Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 61 Gäste und 291 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90899 Themen
1397091 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3312 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1385321 - 06.05.19 15:54 Re: Welches Navi. [Re: Toxxi]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9360
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Keine Ahnung
...und es regnet ja nicht immer zwinker .

Naja... wirr


Ich meinte auch keine Radtour zusammen mit Dir träller .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1385322 - 06.05.19 16:00 Re: Welches Navi. [Re: albe]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 209
Zitat:
Nun, dafür müsste es der Regen aber schaffen den Powerbutton zu betaetigen... zumindest ist dies bei mir so.

Ja Richtig!
Aba....=
Wen man Bildschim schpert dann kommt ein Schloss Sumbol , und wenn die Tropfen treffen rot markierte Bereich


Dann kommt immer wieder Meldung


Ich mache beim starke Regen: Einstellungen>Anzeige> Energiesparmodus Ein.
Wie GerhardO geschrieben Display abwischen dann taste drücken um Display zu aktivieren.


Es liegt daran das 600-700 er sehr sensible Displays haben, in denn Fahl ist natürlich 450er mit Holz-Display besser. grins

LG Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1385326 - 06.05.19 16:07 Re: Welches Navi. [Re: Gerhard O]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3215
Danke für die ausführliche Beschreibung und nein, ich hatte dieses Problem noch nicht. Vielleicht liegt es an der Displayschutzfolie, die ich drauf habe. Könnte ja sein. Ich bilde mir ein, dass die Empfindlichkeit vom Display spürbar etwas schwächer geworden ist. Für meine Finger geht das noch gut, aber Wassertropfen ist möglicherweise zu wenig sensibel.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1385342 - 06.05.19 18:01 Re: Welches Navi. [Re: amati111]
albe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 159
In Antwort auf: amati111

Dann kommt immer wieder Meldung


ich habe ja auch ein 600er, das Problem habe ich einfach nicht (ich kann es natürlich per Finger provozieren)- entweder, ich fahre nicht bei entsprechend starkem Regen oder mein Gerät ist unsensibel...

Hast du das Touchdisplay auf normaler oder empfindliche Sensitivität eingestellt? Meines steht auf normal und ich kann es trotzdem mit Handschuhen bedienen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1385347 - 06.05.19 18:19 Re: Welches Navi. [Re: albe]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Die Funktion,die ich beschrieben habe, heißt 'Datenfelder sperren' bzw. Datenfelder freigeben'. Die von dir gedachte Totalsperrung des Bildschirm wie von Michael beschrieben nutze ich nicht, da ich als Grobmotoriker es oft geschafft hatte, das Gerät ganz auszuschalten (zu lange gedrückt) statt in den Ensperrmodus zu kommen böse

Da ich das Garmin meist im Energiesparmodus benutze, erscheint beim Drücken des Powerbuttons die Seite mit dem Schloß gar nicht!
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1385381 - 07.05.19 02:15 Re: Welches Navi. [Re: Gerhard O]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3218
Daher gibt es von Garmin seit geraumer Zeit den original Garmin-Umbrella als Sonnen UND Regenschirm. party
Mit sekundenschneller Automatikaufspannfunktion und dem dazu gehörigen Lenkerschirmständer UmbrellaBra ist der Schirm das schützende Utensil für ihr überteuertes Gerät.
Er ist in den Farben Flieder, Pink und Schlamm zu bekommen und unerlässlich für den Garminbesitzer. bier
Für ganz modische Interessenten gibt's den auch schon vorgerissen mit Löchern passend zu den aktuellen Jeans.
Der Hersteller Henkelmann und Söhne gibt 3 Jahre Garantie drauf. dafür

grins
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1385413 - 07.05.19 13:10 Re: Welches Navi. [Re: cyclerps]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Das ideale Geburtstagsgeschenkt! Kommt auf meinen Wunschzettel lach
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1390006 - 18.06.19 16:31 Re: Welches Navi. [Re: Hansflo]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 217
Moin,

ich moechte diesen Thread noch mal erwecken.

Laut meinem subjektiven Gefuehl routen mich alle bisher getesteten Navis - egal ob dediziertes Geraet oder Software auf Smartphone zu viel ueber Radwege an (Land)strassen.
Meine Erklaerung dafuer ist, diese Wege sind sicherlich im Kartenmaterial als Radweg klassifiziert und werden drum "gerne (von der Software) genommen. (Keine Ahnung ob das stimmt)

Aus diesem Grund versuche ich immer neue Software, andere Einstellungen und werde bisher nicht wirklich zufrieden.

Scheint das tatsaechlich nur ein subjektives Gefuehl von mir zu sein, oder koennt ihr das bestaetigen und/oder ggf. tatsaechlich Software/Einstellungen nennen mit dem der Radweg gerne auch "20km länger" berechnet wird, aber dafür auf einer schönen und "Strassenlosen" Route?!

Ahoi
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1390009 - 18.06.19 16:46 Re: Welches Navi. [Re: Beberich]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13104
Ich kenne kein Karten-Material, dass zwischen straßenbegleitend und nicht-straßenbegleitend unterscheidet. Ebensowenig kenne ich eine Profil-Konfiguration, mit der eine Routing-SW eine solche Strecke berechnen könnte.
(Gerne lasse ich mich korrigieren.)
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1390010 - 18.06.19 16:46 Re: Welches Navi. [Re: Beberich]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3215
Hallo,

ich kann dir diese Frage nicht beantworten, da ich fast ausschließlich nach Track fahre. Vom Navi routen lasse ich mich nur in Ausnahmefällen, etwa wenn ich unterwegs plötzlich einen Bahnhof anpeilen muss und dann ist es mir üblicherweise ziemlich egal, wie ich dorthin komme bzw. kann ich ja immer noch anders fahren, wenn es mir zu holprig oder zuviel Verkehr wäre.

Ansonsten: ich arbeite meine Strecken zu Hause am PC sauber aus, dafür gibt es im Web sehr gute Programme, und lade mir den Track aufs Navi. Das war's und damit komme ich selten in die Verlegenheit, mich unterwegs routen zu lassen.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1390020 - 18.06.19 17:59 Re: Welches Navi. [Re: Beberich]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6741
Unterwegs in Deutschland

Hallo Sven,
das was du möchtest, wollen viele Nutzer gerne haben... grins Wenn du es schaffst, eine Software zu entwickeln, die allen Nutzern gerecht werden würde, dann würdest du sicher mehr als nur einen Preis gewinnen. lach
Das was du möchtest, ist ein Routing, was für dich "schön" ist. Dazu müsste man allerdings erst mal definieren, was denn schön ist und das für allgemeingültig deklarieren. Mit der Physik ist das ja hier im Forum schon gelungen, ob man aber auch ein "schönes Routing" definieren kann, was allen hier gerecht würde, daran habe ich große Zweifel. omm

Wenn du ein für dich schönes Routing in einem Navi, bzw. einer Software, konfigurieren möchtest, dann müsstest du etwa 1000 Optionen durch gehen und jeweils "Ja" oder "Nein" wählen...

Das andere sind die Karten. Es gibt derzeit keine Karte, die wirklich alle relevanten Info enthält. Allein zum Straßenbelag bzw. zum Zustand käme man da bestimmt auf >50 Punkte...

Vielleicht geht sowas mal in 5-10 Jahren. Aber zuerst müssen mal alle entsprechenden Daten in die Karten eingepflegt werden. Dann kann man über die Software reden.
Bis dahin darf auch ergänzend oder alleinig gerne das systemgebundene Bionic-Navi genutzt und geupdatet werden. zwinker
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1390029 - 18.06.19 20:33 Re: Welches Navi. [Re: Hansflo]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3199
Meine Tourvorbereitung dürfte ähnlich bechaffen sein wie Deine. Ich finde jedoch fast jeden Tag ein neues Zwischenziel, einen neuen Weg. Dafür setze ich mir auf dem Oregon Wegpunkte und verbinde diese im Oregon Tourenplaner zu einer Route. So kann ich dieser leicht folgen. Gelegentlich deckt sich der vom Oregon autark erstellte Routenvorschlag sogar mit der von mir ins Auge gefassten Route.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1390030 - 18.06.19 21:04 Re: Welches Navi. [Re: Beberich]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2313
Du könntest Dir ein eigenes BRouter-Profil machen. Ausgehend vom Trekking-Profil http://brouter.de/brouter/profiles2/trekking.brf würdest Du dann z.B. Typen wie "highway=trunk isbike" oder "highway=primary isbike" (also Hauptverkehrsstraßen mit Radweg) stärker bestrafen und dafür Sachen wie "highway=track" oder "highway=bridleway" weniger. Wie gut das in der Praxis klappt, wird davon abhängen, wie gut OSM in den Gegenden, in denen Du unterwegs bist, kartiert ist.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1390058 - 19.06.19 11:05 Re: Welches Navi. [Re: nachtregen]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1277
In Antwort auf: nachtregen
Du könntest Dir ein eigenes BRouter-Profil machen. Ausgehend vom Trekking-Profil http://brouter.de/brouter/profiles2/trekking.brf würdest Du dann z.B. Typen wie "highway=trunk isbike" oder "highway=primary isbike" (also Hauptverkehrsstraßen mit Radweg) stärker bestrafen und dafür Sachen wie "highway=track" oder "highway=bridleway" weniger. Wie gut das in der Praxis klappt, wird davon abhängen, wie gut OSM in den Gegenden, in denen Du unterwegs bist, kartiert ist.


Lieber Stefan,

ich halte deinen Hinweis für den besten, der bis jetzt auf Svens Anfrage gekommen ist. Man kann BRouter so konfigurieren, wie man es für optimal hält (mein Profil sieht allerdings völlig anders aus). Das gelingt auf dem PC, von wo man sich den Track dann aufs GPS kopiert; es sollte auch auf dem Smartphone möglich sein.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#1390197 - 21.06.19 13:33 Re: Welches Navi. [Re: nachtregen]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 217
Moin Stefan,

jau, Dein Hinweis macht mich gluecklicher. Ich habe gerade mal etwas mit den Einstellungen herumgespielt - ganz genau weiss ich natuerlich nicht was ich da tue ;-) - Aber es bewegt sich was in meine Vorstellung vom "besseren Routing"! *froi*

Jetzt muss ich mich wohl mal damit beschaeftigen, das in meienr Gegend hier OSM mit den richtigen Infos gefuettert wird zwinker

DANKE!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de