Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (Behördenrad, pimpff, wpau, joogle, hackewe, SchachRobert, LudgerP, E94158, 8 unsichtbar), 35 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87468 Themen
1333964 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4
Themenoptionen
#1339589 - 29.05.18 13:59 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Nordisch]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
Die 42-er Reifen sind nicht auf einer schmalen Felge montiert. Das bewegt sich eigentlich alles ganz klar im grünen Bereich und nicht im Grenzbereich, der gerne von den Felgen- und Reifenherstellern auch noch als "erlaubt" propagiert wird. Mein erster Gedanke bei derartigen Schäden ist immer, dass evtl. Bremsgummis falsch eingestellt sind und am Mantel schleifen. Bei der hydraulischen Magura HS33/HS11 ist das aber recht gut einstellbar. In dem gezeigten Fall war zumindest kein Kontakt zwischen Bremsgummi und Mantel möglich. Da der Reifen ja noch praktisch neu war (bei den anderen Reifen, die solche Schäden aufwiesen, konnte man es auch auf entsprechende Laufleistung schieben), erscheint mir auch im Nachhinein ein Materialfehler die plausibelste Erklärung zu sein. Die Reifenflanken waren nämlich in den nicht beschädigten Bereichen noch einwandfrei. Es ist natürlich auch immer möglich, dass man irgendwo doch ungünstig an ein Hindernis gestoßen ist. Das ist mir aber zumindest nicht aufgefallen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339592 - 29.05.18 14:18 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: max saikels]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: max saikels
In Antwort auf: Stylist Robert
Der Marathon Plus Tour geht für mich gar nicht! Da wiegt ein Reifen in 37-622 ja schon fast so viel wie zwei Mondial Evo in 37-622 zusammen.

Ja und? Welcher Anteil ist das an der Gesamtmasse? Klar, es läppert sich, aber trotzdem. Das einzige, was mich an den Reifen stört ist die deutlich geringere Lebensdauer gegenüber dem XR, wovon ich den auf dem VR 9 Jahre / 31 Mm gefahren bin und er immernoch nicht kaputt war und nie einen Platten hatte..
Das hast du falsch verstanden. Auf die Gesamtmasse bezogen ist natürlich nicht viel. Es geht um das Mehrgewicht der bewegten Masse ( und an meiner Federgabel um das Ansprechverhalten ).

Die XR-Legende hätte Schwalbe auch meinetwegen weiter produzieren dürfen! dafür
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339594 - 29.05.18 14:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Spinatspinat

was ist das im Hintergrund für ein Reifen? schmunzel


Das ist mein Ersatzmantel ... grins

Anklicken zum Enthüllen...

Nix gegen Fatbikes, oder besser noch Fattrikes, für den Tiefschnee, aber man kann es auch übertreiben... träller
Nach oben   Versenden Drucken
#1339603 - 29.05.18 15:09 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Peter Lpz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Peter Lpz
In Deinem Link sind Preise angegeben, die etwas unrealistisch hoch sind. Ich hatte mit der Drahtversion erst zweimal im Leben Probleme mit einer aufgerissenen Karkasse. Weil das aber ausgesprochen widerwärtig ist, führe ich auf größeren Touren die 600g in Form der Faltversion mit. Zweimal habe ich also ca. 34,- Euro für die Evo- Variante ausgegeben.
...
Darüber hinaus kann man voraussetzen, dass am Vorderrad die Drahtversion immer ausreichend ist.

Wenn ich nur meine Km - Leistung vergleiche, so erreiche ich ca. 10.000 km mit beiden Reifenformen, sofern die Karkasse der Drahtversion es aushält. Das ist aber die Regel. Dass es sich auf dem Bild nicht um den Mondial handelt, habe ich erkannt, weshalb ich mich auch auf den Verschleißzustand bezog und nicht auf den Reifentyp.

Die auf dem Screenshot sichtbaren Preise sind doch uninteresant. Wie deutlich an der URL zu sehen sind das natürlich die unverbindlichen MondRichtpreise von Schwalbe. grins

Vorne einen minderwertigeren Reifen, der die Reise wohl durchhalten wird, nicht verbauen.
Sollte widererwarten doch einmal der höher belastete Hinterreifen vor geplantem Wechsel den Geist aufgeben kann ich den Voderreifen dort aufziehen. Für vorne kann ich mir dann, um die Reise noch beenden zu können, einen preiswerten Reifen vor Ort besorgen.

OT: Wie ich eine gerissene Karkasse flicke habe ich zuvor schon in einem anderen Faden hier beschrieben.
Einmal abgesehen von der reduzierten Durchstichsicherheit fahre ich Reifen aber durchaus bis zum Erreichen der Profiltiefe auf knapp Null-Niveau der unprofilierten Lauffläche mittig. Halt auf Schotter und in Kurven bietet dann immer noch das weniger abgefahrenere seitliche Profil. Generell überprüfe ich regelmäßig die Laufflächen der Reifen auf eingefahrene Glascherben, Split, Dornen, Drähte, Nägel, Schrauben, etc. und entferne diese.

Vielleicht dazu auch interessant für dich:
https://www.schwalbe.com/de/verschleiss.html
https://www.schwalbe.com/de/profil.html
https://www.schwalbe.com/de/luftdruck.html
https://www.schwalbe.com/de/rollwiderstand.html
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339610 - 29.05.18 15:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12083
In Antwort auf: helmut50
Also, die Marath Nun ist meine Partnerin nur mit 85kg System Gewicht unterwegs, aber bei ihren Marathon Plus sieht man nach jetzt fast 8000 km kaum Verschleiß und natürlich auch keinen Platten. Mir ist das unbegreiflich.
Weniger Gesamtgewicht und vermutlich um Einiges geringere Antriebsleistung würden es schon plausibel machen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1339617 - 29.05.18 16:15 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Stylist Robert
Früher hatte ich auch noch sicherheitshalber einen Reservereifen mit eingepackt. Da ich den aber nie brauchte verzichte ich inzwischen auf das Mehrgewicht und die zusätzliche Ausgabe.


Da hast Du aber Glück gehabt. Ich habe schon mehrmals eine Situation erlebt, in der ich dringend einen Ersatzmantel gebraucht habe (ca. 3 - 4 mal auf Radreisen). Hier der Mondial (Drahtreifen) vor zwei Jahren:



Auch andere Reifentypen hatten bereits den Geist aufgegeben. Nur einmal, weil ein erheblicher Schaden an der Lauffläche aufgetreten ist, ansonsten immer, weil es Risse in der Flanke gab, die im schlimmsten Fall auch zum Platzen des Schlauches führten. Somit ist wahrscheinlich tatsächlich die EVO-Version sinnvoll. Man muss dazu sagen, dass ich relativ viel auf Pisten abseits der guten Straßen unterwegs bin.

Ich führe immer einen recht schmalen, profillosen Faltreifen mit, der kaum mehr Platz wegnimmt als ein Schlauch. Der ist definitiv nicht dafür geeignet, eine Radreise damit zu Ende zu führen. Er kann aber durchaus ein oder zwei Tage überbrücken helfen, bis ein neuer Mantel gekauft werden kann. Einen "vollwertigen" Ersatzfaltreifen würde ich mitführen, wenn innerhalb der kurzen Zeit keine Aussicht auf Ersatz bestehen würde. Ohne meinen "Notreifen" würde ich aber nicht unterwegs sein wollen.

P.S. Wie man am Profil sieht, war der Mondial noch praktisch neu. Ich hatte den Verdacht, dass hier ein Materialfehler vorgelegen haben muss, da z. B. Felgenbremsen definitiv nicht eine Abnutzung erklären konnten und die Wege eher sandig oder schlammig waren.

Als Reservereifen ohne zuviel Platzbedarf und Mehrgewicht könnte ich mir dann eher noch die Continental Speed Ride ProTection 28" Faltreifen oder Continental AT Ride ProTection 28" Faltreifen je nach Einsatzbereich vorstellen. Da sie sehr preiswert sind reißt die Mehrausgabe auch kein zu großes Loch in die Reisekasse. Bei den Evo Mondial hat Schwalbe an den Flanken mit dem Snakeskin aber auch gute Arbeit geleistet. Von derartigen Rissen habe ich bei denen noch nichts gehört. Es ist wohl eher typisch für die Karkassen der Drahtreifen an den Flanken.

PS: Das muß wirklich ein Produktionsfehler sein. Wie ein völlig unbedarfter Radler fest auf dem Sattel sitzend über Bordsteinkanten zu brettern traue ich dir nun wirklich nicht zu. unsicher zwinker
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (29.05.18 16:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339618 - 29.05.18 16:16 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Ich hatte dich so verstanden, dass du solche Schäden auch bei anderen Reifen hattest.
Darauf bezog sich meine Antwort. Falls möglich, würde ich mehr Druck und /oder Volumen ins System bekommen wollen, um den hohen Belastungen (Gepäck, Offroad) gerecht zu werden.

Der Mondial EVO ist ja auch nicht anderes als der Mondial Performance, nur dass noch eine schnittfeste Lage über die 67 TPI Karkasse gelegt wurde.
Die hilft eigentlich gegen Beschädigungen durch Fremdkörper und vielleicht auch ein Mü gegen das Scheuern des Felgenhorns am Reifen (wie bei deinem Mondial Performance). Mit dem EVO würde man bei letzterem Problem nur die Symptome, aber nicht die Ursachen bekämpfen.
Und vom ähnlich aufgebauten Conti Travel Contact mit gleichen Schäden ist bekannt, dass
die schnittfesten Lagen auch irgendwann durchs Felgenhorn durchgescheuert werden.


(Wenn der Schaden sehr früh auftritt, kann es natürlich fast nur ein Materialfehler sein. Ist an der Stelle deines Mondial Performance vielleicht die Karkassenüberlappung [Verstärkung am Felgenhorn] nicht hoch genug ausgeführt gewesen?)

Geändert von Nordisch (29.05.18 16:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339620 - 29.05.18 16:20 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Meinst du, dass der starre Metall-Draht ursächlich sein könnte?

Wo du es sagst, das könnte ich mir vorstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339621 - 29.05.18 16:33 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
In Antwort auf: Stylist Robert

PS: Das muß wirklich ein Produktionsfehler sein. Wie ein völlig unbedarfter Radler fest auf dem Sattel sitzend über Bordsteinkanten zu brettern traue ich dir nun wirklich nicht zu. unsicher zwinker


Dein Vertrauen in meine Fahrweise ehrt mich. Bordsteine sind es kaum, die meine Reifen belasten. Eher schon Schotterstrecken und ähnlich ungemütliche Wege. Dort kann ich dank der Thudbuster-Sattelstütze relativ lange im Sattel bleiben.

Die anderen von mir erwähnten Schäden liegen übrigens schon längere Zeit zurück. Der letzte sicher schon vor 2010. Der erste trat gleich auf einer meiner ersten größeren Radtouren (um 1980) auf. Ich denke aber, dass damals das Reifenmaterial nicht mit dem heute erhältlichen zu vergleichen ist.

Selbst wenn solch ein Schaden aber selten auftritt, ohne Ersatzmantel (etwas leichter als die oben abgebildeten Varianten zwinker ) möchte ich nicht unterwegs sein. Es sagt sich immer so leicht, dass in unseren Breiten Ersatz schnell zu beschaffen sei. Aber es langen auch knappe 100 km Distanz z. B. in Albanien, um verdammt blöde aus der Wäsche zu schauen, wenn man plötzlich doch mit zerrissenem Mantel dasteht. Alle Eventualitäten kann man nicht berücksichtigen, aber mein Ersatzmantel wiegt auch nicht viel mehr als ein Ersatzschlauch und bedeutet daher keinen großen Mehraufwand.

Ob nun der Draht die Ursache im vorliegenden Fall war oder ob ein derartiger Fehler genauso bei einer EVO-Version hätte auftreten können, bleibt wohl nun auf Dauer ungeklärt. Übrigens hatte ich mir in Polen damals einen sehr billigen Ersatzreifen besorgt (bessere hatte das Geschäft auch gar nicht). Der hielt dann auch recht lange ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339623 - 29.05.18 16:34 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Nordisch]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Das fängt vielleicht bereits beim Aufziehen an. Die Mondial stellen sich dabei nicht sonderlich rühmlich an und man muß schon ziemlich viel Kraft aufwenden um das letzte Stück noch über das Felgenhorn zu pressen ( oder ist ausgerechnet die Kombination mit Andra 40 bei den Fertigungstoleranzen besonders ungünstig? ).
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339624 - 29.05.18 16:45 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Im schlimmsten Falle ist das Vernähen und Tapen der Karkasse möglich und ich habe, wenn es nicht unbedingt ein Neuteil aus dem Laden sein muß, auch wirklich tolle Erfahrungen mit der Hilfsbereitschaft er Einheimischen gemacht. Da wurde durchaus auch ein Teil vom eigenen Rad abgebaut und mir überlassen oder überall in der Nachbarschaft herumgefragt, ob jemand anderes helfen kann! bravo

Aber vielleicht sollte ich trotzdem noch einmal darüber nachdenken. Ein Ersatzschlauch AV19 wiegt ja bereits 220 Gramm und vielleicht reicht der Platz dann auch noch für einen Continental Speed Ride ProTection mit auch nur zusätzlichen 430 Gramm. unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (29.05.18 16:55)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339732 - 30.05.18 12:00 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
Jetzt muss ich dann doch nochmal was zu dem "weniger Gewicht" sagen, ich bin grundsätzlich mit ca. 135kg Systemgewicht unterwegs und erreiche genauso diese langen Laufleistungen (sowohl beim Mondial als auch Plus Tour).
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1339744 - 30.05.18 13:38 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Stylist Robert
Für mich auch schwer verständlich. erstaunt Ich habe zwar immer Mondial Evo (47-622 mit 4,2 - 4,5 bar) im Einsatz aber bei der letzten Reise bei 5.800km ( ca. 50% Asphalt und 50% Schotter, Sand und Naturwege ) kaum Verschleiß gehabt. Die Reifen sind mit derzeit rund 9.000 Kilometern noch im Einsatz und zeigen weiterhin kaum Verschleiß. Das Gewicht des zusätzlichen Faltreifens ( ich hatte rund 140kg Gesamtgewicht ) hätte ich mir auch sparen können. Ich hatte lediglich einen Dornendurchstich seitlich vom Profil zu verzeichen. Schlauch flicken und gut war's.

Hier noch einmal gut sichtbar beim genauen Stand von 9.741 Kilometern der Hinterreifen vor dem Wechsel auf das Vorderrad. Gut zu sehen hier rechts auf dem Profil eine Notbremsung auf rauhem Asphalt, die deutlich mehr Abrieb mit blockiertem Rad ergab als der normale Fahrbetrieb. Wer also häufiger am Limit bremst könnte deutlich mehr Verschleiß haben. Da macht sich eine vorausschauende Fahrweise durchaus bemerkbar.

Weitere rund 10.000 Kilometer auf dem Vorderrad sind tatsächlich, wenn nichts außergewöhliches Auftritt erreichbar bis das Profil knapp an die unprofilierte Lauffläche abgefahren ist. Auf mittig komplett abgefahrenes Profil - obwohl auch machbar - verzichte ich, da ich anschließend die Restdicke nicht mehr genau ermitteln kann.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (30.05.18 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 4  < 1 2 3 4


www.bikefreaks.de