Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (BUZman, thomas-b, immergegenwind, noireg-b, joese, cyco20, fantis-freund, 4 unsichtbar), 305 Gäste und 428 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2607 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1009366 - 25.01.14 18:12 Weltreise - Karten und Moneten?!
Lampenschirm
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Unterwegs in Türkei

Hallo zusammen,

ich bin Jakob, 29 Jahre alt und bin aktuell dabei eine Weltreise mit dem Fahrrad zu planen. Bin hier schon viel am Lesen und Informationen für mich am zusammentragen. Nun mal ein erster eigener Beitrag.

Bisher habe ich keine Radreiseerfahrung. Ich habe viel Spass am Radfahren und bin mal den Jakobsweg gelaufen, was natürlich etwas anderes ist, jedoch bin ich mit „weiter geht’s, trotz Muskelkater“ schon mal vertraut und niemand, der schnell aufgibt. schmunzel Im Sommer würde ich gerne rund 2x800KM durch Deutschland fahren, als kleines Pilotprojekt. Mit ähnlicher Ausrüstung und Co versteht sich schmunzel

Starten soll die Reise im Frühjahr 2015 und über die folgenden Länder gehen:

Deutschland
Östereich
Slowenien
Kroatien
Serbien
Rumänien
Bulgarien
Türkei
Georgien
Azerbaijan
Uzbekistan
Tajikistan
Afghanistan
Pakistan
Indien
Sri Lanka
Indien
Myanmar
Bangladesh
Laos
Vietnam
Kambodja
Thailand
Malaysia
Singapore
Indonesien

Zeit habe ich mir dafür bis zu 2 Jahre eingeplant (oder halt das Geld alle ist ). Es ist nicht in Stein gemeißelt, dass mit dem Rad gefahren werden muss. Schwierige (sowie eintönige und triste) Passagen können auch mal mit dem Zug überwunden werden.

Hier habe ich verschiedenste Fragen.

- Wie sieht es mit Karten aus? Ich dachte daran, mir für die jeweiligen Länder ein paar Papierkarten zu besorgen. Wäre aber auch schon super viel Gepäck. Also doch ein elektronisches Navigationsgerät?

- Was denkt ihr hat man so für Kosten, wenn die Tour gestartet ist? Ich weiss, die Frage ist schwammig, da es auf die persönlichen Bedürfnisse und Co ankommt, aber ein paar Erfahrungswerte (gerne auch alla „wir haben für 1 Jahr 20.000 Euro auf der Strecke von X – nach X gelassen“ würden mir helfen, eine grobe Abschätzung zu machen. Ich möchte viel Wildcampen und auch unterwegs selber Kochen – also Lowbudget mäßig unterwegs sein schmunzel

So das sind für mich erst mal zwei essentielle Fragen. Mehr folgt bestimmt bald. Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge.

LG
Stop the train - I'm leaving... schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1009391 - 25.01.14 18:42 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Hallo Jakob,

Herzlich Willkommen im Forum !
Super Reise planst du da !

Ich war auf einer ähnlichen 16monatigen Reise 07/08 durch Zentralasien, Naher Osten unterwegs und ich hatte kein Navi mit, obwohl ich es jetzt schon mitnehmen würde, allein schon zur Positionsbestimmung, es gibt schon genügend tracks von anderen Radlern etc.
Aber es ist natürlich auch mit Karten problemlos möglich, einige hatte ich dabei, einige habe ich von anderen Reiseradlern geschenkt bekommen, einige kopiert. Ohne Karte musste ich nie reisen. Eine ganz bestimmte Karte - Markus Hauser The Pamirs - habe ich mir nach Kirgistan nachschicken lassen.

Kosten, ist natürlich ganz individuell. Nur wenn du wirklich sehr lowbudget unterwegs sein willst schaffst du wahrscheinlich leicht einen EUR 300/Schnitt pro Monat, wenn nicht sogar weniger.

lg
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1009439 - 25.01.14 20:28 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7537
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Jakob


Sei herzlich willkommen party und: schoenes Projekt!

In Antwort auf: Lampenschirm
... eine Weltreise ...
Bisher habe ich keine Radreiseerfahrung

... interessante Kombo ... schmunzel

In Antwort auf: Lampenschirm

Im Sommer würde ich gerne rund 2x800KM durch Deutschland fahren, als kleines Pilotprojekt. Mit ähnlicher Ausrüstung und Co versteht sich schmunzel


Sehr wichtig.

In Antwort auf: Lampenschirm

- Wie sieht es mit Karten aus? Ich dachte daran, mir für die jeweiligen Länder ein paar Papierkarten zu besorgen. Wäre aber auch schon super viel Gepäck.


Noe, die kaufst Du (ausser Übersichtskarten) einfach im Nachbarland oder lässt sie Dir zu Not nachschicken, "danach"-> Müll oder nach Hause... sooo genau müssen die Karten auch nicht sein - Du stehst definitiv nicht vor dem Problem, den "Mini-superverkehrsarmen-touristisch-wertvollen" Radwanderweg finde zu müssen. Vielmehr bist Du ausserhalb Europas oft um eine grosse Strasse mit jede Menge Laster froh, da sie vielleicht asphaltiert, nicht so steil und einigermassen versorgt ist grins. Und die finden sich auch auf 1:1 000 000 Karten, was besseres würde ich mir für viele Länder aus dem Kopf schlagen - reduziert Deinen Kartenberg. "Feinnavigation" via "Kommunikation mitn Eingeborenen". Navi ist überflüssig, ein simpler KM-Zähler (Billotacho) +/-einfacher Kompass ist eine Überlegung wert.

In Antwort auf: Lampenschirm

- Was denkt ihr hat man so für Kosten, wenn die Tour gestartet ist? ... Wildcampen und auch unterwegs selber Kochen – also Lowbudget mäßig unterwegs sein schmunzel


Hängt stark davon ab, wielange Du in den teuren Ländern Deiner Route bleibst und natürlich, wie oft Du unterwegs fliegst. Bus/Bahn gehen ausserhalb EU nicht sooo ins Geld.
Mit bescheidenem Lebenswandel und ohne fliegen so ab 500$ / Mo ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1009446 - 25.01.14 20:56 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
kangari
Nicht registriert
Pakistan und Afghanistan würde ich schon mal streichen. Als Einsteiger sicher nicht ratsam. Hast Kasachstan oder Turkmenistan vergessen? Wäre schon wichtig.
Indien - Sri Lanka geht nur per Flieger.
Die Grenze Indien - Myanmar ist zwar noch zu aber absehbar wann sie geöffnet wird. Ein Permit für Nagaland ist immer noch erforderlich. Bangladesh - Myanmar ist z.Z. definitiv zu. Nicht absehbar wann die Grenze geöffnet wird. Myanmar - Laos wird sicher alles andere als einfach.

Da stellt sich die Routenplanung dann z.T. neu.

Als Budget würde ich bei recht komfortabler Lebensführung 5000 €/Jahr veranschlagen. Da ist dann hin und wieder auch ein Hostel drin.

Als Neuling so ne Tour anzufangen ist eine sicherlich interessante Kombination. Du wirst viel Lehrgeld zahlen.

Geändert von Uli (27.01.14 10:16)
Änderungsgrund: unnötiges Zitat gelöscht
Nach oben   Versenden Drucken
#1009450 - 25.01.14 21:03 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Auf die Länder hab ich gar nicht so geschaut, ja da fehlt ja was...Turkmenistan od. Kasachstan

Iran würde ich nicht auslassen
Afghanistan - Pakistan, naja würde ich genau beobachten wie sich das entwickelt, aber wie Kangari schon geschrieben hat sind es keine "Anfängerländer"
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1009452 - 25.01.14 21:05 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: ]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Als Neuling so ne Tour anzufangen ist eine sicherlich interessante Kombination. Du wirst viel Lehrgeld zahlen


Man lernt unterwegs... zwinker

Geändert von silkroad (25.01.14 21:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1009557 - 26.01.14 12:30 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: silkroad]
Lampenschirm
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Unterwegs in Türkei

Danke schon mal für die vielen netten Beiträge. Ich bin mir bewusst darüber, dass es oft kein Zuckerschlecken wird. Was die Kriesenländer angeht, werde ich die Lage natürlich beobachten und dann eine Entscheidung fällen. Was Länder wie Pakistan und Afghanistan angeht, die einfach auch schwierig sind, würde ich mich noch ein wenig belesen, um abzuwägen, ob ich nach der Hinreise bis dort hin schon erfahren genug bin, um mich das zu wagen. schmunzel

Was das Geld angeht, fällt mir grade ein großer Stein vom Herzen, da die Vorabkosten ja schon recht hoch sind (Fahrrad, Zelt und Co.) Weitere Meinungen sind gerne willkommen schmunzel Schönen Sonntag allerseits schmunzel
Stop the train - I'm leaving... schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1009723 - 26.01.14 20:00 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
Afghanistan und inzwischen leider wohl auch Pakistan sind derzeit keine Reiseländer, schon gar nicht mit dem Rad, egal ob mit oder ohne Erfahrung. Man kann Erfahrungen sammeln mit kleinen Dieben, Nepper, Schleppern und Bauernfängern aber nicht damit, entführt und umgebracht zu werden.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1009730 - 26.01.14 20:17 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: HyS]
kangari
Nicht registriert
In Antwort auf: HyS
Afghanistan und inzwischen leider wohl auch Pakistan sind derzeit keine Reiseländer, schon gar nicht mit dem Rad, egal ob mit oder ohne Erfahrung. Man kann Erfahrungen sammeln mit kleinen Dieben, Nepper, Schleppern und Bauernfängern aber nicht damit, entführt und umgebracht zu werden.


Der pak. Punjab ist schon möglich und auch sicher. Nur heisst das Problem dort Verkehr. Analog zu Indien.

Ansonsten seh ich da etliche Länder, wo z.Z. ein legale Einreise unmöglich bzw. schwer realisierbar ist.

Für mich bedeutet das eine grundsätzliche Neuplanung. Vorher wird das mit Karten nix.

Geändert von kangari (26.01.14 20:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1009737 - 26.01.14 20:41 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2175
Hallo

die OSM-Karte fürs GPS ist schon ein guter Anfang, damit hast du dann viel Flexibilität bei der Routenplanung. Papierkarten würde ich nur dort nehmen, wo du auch was Ausgefalleneres fahren willst (die entsprechenden Spezialkarten vor Ort zu finden ist oft nicht möglich), die grossen Strassen findet man auch so und Kartenmaterial gibt es vor Ort z.T. auch (in unterschiedlichsten Qualitäten, z.T. von der Touristinfo), gut ist auch Karten von anderen Reisenden abzufotographieren, bzw zu tauschen.
Für Gegenden für die du keine Karten findest, würde ich auf die Sowjetkarten zurückgreifen, leider scheint eine gute Quelle dafür gerade down zu sein (topomapper.com).

Grüsse

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1009742 - 26.01.14 20:52 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: dcjf]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Sowjetkarten


Bei Standfords in London hats die immer im Laden gegeben, weiss nicht ob es sie auch online gibt.

Geändert von silkroad (26.01.14 20:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1009982 - 27.01.14 16:46 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: ]
Lampenschirm
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Unterwegs in Türkei

Hi kangari,
welches sind denn die Länder, bei denen du eine Einreise für unmöglich bzw schwer realisierbar hältst?
Stop the train - I'm leaving... schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1009985 - 27.01.14 17:04 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Ich antworte mal da ich Gipsbedingt eh nix besseres zu tun habe:

Indien - Sri Lanka - Indien: Musst halt fliegen

Indien - Myanmar: derzeit Landgrenze zu, viele hoffen auf Besserung durch die Öffnung des Landes

Myanmar- Laos: dürfte auch zu sein

Bangladesh - Myanmar: zu

Tadschikistan- Afghanistan: Iskhasim ist zwar offen aber Talibanbedingt kannst du nur in den Wakhan reisen - und dort gehts nicht weiter, nicht ins Landesinnere - die Strecke nach Kabul führt durch Talibanland
Shir Kahn Bandar ist auch offen, zwar kein "offizielles" Talibanland bis Kabul, halte ich aber für zu viel zu gefährlich (Kunduz wird dir was sagen). Aber es gibt immer wieder einige die durchradeln, muss jeder für sich entscheiden.

Afghanistan - Pakistan: Khyberpass ist für Ausländer derzeit zu, müsstest ab Kabul sowieso wieder nach Pakistan fliegen. Und der zweite Grenzübergang nähe Kandahar wäre sowieso selbstmörderisch.

lg
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1009999 - 27.01.14 18:00 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: silkroad]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
Naja, das Afghanistan-Problem lässt sich relativ einfach lösen, wenn man stattdessen über Kashgar und den Karakorum-Highway nach Pakistan radelt.
Ebenso Myanmar-Laos: ein Abstecher durch den Norden von Thailand nacht den Weg frei.
Aber bis der TE dort ankommt, ändert sich ohnehin vieles wieder.

Grüße

zaher

Geändert von zaher ahmad (27.01.14 18:02)
Änderungsgrund: ergänzt
Nach oben   Versenden Drucken
#1010086 - 27.01.14 20:23 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 204
bezüglich Afganistan und Pakistan:

frage mal bei untamedborders.com nach. Das ist eine englisch-pakistanische Reiseorganisation in London / Peshawar. Die bieten Reisen aller Art in diese Länder an und sind a) sehr hilfreich, b) super vernetzt in den Ländern und haben c) riesige Erfahrung.
Mit Sicherheit können sie dir die Unterstützung zukommen lassen die du willst / brauchst. Vor nicht allzulanger Zeit haben sie einer allein wandernden Engländerin eine Durchwanderung Afganistans möglich gemacht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1010103 - 27.01.14 20:45 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: zaher ahmad]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1052
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: zaher ahmad
Naja, das Afghanistan-Problem lässt sich relativ einfach lösen, wenn man stattdessen über Kashgar und den Karakorum-Highway nach Pakistan radelt.
Grüße

zaher


Ein Freund, der gerade in den Vorbereitungen steckt und im Mai losfährt, sagte mir gestern, dass die südliche Zufahrt Karakorum/Kashkar ein deutliches Extraentgelt kosten soll und der Posten einige Kilometer auf Chinesischem Territorium liegt. Man kommt da wohl auch nicht mit dem Rad durch, sondern muss irgendwie auf den Laster oder in einen Bus steigen.

Für Genaueres: Legorado will auf Tour gehen.

Gruß, Kekser
Nach oben   Versenden Drucken
#1010117 - 27.01.14 21:05 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Grimbol]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11786
Zitat:
Mit Sicherheit können sie dir die Unterstützung zukommen lassen die du willst / brauchst. Vor nicht allzulanger Zeit haben sie einer allein wandernden Engländerin eine Durchwanderung Afganistans möglich gemacht...


Für kein Geld dieser Welt, wenn ich welches besitzen würde und anbieten könnte, würde ich zum jetzigen Zeitpunkt selbst mit Hilfe einer Organisation nicht durch dieses zerfallene Land reisen wollen. Ich gefährde nicht nur mich selber sondern womöglich auch andere Menschen. Ich habe beim besten Willen kein Verständnis dafür, dass man als Tourist nach Schlupflöchern sucht, um durch dieses Land reisen zu können.

Deshalb ganz klar, Afghanistan ist als Tourist nicht bereisbar und alles andere ist grob fahrlässig und einfach nur ignorant!

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1010141 - 27.01.14 21:57 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Thomas1976]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Deshalb ganz klar, Afghanistan ist als Tourist nicht bereisbar und alles andere ist grob fahrlässig und einfach nur ignorant!

Grundsätzlich gebe ich dir recht, bis auf den Wakhan - der ist (zurzeit) noch sehr sicher zu bereisen, da hat es nie Taliban gegeben. Selbst im sowjetischen Afghanistankrieg ist es dort nur vereinzelt zu Gefechten gekommen. Aber eben nur von Tadschikistan aus zu bereisen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1010150 - 27.01.14 22:17 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Kekser]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2164
In Antwort auf: Kekser
die südliche Zufahrt Karakorum/Kashkar ein deutliches Extraentgelt kosten soll
Was meint er damit? Den pakistanischen Teil der Strecke?

Zitat:
der Posten einige Kilometer auf Chinesischem Territorium liegt. Man kommt da wohl auch nicht mit dem Rad durch, sondern muss irgendwie auf den Laster oder in einen Bus steigen.

Ja, ist schon seit Jahren so. Zwischen den Grenzposten Tashkurgan (chin.) und Sost (pak.) darfst Du nicht Radfahren, sondern musst den offiziellen Bus benutzen.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1010319 - 28.01.14 10:19 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
valentin86
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 225
In Antwort auf: Lampenschirm
Wie sieht es mit Karten aus? Ich dachte daran, mir für die jeweiligen Länder ein paar Papierkarten zu besorgen. Wäre aber auch schon super viel Gepäck. Also doch ein elektronisches Navigationsgerät?

Wie bereits gesagt wurde: Ein GPS, wie das Garmin eTrex 20 oder Vista HCx mit Karten von www.openstreetmap.org, bringt dich gut durch die Welt - und oft genauer als Papierkarten. Für eine grobe Übersicht eignet sich ein GPS dagegen weniger.

In Antwort auf: Lampenschirm
Was denkt ihr hat man so für Kosten, wenn die Tour gestartet ist? Ich weiss, die Frage ist schwammig, da es auf die persönlichen Bedürfnisse und Co ankommt, aber ein paar Erfahrungswerte (gerne auch alla „wir haben für 1 Jahr 20.000 Euro auf der Strecke von X – nach X gelassen“ würden mir helfen, eine grobe Abschätzung zu machen. Ich möchte viel Wildcampen und auch unterwegs selber Kochen – also Lowbudget mäßig unterwegs sein schmunzel

Ich habe etwa 300 Euro pro Monat (exklusive Visa und Rückflug) auf einer Reise Richtung China (ähnliche Strecke wie bei dir) ausgegeben. Wir haben oft gezeltet, sind aber gerade auch in günstigen Ländern viel in einfachen Hotels abgestiegen.

Den Iran würde ich übrigens auch mitnehmen. Die Einreise von Aserbaidschan geht problemlos.

Gruß,
Valentin
dieganzewelt.com - Reiseberichte: Fahrrad, Kajak, Rucksack
Nach oben   Versenden Drucken
#1010678 - 29.01.14 06:47 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
Tasting Travels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 304
Unterwegs in Vereinigte Staaten von Amerika

In Antwort auf: Lampenschirm

Bisher habe ich keine Radreiseerfahrung.



Moin Jakob. Brauchst du nicht. Wirklich nicht. Hatte ich auch keine - null. Jetzt bin ich samt Rad in Australien.


In Antwort auf: Lampenschirm
Wie sieht es mit Karten aus? Ich dachte daran, mir für die jeweiligen Länder ein paar Papierkarten zu besorgen. Wäre aber auch schon super viel Gepäck. Also doch ein elektronisches Navigationsgerät?


Für Zentralasien und ggf China empfehle ich dir, vorher Karten zu kaufen und sie ggf irgendwo hinzuschicken falls du auf dem Weg Bekannte hast. Für Europa und die Türkei haben wir unterwegs ganz gute Karten gekriegt, in Laos, Kambodscha und Indonesien wurde es dann wieder schwieriger. Wenn du - wie ich - Kartenfan bist, dann mach nur. Kannst ja zur Not immernoch im Internetcafé halten und dir die Strecke ansehen und Notizen machen.

In Antwort auf: Lampenschirm
Was denkt ihr hat man so für Kosten, wenn die Tour gestartet ist?


Willst du zelten? Selber kochen? Auf Visa warten? Wenig Ausrüsteng unterwegs nachkaufen? Roberto und ich haben unterwegs gaaaaz grob gerechnet weniger als 20 € pro Tag für uns beide ausgegeben (allerdings konnten wir viele Kosten auch teilen, da z.B, ein Gasthauszimmer für 2 das Gleiche kostet wie für einen). Man kann auch mehr Geld lassen oder eben weniger. Ist alles machbar.

Ich bin sicher du hast jede Menge Spaß und tolle Erfahrungen. ich drücke dir die Daumen und wünsche dir nur das Beste.
Annika
www.tastingtravels.com Empathie durch Radreisen
Nach oben   Versenden Drucken
#1010729 - 29.01.14 11:34 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Tasting Travels]
Tasting Travels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 304
Unterwegs in Vereinigte Staaten von Amerika

Und da wir beim Thema Pakistan und Afghanistan sind:
Guck dir die Route vorher GANZ genau an. Es ist nicht nur dein eigenes Leben was du ggf. aufs Spiel setzt.
Vor Kurzem ist ein Spanier durch Belutschistan geradelt. Begleitet wurde er von 12 Polizisten. Dennoch wollte man ihn entführen. Dabei ist IHM nichts passiert, doch 6 unschuldige Polizisten sind ums eben gekommen, weitere 5 wurden verletzt. Hier bei BBC ist alles nachzulesen: http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-25849649
Ich will di Pakistan nicht schlecht machen, ich habe viel Gutes gelesen von sehr gastfreundlichen Menschen und gradioser Landschaft. Aber pass auf dich auf und informier dich vorweg gründlichst bei Quellen aus verschiedenen Ländern.
Viele Grüße,
Annika
www.tastingtravels.com Empathie durch Radreisen
Nach oben   Versenden Drucken
#1011413 - 31.01.14 00:18 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Tasting Travels]
kangari
Nicht registriert
Stimmt zwar nicht ganz, das der Spanier nicht verletzt wurde.
Hier das Video zu. Überfall ist übrigens nicht drauf:
http://www.youtube.com/watch?v=Y0MM8RE1oPU&feature=youtu.be

Vielleicht ist damit klar, das die Gegend z.Z. nicht ohne ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1011418 - 31.01.14 00:57 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: ]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zwei Tschechinnen werden mittlerweile auch schon seit fast einem Jahr festgehalten (wenn sie noch am Leben sind), wurden in Belutschistan aus einem Bus geholt.

Hier das letzte Lebenszeichen vor ca. 3 Monaten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1011578 - 31.01.14 13:30 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: silkroad]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 204
OT: Bitte dafür unten den entsprechenden Haken setzen.
In Deutschland wurde auf einer Autobahnraststätte ein Mensch von einer litauischen Bande zu tode geprügelt. Stand neulich in der Süddeutschen Zeitung. Radeln wir deshalb nicht mehr durch Dtl.?
In den USA wurde ein Marathon veranschlagt. Zögern wir in die USA zu fahren?

Belutchistan ist nicht Pakistan sondern nur ein Teil davon, ein Tal dort ist nicht wie das andere. Pakistan ist sicher kein 0815 Reiseland. Aber in einem Hindukush-Tal sitzt man mit Frauen am Tisch und trinkt Tee und im nächsten sieht man im ganzen Dorf nicht mal eine Frau auf der STraße. Das Land ist bunt. Es aus mitteleuropäisch medial einseitig verblendeter Sicht pauschal zu verdammen oder zu paradisieren ist nicht angebracht. Schon gar nicht von Menschen die nie dort waren.
Nur Menschen vor Ort die dort leben (nicht in Kasernen sondern in Dörfern / Städten) solten unsere Informationsquelle sein.

Geändert von Uli (31.01.14 14:14)
Änderungsgrund: ot
Nach oben   Versenden Drucken
#1011604 - 31.01.14 14:13 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Grimbol]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Belutchistan ist nicht Pakistan sondern nur ein Teil davon, ein Tal dort ist nicht wie das andere. Pakistan ist sicher kein 0815 Reiseland. Aber in einem Hindukush-Tal sitzt man mit Frauen am Tisch und trinkt Tee und im nächsten sieht man im ganzen Dorf nicht mal eine Frau auf der STraße. Das Land ist bunt. Es aus mitteleuropäisch medial einseitig verblendeter Sicht pauschal zu verdammen oder zu paradisieren ist nicht angebracht. Schon gar nicht von Menschen die nie dort waren.


Pakistan ist ein Traumland, habe ich etwas anderes behauptet? Ich war zweimal dort - eben einmal vor 11 Jahren vom Iran aus durch Belutschistan weiter nach Indien und einmal 2009 den KKH bis Kashgar, beide male leider ohne Rad. 2009 war die Situation definitiv schon angespannter als noch 6 Jahre zuvor, nach Peshawar, Mingora und Chitral durften wir zu diesem Zeitpunkt gar nicht, und leider scheint es sich zu immer weiter zu verschlimmmern.

Dass man mit Balti- oder Kalashfrauen eher auf einen Tee zusammensitzt als mit Pashtunenfrauen ist klar.

Der Hinweis zu den Tschechinnen bezog auch darauf dass es anscheinend auch im Bus nicht mehr sicher ist, der Vergleich mit Deutschland oder USA hinkt gewaltig. Hier gehts um ein Gebiet welches sowohl auf der iranischen Seite als auch auf der pakistanische Seite zur Zeit für Touristen nicht sicher ist.

Zitat:
Nur Menschen vor Ort die dort leben (nicht in Kasernen sondern in Dörfern / Städten) solten unsere Informationsquelle sein.

Na dann sollten sie sich hier mal registrieren. Vielleicht kannst ja du das einfädeln ?

Geändert von silkroad (31.01.14 14:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1011636 - 31.01.14 15:51 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: silkroad]
Laiseka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1319
Bzgl. Karten: in manchen Ländern kannst du dir auch unterwegs gute Karten kaufen, die sind manchmal viel besser als jene die du hier bekommst.

Die Route nach Kirgistan und dann über Almaty und Karagandy weiter Richtung chinesisch-kasachischem Grenzübergang Tacheng ist auch sehr schön. Nur wenige Radreisende nehmen diese Route obwohl die Strecke sehr schön ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1012942 - 04.02.14 21:59 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
_alexandros_
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1184
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: Lampenschirm

- Was denkt ihr hat man so für Kosten, wenn die Tour gestartet ist? Ich weiss, die Frage ist schwammig, da es auf die persönlichen Bedürfnisse und Co ankommt, aber ein paar Erfahrungswerte (gerne auch alla „wir haben für 1 Jahr 20.000 Euro auf der Strecke von X – nach X gelassen“ würden mir helfen, eine grobe Abschätzung zu machen. Ich möchte viel Wildcampen und auch unterwegs selber Kochen – also Lowbudget mäßig unterwegs sein schmunzel

So das sind für mich erst mal zwei essentielle Fragen. Mehr folgt bestimmt bald. Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge.

LG


Ab Asien wirst du selten campen. Frag mal Florian Schmale von onemanonebikeoneworld.com - der wird dir das bestätigen. Kosten kannst du jetzt nicht sagen. Felix von padeltheworld gibt vermutlich 10x so viel aus wie ich. Ich gebe vermutlich weniger aus, als 88% der Leute die ich kenne.

Wie viel ? Kannst du unter bike4peace.eu/support in der KommentarFunktion sehen.
Da ich kommunikativ bin, komme ich überall durch - vermutlich auch ohne EC Karte. Geht immer.
Ob in Asien oder Europa, du kannst immer Arbeitsleistung (ein zwei Tage) gegen einen Tag Essen tauschen.

Schreib mir mal ne email - ich kenne da Radfahrer in Bangladesh und Indien die dir vielleicht gegen Porto schon die Karten schicken. Bangladesh solltest du mitnehmen - es ist so ein großes Vergnügen, zumindest als Mann!

Meld dich, Kontakt findest du unter www.at1987.de

Und willkommen im Forum Jakob !

Aus Ravensburg
Alexandros
Bike4Peace wie immer. Neues Ziel Patagonien, aktuell in Mexico.
Nach oben   Versenden Drucken
#1014006 - 09.02.14 17:44 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
alien321
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Unterwegs in Zypern

Hallo Jakob,

Ich befinde mich momentan auf einer Weltreise und meine Route ist ähnlich wie du sie dir ausgesucht hast.

Ich habe ein Garmin GPS und von http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OSM_Map_On_Garmin/Download#Europa mir die ganze Welt runtergeladen. Das sind ca. 15GB und bis jetzt hatte ich selbst kleine Wege drauf. Zur Übersicht benutze ich aber meist eine Papierkarte.

Ich habe ein Buget von ca 500€ im Monat und sogar in Europa kommt man relativ gut damit hin. In der Türkei, selbst mit öfteren Hotelaufenthalten kommt man damit sehr gut hin. Es geht aber auch billiger und ich denke Asien wird noch preiswerter.

Kannst gerne auf meinem Blog vorbeischauen wo ich meine Route und Erlebnisse teile.

www.aliens-world.de

Bei konkreten Fragen kannst du mir auch gerne eine mail schreiben.

cu
Gernot
Alien´s world Trip: www.aliens-world.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1014138 - 10.02.14 10:59 Re: Weltreise - Karten und Moneten?! [Re: Lampenschirm]
RaB
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 387
Unterwegs in Deutschland

Sebastian Engel ist gerade unterwegs. dort kannst du dir ein paar infos erlesen, ...es liest sich gut! Ich bin leider noch nie so weit gekommen .. schmunzel

Geändert von Raddissimo (10.02.14 10:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de