Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pierrot), 34 Gäste und 298 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26673 Mitglieder
89761 Themen
1376066 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3406 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1378306 - 12.03.19 09:25 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: simonbolivar]
HerrZebra
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Ich hänge mich mal rann,

Da ich für Juni noch keinen exakten Ziel habe, hab ich auch mal geschaut. Ab Calais nach Dover, Hin und Rück 56€ für 1Person mit Rad. Ist echt nicht teuer.
Nach oben   Versenden Drucken
#1378424 - 12.03.19 17:02 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: DebrisFlow]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5137
In Antwort auf: DebrisFlow
In Antwort auf: ro-77654
Zug oder Radeln nach Amsterdam, Fähre nach Harwich.

Hier
https://www.stenaline.co.uk
bin ich im Juli mit Rad umd Übernachtung auf der Fähre auf 44.50 Pfund gekommen.

Wie hast du das geschafft? Oneway mit Rad kostet (aktuell) 54€, die Kabine die man bei der Nachtfahrt buchen muss geht noch mit mindestens 42€ rein.

Habe gerade mal geschaut. Kabine Single circa 17 Pfund. Ich kam bis zum Checkout ohne die Kabine zu buchen.
Gewerblich: Autor
Nach oben   Versenden Drucken
#1378427 - 12.03.19 17:06 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: Falk]
Zato
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 40
In Antwort auf: Falk
Bist Du in der letzten Zeit tatsächlich mit dem Fahrrad von Oostende mitgekommen? P&O hat diese Strecke mit der Neuausrichtung der Kanalverkehre immerhin schon 1997 abgegeben. Hoverspeed dann hat nur fünf Jahre durchgehalten. Wie die folgende Reederei hieß, die dann alles außer Fahrräder beförderte, kann ich nicht sagen.

Hallo Falk ich bin mit dem Zug nach Ostende und dann mit dem Rad nach Calais auf die Fähre.
Gruß
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1378431 - 12.03.19 17:20 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: ro-77654]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5106
In Antwort auf: ro-77654
In Antwort auf: DebrisFlow
In Antwort auf: ro-77654
Zug oder Radeln nach Amsterdam, Fähre nach Harwich.

Hier
https://www.stenaline.co.uk
bin ich im Juli mit Rad umd Übernachtung auf der Fähre auf 44.50 Pfund gekommen.

Wie hast du das geschafft? Oneway mit Rad kostet (aktuell) 54€, die Kabine die man bei der Nachtfahrt buchen muss geht noch mit mindestens 42€ rein.

Habe gerade mal geschaut. Kabine Single circa 17 Pfund. Ich kam bis zum Checkout ohne die Kabine zu buchen.

Du schriebst von Übernachtung, und die Nachtfähre (Abfahrt 22Uhr) kann man definitiv nicht ohne Kabine buchen, man kommt nicht zum Checkout sondern wird aufgefordert eine Kabine zu buchen
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378433 - 12.03.19 17:26 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: DebrisFlow]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32150
Zitat:
Nichts für ungut, ihr solltet beide mal richtig lesen. Beschrieben wird eine Zugfahrt nach Oostende und dann halt Radfahrt nach Calais (90Km) oder Dünnkirchen

Das habe ich echt nicht rausgelesen. Was spricht dagegen, gleich bis mit dem Zug bis Dünkirchen (ähm Dunquerque, bevor wieder jemand die Revanchistenkeule scharf macht), Calais oder Boulogne zu fahren? Nichts dagegen, Betriebslücken mit den Fahrrad zu überbrücken, aber die Kanalküste ist doch kein luftleerer Raum. Denkbar wäre, bis De Panne mit dem Zug zu fahren, damit wird es ohne französischen Streckenteil deutlich günstiger.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1378455 - 12.03.19 18:23 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: DebrisFlow]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5137
Dann dürfte deine Info stimmen. ich hatte gerade glaube ich 17 Uhr Abfahrtszeit der Fähre angeklickt.
Gewerblich: Autor
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378494 - 12.03.19 20:37 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: Falk]
Zato
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 40
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Nichts für ungut, ihr solltet beide mal richtig lesen. Beschrieben wird eine Zugfahrt nach Oostende und dann halt Radfahrt nach Calais (90Km) oder Dünnkirchen

Das habe ich echt nicht rausgelesen. Was spricht dagegen, gleich bis mit dem Zug bis Dünkirchen (ähm Dunquerque, bevor wieder jemand die Revanchistenkeule scharf macht), Calais oder Boulogne zu fahren? Nichts dagegen, Betriebslücken mit den Fahrrad zu überbrücken, aber die Kanalküste ist doch kein luftleerer Raum. Denkbar wäre, bis De Panne mit dem Zug zu fahren, damit wird es ohne französischen Streckenteil deutlich günstiger.


Es ist eben schön am Meer entlang (nette Frituren) zu fahren. Ich glaube bis de Panne gibt es eine Straßenbahn
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378513 - 12.03.19 22:12 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: Zato]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32150
Ja, «De Lijn«, der letzte Rest der Vinizialbahngesellschaft NMVB/SNCV. Ich kann aber nicht sagen, wie es mit dem Fahrradtransport aussieht. De Panne hat aber auch einen Fernbahnanschluss von Lichtervelde.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1378681 - 13.03.19 21:09 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: DebrisFlow]
krischka
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9
€ 28,- ist doch super, leider gibt es hier kein "Danke"- Button, so sage ich allen Ratgebern: Danke!
Ich weiß noch nicht mal, ob es diesen Sommer klappt, aber ab heute plane ich Dünkirchen als Startort.
Wo ich bloß diese Zuginfo her hatte? Es war ein Bild zu sehen, wo man mit dem Rad in ein Zugabteil ohne Sitze ebenerdig reinschieben und das Rad anlehnen konnte. Nurden Preis konnte ich nicht rausbekommen, ist ca ein halbes Jahr her...
Aber egal, ich nehme die Fähre.
Gruß Krischan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378765 - 14.03.19 15:15 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: Falk]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2717
De Lijn schreibt, dass 2 bis 3 Fahrräder mitgenommen werden können und es muss eine Fahrradkarte gelöst werden s. hier
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378877 - 15.03.19 09:28 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: Falk]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3212
In Antwort auf: Falk
Dünkirchen (ähm Dunquerque, bevor wieder jemand die Revanchistenkeule scharf macht)

Wenn schon, dann Dunkerque. Oder Denkerka für alle lettischen Revanchisten unter uns.

Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378879 - 15.03.19 09:50 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: StefanS]
Radix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Unterwegs in Dänemark

In Antwort auf: StefanS
In Antwort auf: Falk
Dünkirchen (ähm Dunquerque, bevor wieder jemand die Revanchistenkeule scharf macht)

Wenn schon, dann Dunkerque. Oder Denkerka für alle lettischen Revanchisten unter uns.

Stefan

Vielleicht wars ja auch mal unter der Flagge Portugals zwinker

https://pt.wikipedia.org/wiki/Dunquerque

“When man invented the bicycle he reached the peak of his attainments.” Elizabeth West


Geändert von Radix (15.03.19 09:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1379268 - 17.03.19 23:10 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: krischka]
krischka
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Nostalgische Gedanken ließen mich Cherbourgh- Poole prüfen, 35bp kosten (noch)€41,-, ist auch nicht schlecht.
Ich hab das Bild gefunden, es war le shuttle, von Fahrrädern steht da nichts (mehr), ich habe mal Motorrad mit Preisnachlass angefragt zwinker
Bin gespannt, ob es eine Antwort gibt, und wenn ja, wie teuer.
Gruß Krischan

Geändert von krischka (17.03.19 23:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1379271 - 17.03.19 23:29 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: krischka]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2230
Die haben, wie bereits erwähnt wurde, den etwas seltsamen Kleinbusservice.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1379416 - 18.03.19 17:47 Re: England, ein Mann, ein Rad, wie rüber? [Re: nachtregen]
krischka
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Ja, den Kleinbusservice hab ich nicht gefunden, danke für den link.

In meiner Antwort steht das gleiche drin, wie auf der Homepage.
Nicht eindeutig finde ich die Berechnung des Fahrpreises, 20£/ Bike, aber nach Personenzahl (the fare is the same and includes the cycle)...

Und wenn ich das richtig verstande habe, muss ich Hin- und Rückfahrt buchen? (You must complete both your outward and return journeys. Failure to do so invalidates your booking and you will be liable to pay for the journey completed, the difference between the price paid and the standard single fare)?
Will ich nicht. Deutet alles auf Fähre.
Zwei Tage vorher anmelden fällt mir natürlich schwer, wenn ich von hier mit dem Rad starte, weiß ich, wann ich ankomme?

Hier die Mail:

fremden Text entfernt. Du kannst den Inhalt gerne mit eigenen Worten wiedergeben. Siehe auch: Fremde Texte und Bilder werden entfernt (Forum)


So, jetzt weiß ich alles schmunzel Dann fahr ich im Sommer hoffentlich los!
Tak for hjælp!
Gruß Krischan

Geändert von Juergen (18.03.19 18:21)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de