Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (5köpfige Radfamilie, SchachRobert, Andrew, Sonntagsradler, StefanMKA, Molle, 7 unsichtbar), 85 Gäste und 293 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26623 Mitglieder
89513 Themen
1371885 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3431 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#1380425 - 26.03.19 13:40 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
OliOliOla
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 378
Der twinmax-shop hat (zumindest in ebay) eine große Auswahl an (Schlauch)Rohrschellen aus rostfreiem Edelstahl W4.
... (Rousseau)
Es grüßt ein Schwacher
Oli

Geändert von OliOliOla (26.03.19 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1380426 - 26.03.19 13:41 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: OliOliOla]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
Können die irgendwas besser oder anders, als ein Stino-Spannriemen? Für meine Begriffe eher nicht, da sie sich nicht stufenlos verstellen lassen.

In Antwort auf: OliOliOla
Auf Grund des rutschhemmden Materials und der Elastizität halten die , wenn festgezogen, sehr viel. Reißfestigkeit liegt ja bei 900N.

Eben!!! Das ist ein Bug und keine Feature! Wenn ich etwas wackelfrei befestigen will, dann ist Elastizität total konktraproduktiv... omm

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (26.03.19 13:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1380428 - 26.03.19 13:48 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
OliOliOla
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 378
Wie man's nimmt. Wenn etwas starr befestigt ist, dann ist ein Zehntel Millimeter Spiel zuviel, heißt lockert sich ein starres Band / ein starrer Gurt nur minimal, bzw. lässt es /er sich nicht richtig spannen, ist es / er lose. Bei einem elastischen Band sieht das anders aus, das verliert nur etwas der Spannkraft.
... (Rousseau)
Es grüßt ein Schwacher
Oli
Nach oben   Versenden Drucken
#1381056 - 31.03.19 12:14 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: Toxxi
Die Befestigung der Halter, eine Schraube oben plus ein Kabelbinder unten, sagt mir allerdings noch nicht zu, da hatte sich was gelockert. Ich muss mal in den Baumarkt nach passenden Schlauchschellen gehen.

So sieht es jetzt aus:



Rechter Halter, oben mit Schraube befestigt und unten mit Schlauchschelle 25-40 mm. Zwischen Rahmen und Schelle liegt ein altes Stück Farhrradschlauch.



Hier sieht man, warum ein Spacer unten zwingend notwendig ist. Ansonsten würde die obere Schraube verkanten.



Auf der linken Seite muss man sich irgendwie mit der Scheibenbremsaufnahme arrangieren. Aber auch das ging ohne größere Probleme. Glück gehabt, dass es passt!

Im Falle des Falles, z.B. wenn das Rad nicht so ohne weiteres in den Karton fürs Flugzeug passt, lässt sich das reversibel ab- und auch wieder anschrauben. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1381075 - 31.03.19 13:50 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
Rad-Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 228
Servus Thoralf,

Ähnlich wie am obigen Bild von dir hab ich damals die Halter am Hofer-Fahrrad montiert. Da war eine RST Federgabel mit je einer Gewindeöse dran -> oben geschraubt und unten Kabelbinder.
Damit bin ich einige Tausend Kilometer gefahren. Die Kabelbinder musste ich kaum erneuern.

In Antwort auf: Toxxi

In dem roten Packsack ist mein Schlafsack, auf der anderen Seite eine 1,5-Liter-Flasche Wasser. Ich hatte das nur zu Testzwecken dran, nötig wäre es hier nicht gewesen. Eigentlich hätte alles locker in die Packtaschen gepasst, die auf dem Bild dementsprechend ziemlich leer sind.

Fazit - es fährt sich über Buckel wesentlich angenehmer als mit den Lowridern. schmunzel


Wenn ich richtig sehe, hat dein forderer Kotflügel keine Streben!?
Gibt es da keine Probleme, dass sich der Schlafsack nach vorne / hinten dreht und dann evt. Verschlussbahnd vom Packsack in die Speichen kommt?
Die Idee find ich nämlich super, wenn das funktioniert - denn der Schlafsack braucht hinten eh himmer so viel Platz und zusätzliche Packtaschen bzw. Gepäckträger wären mir zu aufwendig.

Beste Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1381080 - 31.03.19 14:21 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Rad-Franz]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: Rad-Franz
Wenn ich richtig sehe, hat dein vorderer Kotflügel keine Streben!?

Was meinst du? Ich sehe da eine Menge Rohe resp. Streben... Es handelt sich im Prinzip um einen ganz normalen Flaschenhalter. Nur größer als der übliche, und nicht rundherum mit Rohr geschlossen, sondern mit Riemen.

In Antwort auf: Rad-Franz
Gibt es da keine Probleme, dass sich der Schlafsack nach vorne / hinten dreht und dann evt. Verschlussbahnd vom Packsack in die Speichen kommt?

Überhaupt nicht. Selbst mit labberigen Riemen nicht. Die gebogene Rückwand der Halter verhindert das.

Die Enden der Riemen muss man natürlich irgendwo feststecken. Sonst können sie bei dünnen Flaschen natürlich schon in die Speichen hängen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1381093 - 31.03.19 18:12 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
Rad-Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 228
Super, danke für die Info - das Teil wäre eine Überlegung wert schmunzel .

Beste Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1381096 - 31.03.19 19:10 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1882
Hallo, Thoralf,
inwiefern bringt das ganze denn eine Masseersparnis? Dem Aussehen nach ist so eine Halterung kaum leichter als ein Lowrider. Und wenn man keine Flaschen sondern Gepäckstücke anbringen möchte, braucht man ja auch noch einen wasserdichten Packsack- aber der ist vermutlich leichter als ein Ortlieb-Frontroller.
Oder ist es nur das Fahrverhalten, weswegen sich solch ein Umbau lohnt?
VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1381097 - 31.03.19 19:23 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: martinbp]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Ich hab das spaßeshalber gestern erst ausgerechnet.

Lowrider: 500g
2 Frontroller: 1280g

Cargo Cages: 174g je
Packsäcke: 120g je (ich nehme Mal die von Apidura)

Macht also über 1kg Ersparnis.
Natürlich auch weniger Stauraum (2x 4.5L anstatt 2x 12,5L in meinem Beispiel)
Nach oben   Versenden Drucken
#1381102 - 31.03.19 19:56 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: martinbp]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
Hallo Martin,

Matthias hat die Ersparnis ja schon vorgerechnet. Aber darum ging es mir gar nicht.

Ich schrieb am Anfang (das ging vielleicht unter), dass es mir wichtig ist, das Gepäck vorn höher zu hängen. Ich bin in den polnischen und slowakischen Karpaten viele enge Wege mit herausstehenden großen Steinen gefahren. Da habe ich mit den Lowridern aufgesetzt. Ich hatte immer latente Angst, dass es mir das Vorderrad aushebt.

Mit den höher liegenden Haltern sollte das Problem nicht mehr auftreten. schmunzel Wenn mann nur Asphaltwege und Waldautobahnen fährt, gibt es das Problem natürlich von vornherein nicht.

Das ganze geht natürlich zu Lasten des Stauraums. Es fehlen gegenüber 4 Taschen (=65 Liter) ca. 10 bis 15 Liter (je nach Packsack). Waren meine 4 Taschen früher nur knapp voll, sind es die beiden Backroller jetzt ziemlich. Und ein bisschen muss noch oben auf den Gepäckträger.

Und wenn ich ich ohne Zelt mit nur 2 Packtaschen unterwegs bin, kann ich die Wasservorräte vorn befördern, statt die auch noch hinten rauszuschnallen. Das verteilt das Gewicht besser.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4


www.bikefreaks.de