Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (Maxi33, aldi, mwinte, cterres, Putzteufel, Seniorradler, kleinerblaumann, 4 unsichtbar), 50 Gäste und 304 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26847 Mitglieder
90287 Themen
1385436 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3363 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1387099 - 21.05.19 08:21 Hartmannsweilerkopf
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Hallo Gemeinde,

ich plane zur Zeit eine Tour durch das Elsass. Diese soll auch mein Steckenpferd "Geschichte" befriedigen. Daher möchte ich gerne den Hartmannsweilerkopf besichtigen.
Wer mich kennt weiß das ich Bergefahrten liebe träller und nun meine Frage an euch:

Wie steil geht's da hoch und hätte ich vom Tal aus andere Möglichkeiten um auf den Berg zu kommen?
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387102 - 21.05.19 08:44 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Was genau meinst du mit "vom Tal aus"?

Da gibt mehrere Möglichkeiten
1. von Uffolz (von Süden)
2. von Soultz (von Osten)
3. von Willers sur Thur (von Westen)

Mit dem Rennrad und wenig Gepäck bin ich schon alle drei Anfahrten gefahren. Am bequemsten (und ruhigsten) ist die von Soultz aus. Steigung so zwischen 5 und 7 %, würde ich mal schätzen. Genauerers zu den Steigungen findest du z. B. bei quäldich.de bei den Anfahrten zum Grand Ballon.

Gruß aus dem Saarland zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1387103 - 21.05.19 08:54 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Uli aus dem Saarland]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Ich komme den EV5 runter.

Heißt ich müßte von Wattwiller oder Uffholtz rauf.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387165 - 21.05.19 13:51 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Ich würde dann die von mir vorgeschlagene Variante2 wählen (und nicht von Wattwiller oder Uffholtz):

Der EV5 geht doch auch genau durch Soultz (nördlich von Wattwiller). Dort kannst du direkt nach Westen abzweigen und auf einer schönen geteerten Forststraße ohne großen Autoverkehr zum Col Amic.
Und von dort weiter auf der Route de Crete nach Süden zum Hartmannsviller Kopf.
Nach oben   Versenden Drucken
#1387181 - 21.05.19 15:03 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Uli aus dem Saarland]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Das liest sich gut. Schau ich mir mal an.
Danke für den Tipp. dafür
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387186 - 21.05.19 15:40 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
hab den Track mal schnell in gpsies erstellt:
Soultz-Vieil Armand

Steigung sieht ganz erträglich aus....
Nach oben   Versenden Drucken
#1387189 - 21.05.19 15:45 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Uli aus dem Saarland]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
grins Genau das selbe hab ich vorhin auch gemacht. Naja, 650 Hm ...., ich hab ja Zeit.

Sag mal, hast Du auch ein Insider Tipp bzgl Campings dort oder wo ich ein Bett bekomme?


Die Route hab ich auf mein Garmin gepackt.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387194 - 21.05.19 16:07 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3157
Wenn du in GPSies die Karte des oben genannten Tracks "Wuenheim Haut-Rhin" aufschlägst, findest du wenige Kilometer vor dem Ende den Campingplatz La Sapinière (Tannenwald) verzeichnet.
Gruß Sepp

Geändert von Wendekreis (21.05.19 16:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1387196 - 21.05.19 16:12 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Direkt bevor der Anstieg knackig wird, liegt ein Campingplatz

Ich war aber nur dran vorbeigefahren.

Übernachtet habe ich einmal in Uffholtz (falls du über diesen Ort wieder nach unten fährst) in einer kleiner 3-Zimmer-Pension (Chambre d'hotes): Bernard

Die war vor 4 Jahren preisgünstig und Frühstück gabs aufs Zimmer.

Falls es dich noch weiter nach oben ziehen sollte: das Hotel auf dem Grand Ballon ist ein echter Hit. Gutes, einfaches Essen, Blick bis zu den Alpen, altehrwürdige Einrichtung...
Nach oben   Versenden Drucken
#1387203 - 21.05.19 16:43 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Uli aus dem Saarland]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Unglaublicher Service bravo

Ich fahre ganz sicher nicht weiter hoch als ich muss. grins
Deine Tipps sind super Uli .
Da werde ich dann absteigen. Denn den Berg fahre ich als Etappe für sich.





Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!

Geändert von cyclerps (21.05.19 16:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1387223 - 21.05.19 19:48 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14731
Schau mal in diesem Bericht (runtercrollen auf Etappe 13.4. Da habe ich die Auffahrt von Soultz rüber über Hartmannsweilerkopf beschrieben - ich würde die Variante auch emnpfehlen. Übernachtet hatte ich zuvor in Issenheim, Bild vom Camping findest du auch (siehe Vortag). Wenn du den Waldcamping in der Anfahrt nimmst, bist du halt schon recht isoliert, zum Essen müsstest du dann retour nach Soultz. Das neue Museum auf dem Hartmannsweilerkopf gabs damals noch nicht.

Die "weicheste" Anfahrt hättest du über den See Kruth Wildenstein hinauf (recht breite Straße) zur Route des Crêtes und dann weiter via Grand Ballon. Da musst aber erstmal zum Basispunkt kommen (also weiter Umweg oder weitere Berge). Die Route von Soultz via Guebwiller, Lautenbach und das Lauch-Tal nach Markstein (und dann weiter Grand Ballon) wäre sicherlich landschaftlich zu empfehlen, von der Steigung auch eher gemäßigt, aber in Summe letztlich anspruchswoller und umwegiger als oben vorgeschlagene Route.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1387258 - 21.05.19 23:37 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1165
Der Col Amic bzw. seine Auffahrt von Wuenheim ist wirklich zu empfehlen - kaum Verkehr, schöne (wenn auch vom Asphalt her eher schlechte) Straße durch den Wald. Die stärkste Steigung ist gleich im unteren Teil von Wuenheim her, würde ich auf 8-10% schätzen (Montée de Thierenbach), bis es oben auf einem kleinen Kamm links in die eigentliche Amic-Straße geht. Von Soultz her etwas weniger steil, aber beides gut machbar.

Ergänzung noch: Oben kurz vor der Route des Crêtes kann man links in der Ferme Auberge du Kohlschlag was essen. Und auf der anderen Seite der RdC kommt nach drei/vierhundert Metern die Auberge de la Sapinière mit Gîte zum Übernachten. Achtung: Nicht identisch mit dem gleichnamigen genannten Camping und ein ganzes Stück davon weg!

Tolle Ecke - viel Spaß schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1387272 - 22.05.19 07:17 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Cruising]
Pierrot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
Ich kann mich Uli und Thomas nur anschließen. Die Straße zum Col Amic bin ich schon mehrfach gefahren und ich habe auch schon auf dem Campingplatz La Sapinière hinter Wuenheim übernachtet.
Der Campingplatz ist ruhig und schön gelegen. Die Straße auch. Da kannst Du auch angenehm pausieren, wenn Dir danach ist.

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387289 - 22.05.19 08:44 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Pierrot]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Ich danke zunächst bis hierher für eure Tipps. Das Gebiet dort ist mir völlig unbekannt und daher die Tipps wertvoll für mich/uns.
Wie gesagt, den Berg möchte ich als Etappe fahren weil ich mir einen Tag Zeit nehmen will. Einfach so im vorbei fahren schaffe ich die Anstrengung mit dem Metall in der Pumpe sowieso nicht.
So wie es nun aussieht nehme ich den Camping in Issenheim und gehe von dort aus den Hügel an.

Danke nochmals.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1392596 - 15.07.19 09:31 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: cyclerps]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1165
Kleines Update zum Col Amic: Wir waren letzte Woche mal wieder in der Ecke, bisschen Rad fahren und Tour de France gucken. Dabei sind wir auch über den Col Amic gefahren (zum Grand Ballon hoch). Die kleine Straße ist mittlerweile perfekt asphaltiert – das war sie vor sieben oder acht Jahren, als wir sie zum letzten Mal gefahren sind, noch nicht.



Außerdem wurden im km-Abstand schöne Schilder aufgestellt mit Entfernung, Höhenangabe und Steigungsprozenten. Für die Passhöhe des Col Amic muss man ca. 6,5 km abziehen; soviel sind es noch von dort zum Grand Ballon.



War schön dort, wie immer schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (15.07.19 09:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1392629 - 15.07.19 12:35 Re: Hartmannsweilerkopf [Re: Cruising]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Ja diese kleine Straße ist ein echtes Juwel...

Die Schilder mit den Steigungen finde ich auch rührig. Die gibt es in Frankreich ja oft. Nur manchmal denke ich, es wäre besser nicht wissen, wie steil der Berg gerade ist schmunzel

Geändert von Uli aus dem Saarland (15.07.19 12:35)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de