Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Bikerin, HanjoS, Günter-HB, DieterFfm, rifi, dhomas, 5 unsichtbar), 212 Gäste und 433 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93537 Themen
1453356 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3063 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1278761 - 23.04.17 16:26 Innenlager & Lichtkabel
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Hallo,

ich habe einen INTEC-Rahmen und verlege das Lichtkabel im Unterrohr. Auf der Rückseite des Tretlagers verlässt dieses wieder den Rahmen.

Verbaut ist, auf Empfehlung des rad-forum ein TOKEN Innenlager. Bei der Montage des Innenlagers sind folgende Probleme aufgetreten:

>>das Carbonrohr, welche die rechte und linke Lagerschale verbindet hat bei der Montage das Kabel abgedreht. Das Kabel ist dann abgerissen. Ich überlege jetzt das Carbonrohr wegzulassen. Ist aus eurer Sicht die Verwendung dieses Carbonrohrs unbedingt notwendig? Welche Nachteile können auftreten, wenn ich auf dieses verzichte?

>>Ich möchte für das Fahrrad ein maximal hochwertiges, langlebiges Tretlager verwenden. Bei der Montage des Tretlagers ist allerdings ein weiteres, bisher noch nie erlebtes Problem aufgetreten: je weiter ich das Tretlager einbaue, umso schwerer dreht sich die Achse. Das ist soweit gegangen, dass das Lager (im wieder ausgebauten Zustand) regelrecht stockt und die Kugeln dauerhaft beschädigt sind. Wie erklärt ihr dieses Phänomen? Habt ihr Empfehlungen für andere hochwertige Tretlager?

Vielen Dank!
Nach oben   Versenden Drucken
#1278768 - 23.04.17 16:58 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2692
Dieses Verbindungsstück soll Schmutz und Feuchtigkeit vom Tretlager fern halten. Da das Tretlagergehäuse oft nicht abgedichtet ist, kann dort Spritzwasser von unten oder Kondenswasser aus dem Rahmen dort landen und an den Lagern wirken. Das Verbindungsrohr dichtet die Lagerschalen zum Rahmen hin ab.

Jetzt ist es zwar gut möglich, diesen Verschluß wegzulassen, aber dann liegt die Tretlagerwelle frei, was vielleicht dem dort durchverlegten Kabel auch nicht dauerhaft gut tut.

Ich würde ein Stück Kunststoffschlauch zum Schutz des Kabels im Tretlagergehäuse ergänzen und das Tretlager vollständig einbauen, welches dann dem etwas geschützteren Käbelchen kein Leid mehr antun sollte.

Durch das Tretlager hindurch Kabel verlegen ist aber eigentlich immer ein schlechter Weg.
Üblicherweise gibt es bei dafür vorbereiteten Rahmen eine räumliche Umgehung um den Einbaubereich des Lagers herum (meist nur bei Carbonrahmen für Di2-System) oder alle Leitungen und Kabel treten vor dem Tretlager wieder aus bzw. werden im Oberrohr verlegt.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1278772 - 23.04.17 17:34 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Hier liegt ein neues Token-BSA-Innenlager (103mm) auf dem Tisch: zwischen der Carbonhülse und dem Innenlagerrohr müßten mindestens 2,5mm sein, eher 3mm. Beim Durchschieben von rechts gibt es allerdings den roten Bund der linken Seite, den man am Kabel vorbeilotsen muss. Aber da hat das rechte Gewinde noch nicht gegriffen, so dass es sich vorbei kippeln lassen müsste. Dann beim Eindrehen liegt das Kabel auf der Carbonhülse und sollte da nicht (weil "sticky") sich aufwickeln (vielleicht etwas Talkum auf die Carbonhülse vorher). Aber sonst ist mir nicht klar, wie das Kabel abgewürgt werden kann, wenn man die Lagerpatrone mal durchgeschoben hat. Carbonhülse raussägen? Wie cterres sagt, besser nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278810 - 23.04.17 21:04 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Danke für eure Antworten. Das SON Kabel ist wesentlich dicker als das klassische BUMM-Kabel, wahrscheinlich wurde es deswegen eingeklemmt. Ich werde es mit einem neuen Kabel nochmals probieren.

Habt ihr eine Erklärung warum das Tretlager bei der Montage kaputt wurde?
Nach oben   Versenden Drucken
#1278814 - 23.04.17 21:28 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Wenn ich mir das Token-Patronenlager ansehe, kann ich mir nur vorstellen, dass es schief und mit Gewalt eingeschraubt wurde (vom Kabel schiefgedrückt und weitergedreht?). Mit der Hand positioniert und eingedreht wüßte ich nicht, wie das Teil zu zerstören ist. Auch wenn es Alu-Schraubhülsen sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278826 - 23.04.17 23:01 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
sauercity
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 903
Entweder sind die Gewinde im Rahmen von vornherein nicht sauber geschnitten worden (stehen also nicht 100% parallel zueinander), oder sie wurden beim Reinschrauben nachträglich beschädigt, also Gewindehülsen mit ordentlich Kraft versehentlich schief eingeschraubt (wie Andre ja auch schon schrieb).

Grüße, Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1278827 - 23.04.17 23:26 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: sauercity]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Das Tretlager ist immer mit der Hand ziemlich weit reingedreht worden, da gab es gar keinen Widerstand es sitzt auch auf der rechten Seite der "Abschlusskranz" sehr schön eben am Rahmen auf.
Es wundert mich so, weil ich in meinem Leben schon sehr, sehr viele Tretlager montiert habe und es mir sofort aufgefallen wäre, wenn es bereits bei der Montage Probleme gegeben hätte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1278833 - 24.04.17 06:22 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32669
Zitat:
Ich werde es mit einem neuen Kabel nochmals probieren

Mit etwas Nachdenken solltest Du darauf kommen, den ganzen Zirkus mit im Rahmen verlegten Lichtleitungen wegzulassen. Hast Du nicht schon genug Schaden angerichtet?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1278846 - 24.04.17 08:18 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Tja, ich habe das Token in der Hand aber wie die ziemlich kräftigen 6002-RS-Lager zerdrückt werden können, ohne sich vorher irgendwie bemerkbar zu machen - verwirrt
Ist die Carbonhülse incl. Lagerdichtung von innen in eines der Lager gedrückt worden?

Geändert von AndreMQ (24.04.17 08:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1278954 - 24.04.17 15:55 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
In Antwort auf: AndreMQ
Tja, ich habe das Token in der Hand aber wie die ziemlich kräftigen 6002-RS-Lager zerdrückt werden können, ohne sich vorher irgendwie bemerkbar zu machen - verwirrt
Ist die Carbonhülse incl. Lagerdichtung von innen in eines der Lager gedrückt worden?


Sehe ich genauso. Da war keinerlei Gewalt o.ä. im Spiel. Es deutet absolut nichts darauf hin, dass das Lager falsch montiert wurde.

Was meinst du mit "Ist die Carbonhülse incl. Lagerdichtung von innen in eines der Lager gedrückt worden?"
Nach oben   Versenden Drucken
#1278985 - 24.04.17 17:30 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
In Antwort auf: Laiseka
... Sehe ich genauso. Da war keinerlei Gewalt o.ä. im Spiel. Es deutet absolut nichts darauf hin, dass das Lager falsch montiert wurde. ....
Dann ist es unmöglich, dass ein neues Patronenlager defekt ist. Vielleicht liefern Fotos noch einen Hinweis.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465105 - 06.04.21 11:27 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Das hier besprochene und empfohlene TOKEN Tretlager hat sich übrigens nach rund 4.000km mit einem Achsbruch verabschiedet.

Ich werde jetzt wohl zu HTII zurückkehren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465145 - 06.04.21 14:30 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Dann fotografiere doch die Einzelteile mal so, dass man Details sehen kann. Wenn die Lager schief liefen und damit die Achse bei jeder Umdrehung biegeverformt haben, dann ist das in den Lagern als Laufspuren zu sehen. Also Lager auswaschen.
Noch ein einfacher Prüfpunkt: Wenn man nur das Patronenlager von rechts einschraubt und nicht allzu fest anzieht (also ohne die Stützhülse auf der linken Seite), dann sollte die Welle mittig auf der linken Seite herausschauen. Tut sie meist nicht, was in geringem Maße auch ok ist, deshalb soll man ja die Stützhülse einschrauben bevor das Patronenlager von rechts festgezogen wird. Wenn das aber übertrieben schief ist, dann stimmt das Gewinde nicht und das macht auch mit HT-II Ärger. Genauso kann man die auch prüfen, d.h. rechte Schale einschrauben, Kurbel-Hohlwelle durchschieben und schauen, wie es auf der linken Seite aussieht. Außerdem steht irgendwo noch im Thread, dass mal das Lager schwergängig wurde. Das darf nie bei keinem Tretlager passieren und ist immer ein Zeichen für Montagfehler (dazu gehört auch ein schlecht geschnittenes Gewinde). Ein Tretlager - egal welchen Typs - geht nicht ohne Grund defekt und auch wenn der Grund nicht erkannt wird, existiert er trotzdem. Das TOKEN liegt hier übrigens immer noch auf dem Schreibtisch rum, wird aber wohl nie eingesetzt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465292 - 07.04.21 12:58 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Hallo,

ich habe es nun ausgebaut (ging problemlos) und werde es nochmals planfräsen lassen. Fotos liefere ich nach. Es ist aber zumindest mir nichts ersichtlich, was auf eine fehlerhafte Montage rückschließen lässt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465314 - 07.04.21 16:14 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
Laiseka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1284
Habe gerade planfräsen lassen. Nichts am Rahmen zu erkennen. Aber auch die Lager des Tretlagers sind hinüber.

Hat jemand Empfehlung für ein hochwertiges (=robustes) Hollowtech II Lager?

Danke!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465319 - 07.04.21 16:34 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8207
Wegender dauernden Probleme mit HTII hab ich auf Vierkant gewechselt.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465323 - 07.04.21 16:54 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Laiseka]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1098
In Antwort auf: Laiseka
Habe gerade planfräsen lassen. Nichts am Rahmen zu erkennen. Aber auch die Lager des Tretlagers sind hinüber.


Hallo,

also wenn ich mir diese https://radplan-delta.de/antriebe/montage_innenlager.html Anleitung für die Montage der Token Innenlager (Carbonhülse?) durchlese, scheint man sich die recht schnell und einfach bei der Montage ruinieren zu können.

Das entspricht nicht der Anleitung auf der Herstellerseite für die Lager mit Aluhülse. Wo beide Seiten mit 35 - 40 Nm angezogen werden.

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#1465338 - 07.04.21 18:55 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: Jörg OS]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Wenn man die linke Lagerschale zu früh und zu tief einschraubt, dann zerdrückt man an ihr die Lagerpatrone, wenn man sie von der rechten Seite rein schraubt und anzieht. Das sieht man aber sofort am Bauprinzip des ganzen Systems. Die linke Schale hat noch einen Bund und zusätzliche Dichtung. Also links locker und nicht zu tief einschrauben, damit sie von rechts kommend die Lagerachse durchführen kann, aber nicht von der dann festgezogenen Tretlagerpatrone gequetscht wird. Dann die linke Schale gemach anziehen. Gefettet werden kann natürlich alles, wenn man nicht will, dass sich dies über die Zeit fest frißt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465364 - 07.04.21 23:21 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
Hier das TOKEN 103mm:

Die linke Stützschale hat keinen Bund außen zur Tretlagerhülse und kann somit ohne das Patronenlager viel zu tief eingeschraubt werden. Z.B. ein BB-UN55 funktioniert anders. Die Anleitung von Token ist zu kurz und geht darauf nicht ein, die von radplan ist wohl nach entsprechenden Erfahrungen erstellt.

Geändert von AndreMQ (07.04.21 23:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1465373 - 08.04.21 07:51 Re: Innenlager & Lichtkabel [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4246
.... noch ein Nachtrag. Fällt mir alles erst mit der Zeit ein, weil das Lager vor vielen Jahren nur versuchsweise zum Einsatz kam und seitdem ausgebaut ist und wohl auch nie wieder eingebaut wird. Aber nicht, weil es defekt war oder nicht funktioniert hat, sondern weil ich einfach keine Vierkantlager mehr benutzen wollte und der Kurbelsatz gewechselt werden konnte. Aber egal. radplan hat das Problem wohl erkannt und daher seine Anleitung geschrieben. Wenn man genau hinschaut, dann empfehlen sie, das Gewinde der linken Schale nicht zu fetten. Grund: Es wird eigentlich nur relativ locker eingeschraubt, um das Patronenlager nicht zu stark zu pressen (damit die Carbonhülse nicht gestaucht wird, was Token in seiner Anleitung nicht erkennen lässt). Aber so eine "lockere" Schale kann sich ggfs. richtig lockern. Also daher die Idee "nicht fetten". Problem dann: Korrosion. Also eventuell dann auf dieses Gewinde hemmende Carbonpaste, damit einerseits das Lockern verhindert wird und andererseits Korrosionsschutz besteht. Aber ist nicht ausprobiert.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de