Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (Jumi, Der Moabiter, jutta, Gerhard O, 11 unsichtbar), 79 Gäste und 301 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26835 Mitglieder
90274 Themen
1385048 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3355 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1392508 - 14.07.19 14:48 Suche Universallader
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 19077
Mein geliebtes und viel benutztes Universalladegerät PIXO C-USB hat im Kaukasus von einem Tag auf den anderen den Geist aufgegeben... traurig Er lädt einfach nichts mehr.

Ich suche jetzt ein oder zwei neue Ladegeräte für unterwegs mit folgenden Eigenschaften:

1. An USB zu betreiben (Forumslader unterwegs oder Adapter an Steckdose)
2. AA-Akkus können geladen werden. AAA ist nicht unbedingt nötig, wäre aber nett.
3. Mehr oder weniger beliebige Li-Ionenakkus können geladen werden.

Ich würde auch ein kleines für die AA-Akkus und ein zweites kleines für die Li-Ionenakkus nehmen.

Ich habe ein bisschen gegoogelt und bin vollkommen erschlagen vom Angebot. Bei IKEA, Mediamarkt & Co. scheint es kleine USB-Ladegeräte für AA-Akkus zu geben.

Bei den Li-Ionenakkus bin ich überfordert. Hauptsächlich geht es darum, die Kamera zu laden. Leider kann man den Akku nicht in der Kamera aufladen, und das externe Ladegerät funktioniert nur an 220 V, aber nicht an USB... traurig Und vielleicht habe ich ja mal irgendwann noch andere (Kamera-)Akkus zu laden.

Idealerweise säße der Akku so fest, dass man in auch in der Lenkertasche laden kann und er sich nicht rausrüttelt. Das war beim PIXO C-USB nicht wirklich einfach, der saß sehr labberig.

Kann jemand irgendwas empfehlen oder wenigstens ein wenig Licht in den Dschungel bringen?

Gruß
Thoralf

PS: Zusatzfrage - hat es Sinn, den PIXO reparieren zu lassen?
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (14.07.19 14:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1392511 - 14.07.19 15:16 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 74
Ich glaube mit dem Powerline Vario von Ansmann gibt es ziemlich genau das was du suchts.

Ich hoffe mein Pixo macht es noch lange. Finde es nämlich auch super
Gruss
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1392512 - 14.07.19 16:14 Re: Suche Universallader [Re: salbedo]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1733
In Antwort auf: salbedo
Ich glaube mit dem Powerline Vario von Ansmann gibt es ziemlich genau das was du suchts.
Ich habe so ein Gerät und bin soweit zufrieden damit. Ich lade sowohl AA-Akkus als auch Kamera-Akkus. Aber zum Laden in der Lenkertasche würde ich es nicht empfehlen. Die AA-Akkus sitzen nicht besonders gut, was an der schwachen Feder des Schiebers liegt und daran, dass beide Akkus von einem gemeinsamen Schieber gehalten werden. Bei den Kamera-Akkus genügt eine kleine Erschütterung, um den Kontakt zwischen Ladegerät und Akku zu unterbrechen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1392562 - 14.07.19 22:02 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 183
Hallo Thoralf,

gib mal in die große Suchmaschine "Wattgeizer" ein und suche dort nach dem
"Universal-Akku-Ladegerät - USB". Das sieht fast so aus wie dein abgerauchtes Pixo-Teil und ist recht günstig.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1392567 - 14.07.19 22:27 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
Strolch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 433
In Antwort auf: Toxxi

3. Mehr oder weniger beliebige Li-Ionenakkus können geladen werden.

...

Bei den Li-Ionenakkus bin ich überfordert. Hauptsächlich geht es darum, die Kamera zu laden. Leider kann man den Akku nicht in der Kamera aufladen, und das externe Ladegerät funktioniert nur an 220 V, aber nicht an USB... traurig Und vielleicht habe ich ja mal irgendwann noch andere (Kamera-)Akkus zu laden.

Idealerweise säße der Akku so fest, dass man in auch in der Lenkertasche laden kann und er sich nicht rausrüttelt. Das war beim PIXO C-USB nicht wirklich einfach, der saß sehr labberig.

Kann jemand irgendwas empfehlen oder wenigstens ein wenig Licht in den Dschungel bringen?



Sowas?: Klick
Die Akkus werden über Gummibänder in Position gehalten. Bisher hat das gut funktioniert.
LG Strolch
Nach oben   Versenden Drucken
#1392574 - 14.07.19 23:35 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 19077
Viele gute Tipps kamen hier. Danke an alle! schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1392595 - 15.07.19 09:14 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 183
Hallo Thoralf,

wenn Du jemand kennst, der etwas von Elektronik versteht, so könnte es sich lohnen, mal in den Pixo zu schauen. Allzu viele Bauteile können auf der kleinen Platine ja nicht kaputt gegangen sein.

Gruß

wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1392601 - 15.07.19 09:53 Re: Suche Universallader [Re: Sattelstütze]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 19077
In Antwort auf: Sattelstütze
wenn Du jemand kennst, der etwas von Elektronik versteht

Genau das ist der Knackpunkt... omm
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1392616 - 15.07.19 11:13 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
Andreas aus Graz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Hallo,
bitte aufpassen welche Spannung verlangt wird bei den Lithiumakkus. Manche Kameras verwenden einzellige Akkus (3,6 Volt typisch), andere zweizellige Akkus (7,2 Volt).
Manche Geräte können zwar Lithiumakkus, aber nur die "kleinen".

Ich hab mit dem Patona Lader gute Erfahrungen gemacht für Lithium-Kameraakkus. Der besteht aus einem Laderteil und einer kameraspezifischen aufklickbaren Akkuschale, und kann an 12V, 110/230V und USB betrieben werden:
https://patona.de/kamera/

Die Lader gibt es oft mit oder ohne Display. Ich würde immer den Lader mit Display kaufen, er zeigt beim Einlegen des Akkus und auch später während des Ladens den Füllstand an. Je nach Stromquelle gibt es da durchaus Unterschiede. Die Ausführung heisst PATONA Ladegerät LCD. Findet sich auf Amazon auch in Sets mit Wechselakkus.

Die mehrfachen Stromeingänge geben auch erhöhte Ausfallsicherheit, weil bei solchen Geräten doch meist die Eingangsseite ausfällt (Spannungswandler). Wenn beispielsweise unterwegs ein USB-Eingang aufgibt, kann man immer noch mit 12V oder Netzstrom laden.

Durch die passende Ladeschale ist das rüttelsicher. Wenn Du mehrere Akkutypen hast kannst Du auch nur die passenden Ladeschalen mitnehmen und auf demselben Lader betreiben.

Ich habe inzwischen meine Ausrüstung komplett auf aufladbare integrierte Akkus umgestellt (Smartphone, Kamera, Stirnlampe), da fällt einiges weg lach - man muss das nur beim Neukauf bedenken, meist gibt es die Möglichkeit zu wählen. Meine kleine Sony hat im Gerät ladbare Wechselakkus, das ist das Non plus Ultra weil man im Bedarfsfall halt schnell weiterfotografieren kann nach Akkuwechsel.

Liebe Grüße
Andreas

Geändert von Andreas aus Graz (15.07.19 11:18)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1392635 - 15.07.19 13:38 Re: Suche Universallader [Re: Toxxi]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6277
Eventuell genügt auch - ganz ohne Elektronikkenntnisse - das Ding mal zu öffnen und auf der Platine mit einer Lupe nach Haarrissen in Lötstellen zu suchen oder nach Bauteilen, die sicht- und wackelbar nur einbeinig dranhängen. Steckverbinder oder Kabelanschlüsse sind da auch heiße Kandidaten. Das sind typische Gerätetodesursachen bei Ausfällen von gleich auf jetzt bei allem, was irgendwie gerüttelt wird. Solange hier keine Bauteilbeinchen selbst am Bauteil oder Leiterbahnen abgerissen sind sondern nur die Lötstelle gebrochen ist, tut's simples Nachlöten dann sehr oft. Gibt's bei Euch in der Nähe sowas wie ein "Repair-Café"?

Wenn man bei solcher "mittelprimitiver" Elektronik wirklich Fehler einkreisen soll, bräuchte man eigentlich einen Schaltplan und/oder muß man wesentliche Bauteile erst mal identifizieren, um dann mit Datenblättern schauen zu können, was die tun sollten und warum sie es evtl. nicht tun.

lG Matthias

PS.: EVentuell auch googeln genau nach dem Gerät? Bei verbreiteteren Geräten gibt es teilweise typische Fehler und Ausfälle, zu denen dann durchaus auch Fehlerbestätigungs- und Reparaturanleitungen auf Youtube herumschwirren (sich wegen, ich sag mal, "Konstruktionsschwäche" loswackelnder und die LP kaputtbrutzelnder Stromversorgungsstecker einer bestimmten Bauserie von Medion-Notebooks, gestorbene Standbyschaltung einer besseren Panasonic-Stereoanlagenserie, Modifikation an einem Voltcraft-Lader, um bestimmte Abstürze zu vermeiden etc...., von Handydisplaywechselanleitungen ganz zu schweigen)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de