Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 23 Gäste und 34 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26932 Mitglieder
90588 Themen
1391629 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3320 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1397352 - 21.08.19 12:42 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches
Beetlebasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Moin zusammen...

Ich werde bald 40. Um die Midlife-crisis etwas erträglicher zu gestalten muss ein neues Rad her. Nur welches?

Fertige Fahrräder von der Stange finde ich eher ungeil, ich hätte gerne was selber konfiguriertes und irgendwas, wo die Sitzposition vorher ausgemessen wurde. Irgendwas, mit dem ich genau so zufrieden bin wie mit meinem 26er Patria Terra, nur Offroad-tauglich.

nicht diskutable Anforderungen:
- 27,5er, Reifenfreiheit bis 3 Zoll
- Triple Mount Bosses an der Gabel
- Rohloff oder Pinion

Hört sich eigentlich nicht so schwierig an, aber die meisten Bikes, die diese Anforderungen erfüllen sind Amerikaner, Engländer und/oder kommen als fertiges Rad von der Stange (ala Bombtrack). Oft ist es schwierig sie Probe zu fahren, da die Händler oft nicht das nötige Kapital besitzen um viele Modelle in verschiedenen Grössen vorrätig zu haben.

Bisher fallen mir in Deutschland oder näherer Umgebung nur zwei Modelle ein, welche die Anforderungen bieten und beim Hersteller ausprobiert und konfiguriert werden können,
das Velotraum Finder und das Tout Terrain Outback. Bei Idworx liesse sich da per "Super Custom build" auch noch was machen, doch da geht der Preis wahrscheinlich in Richtung 6000+, ich würde gerne unter der 5K-Grenze bleiben. Santos versucht sich momentan auch in Bikepacking-Rädern, aber auf deren Internetseite finde ich mich nicht so richtig zu recht und weiss nicht so ganz wie da die Möglickeiten sind.

Neben der Frage welches Rad, stelle ich mir vor allem die Frage Stahl oder Alu. Irgendwie ist mir in Bezug auf Lebensdauer ein bisschen mulmig so viel Geld für einen Alurahmen auszugeben, allerdings frage ich mich auch, ob die Bedenken gerechtfertigt sind...?!?

Ach ja, ich will damit eine ganz lange Reise machen und nach Australien radeln. Ich bin mir bewusst über mangelnde Ersatzteilversorgung, insbesondere in Bezug auf Riemenantrieb und Tubeless-Setup, hab aber Bock drauf und meinen Bruder habe ich schon auf das Pakete verschicken vorbereitet.
Trotzdem bin ich für jegliche Anregungen und Tips welches Fahrrad ich mir wie gestalte und auf was ich achten sollte sehr dankbar...

Grüsse, Basti
If nothing lasts forever, say, can I be nothing?
Nach oben   Versenden Drucken
#1397360 - 21.08.19 13:19 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19329
In Antwort auf: Beetlebasti
Neben der Frage welches Rad, stelle ich mir vor allem die Frage Stahl oder Alu. Irgendwie ist mir in Bezug auf Lebensdauer ein bisschen mulmig so viel Geld für einen Alurahmen auszugeben, allerdings frage ich mich auch, ob die Bedenken gerechtfertigt sind...?!?

Mir sind zwei Rahmen in meinem Leben im normalen Fahrbetrieb gebrochen. Beide waren aus Stahl. Einer am Oberrohr (-> Schrott) und einer am Ausfallende (-> Schweißer). Bei meinen Alurahmen war das nie. Die halten und halten. schmunzel Ja ich weiß, das ist jetzt ein Baustein zur anekdotischen Evidenz... omm

Trotzdem wäre bei Maßanfertigung vermutlich Stahl besser, einfach aus Gründen der Verfügbarkeit. In Handarbeit in kleinen Werkstätten lässt sich das besser bearbeiten (Alu erfordert mehr Technik und Investitionen). Deshalb bauen die meisten Rahmenbauer mit Stahl.

Wenn es ein Rad von der Stange ist, dann ist das aus meiner Sicht ziemlich Wumpe, ob Alu oder Stahl. Wenn ich so viel Geld ausgeben wollen würde, dann würde ich gleich über Titan nachdenken. lach

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1397362 - 21.08.19 13:23 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 730
Material ist, siehe Vorpost,

Eher zweitrangig. Gewicht bzw. Systemgewicht wäre aber noch interessant, genauso wie Bremssystem und bei Scheibenbremse die Max. Scheibengrösse.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1397378 - 21.08.19 14:10 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3332
In Antwort auf: Beetlebasti

nicht diskutable Anforderungen:
- 27,5er, Reifenfreiheit bis 3 Zoll
- Triple Mount Bosses an der Gabel
- Rohloff oder Pinion ...

Ganz ähnliches Profil, nur eben hat mir 2,5" gereicht. Bin bei Mi-Tech fündig geworden. Wenn kein vorhandener Rahmen passt, wird eben einer passend gefertigt (bei mir waren nicht die Reifenbreite der Grund, sondern die technischen Daten des Fahrers). 3"-Reifen sollten dabei kein Problem sein, weil Mi-Tech Pinion-Riemen-MTBs mit 650B+Reifen, also bis 3" schon katalogmäßig anbietet. Die Speedhub ist genauso möglich.
In Antwort auf: Beetlebasti
… Neben der Frage welches Rad, stelle ich mir vor allem die Frage Stahl oder Alu. Irgendwie ist mir in Bezug auf Lebensdauer ein bisschen mulmig so viel Geld für einen Alurahmen auszugeben, allerdings frage ich mich auch, ob die Bedenken gerechtfertigt sind...?!?
Wie schon im anderen Beitrag gefragt: Die wichtigste Angaben vor allen anderen ist das maximale Systemgewicht. Ich fahre z.B. nur Alu-Rahmen.
In Antwort auf: Beetlebasti
Ach ja, ich will damit eine ganz lange Reise machen und nach Australien radeln. Ich bin mir bewusst über mangelnde Ersatzteilversorgung, insbesondere in Bezug auf Riemenantrieb und Tubeless-Setup, hab aber Bock drauf und meinen Bruder habe ich schon auf das Pakete verschicken vorbereitet.
Tubeless Set-Up fahre ich, aber was ist Deine Erwartungshaltung daran?
Nach oben   Versenden Drucken
#1397381 - 21.08.19 14:13 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9183
In Antwort auf: Beetlebasti

nicht diskutable Anforderungen:
...
- Rohloff oder Pinion


Zum Glück hast Du wenigstens die Wahl zwischen Rohloff und Pinion noch offen gelassen, ansonsten wäre ja die Grundlage für engagierte Diskussionen hier schon zum Großteil entzogen worden. Aber es gibt ja noch Fragen wie "Stahl" oder "nicht Stahl", "Federung" oder "nicht Federung", ... grins

Ich persönlich würde Rohloff empfehlen, wobei mir die eigene Erfahrung mit Pinion fehlt. Ich könnte nur die langjährige Erfahrung vieler Radler mit Rohloff als Argument heranziehen. Ansonsten würde man wahrscheinlich auch mit der Pinion glücklich werden können. Ob Stahl oder Alu würde für mich eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Für Federung (Gabel und Sattelstütze) spricht der höhere Komfort im "Offroad-Betrieb" (der Grund, warum ich darauf nicht verzichten möchte). Dagegen würde das höhere Gewicht sprechen, wenn man "ultraleicht" bleiben will und das Fahrrad mit samt Gepäck durch die Landschaft tragen will.

P.S. Zum Riemenantrieb mag vielleicht folgendes Video interessant sein.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (21.08.19 14:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397388 - 21.08.19 14:53 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Beetlebasti


Ich werde bald 40. Um die Midlife-crisis etwas erträglicher zu gestalten muss ein neues Rad her.


Danke Dir, dass es keine Harley oder ein Porsche sein muss! grins

In Antwort auf: Beetlebasti

Fertige Fahrräder von der Stange finde ich eher ungeil, ich hätte gerne was selber konfiguriertes und irgendwas, wo die Sitzposition vorher ausgemessen wurde.
...
nicht diskutable Anforderungen:
- 27,5er, Reifenfreiheit bis 3 Zoll
- Triple Mount Bosses an der Gabel
- Rohloff oder Pinion


Sehr individuell, Patrik ist selber Radreisender und Pinion-Spezialist:
47grad-nord.ch
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1397393 - 21.08.19 15:10 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: panta-rhei]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19329
Klasse, das Tourenrad heißt Sleipnir. bier Odins achtbeiniges Pferd. party
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1397471 - 21.08.19 22:41 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 196
Von der stange faellt mir auch nix ein, aber fuer das budget waere wahrscheinlich ein salsa fargo Ti mit rohloff drin? Das rahmenset 2600, rohloff hinterrad 1400, 1000€ uebrig fuer den rest.

Falls du keins findest zum probefahren, kannst du die geo noch beim bikefitter einstellen lassen und so ausprobieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1397522 - 22.08.19 12:38 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Tourenfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Hi,

ich gucke auch schon lange nach der Kombination Rohloff und 27,5 Plus und 29 Bereifung.

Im Ausland gibt es zwei sehr schöne Fahrräder: einmal das Tumbleweed Prospector (http://www.tumbleweed.cc/bikes) und z.B. das Shand Tam (https://www.shandcycles.com/bikes/tam-rohloff/).

In Deutschland bin ich nicht so richtig fündig geworden. Bei Velophil in Berlin steht z.B. ein Tout Terrain Scrambler, der eine Rohloff und eine 27,5 Bereifung hat, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es die Plus Bereifung ist:
https://velophil.berlin/fahrrad/tout-terrain-x-over-scrambler-gt/.

Falls Alu für dich in Betracht kommt, gib es noch den Velotraum Findeer z.B.: https://velophil.berlin/fahrrad/velotraum-finder/.

Die Kombination Pinion und 27,5 Plus Bereifung ist hingegen schon etwas geläufiger, z.B. Tout Terrain Scrambler und vor allem Rennstahl: http://www.rennstahl-bikes.de/de/produkte/mountainbikes/853-mtb-pinion/#SPEZIFIKATIONEN.

Vielleicht hilft das ein bisschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1397530 - 22.08.19 13:30 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Tourenfahrer]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3332
Für eine Pinion-Version wäre z.B. das die Basis . Für eine Speedhub-Version muss man anfragen. Die Speedhub gibt es in vielen Varianten , so dass hier gespielt werden kann mit Getriebevariante, Reifenbreite, Tretlagerbreite, Q-Faktor, ..... Man kann sich das so vorstellen: Mi-Tech hat einen Baukasten aus Alu-Rahmenrohrmaterial und Alu-Funktionsteilen (Steuerrohre, Tretlager/Tretlagerbrücken, Ausfallenden ...). Da wird noch gar kein Unterschied zwischen MTB und Trekking gemacht. Daraus werden die Rahmen nach "klassischen" S-, L-, M-, XL-Maßen für die "Hauptschubladen" MTB, Trekking geschweißt. Auf der HP stehen die Kompletträder aus "Standardrahmen", aber zusätzlich werden von vorneherein die Standard- und Maßrahmen angeboten.
Ich weiß nicht die Aufteilung zwischen Komplettrad gemäß HP, Komplettrad aber anderem Teilemix, Komplettrad mit Maßrahmen und eigenem Teilmix, nur Standardrahmen, nur Maßrahmen. Aber was zusammengeschweißt werden kann und funktioniert, kann auch abgesprochen und bestellt werden.
Nachtrag: Ich glaube man kann auch beim Alu-Rohrmaterial (Wandstärke) wählen - je nach späterem Systemgewicht. Aber dazu fragt man eben.

Geändert von AndreMQ (22.08.19 13:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397533 - 22.08.19 14:58 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Biketourglobal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1305
Unterwegs in Deutschland

Hallo,

was meinst du zum Salsa Fargo, dem Salsa Cutthroat, dem Bearclaw Thunderhawk (Titan) oder das Bombtrack Hook EXT (das geht aber nicht bis 3 Zoll)?

Viele Grüße,

Geändert von Biketourglobal (22.08.19 15:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397543 - 22.08.19 16:43 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
Rainman2de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Naja so ein Finder hat ja schon was. Und mit Rohloff bleibt der Finder schon ne Ecke unter 5k. Auf der Velotraumseite gibt es ja einen Konfigurator zum groben Vorkalkulieren.
Ansonsten gibt es ja die Möglichkeit einer Expertise mit Sitzvermessung für 75 Euro dort. Da die Masse, die man da bekommt eh etwas sehr ungefähr sind, hat man zumindest einen Anhaltspunkt für andere Räder. Wenn man es genauer will, besser ein Bikefitting buchen. Kostet mehr, sollte aber passender sein. Geht auch wenn man noch kein Rad hat und hilft bei der Radfindung.
Velotraum positioniert gerne den Lenker etwas hoch, mit dem Gedanken runter geht immer, aber diese Position ist mit anderen Rahmen etwas schwierig hinzubekommen.

Ansonsten freue ich mich auf das Rahmenset vom Surly Bridge Club, das nächste Saison kommen soll. Haut auch in die Richtung Breitreifen aber deutlich günstiger. Nicht 100prozentig Rohloff-kompatibel, aber bräuchte ich auch nicht.
Drehmomentabstützung geht gut, aber nen Kettenspanner braucht es noch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1397545 - 22.08.19 17:23 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Rainman2de]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9345
In Antwort auf: Rainman2de
Ansonsten freue ich mich auf das Rahmenset vom Surly Bridge Club, das nächste Saison kommen soll. Haut auch in die Richtung Breitreifen aber deutlich günstiger. Nicht 100prozentig Rohloff-kompatibel, aber......
Das sieht gut aus, hat ne ordentliche Oberrohrlänge und ein Kettenauge für den Rohloffspanner, wenn es denn zwei Kettenblätter sein sollen. Bei nur einem Kettenblatt gibt es nix, was an den Yess Kettenspanner herankommt. schmunzel

ps: Wenns fertig ist, dann würde ich gerne ne Runde drehen. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.

Geändert von Juergen (22.08.19 17:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397558 - 22.08.19 21:04 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Juergen]
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Ich glaube bei Hartje so etwas gesehen zu haben. SuperDuck oder so.
Nach oben   Versenden Drucken
#1397574 - 23.08.19 00:02 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Rainman2de]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3332
Unterlasst bitte solchen Kommentare, wenn sich hier ein Fragesteller nicht umgehend meldet. Weitere Antworten habe ich gelöscht.
Danke für die Kenntnisnahme




Geändert von Juergen (23.08.19 09:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1398107 - 27.08.19 16:57 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Rainman2de]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Zitat:
Rahmenset vom Surly Bridge Club,

Hallo an Alle,

ich möchte nicht neuen Thread aufmachen...
Kann man das Rad auf STI(RR Lenker) umrüsten?
Mir geht mehr Geometriemässig ,aber auch Schaltung Kompatibilität.

LG Michel
Nach oben   Versenden Drucken
#1398193 - 28.08.19 14:21 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: amati111]
Rainman2de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Ich will das nicht einfach so bestätigen, habe aber hier und da schon Bilder von einem Bridge Club mit Dropbar im Netz gesehen. Bei 10fach SRAM-Schaltungen lassen sich wohl recht einfach die MTB-Komponenten mit STI kombinieren. Bei Shimano habe ich keine Ahnung. Sollte also nicht unmöglich sein. Aber der Rahmen hat schon einen recht langen Reach. Da noch Dropbar dran und dann dicke Reifen und ins Gelände... ich weiss nicht recht. Bin ich nicht so der Fan von.
Nach oben   Versenden Drucken
#1398199 - 28.08.19 16:26 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: amati111]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2100
In Antwort auf: amati111
....
Kann man das Rad auf STI(RR Lenker) umrüsten?
.....

Ja - kann man.
Ob es auch sinnvoll ist, muss allerdings hinterfragt werden:

Vergleiche mal die Geometrien vom Surly Bridge Club in XL gegen die Geometrie des Salsa Vaya in 59,5. Die Größen sind in etwa ähnlich, der Einsatzzweck auch, aber:

- das Vaya ist deutlich kürzer (Reach 384,8 mm) als das Surly (Reach 444,0 mm). Die "Kürze" des Vaya gleicht die Vorbiegung des RR-Lenkers aus.
- das Vaya ist deutlich höher im Steuerkopf (Stack 647,0 mm) als das Surly (Stack 609,0 mm). Die "Höhe" des Vaya gleicht den Tiefgang eines Rennbügels aus.

Um auf dem Surly einigermaßen kommod zu sitzen, müsstest Du vermutlich zum RR-Lenker einen entsprechend kurzen Stummelvorbau und entsprechend einen Spacerturm unter den Vorbau setzen. Oder Du sitzt gerne lang gestreckt und tief - dann passt das Surly eventuell. Ob man sowas will, muss man selbst entscheiden......

Räder/Rahmen dieser Art, die explizit für RR-Lenker konstruiert sind, haben in der Regel einen deutlich kürzeren Rahmen (Reach) und bauen vorne deutlich höher (Stack).
Ausnahme: Reinrassige Straßenrennsport-Geräte - die sind kurz und tief.....
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1398200 - 28.08.19 16:55 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Behördenrad]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Danke euch!
Es scheint mir zu passen.
Ich sitze ziemlich sportlich am Rad , mein Trekker und RR haben Sattel c.a. 8-10 cm Höhe als Lenker.
LG Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1398201 - 28.08.19 17:30 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: amati111]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1398204 - 28.08.19 18:13 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: amati111]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9345
Kann das Bild nicht sehen. Müsste dafür meine Werbeblocker ausschalten, was ich nicht gerne mache.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1398206 - 28.08.19 18:24 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Juergen]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Nach oben   Versenden Drucken
#1398267 - 29.08.19 16:41 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Beetlebasti]
georider
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Surly Bridge Club. gibt es seit kurzen auch als Rahmenset, do kann man dann aufbauen wie man will.

Cheers
Nach oben   Versenden Drucken
#1398296 - 30.08.19 09:03 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: georider]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Link?
Nach oben   Versenden Drucken
#1398322 - 30.08.19 15:18 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: amati111]
Rainman2de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Die Framesets hatte Surly zusammen mit dem neuen Bridgeclub-Build angekündigt. Ausserdem kann man das im Q&A-Bereich zum Bridge-Club lesen. Wenn man da in D ran will am besten beim deutschen Vertrieb oder Einzelhandel mit Surly-Rädern vorbestellen. Dann würde ich aber trotzdem nicht vor nächstem Jahr mit rechnen. Wird wahrscheinlich schon in US schnell ausverkauft sein
Nach oben   Versenden Drucken
#1398566 - 02.09.19 20:15 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Rainman2de]
Frawie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 549
Das Rahmenset ist bei dem Link unten bereits gelistet, Lieferzeit angeblich nur 2 bis 7 Tage.
https://www.biglebikeski.com/rahmen-und-...ber=BL1001155.1
Nach oben   Versenden Drucken
#1398774 - 04.09.19 19:59 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Frawie]
Rainman2de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Stolzer Preis. Aber da es das Troll-Frameset bei anderen Anbietern für gut 150,- weniger gibt, hoffe ich, dass das Bridge-Club woanders auch mal günstiger zu haben sein wird. Das ist mir dann doch zu happig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402055 - 07.10.19 16:54 Re: 27,5+ Bikepacking Birthday Bike...aber welches [Re: Rainman2de]
Mechatronixx
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Ich habe mir das Bridge Club Frame Set für 520€ bei Bike Components vorbestellt. Es soll angeblich Ende Oktober geliefert werden.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de