Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Wuppi, Horst14, chrisli, IndianaWalross, SchachRobert, pena, jutta, bezel, LD51, Einspur, 5 unsichtbar), 58 Gäste und 255 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26505 Mitglieder
89079 Themen
1363640 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3472 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1374577 - 13.02.19 17:03 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
IndianaWalross
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1238
Moin,

da ich selbst Interesse an den Fork Bags von Apidura habe, hatte ich die heute Nacht angemailt und eben eine Rückmeldung bekommen.
Sollen nächste Woche ca. wieder welche rein kommen. Die sind erst ca. 1 Woche auf dem Markt, vermutlich hatten sie nicht mit so einem Ansturm gerechnet...

Werde sie mir auf jeden Fall demnächst zulegen, weil ich von meiner Rahmentasche weg will, ist doch bequemer zur Flasche ins Rahmendreieck zu langen als an die Gabel, daher packe ich mein Zeugs dann mit meinen Blackburn Cages an die Gabel... ausserdem möchte ich komplett auf Apidura umstellen, weil die mir einfach mal so richtig gut gefallen von den Features, Aussehen und einfach allem. Fehlt dann nur noch die kleine Oberrohrtasche und ich bin komplett party

P.S.: ja man muss schon etwas recherchieren bevor man die alle findet. Hatte ich die letzten Jahre aber umfassend gemacht, eben weil ich selbst am umstellen und perfektionieren meines Setups bin, da war das mit den links raussuchen nun fix erledigt.

Geändert von IndianaWalross (13.02.19 17:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374580 - 13.02.19 17:40 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
velOlaf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 741
Falls es dir zum Wochenende reicht, kann ich das mal simulieren. Ich habe beide Größen hier, da auf den Tandemreisen immer an den Front-und Backrollern angebracht. Wenn du mir sagst, um was für ein Rad es sich handelt, kann ich das entsprechend anbringen an RR, MTB bzw. Tandem-Starrgabel oder MTB-Federgabel.
Grüße von Olaf
N'arrête pas. Le vélo, c'est la santé. (Luneau)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374582 - 13.02.19 18:09 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 217
Ich hab die gorilla dinger hier:

https://www.cyclemiles.co.uk/shop/accessories/gorilla-cage-dry-bag-5-5lts/

Die Säcke sind aus stabiler Plane und haben Schlaufen zum Gurte durchführen.
Die Clipse scheinen etwas filigran haben aber 5000km problemlos durchgehalten bei mir.
Ich find sie o.k. aber man muss sich im klaren sein dass so relativ enge und hohe Säcke sich nicht mit allem komfortabel befüllen lassen. Ich bekomm in den einen IZ+Footprint und in den anderen AZ+Heringe. Muss aber eng rollen wenn ich mir nicht genug Mühe gegeben hab krieg ich das nicht rein und muss nochmal neu aufrollen zwinker
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1374583 - 13.02.19 18:14 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5798
Hallo Thoralf,
Du kannst Dich alternativ auch mal bei den Motoradfahrern umschauen,zb hier .
Übrigens:Für den Kaukasus kannst Du jedoch auch normale Lowrider nehmen,die Pisten da sind breiter als Wanderwege und aufsetzen ist auch selten ein Problem.
Enge Schutzbleche sind eher problematisch (wegen dem Matsch) ubd ein großes Fläschle Öl schadt auch nicht.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1374809 - 14.02.19 21:14 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: slatibart]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: slatibart
In Antwort auf: Toxxi

Sind die wirklich stabil und wasserdicht? Ich will sicherlich auch auf Schotterpisten unterwegs sein, und wenn das Rad mal umfällt, dann sollen die Steine nicht durchpiken.


Das ist zwar keine LKW Plane, aber deutlich belastungsfähiger als andere Leichtbauvarianten.

Die habe ich mir heute angesehen - die Dinger sind ja wirklich klasse. bravo Das ovale Format macht sich gut und die sind wirklich sehr stabil. Und auch noch ganz wichtig - sie haben seitliche Schlaufen, damit man sie besser verzurren kann. Die besten Packsäcke, die ich jemals gesehen habe.

Leider haben sie die 5-L-Variante nicht da... weinend Muss ich wohl irgendwo online kaufen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (14.02.19 21:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374810 - 14.02.19 21:17 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: natash]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: natash
Du kannst Dich alternativ auch mal bei den Motoradfahrern umschauen,zb hier.

Einen Louis gibts direkt auf meinem Weg zur Arbeit. Ich habe kurzerhand mal dieses Set mitgenommen:

https://www.louis.de/artikel/louis-packsack-set/10024014

Die machen einen ziemlich stabilen Eindruck. Da steht zwar "aus leichtem Textilmaterial" (was mich zuerst skeptisch machte), aber was für Motorradfahrer "leichtes Textilmaterial" ist, ist für Radfahrer offenbar "stabile Plane". lach

Die kann ich auch unabhängig vom Bikepacking gut gebrauchen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1374816 - 14.02.19 22:46 Re: Flaschen/Packsäcke an die Gabel [Re: Toxxi]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3056
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: sigma7

Sind die wirklich stabil und wasserdicht? Ich will sicherlich auch auf Schotterpisten unterwegs sein, und wenn das Rad mal umfällt, dann sollen die Steine nicht durchpiken.

Hast du da Erfahrung?

Ja, nach 3 Wochen Island (überwiegend im Hochland), 2x über die Alpen und diverse Touren in den bayerischen Voralpen ist noch alles gut. Sehr stabil sind die von Salsa, aber recht schwer und steif.


André
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de