Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (laurito2, Rustyleg, scherbe, macbookmatthes, 7 unsichtbar), 70 Gäste und 341 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89893 Themen
1378188 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3400 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#1373760 - 08.02.19 10:38 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Meine Interpretation Deines Vorschlags ist HIER zu sehen. Ich nehme an, dass das der Weg war, den Du gefahren bist!?
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373800 - 08.02.19 14:28 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14620
In Antwort auf: Keine Ahnung
Meine Interpretation Deines Vorschlags ist HIER zu sehen. Ich nehme an, dass das der Weg war, den Du gefahren bist!?

Es müsste so sein, GoogleMaps kennt ja nur einen durchgehenden Fahrweg. Die Piste ist allerdings auch ausgeschildert, auch das mit der WM-Strecke war angeschrieben. Der Anstieg nach Blaa-Alm müsste einfach sein, wenn meine Erinerung nicht täuscht, liegt ja auch nicht sehr hoch. Wetter beachten ist gut, weil du auf der Alternativstrecke über Hallstatter See mehr Unterstellmöglichkeiten findest. Hier ist aber auch viel Wald, also nicht offen. Der teils neue Schotter damals dürfte heute eher festgefahren sein, sofern nicht wieder erneuert. Hier noch die weitere Dokumentation, ohne die Bilder, die bereits in der verlinkten Bildergalerie zu sehen waren (und abzüglich einiger weiterer Bilder vom Almfest):























Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1373803 - 08.02.19 14:36 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Inzwischen bin ich am Überlegen, die Variante zur Hauptroute zu machen und den Hallstätter See zur Alternative zu erklären zwinker . Am liebsten würde ich ja alles sehen, was aber natürlich nicht geht. Die Schotterstrecke würde mich - so wie ich das von den Bildern (danke!) beurteilen kann - nur bei steilen Anstiegen beeindrucken. Da ist so ein Untergrund wirklich ein Problem, da man nicht mehr fahren und eigentlich auch nicht mehr richtig schieben kann. Bei der Umgehung des Fernpasses hatte ich auch schon einmal eine sehr steile geschotterte Abfahrt, die kaum zu fahren war und wo ich dann ab und zu Angst hatte, wegzurutschen, aber im vorliegenden Fall liegen ja keine extremen Steigungen vor.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373806 - 08.02.19 14:48 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: Margit]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14620
In Antwort auf: Margit
In Antwort auf: veloträumer

Was ich könnte, könntest du noch einfacher und schneller als ich
Hallo Matthias,

auf keinen Fall wollte ich Dich verärgern, entschuldige bitte. Deine Ortskenntnisse schätze ich sehr und bin immer wieder erstaunt, welch kleine Orte Du auch noch nach Jahren aus Deiner Erinnerung heraus beschreiben kannst.

Leider ist es für mich oft nicht vorstellbar, von welcher Gegend Du schreibst. Habe mal kurz die oben beschriebene Strecke visualisiert Link auf Bildkarte Gerne erstelle ich Dir auf Wunsch solche Karten von jeder x-beliebigen Strecke, wenn Du mir die Orte zur Kenntnis gibst.

Hoffe, Du nimmst meine Entschuldigung an und bist mir nicht weiterhin böse. Wie hat mal einer im TV gesagt? Wissed se Herr Jauch, wenn ma ebbes woiss isch elles leicht - oder so ähnlich.


Ist schon okay. schmunzel

Zu deinen Linienmalereien: In der Auflösung natürlich nicht alles genau zu erkennen, aber Altaussee - Ischl hast du wohl richtig eingetragen. Ohne den Rest zu bachten: Die Routen durch das Dachsteinmassiv (Oberes Ennstal - Hallstatt) ist grobe Fantasie. Die linke Variante führt vermutlich quer durch den Dachsteingletscher. Ich wünsche viel Spaß! teuflisch

Die rechte Variante ist vermutlich auch nicht fahrbar oder existent, und wenn, Hardcore-MTB only. Es gibt alternativ zur Dachsteinroute (Straße) auch noch eine MTB-Route, die höher und nördlicher mehr am Berg liegt, die ist aber auch nur für gute MTBer gedacht. Es gibt zwar einen schwierigen Übergang westlicher, der führt aber nicht über Gosausee nach Hallstatt, sondern auf weit größerem Umweg über Mahdalmhütte nach Annaberg im Lammertal, die Strecke ist sogar mittlerweile bei GoogleMaps grün gestrichelt als Radroute (wie gesagt, ich rate ab, nur Teile für Trekking-Rad möglich). Über Gosausee von der südlichen Seite Dachstein zu gelangen, geht evtl. mit Extrembiking, weiß aber nicht. Im Forum hat mal jemand über die Große Bischofsmütze gesprochen (wollte oder hatte er (ge)fahren). Das ist für Normalradler nur Selbstmord.

Wie du zu solchen Routen kommst, weiß ich nicht. Entweder sind die Wegeeinstellungen falsch oder die hinterlegten Daten einiger Programme völlig irre. Das passiert mir weder mit GoogelMaps noch mit GPSies. Ich beachte aber auch immer realistische Wegequalitäten und die Wegehierarchie. Im rechten Beispiel sehe ich auch ein Viertel (!) der Strecke als Spur/Trail ausgewiesen, das sollte dir zu denken geben. "Meine" Dachsteinroute ist nur Straße und führt im weiten Bogen über Filzmoos und Annaberg und wieder nach Osten nach Hallstatt, die Ortsdaten sind ziemlich präzise im Kapitel des Ostalpenberichts hinterlegt, das ich für Arnulf oben nochmal verlinkt hatte. Schotter war nur die Passage ab Blaa-Alm.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1373807 - 08.02.19 14:54 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14620
Es gibt schon ein paar steile Passagen, die sind noch tiefer im Wald, es war schlechtes Licht, auch wegen der aufziehenden Gewitterwolken. Vermutlich habe ich auch ein paar mal Fußbalance eingesetzt, geschoben wohl nicht. Reifen waren die üblichen Marathon Racer, knapp 40 mm und natürlich auch ohne Federung. Also für dich abwärts jedenfalls kein Problem. Wenn es viel vorher geregnet hätte, könnte es auch rutschig werden (schlammig eher nicht).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1373808 - 08.02.19 14:57 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
... bei Regen oder Nässe würde ich auch die Hallstätter-Variante wählen. Ich bin ja flexibel grins ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373836 - 08.02.19 17:56 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
irg
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3867
Hallo!

In Antwort auf: veloträumer

Im Forum hat mal jemand über die Große Bischofsmütze gesprochen (wollte oder hatte er (ge)fahren). Das ist für Normalradler nur Selbstmord.



Ich war dort schon, wäre aber nie auf die Idee gekommen, dort ein Radl drüber zu tragen :
Bischofsmütze

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373850 - 08.02.19 18:52 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Das Problem mit der Planungssoftware ist, dass man bei falscher Einstellung wirklich abenteuerliche Wege empfohlen kriegt. So kann man ja z. B. MTB- oder Wandermodus wählen und wird dann durchaus auf Wege geleitet, die man mit dem Tourenrad nicht mehr fahren kann. Aber selbst dann, wenn man z. B. Tourenrad-Modus eingestellt hat, kann es vorkommen, dass Strecken eingeplant werden, die nie im Leben Tourenrad-tauglich sind. Mir ist das insbesondere in bergigen Regionen aufgefallen, wo ich schon zu Bergüberquerungen "überredet" werden sollte, die ich bestenfalls mit Wanderstiefeln und Rucksack in Angriff genommen hätte. Da ich aber bestenfalls für die "nullte Näherung" einen Weg zwischen entfernten Punkten berechnen lasse und ansonsten Stück für Stück meinen Track dorthin zwinge, wo ich auch wirklich fahren will (bewaffnet mit Karten, Reisebeschreibungen, Internetrechercheergebnissen und den guten Tipps aus dem Forum), kann ich böse Überraschungen (meist) vermeiden. Hierfür muss ich durchaus auch einmal die Rechenmodi wechseln, wenn z. B. der Tourenradmodus mich einfach nicht auf den schönen, holprigen Waldweg fahren lassen will zwinker .

Mit sorgfältiger Planung, komme ich eigentlich sehr gut durch die Lande. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel. Die Qualität der Karten ist ebenfalls entscheidend und nicht immer ist die Wegqualität erkennbar. Wo ich im Zweifel bin, versuche ich, mit StreetView, welches in manchen Ländern (leider nicht Deutschland und Österreich) sehr detailliert ist, Strecken anzusehen. Auch Satellitenaufnahmen sind häufig hilfreich. Mir macht es Spaß, die ganzen verfügbaren Möglichkeiten zu kombinieren und die Wegplanung ist schon ein Teil der Freude an der Radreise an sich.

Elektronische Hilfsmittel begrüße ich sehr, aber ich vertraue ihnen nur sehr bedingt. Ein kurzes Stück zu einem Campingplatz "routen" ist o.k., aber eine komplette Radreise lediglich berechnen zu lassen, ist unbefriedigend.

Die Hilfe im Forum ist mir sehr wichtig. Wenn jemand zu einem Streckenabschnitt persönliche Erfahrungen wiedergeben kann, ist das viel wertvoller als jedes Kartenstudium. Den Weg von der Blaa- zur Rettenbachalm hätte ich basierend auf dem Kartenmaterial, welches ich verwende, als nicht Tourenrad-tauglich eingestuft.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373871 - 08.02.19 19:52 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: irg]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14620
In Antwort auf: irg
In Antwort auf: veloträumer

Im Forum hat mal jemand über die Große Bischofsmütze gesprochen (wollte oder hatte er (ge)fahren). Das ist für Normalradler nur Selbstmord.



Ich war dort schon, wäre aber nie auf die Idee gekommen, dort ein Radl drüber zu tragen :
Es war doch einfach mit Suchfunktion zu finden, ich erinnerte mich nur an eine etwas komische Anfrage, die mir schwer verständlich war. Die Bischofsmütze sollte wohl doch nur bestiegen werden, aber auf der Tour sollte auch bis in die letzten Bergwinkel hinein geradelt werden: Anfrage von Helios 2016. Wie üblich bei solchen Geschichten, erfahren wir wenig, was draus geworden ist.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1373911 - 08.02.19 22:12 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Wenn Du jetzt dem Link zum Track in GPSies im ersten Beitrag folgst, findest Du Version 8, mit der Veloträumer-Version, die wie eigentlich immer ein paar Höhenmeter mehr bringt. Gut, dass ich letzte Woche meinem Reiserad eine etwas kleinere Entfaltung gegönnt habe. Man wird ja nicht jünger grins .

Die meisten meiner letztjährigen Touren haben ja irgendwelche Matthias-Gedenk-Steigungen beinhaltet - ich bin sie aber gerne gefahren zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373991 - 09.02.19 22:20 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14620
In Antwort auf: Keine Ahnung

Die meisten meiner letztjährigen Touren haben ja irgendwelche Matthias-Gedenk-Steigungen beinhaltet - ich bin sie aber gerne gefahren zwinker .

In deiner Heimregion hast du ja immer genug Monate, dich davon auszuruhen und musst dann auch nicht an mich denken, wenn eine Möwe über den flachen Deichradweg fliegt... schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374000 - 10.02.19 00:48 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Ich bin heute eine 70 km lange Runde bei richtig stürmischem Wetter gefahren, davon sicher 30 km direkt gegen den Wind, mit 10-15 km/h (mit dem Crossbike ohne Gepäck ). Da habe ich mich nach Bergen gesehnt zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374196 - 11.02.19 08:44 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: Keine Ahnung]
irg
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3867
Bei einer solchen Fahrt habe ich mein betagtes Liegerad, das nicht einmal besonders windschnittig ist, zusätzlich zu schätzen gelernt: Unter Zeitdruck bei starkem, fast stürmischem Gegenwind waren an die 70km in der Ebene zu radeln. Mit den Uprights wäre das für mich in der vorhandenen Zeit nicht zu schaffen gewesen (ich gebe zu, ich bin kein starker Fahrer), mit dem Liegerad war es mühsam, aber erstaunlich gut machbar. Dafür ist es bergauf halt gar nicht der große Knaller!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374214 - 11.02.19 10:09 Re: Kommentare erwünscht: Dubrovnik-Bremen [Re: irg]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8832
Ohne Zweifel hat ein Liegerad bei Gegenwind Vorteile. Nachdem mein Schwager sich (nach einer gemeinsamen Testtour mit geliehenen Liegerädern) selber ein Liegerad zugelegt hatte, sind wir auch gemeinsam auf Tour gegangen. Er mit Liegerad und ich mit meinem "normalen" Reiserad. Es war ganz klar, wo er im Vorteil war. Das waren die Strecken, die keine großen Steigungen aufwiesen, und die, wo wir gegen Wind fuhren. Sobald es steiler wurde oder sobald wir schlechtere Wege (z. B. in der Heide auf teils sandigem Untergrund) fuhren, hatte er das Nachsehen. Insbesondere Wege mit losem Untergrund machten ihm erheblich zu schaffen. Bei Rückenwind konnte ich übrigens auch punkten. Auf Strecken, die weder extreme Steigungen aufwiesen und gleichzeitig guten Straßenbelag hatten, fuhr er aber sicherlich entspannter als ich.

Bei meinen typischen Radreisen - wie auch die hier diskutierte - würde ich allerdings kein Liegerad nutzen wollen. Zumindest müsste ich doch zum Teil deutliche Änderungen an der Streckenführung vornehmen. Z. B. Matthias Vorschlag, der eine offensichtlich etwas ruppige Schotterstrecke beinhaltet, würde dann eher nicht in Frage kommen. Für meine "Trainingstouren" im Bremer Umland kam mir aber der Kauf eines Liegerades schon häufiger in den Sinn. Die Berge des Nordens sind ja bekanntlich der Wind ... zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4


www.bikefreaks.de