Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (Norfri, BeBor, 9 unsichtbar), 396 Gäste und 453 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96182 Themen
1506554 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1008422 - 23.01.14 10:36 Islamische Länder
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 363
Hallo zusammen,
ich weiß die Frage klingt etwas komisch, und ich hoffe kein Flame hier anzuzünden, ist aber wirklich ein ernst gemeinte Frage.
Wie verhaltet Ihr euch als „nicht verheiratet“ Paar in islamische Länder?
Sagt Ihr trotzdem Ihr seid verheiratet? Und auch bei "offizielle" Anfragen, wie in Hotels oder an der Grenze?
Hintergrund: wir (Ich+Freundin) waren in die innere Turkey unterwegs, und als wir sagten wir sind nicht verheiratet gab es immer komische Gesichte. Sie waren, wie soll ich sagen, sehr enttäuscht. In Istanbul war z.B. die Stimmung schon anders...
Freundliche Grüßen
manuel
Nach oben   Versenden Drucken
#1008431 - 23.01.14 10:59 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7553
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Kawa

In Antwort auf: kawa9999
Wie verhaltet Ihr euch als „nicht verheiratet“ Paar in islamische Länder?


Wie ihr selbst erlebt habt, ist es egal, wenn ihr in der Isiklal Caddesi in Istanbul inne Disko geht schmunzel - aber ansonsten und in anderen islamischen Ländern: Ringe an und natürlich seid ihr verheiratet. Ist v.a. für Deine Freundin relevant, damit sie nicht als "Flittchen" etc. durchgeht... dito. was Klamotten angeht: Keine Radhosen, irgendwas lockeres, langbeiniges (ja, geht auch bei 45Grad im Schatten). Keine Gedanken machen wg. Grenze. Ansonaten habe ich auch auf dem Rad immer viel Freude in islamischen Ländern gehabt ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1008460 - 23.01.14 12:47 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Auch wenn es wahrscheinlich nicht in deiner Natur ist - in diesem Falle ist Lügen die bessere Variante. Hotels fragen wahrscheinlich nur in streng islamischen Ländern wie dem Iran etc. nach ob ihr verheiratet seid, wenn überhaupt da vielen gerade von westlichen Touristen benutzte schon klar ist dass es viele nicht sind - und was sie offiziell nicht wissen stört sie auch nicht.

Bei privaten Gesprächen sieht das schon anders aus da eben oft deren kulturelles Verständnis ein ganz Anderes ist und das kann dann schnell in Unverständnis und Enttäuschung umschlagen.
Legt euch eine kleine Geschichte parat wie und wo ihr geheiratet habt, denn gerade die Frauen fragen da ganz gern und genau nach. Während ich in Syrien gemütlich mit den Männern des Hauses Wasserpfeiffe geraucht habe wurde meine Freundin im Nebenraum "gegrillt" zwinker. Ich wurde glücklicherweise nicht danach gefragt. Ab diesem Zeitpunkt haben wir uns eine abgesprochene Geschichte zur Hochzeit (was das Hauptthema vieler Frauen zu sein scheint) zurechtgelegt, so nach dem Motto ganz klein nur mit Eltern und Familie geheiratet,welche Farbe Brautkleid etc. kann man nicht viel falsch machen - da ich denke dass die Enttäuschung viel grösser wäre wenn sie draufkommen dass du sie belogen hast.
Ringe haben wir nicht getragen, hat aber auch nie einer danach gefragt - eher noch wieso wir alleine ohne Kinder reisen. Ähm..wir haben keine - da haben wir mehr als einmal mitleidige Blicke bekommen so nach dem Motto die Armen können keine bekommen.

Aber das merkt ihr eh am Besten selbst wo ihr so etwas anwenden sollt, gerade in den Städten gibt es schon sehr viele die genau so wie wir leben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1008464 - 23.01.14 12:56 Re: Islamische Länder [Re: panta-rhei]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13479
In Antwort auf: panta-rhei
Wie ihr selbst erlebt habt, ist es egal, wenn ihr in der Isiklal Caddesi in Istanbul inne Disko geht schmunzel - aber ansonsten und in anderen islamischen Ländern: Ringe an und natürlich seid ihr verheiratet.
nicht nur das. Dann bin ich auf einmal auch wieder Mitglied in einer christlichen Kirche.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1008467 - 23.01.14 12:57 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 363
Hi
und vielen Dank an alle, das dachte ich mir auch so.
Ich habe kein Großes Bedenke bei privaten Gespräche, sondern viel mehr was passiert z.B. in Iran falls man einen gemeinsame Zimmer in Hotel kriegt, und doch rauskommt man sein nicht verheiratet.
Freundliche Grüßen
manuel

Geändert von kawa9999 (23.01.14 12:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1008471 - 23.01.14 13:00 Re: Islamische Länder [Re: StephanBehrendt]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805

Zitat:

In Antwort auf: panta-rhei
Wie ihr selbst erlebt habt, ist es egal, wenn ihr in der Isiklal Caddesi in Istanbul inne Disko geht schmunzel - aber ansonsten und in anderen islamischen Ländern: Ringe an und natürlich seid ihr verheiratet.
nicht nur das. Dann bin ich auf einmal auch wieder Mitglied in einer christlichen Kirche.


Das stimmt. Besser weniger wert als gar nichts wert grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1008478 - 23.01.14 13:04 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
sondern viel mehr was passiert z.B. in Iran falls man einen gemeinsame Zimmer in Hotel kriegt, und doch rauskommt man sein nicht verheiratet.


Mach dir keinen Kopf, wie sollen sie danach draufkommen ? Wenn ihr jetzt einem absoluten Kaffhotel absteigt dann bleibt halt bei eurer Geschichte. Bei den üblichen Verdächtigen auf dem Touristenpfad ist es wirklich egal, und die wissen es auch was Sache ist und ist denen egal - da kommen tausende Pärchen wie ihr durch jedes Jahr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1008484 - 23.01.14 13:10 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: silkroad

Ringe haben wir nicht getragen, hat aber auch nie einer danach gefragt


Ist das in 'islamischen' Ländern überhaupt üblich?

Martina, besitzt obwohl verheiratet keinen Ehering
Nach oben   Versenden Drucken
#1008492 - 23.01.14 13:19 Re: Islamische Länder [Re: Martina]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Ist das in 'islamischen' Ländern überhaupt üblich?


Jein, hat sich mittlerweile in vielen islamischen Ländern eingebürgert, viele Frauen in der der Türkei und im Iran tragen Eheringe aber ich glaube eher aus kulturellen Gründen und nicht aus Religiösen. Aber genau kann ich dir das auch nicht sagen.

Aber viele wissen dass es bei uns normal ist und von daher kommt das Ringe anstecken bei Touristen. Es ist dann halt die Frage - die Frauen in diesen Ländern kennen sich sehr viel besser mit Goldschmuck aus als unsereiner und wenn du da mit dem 10 Dollarring sitzt als "reicher" Tourist...
Nach oben   Versenden Drucken
#1008522 - 23.01.14 14:31 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Wir haben uns für die Türkei, Syrien und Jordanien damals Ringe besorgt und behauptet, wir seien verheiratet, man weiß zumindest, was Ringe bei uns bedeuten. Wir wollten nicht die Gefühle der Leute verletzen, zumal wir zu Gast in ihrem Land waren. Und obwohl ich es wirlich nicht mag, lügen "zu müssen", fiel es uns aus besagten Gründen wirklich leichter - und auch im Nachhinein habe ich keine Probleme mehr damit, das damals so gemacht zu haben.
LG, Peter
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1008559 - 23.01.14 16:21 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
Hallo,
wir sind verheiratet. Wenn wir es nicht wären, würden wir bei Fragen dies aber mit ja beantworten. Wir waren schon viel in solchen Ländern unterwegs. Mussten sogar mal dafür in einem Hotel unterschreiben. Sagt einfach ja, dann ist alles OK.
Gruß Wi grenzenlos
Nach oben   Versenden Drucken
#1008563 - 23.01.14 16:25 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
Wurde meine Freundin''gegrillt'' finde ich gut. Da kommen viele Erinnerungen auf. Danke zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1008599 - 23.01.14 17:58 Re: Islamische Länder [Re: grenzenlos]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7108
Wobei wir zumindest im Oman bei Hotelübernachtungen beide einen Pass abgeben mussten. Bei unterschiedlichen Nachnamen könnte man also eine Erklärung benötigen.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1008606 - 23.01.14 18:13 Re: Islamische Länder [Re: aighes]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2962
In Antwort auf: aighes
Wobei wir zumindest im Oman bei Hotelübernachtungen beide einen Pass abgeben mussten. Bei unterschiedlichen Nachnamen könnte man also eine Erklärung benötigen.


nöö, unterschiedliche Namen sind in anderen Ländern und inzwischen ja auch bei uns, nicht ungewöhnlich.
Gruß Michael

Keep the rubber side down

Geändert von Michael B. (23.01.14 18:14)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1008608 - 23.01.14 18:18 Re: Islamische Länder [Re: aighes]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Sehe ich kein Problem, schon gar nicht im Iran - die Iranerinnen behalten normalerweise ihren ursprünglichen Namen (die müssen dann aber auch im Hotel die Hochzeitsurkunde herzeigen).
Nach oben   Versenden Drucken
#1008611 - 23.01.14 18:24 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 204
Hi

alles kein Problem - wie die Vorredner schon gesagt haben. "Zur Not" halt ne kleine Geschichte vorher ausdenken.
Die Menschen in vielen Ländern sind offener und tolleranter als man denkt. Wenn man nicht erklären will, dann ne Geschichte - sonst reden;)

Btw ist ähnlich wie mit dem Glauben - egal ob man den nu hat oder nicht, einfacher und akzeptierter ist es einen Glauben "zu haben" als auf Unverständnis des Nicht-Glaubens zu treffen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1008701 - 23.01.14 22:53 Re: Islamische Länder [Re: kawa9999]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Zitat:
was passiert z.B. in Iran falls man einen gemeinsame Zimmer in Hotel kriegt, und doch rauskommt man sein nicht verheiratet.

Das kann nicht rauskommen. Soweit, dass man den Trauschein und das Familienbuch mitnehmen muss, sind wir noch nicht.

@Indomex, die Gefühle anderer sind mir bei Sachen, die meine ganz persönliche Angelegenheit sind, völlig Wurscht. Alles darf man sich auch nicht bieten lassen. Wenn ich mir überlege, wie sich die Wortführer in islamischen Gesellschaften in den letzten 25 Jahren in Richtung Mittelalter bewegt haben, wird mir ziemlich anders.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008708 - 23.01.14 23:03 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Falk, ich will dir da zwar nicht widersprechen, nehme aber dennoch Rücksicht darauf. Ich habe in den Jahren, in denen ich in islamischen Ländern gelebt habe (Türkei und Indonesien) auch viele anständige Menschen kennen gelernt, die, wie zumindest ich finde, Rücksicht verdient haben/hätten. Aber du kannst das handhaben wie du willst - das tue ich ja auch.
LG, Peter
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1008716 - 23.01.14 23:15 Re: Islamische Länder [Re: indomex]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1583
Unterwegs in Ghana

Hallo, also ich komme gerade aus dem Iran, teils war ich alleine unterwegs, teils mit einem maennlichen Radler. Wir waren nie verheiratet.....ich trage auch keinen Ring....die Leute sind sehr interessiert wie es in Europa zu geht und doof sind sie auch nicht, was soll ich da luegen? Klar gab es teils komische Gesichter und sicherlich hat der ein oder andere auch schlecht ueber uns gedacht.
Als ich alleine war habe ich mir am Anfang jeden Tag eine neue Geschichte ausgedacht. erst hatte ich Kinder und einen Mann, aber mal ehrlich welche Frau laesst denn ihre kinder alleine und faehrt mit dem Rad um die Welt??? Das ist doch eine totale Rabenmutter, so wollte ich auch nicht da stehen, irgendwann sagte ich dann ich sei verheiratet da kamen dann Fragen wie, ja aber habt Ihr keinen Geschlechtsverkehr? (weil ich ja keine Kinder angegeben hatte)....irgendwann war es mir dann zu dumm und von da an habe ich immer die Wahrheit gesagt und bin damit deutlich besser zurecht gekommen.
Ich bin ich und ich akzeptiere andere so wie sie sind, wenn sie es nicht koennen ist es ihr Problem, nicht meins.

Gruss Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#1008717 - 23.01.14 23:15 Re: Islamische Länder [Re: indomex]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Das ist falschverstandene Rücksichtnahme. Würdest Du Deine Wohnung barbierosa streichen, weil Nachbars das so wollen? Denk an den alten Fritz und damit daran, dass jeder nach seiner Façon seelig werden soll. Nur, damit sich jemand bestätigt und besser fühlt, spiele ich nicht Theater. Kann ich auch niemandem empfehlen. Die, die irgendwas in dieser Richtung verlangen, sind so oder so ungenießbare Zeitgenossen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008725 - 23.01.14 23:26 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1359
Hallo Falk,
nein, meine Wohnung würde ich natürlich nicht so streichen. Aber da bin ich ja auch bei mir zu Hause und nicht ungefragt Gast in einem anderen Land.
Und nein, ich würde nie von jemand anderen "verlangen" ebenso zu handeln, wie ich das für mich als richtig entscheiden habe. Aber ich dachte, ich hätte das in meinem vorherigen Beitrag schon klargestellt. Offensichtlich nicht, dann halt jetzt.
Und ja, ich habe schon öfter Probleme damit gehabt/bekommen, dass ich zu viel Rücksicht nehme, nicht nur woanders, sondern auch bei uns zu Hause. Aber ich bin nun mal so gestrickt, und auf lange Sicht bin ich eigentlich doch recht gut damit gefahren.
Und noch einmal, die Sache mit dem Alten Fritz würde ich auch unterschreiben, nur anders interpretieren. Ich schlafe halt besser, wenn ich niemandem aufs Gemüt getreten bin.
Es gibt eben verschiedene Möglichkeiten damit umzugehen, aber das ist doch okay? Man muss ja nicht sein eigenes Handeln als Richtschnur für andere erheben...
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1008731 - 23.01.14 23:41 Re: Islamische Länder [Re: indomex]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Das Problem liegt darin, dass die (vermeintlich) Klügeren solange nachgeben, bis die Ungenießbaren überall den Ton angeben. Das mit dem »zu Gast sein« haut in dieser Beziehung ohnehin nicht hin. Wenn bei mir jemand zu Besuch da ist, dann halte ich nicht die Hand auf. Ich bin im Übrigen fest der Meinung, dass die Welt niemandem gehört. Wer es mit Religion hat, der soll es doch tun. Nur werde ich da nicht mitmachen.
Mal ganz davon abgesehen, dass die Bolzen, die einem gelegentlich vor die Füße geschossen werden, nichts mit dem Islam zu tun haben, sondern mit viel älterem und brutalem Patriarchat.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008734 - 23.01.14 23:47 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Nur leider verstösst du mit deiner Einstellung in gewissen Ländern der Welt gegen das Gesetz und das willst du ja auch nicht oder ? Im Iran (als Single unterwegs, ähm sorry alleinstehend zwinker ) hab ich mir auch ein- zweimal ein Zimmer mit einer Urlaubsbekanntschaft gegönnt, wir wurden nicht gefragt und gut so, nur wenn ich schon mit meiner Freundin einreise wieso sollte ich mir Probleme machen ?

In der Türkei ist es nicht so - nur wieso Probleme machen und die Gastgeber vor den Kopf stossen ?

Geändert von silkroad (23.01.14 23:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1008738 - 23.01.14 23:57 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Von einer Paarpflicht habe ich aber noch nirgendwo gehört. Doch, in Rumänien gab es sowas mal. Wer mit 24 nicht verheiratet war und mit 26 keine Kinder hatte, wurde vom Finazamt kräftig zur Kasse gebeten. Mit diesem Zinnober war es aber nach 1990 ganz schnell vorbei.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008749 - 24.01.14 00:19 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Von einer Paarpflicht habe ich aber noch nirgendwo gehört


Da gebe ich dir vollkommen recht. Nur ist es ein Unterschied ob man Alleinreisend, mit Begleitung oder eben als Paar auftritt. Eine "normale" weibliche Reisebegleitung würde ich auch nicht für meine Frau etc. ausgeben,schlafe ja normalerweise mit der nicht in einem Zimmer/Zelt , das bringt nichts und haben wir auch nicht gemacht und das wird auch akzeptiert. Man wird gefragt ob man zusammen ist und ein Nein wird selbst von irgendwelchen Nomaden in der Wüste freundlich akzeptiert - die sehen ja dann auch dass man in getrennten Zelten schläft.
Klar - jetzt am Beispiel Iran spielt es dass nicht für Iraner aber da hat man einen Touristenbonus.

Aber wieso sollte ich mir als Paar das leben schwer machen ?

Zwei Männer bzw zwei Frauen habens wahrscheinlich am Einfachsten da Homosexualität ja nicht existiert im Iran und von daher ja auch nicht vorkommen kann...

Geändert von silkroad (24.01.14 00:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1008755 - 24.01.14 00:31 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Hast Du es echt drauf »bürgerliche Versorgungsehe« vorzuspielen?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008758 - 24.01.14 00:38 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Wir verstellen uns ja nicht, die kleine Lüge (in Syrien, Libanon) war dass wir verheiratet sind, als Paar braucht man da nichts vorzuspielen - siehst du es in Deutschland jemanden an ob er verheiratet ist oder nur in einer langen Partnerschaft ist, schwierig wird sicher wenn man eine Urlaubsbekanntschaft als Ehefrau auszugeben versucht.

Geändert von silkroad (24.01.14 00:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1008760 - 24.01.14 00:46 Re: Islamische Länder [Re: silkroad]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33160
Nein, in der Regel nicht. Ich weiß nur nicht, warum man sowas jedem auf die Nase binden muss. Selbsternannte Moralwächter haben im Übrigen in der Regel selber den Keller voller Leichen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1008762 - 24.01.14 00:56 Re: Islamische Länder [Re: Falk]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
Nein, in der Regel nicht


Na, dann bin ich beruhigt, einer weniger der uns aufdeckt zwinker

Zitat:
Ich weiß nur nicht, warum man sowas jedem auf die Nase binden muss


Weil ich eben sinnlose Diskussion, abwertende Haltungen, Ausweisungen (jetzt übertrieben gesagt) aus dem Weg gehen will.

Zitat:
Selbsternannte Moralwächter haben im Übrigen in der Regel selber den Keller voller Leichen.


Das sicher, Im Iran kannst auch eine Frau für eine halbe Stunde heiraten (na für was wohl ?), alles im Namen des Islam !

lg
Nach oben   Versenden Drucken
#1008815 - 24.01.14 09:54 Re: Islamische Länder [Re: aighes]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 906
In Antwort auf: aighes
Wobei wir zumindest im Oman bei Hotelübernachtungen beide einen Pass abgeben mussten. Bei unterschiedlichen Nachnamen könnte man also eine Erklärung benötigen.

Eigentlich nicht, denn bei den Arabern ist in der Regel auch Namensalat angesagt. Gerade weil bei uns jeweils Hofmann im Pass steht, wurde nachgefragt. Die Araberinnen nehmen in der Regel ihren Familiennamen mit. Ist allerdings von Land zu Land unterschiedlich (z.B. Türkei, Jemen).
Was vielleicht noch interessant ist, bei arabischen Hotel-Pärchen wird meist von der begleitenden Frau kein Pass verlangt. Auch bei Verkehrskontrollen ist dies oft so, jedenfalls in den Ländern mit Gesichtschleier.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de