen.
Der Hersteller von Navigationsgeräten Garmin USA wurde 1989 gegründet. Im Zweiten Golfkrieg 1991 sollen "Garmin-Hand-Helds" zum Einsatz gelangt sein. Vielleicht ist eines davon in den Besitz deines Vaters gekommen. Garmin hat derzeit seinen Firmensitz in der Schweiz, nachdem es sich zuvor auf den "Cayman Islands" niedergelassen hatte.


Siehst du, hab ich mal wieder "palabert" - der meinte gerade, dass er 2002 einen PDA mit Routensystem hatte... irgendwann sah ich in seinem Auto solch ein HarmanKardon Navi... dann TomTom und jetzt Garmin...

Mir kam das aber vor, als wäre die PDA Navi Version deutlich früher gewesen... 12 Jahre zurück, da ware ich 15... ja da war ich doch ein Kind... wo liegt mein Denkfehler? Dass es kein Garmin war und kein TomTom - tja dann danke ich dir fürs "auf die Finger" klopfen... wäre ja schrecklich, wenn ich später in meinem ersten Buch solche Details durcheinander bringe... jetzt kann ich sogar mit Hintergrundwissen auf die GPS Sache eingehen... Du hast mir also geholfen und dafür sage ich danke ! Gut aufgepasst zwinker

Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (11.03.14 20:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1023536 - 13.03.14 15:57 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Die Bürokratie möchte mir einen Strich durch die Rechnung machen. Bzw. uns - dem Team. Die Satzung vom Verein wurde verändert und neu eingereicht... (Achtung, ich bin da kein Mitglied. Habe mich bewusst gegen eine Mitgliedschaft entschlossen, da ich mit Bike4Peace noch einiges vor habe und mich nicht an 2344 Projekte hängen kann. Aber ohne, dass ein Verein steht, können die Portale wie helpedia und betterplace, siehe www.uarenotalone.info nicht genutzt werden) - sprich ich muss mit der Abreise warten und überlege jetzt doch die Alpen zu überqueren. (bei Start des Themas war es dazu zu kalt, aber jetzt ändern sich ja die Bedingungen...)

Dazu belese ich mich gerade und nehme auch die Infos von Rad-Usern an, die mich per Email und PN erreichen. Danke an dieser Stelle.

(Der Freistellungsbescheid wird in den kommenden Tagen jedoch in Berlin eintreffen, lange kann es nicht mehr gehen - ich genieße die Ruhe vor dem Sturm lach

Also Thema Alpenüberquerung. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten... Die Überquerung mit dem Rad, nennt man ja dann Transalp, soweit ich das gelesen habe. Oder auch Alpencross...

Ohne jetzt großartig zu googeln oder zu suchen (da ich persönliche Kommentare hier im Forum doch bevorzuge, darum bin ich hier) stelle ich mir die Überquerungen so vor, dass Gasthütten und Wirtschaften auf den Strecken anzufinden sind...

Entspricht diese Vorstellung der Realität oder nur meinen Wünschen?

Mein Start wäre noch immer in Ravensburg und der erste Stopp in St. Gallen - Zürich hat sich erledigt.

Alexandros

PS: Gibt es eine Art "Maut" für Radfahrer?
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (13.03.14 16:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1023543 - 13.03.14 16:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Unterkünfte wirst Du in den Alpen massenhaft finden, oft sogar in kleinen Orten.
Teilweise sind die Preise für Übernachtung mit Frühstück nicht billig, kommt darauf an wie touristisch die Gegend ist und ob dort gerade Saison herrscht oder nicht.
Wenn Du Dich geschickt anstellst, kannst Du auch Zelten. Allerdings nur in niederen Lagen und wenn Du die Leute fragst (oder einen geöffneten Campingplatz findest). Über die Pässe, wo links und rechts Schnee liegt, kommst Du in einem Tag locker drüber und auf der anderen Seite auch wieder weit genug runter.
Streckenvorschläge hast Du ja schon damals bekommen. Meine Empfehlung mit Arlberg - Landeck - Reschenpass - Bozen - Verona - Adria bleibt bestehen. Falls das Wetter so bleibt, ist das derzeit nicht mal besonders ungemütlich. Die Straßen sind trocken.

Alpencross und andererlei Modebezeichnungen markieren in der Regel die Alpenüberquerung als Selbstzweck auf einer landschaftlich und/oder sportlich anspruchsvollen Route, meist unter Einbeziehung von Wander- und Almwegen, jedenfalls möglichst abseits von Straßen. Mountainbike ist dort in der Regel angesagt, kleines Gepäck und großer Geldbeutel. Zudem sind diese Strecken erst ab Ende Juni einigermaßen schneefrei.
Du bleibst also auf das Straßennetz angewiesen, teilweise wirst Du parallel verlaufende Radwege nutzen können, wo der Schnee geräumt wurde oder keiner liegt (derzeit unterhalb 1000 bis 1200 m).

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1023546 - 13.03.14 16:24 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Was meinst du denn mit nicht billig?

Sprechen wir hier für 40 Euro pro Übernachtung ?

Zelt ist das einzige was ich nicht mit in meine Ausrüstung gepackt habe... eventuell ändere ich das. zwinker
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023547 - 13.03.14 16:26 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Unter 30 EUR kommst Du kaum weg, schon gar nicht im Einzelzimmer. 40-50 sind eher die Regel.

Grüße

zaher

PS:
Billiger wirds natürlich in Jugendherbergen oder Gruppenunterkünften, sofern vorhanden. Das erfordert allerdings etwas Recherche und Vorplanung.

Geändert von zaher ahmad (13.03.14 16:29)
Änderungsgrund: PS
Nach oben   Versenden Drucken
#1023548 - 13.03.14 16:27 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8532
WEnn Du die Via Claudia oder ähnliches fährst wirst Du sicher Infrastruktur finden. Auf einem reinen Alpencross (MTB pfade) ist die Antwort: kommt auf die Strecke an.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023549 - 13.03.14 16:31 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Danke Euch beiden !

Ich weiß was ich zu tun habe: Zelt auftreiben grins
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023550 - 13.03.14 16:36 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: _alexandros_
Also Thema Alpenüberquerung. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten... Die Überquerung mit dem Rad, nennt man ja dann Transalp, soweit ich das gelesen habe. Oder auch Alpencross...

Da du ja doch wider Erwarten recht viel Zeit hast, kannst du sicher ohne Weiteres bis Juli warten, wenn die offroad-Überquerungen wieder möglich sind zwinker omm
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1023573 - 13.03.14 17:55 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: _alexandros_
Also Thema Alpenüberquerung. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten... Die Überquerung mit dem Rad, nennt man ja dann Transalp, soweit ich das gelesen habe. Oder auch Alpencross...

Da du ja doch wider Erwarten recht viel Zeit hast, kannst du sicher ohne Weiteres bis Juli warten, wenn die offroad-Überquerungen wieder möglich sind zwinker omm


Ne Juli ist spät... hab gerade mit Berlin telefoniert. Bescheid vom Amt soll nächste Woche eintreffen. Die Portale wie betterplace schalten am selben Tag frei (wir haben schon Kontakt mit denen) - sprich nächste Woche sollte online alles stehen...

Mir kann das Recht sein, zwei Sponsoren entscheiden bis morgen ob sie mit einsteigen. Dann würden auch erst nächste Woche die Sachen per Post kommen... läuft doch alles gut.

Mir liegt mehr daran, dass am Ende das Projekt in die richtige Richtung läuft... und nicht ob ich schon auf dem Rad sitze oder nicht. Und die paar Tage plus / minus machen den Braten nicht fett...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (13.03.14 17:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1023602 - 13.03.14 19:11 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023629 - 13.03.14 20:23 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Ja, was man so alles braucht.....
Nach oben   Versenden Drucken
#1023649 - 13.03.14 21:17 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Fricka
Ja, was man so alles braucht.....


Willkommen Fricka - hab dich schon ein wenig in der ganzen Debatte vermisst lach

Brauchen ist relativ... es macht die Reise bequemer. Wäre alles ein wenig anders, wenn es schön warm wäre, aber da denke ich an Tilmann seine Worte: "Du musst dich dem Wetter anpassen, nicht andersherum."
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023744 - 14.03.14 09:03 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
.....ist im Moment nicht so spannend. Ob euer Projekt etwas bringt, wird sich erst erweisen, wenn ihr am Ziel an die Arbeit geht. Darauf bin ich schon gespannt. Ein Filmemacher, zwei Fotografen und ein Blogger bauen dann Häuser. Sowas finde ich faszinierend.

Bisher bist du mit schlichter Ausstattung unterwegs gewesen. Jetzt, wo die Philippinen winken, muss es Highend sein. Weil die Firmen jetzt gerne geben. Weil ihr vier seid.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023884 - 14.03.14 14:44 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Fricka


Bisher bist du mit schlichter Ausstattung unterwegs gewesen. Jetzt, wo die Philippinen winken, muss es Highend sein. Weil die Firmen jetzt gerne geben. Weil ihr vier seid.


Hi Fricka,

das stimmt so nicht. Das aktuelle Fahrrad ist a) nicht von Herstellern gesponsert, sondern von Freunden und Familie und b) kann man da nicht von High-End sprechen.

Schwalbe Marathon Reifen sind fast schon Standard.

Wo du Highend siehst, weiß ich nicht. Dass ich das PhilippinenProjekt nutze, um Sponsoren zu gewinnen ist doch klar ! Ohne die großen Firmen, bekommen wir nicht die Aufmerksamkeit die nötig ist, um das Hauptprojekt anzutreiben.

Dass es die Reise bequemer macht, ist natürlich vorteilhaft, doch schlussendlich geht es mir zu 100% um die Aufmerksamkeit die durch das sponsering entsteht. Und diese Aufmerksamkeit wird auf das uarenotalone.info Projekt geleitet und soll dort helfen.

Ich will nochmals erwähnen, dass ein privates Sponsering schon bei bike4peace möglich war. Ich habe es nur oft ausgeschlagen, weil ich es für unnötig gehalten hatte. Das alte Rad vom Papa war klasse, die IC Berlin Brille gab es weil die Firma es cool fand, was ich mache und die Leser halfen mir die Abschnitte zu finanzieren. Ich schätze mich heute sehr glücklich, dass ich jetzt mit einer ganz anderen Einstellung an die Firmen herantreten kann.

Ich frage im Namen des Projektes an und erzähle ihnen, dass es eine einmalige Werbung auf Facebook geben wird (nicht auf der Hauptseite von uarenotalone.info) - die Hersteller erhalten die Möglichkeit mich per Email zu kontaktieren oder mich anzurufen.

Manch einer meldet sich nicht, manch einer gleich oder ein wenig später.

Sponsering ist keine große Sache, liebe Fricka. Die Hersteller benötigen Aufmerksamkeit und ich würde behaupten, dass sie bei dem Projekt mit den Fotografen und Filmemachern natürlich auch die Reichweite sehen.

Für mich ist das alles eine Art Job mit viel Leidenschaft. Ich kann vieles, was ich bei bike4peace nicht angewendet habe, jetzt anwenden und ich erkenne in mir Potenziale die ich anwende, um auf längere Sicht an Orten zu helfen, wo es Hilfe benötigt.

Ich werde jedoch weiterhin bescheiden reisen. Mit dem Zelt was mir ein Reiseradler geschenkt hat, mit dem Rad von den Lesern und den Taschen die ich damals im Forum gekauft habe. Ich trenne bike4peace ganz klar von dem uarenotalone.info Projekt - darum nehme ich auch nicht beim Gründungsprotokoll bzw. der Sitzung teil.

Diese Rad-Reise ist ein geplantes Projekt, auch wenn es für viele nicht so erscheint. Da ich jedoch mit 3 anderen zusammen arbeite und es hier auch Formalitäten gibt, die zu beachten sind, muss ich mich noch gedulden. Aber ich freue mich wahnsinnig diese Tour zu radeln !

Ich glaube auch fest daran, dass der Verein 100% nach Panay bringen wird und dass die Doku zeigen kann, wie sehr solch eine Idee geholfen hat. Ich bin selbst auch sehr gespannt und freue mich sehr den Menschen vor Ort später zu erzählen, was ich auf der Rad-Tour erlebt habe !

Immerhin steht es ja gut beschrieben... Blogger und Geschichtenerzähler, der Fahrrad fährt... ja, ich bin sehr glücklich und es gibt keinen Anlass um zu meckern.

Was will man mehr im Leben?
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (14.03.14 14:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1023893 - 14.03.14 15:30 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Ach so. Du meinst, wenn dir jemand eine schicke Jacke spendiert, dann gibt es mehr Spenden für euer Projekt. Ich verstehe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1023899 - 14.03.14 16:11 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Fricka]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Natürlich, weil ich damit mehr Menschen involviere und die Chancen sich erhöhen, dass sich das Projekt verbreitet.

Die Antwort auf deinen Kommentar lautet also: Ja, es gibt mehr Spenden, wenn der deutsche Weltmeister im Triathlon (Altersklasse 55-59) eine Jacke spendiert. Denn er wird auf meinem Blog erwähnt und auf der Facebook-Seite. Menschen sehen seine Spende als Unterstützung, aber auch als eine Art "Vertrauensbeweis" - diese kann dazu führen, dass sich der ein oder andere dazu bewegt fühlt, zu spenden. Die Menschen in Panay werden dankbar dafür sein.

Falls dir diese Antwort nicht reicht, tut es mir leid. Aber noch transparenter kann ich diese Rad-Tour einfach nicht machen. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast, dann her damit - aber einfache Sprüche sind auch eine Art Negativismus, der mich, das Projekt und auch dich selbst, nicht weiterbringt...

Sonne aus Oberessendorf.
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1024969 - 17.03.14 23:10 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Hallo zusammen,

soeben das Wetter im Ersten gesehen. Unglaublich wie viele Sonnenstunden es anscheinend geben wird... doch zum Wochenende soll es wieder schlechter werden...

Und in den Alpen soll wieder Schnee fallen... das wird ja ein Abenteuer zwinker

Ansich laufen die Vorbereitungen super. Fahre sehr viel Rad gerade, muss aber den Marathon Mantel wirklich mal kritisieren. Jetzt schon der zweite Mantel, hinten, der wuchtet.

Und ich habe ihn zweimal neu eingewuchtet - neu aufgesetzt.

Kann das eine Fehlproduktion sein?
Was kann ich da noch ändern, damit dieses leichte auf/ab aufhört...

Danke für Eure Hilfe,
bis bald.

Gute Nacht
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1024985 - 18.03.14 02:25 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
a) anderes Fabrikat nehmen
b) Schlauch komplett und Reifen innen mit Montagepaste vom Autoreifenhändler einschmieren (Pinsel)
c) Ventil vorm Aufpumpen nach innen schieben

Viel Erfolg
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1025005 - 18.03.14 07:33 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3664
Da du das gestern so schön verlinkt hast, habe ich mir noch mal die Tour von Felix Pedal the world durchgelesen.

Und diese himmelhoch beladenen Räder mit Anhängern gesehen, weil man ihnen so viele T-Shirts gesponsort hatte. Da hatte ich nicht den Eindruck, dass sie das weiterbrachte. Und bei Tourabbruch musste dann das Zeug bezahlt werden.

Als alteingesessene Vereinsvorsitzende bin ich natürlich traurig, wenn dich mein Rat nicht weiterbringt. Vielleicht hast du ihn aber auch nur noch nicht verstanden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1025173 - 18.03.14 14:52 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: iassu]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
In Antwort auf: iassu
a) anderes Fabrikat nehmen
b) Schlauch komplett und Reifen innen mit Montagepaste vom Autoreifenhändler einschmieren (Pinsel)
c) Ventil vorm Aufpumpen nach innen schieben

d) auf schlechte Fahrbahnoberflächen hoffen - da merkt man die Unwucht nicht

Mal im Ernst, Schwalbe hat da ein Problem, dass sich insbesondere bei Kombination mit bestimmten Felgen zeigt und dann kaum in den Griff zu bekommen ist. So gut die Reifen ansonsten ja sind, Rundlauf ist ein Problem.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1029996 - 03.04.14 16:17 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: zaher ahmad]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: zaher ahmad
In Antwort auf: iassu
a) anderes Fabrikat nehmen
b) Schlauch komplett und Reifen innen mit Montagepaste vom Autoreifenhändler einschmieren (Pinsel)
c) Ventil vorm Aufpumpen nach innen schieben

d) auf schlechte Fahrbahnoberflächen hoffen - da merkt man die Unwucht nicht

Mal im Ernst, Schwalbe hat da ein Problem, dass sich insbesondere bei Kombination mit bestimmten Felgen zeigt und dann kaum in den Griff zu bekommen ist. So gut die Reifen ansonsten ja sind, Rundlauf ist ein Problem.

Grüße

zaher


Ich hab das Felgenband gewechselt, die Felge mit Flüssigseife behandelt und und und... ich war im Radladen, war bei Freunden die mehr Ahnung haben und schlussendlich haben wir das beste raus geholt. Der Reifen läuft zu 99% rund, aber das 1% merkt man halt, wenn die Straße perfekt ist.

Schade, ich werde bei der nächsten Tour mal einen anderen Mantel testen. Muss nicht Schwalbe sein, auch wenn sie gut sind.

Donnerstag geht es los. Es sind schlussendlich mehrere Sponsoren eingestiegen und das letzte Paket ist soeben gekommen. Ich hatte mehrere Probe-Touren gemacht, damit der Sattel weich wird. Der brooks taugt auf jeden Fall was und ich finde ihn wirklich sehr angenehm.

Euch allen einen schönen April und gute Touren.

Alexandros

PS: Hab jetzt noch einen Rückspiegel dran, für alle Fälle zwinker

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (03.04.14 16:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1030019 - 03.04.14 18:36 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Gute Reise Alexandros!
Nach oben   Versenden Drucken
#1030064 - 03.04.14 21:01 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Gute Reise Alexandros!


Danke Dir. Kleidung und Sattel, Taschen und vor allem Kamera funktionieren. Was soll da noch schief gehen lach
Ich werde viele Bilder machen, macht einfach Spaß... von der Aufwärm-Tour habe ich schon viele veröffentlicht...

Siehe: http://www.bike4peace.eu/de/test-trip_south_germany/
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (03.04.14 21:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1030118 - 04.04.14 01:42 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Auch ich wünsche dir eine gute Reise. Wird schon werden!
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1030210 - 04.04.14 14:32 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: indomex]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: indomex
Auch ich wünsche dir eine gute Reise. Wird schon werden!


Ich packe gerade und egal wie ich es mache, ich habe am Rad, während der Tour durch Indien und Bangladesh und auch nach Nepal den vorderen Gepäckträger sehr zu schätzen gewusst.

Jetzt bin ich selbst gespannt. Freunde nennen mich oft einen "light-traveler", doch egal wie ich es mache: Kocher, Zelt, Isomatte, Schlafsack, zwei Unterhosen, eine Hose, Waschzeugs, ein dicker Pulli und ne kurze Hose und ein, zwei T-Shirts, sowie die Radkleidung müssen halt mit.

Freunde haben mir zwei Ortlieb (weiße) Taschen gekauft, aber als ich heute die Backroller auf dem Marktplatz gesehen habe, wusste ich schon, dass die Freunde mich als extremen light traveler betrachten. Sie schenkten mir die front-roller. Sind nicht soooo groß, dass ich jetzt übermäßig Sachen mitnehmen kann.

Aber klar wird schon... wie immer halt...

Hoffe deinem Knie gehts noch besser und dir selbst schenkt jeder Tag neue Radler-Momente ! Gruß zu dir, aus Süd-Deutschland.

Alexandros

PS: Kocher ist gerade gekommen, siehe ein wenig Unterhaltung hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.546234462162960.1073741846.529107967208943&type=1 (ist wie immer offen, man muss kein Facebook-Mitglied sein um die Bilder zu sehen)
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1030216 - 04.04.14 14:53 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Danke, ja, es geht wieder, bin selbst positiv überrascht.
Na dann hast du ja jetzt alles, um loszuradeln - viel Spaß!
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1030224 - 04.04.14 15:07 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: indomex]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Die Macht der Gedanken !
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1036191 - 27.04.14 17:37 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

So und los gehts... es ging dann doch in die andere Richtung.

Ich hatte alles durchgeplant und durchgerechnet, Alpenüberquerung und Unterkunften und Leute angeschrieben und in Mailand ein Casting für ein Fotoshooting... so dass ich fast hätte vor lauter Langeweile und durchgeplanter Aktion, lieber gleich alles abblasen wollen.

Mein Leben ist so lustig und fröhlich, weil ich manchmal einfach entscheide, dass ich doch nach Frankfreich radel... und da bin ich jetzt schon fast, siehe

http://www.bike4peace.eu/de/einfachmalweg/

Alles Gute Euch und freue mich über Leser aus dem Forum.

Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1036214 - 27.04.14 19:01 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Afrika? Asien? Jetzt Frankreich? Ich sehe dich noch zum Nordkapp radeln.
Nach oben   Versenden Drucken
#1036704 - 28.04.14 18:11 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Afrika? Asien? Jetzt Frankreich? Ich sehe dich noch zum Nordkapp radeln.


Ne, Euro Velo 6 führt da nicht hin...
http://de.eurovelo6.org/?set_language=de

Eine Einladung über meinen blog, von einem Leser aus Deutschland der in Frankreich lebt, führt mich jetzt erstmal nach La Feyette Toulx-Sainte Croix...

Ich melde mich, sobald ich genug Zeit zum berichten habe... aber alle Blogs kommen ja so oder so auf meiner Seite... erstmal nur in Deutsch, mir fehlt die Lust und Laune zweisprachig zu bloggen. Glaube das ist verständlich...

Dir eine gute Weitereise, wie ich es erfahren habe, fährst du ja nicht mehr zu dritt... genieße also die Zeit mit dir alleine. Hat auch was... meiner Meinung nach.

Alexandros

PS: Das ist der richtige Link, bzw. der passende.

Von Freiburg nach Mulhouse, ab dann kann ich erstmal auf der Velo 6 bleiben...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (28.04.14 18:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1036707 - 28.04.14 18:22 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 794
Unterwegs in Guatemala

Da hast du dir einen schönen Weg ausgesucht. Das wird dir gefallen. Am Atlantik kannst du eine Bretagnerunde drehen und dann Richtung Spanien/Portugal weiter. Wie wäre es mit viel Zeit dem Jakobsweg folgen. Man trifft dort unglaublich inspirierende Leute. Ich glaube, das wäre was für dich.
Eine schöne Tour wünsche ich
Thomas

Geändert von Radreisender (28.04.14 18:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1036711 - 28.04.14 18:39 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1036725 - 28.04.14 19:08 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: Radreisender]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Radreisender
Da hast du dir einen schönen Weg ausgesucht. Das wird dir gefallen. Am Atlantik kannst du eine Bretagnerunde drehen und dann Richtung Spanien/Portugal weiter. Wie wäre es mit viel Zeit dem Jakobsweg folgen. Man trifft dort unglaublich inspirierende Leute. Ich glaube, das wäre was für dich.
Eine schöne Tour wünsche ich
Thomas


Weißt du, ich hab jetzt genug Zeit fürs radeln. Bis die 15 000 Euro fürs Projekt gesammelt sind... zwinker Von daher, schau wo wir stehen... dann weißt du wie lange es gehen könnte...

https://www.betterplace.org/de/projects/17670-you-are-not-alone-ein-hilfsprojekt-fur-die-philippinen

Und ja, ich denke die Route ist schön. So wie viele Routen einfach schön sind...
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.

Geändert von _alexandros_ (28.04.14 19:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1037174 - 29.04.14 19:39 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Diese Radreise ist intensiver als alle anderen Reisen zuvor,
darum entscheide ich mich bewusst für 66 Tage Ruhe.

Dazu ein Beitrag hier, von mir.

http://www.bike4peace.eu/de/66days/

Alles Gute Euch,
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1060021 - 06.08.14 18:13 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
_alexandros_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

Einen wunderschönen Abend Euch allen. Es ist hier gerade 19:04 Uhr.

Ich bin es den wenigen bekannten und vielleicht vielen unbekannten Lesern schuldig, wenigstens und vor allem aus Anstand zu melden, dass ich gesund in Athen angekommen war. Natürlich anders als gewollt, geplant, gedacht und gewünscht - eher wie immer getragen vom Leben und dem Glück, dass es dieses gut mit einem meint.

Ich lebe und arbeite auf Rhodos, Griechenland und plane die nächsten Touren gerade.

Bike4Peace bleibt mein Projekt und ich danke allen Lesern die mich lange begleitet haben.
Der Abstand zum Forum war gut und ich sehe ein, dass ich weiterhin mein Ding durchziehe und gerne bereit für Feedback bin.

Doch muss ich nach über drei Monaten Distanz einsehen, dass die Welt in einem Online_Forum nicht mein zu Hause ist.

In den kommenden Monaten werde ich wie auch in den letzten Monaten selten online über meine Reisen berichten. Die Welt ist groß, die Zeit nur für den Moment und als Radfahrer habe ich in vielen Ländern einen großen Fehler gemacht: Nämlich schon gebloggt, während ich das Land noch nicht einmal verarbeitet habe.

Mit dem Abstand zum Internet und der puren Radreise und dem direkten und durchgehenden Kontakt mit Menschen, anstatt mit Maschinen die mir verhelfen Inhalte und Bilder zu publizieren, sah ich einfach ein, dass ich nur ein Leben habe und das Anrecht darauf, es auch zu erleben.

Die Menschen daran teilhaben zu lassen ist das eine und das werde ich auch - wenn auch in neuer Form - weiterhin machen.

Doch sich intensiv mit Kommentaren und Kritik in einem Forum zu beschäftigen, empfinde ich heute als Erfahrung, aber auch als Verschwendung von all unseren Kräften - von denen wir ja gar nicht so viel übrig haben, da der Alltag oft schon hart genug ist - vor allem als Reisender.

Mir geht es gesundheitlich gut und ich möchte allen Lesern, die mich hier oft "ausgehalten" und auch "gelobt" haben, miteilen, dass mich Eure Emails über meinen Verbleib und mein Wohlbefinden zu tiefst gerührt haben.

Mir ist klar, dass ich eine extreme und vor allem oftmals planlose und verwirrende Person bin, doch mir ist auch bewusst, dass meine Absichten nicht von negativen Zielsetzungen geprägt sind, sondern stehts eine gewisse und gesunde Nachhaltigkeit verfolgen.

Euch allen einen wunderschönen Sommer. Ich habe in den letzten Wochen Geld verdient und setze auf eine neue Insel über, dann wieder Festland.

Alle Erfahrungen darüber kommen im neuen Jahr auf den Blog - ich freue mich, sie mit Euch teilen zu dürfen.

An alle Spender meiner Reisen in Indien und Bangladesch und Nepal, an die Leute die mich finanziell unterstützt haben. Ich bin gerne bereit an andere Rad-Fahrer zu spenden, die auch auf Spendenbasis radeln - jetzt kann ich es mir leisten.

Einfach eine Mail mit homepage an mich, ich spende solange, bis ich wieder im Gleichgewicht bin.

Desweiteren verkündige ich hier, dass ich kein Teil mehr von uarenotalone.info - dem Philippinen-Grass-Roots-Projekt bin, da ich für mich selbst während der langen Zeit offline entscheiden, an eigener Haut erleben und erkennen durfte, dass ich nicht in Asien helfen muss, wenn vor meiner Nase Menschen, jung und alt, Hilfe benötigen.

Da ich dem Verein in Berlin nie beigetreten war und nur als außenstehender freiwilliger Helfer aggiert habe (wenn ich auch einen großen Teil der Vorarbeit wie Page, Promotion und Orga übernommen habe) gibt es keine Probleme.

Die Hersteller die gesponsert haben, wurde alle benachrichtigt und erlauben mir durchgehend ihr Material weiterhin zu nutzen. Es gibt keinerlei verbrannte Erde. Der Verein führt das Projekt weiterhin durch und kann unter der Homepage www.uarenotalone.info, welche auf Facebook weiterleitet, betrachtet werde. Aktuell sind fast 25% der Spendensumme erreicht. Das Geld lagert auf einem Konto von betterplace und 100% der Spenden werden dort ankommen, wo sie ankommen sollen.

Von meiner Seite aus, verbleibe ich als Rad-Fahrer der von Ravensburg bis nach Freiburg geradelt war, dann seine offline-Zeit verkündet hatte und ab dem Zeitpunkt ein privates Leben gelebt hat und es aktuell auch genau so lebt. Der Vorstand vom Verein kann über Facebook kontaktiert werden, falls der ein odere andere sich für das Projekt interessiert. Infos können natürlich auch über mich eingeholt werden.

Meine neuen (Rad)Reise-Erlebnisse erlebe ich ab jetzt in erster Linie für mich und versuche jetzt Menschen zu unterstützen die ich auf meiner Reise und vor allem im wahren Leben treffe. Mein Ziel ist es mehr im Einklang mit der Natur und dem Jetzt zu leben und den Menschen die Zeit zu schenken, die ich neben mir stehen habe - anstatt auf meinem Bildschirm vom Laptop - oder denen, die ich nicht sehen kann.

Das geht auch in dem man sein Lebensstil so bewusst wie möglich gestaltet und bei Themen wie Lebensmittelverschwendung, Energie, Ressourcen und Mobilität bewusst entscheidet, was man tut. Ich habe durch die Zeit im Philippinen Projekt einsehen müssen, dass ich die Welt nicht verändern kann - sondern nur mich. Diesen Schritte musste ich gehen und es tut mir für den Verein leid, dass damit auch meine direkte Unterstützung entfällt.

Wieder ein extremer Wandel in meinem Leben, doch einer der sich wie auch die anderen echt anfühlt. Ich danke für die Aufmerksamkeit und verkünde auch, dass es auf meiner Homepage keinen direkten Zugriff auf die damaligen Reiseerlebnisse gibt. Man könnte sagen, dass die kleine aber feine Leserschaft, die alles direkt verfolgen konnte, beschenkt worden war.

Ich habe von 2011 an sehr viel von dem Forum lernen können und bedanke mich für die teils sehr intensiven und langanhaltenden Diskussionen mit verschiedenen Lesern im Forum, die unterschiedlich auf das Leben und die Radreisen blicken, die ich bis heute mal mehr oder weniger gemeistert habe.

Natürlich hört sich das jetzt alles wieder so an, als würde ich schreien: Hier bin ich.
Doch es geht mir weniger um Aufmerksamkeit, sondern um die Klärung von offenen Fragen, welche ich mit Garantie hinterlassen haben - ob bei einem von Euch oder bei drei Lesern.

Es geht mir immer darum, keine verbrannte Erde zu hinterlassen und genau dazu dient der Beitrag. An die jenigen die ich mit meiner Art teils verletzt oder provoziert habe, bitte ich um Entschuldigung - auch ich war teils nur ein verletztlicher Junge der mit harter Kritik nicht umzugehen wusste. Ebenso sage ich aber auch Danke für die Art, wie man sich unterstützt hat - das Forum verbleibt auf Ewigkeit als Begleiter meines sportlichen Lebens in und an mir. Ich widme ihm auf meiner neuen Web-Seite in 2015 ein Extra-Platz - versprochen (wie auch einigen von Euch, die im www ihre Reisen veröffentlichen).

Alles Gute aus Rhodos und eine wundervolle Wärme, viel Sonne und Licht von dieser ziemlich schönen Insel, wo das Fahrrad fahren leider (teils) lebensgefährlich ist.

Alexandros Tsachouridis
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1060501 - 09.08.14 14:37 Re: Süd-Deutschland > Athen. Routenplanung [Re: _alexandros_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24282
In Antwort auf: _alexandros_
Alles Gute aus Rhodos und eine wundervolle Wärme, viel Sonne und Licht von dieser ziemlich schönen Insel, wo das Fahrrad fahren leider (teils) lebensgefährlich ist.

Hab ich so nicht erlebt. War zweimal rund um die Insel unterwegs und fand das Radeln normal.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de