Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 184 Gäste und 349 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95931 Themen
1501809 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2661 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#537071 - 07.07.09 09:45 Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff?
hjeuck
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Hallo,

welche 1-fach-Kurbel mit 44 Zähnen könnt ihr zur Rohloff empfehlen?
Das Ganze kommt in ein Reise-/Alltagsrad, 26 Zoll, Stahlrahmen.

Danke.
hOLGER

P.S. Fehlen noch Infos?
Nach oben   Versenden Drucken
#537072 - 07.07.09 09:49 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: hjeuck

P.S. Fehlen noch Infos?

Hast du schon ein Lager?

Ansonsten kannst Du jede handelsübliche 3x-Kurbel verwenden und das mittlere und kleine Kettenblatt bei btray verticken.

Die Nabe ist so konstruiert, das mit dem großen (42,44,46)KB einer 3x-Kurbel eine saubere Kettenlinie entsteht.

Shimano-Kurbeln bieten meiner Meinung nach das beste P/L-Verhältnis

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537079 - 07.07.09 10:13 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
hjeuck
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Heißt das, dass sich 1-fach-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

Gibt es Lager-Empfehlungen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis mit nem Hang zur Dauerhaltbarkeit?

Welche Kurbel(n) passen dann?
Lese da immer was von ISIS, 4-Kant, Octalink etc. Kann mir das mal jemand auseinanderdröseln oder geschite Infoquellen nennen?!

Besten Dank.
hOLGER
Nach oben   Versenden Drucken
#537083 - 07.07.09 10:24 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Bei Monokurbeln am 26" Rahmen mußt Du aufpassen, dass Kurbelarme und Kettenstreben nicht miteinander kollidieren. Gleiches gilt natürlich für das Kettenblatt. Bei 4kant kannst Du das über die Wahl der Lagerbreite wieder ausgleichen, so dass es paßt. Bei HTII dagegen nicht. Sofern Du Dich also z.B. für eine Shimano Alfine HTII-Kurbel o.Ä. interessierst, solltest Du das vorher klären.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#537092 - 07.07.09 11:05 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: hjeuck
Heißt das, dass sich 1-fach
-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

preislich sicher nicht. Wem das ästhetische Empfinden mehr Wert ist, kann natürlich auch eine der raren Singlespeed-Kurbeln verbauen.

In Antwort auf: hjeuck

Gibt es Lager-Empfehlungen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis mit nem Hang zur Dauerhaltbarkeit?

Hm, wirliche Langzeiterfahrungen gibts momentan nur für 4kt-Lager-Kurbel-Systeme.
Octalink+Isis dürften sicher nur eine Zwischenstufe sein. Der Trend geht sicher zu HT2 und ähnliche tw. kompatiblen Konstruktionen. Da gab es aber wohl in den ersten Serien ein paar Haltbarkeitsprobleme, die auch hier im Forum in epischer Breite disskutiert worden sind.
Rein konstruktiv halte ich die HT2-Lösung für ziemlich gut. Aus wartungstechn. Sicht relativ Günstig, weil man zur Kurbeldemontage kein Spezialwerkzeug benötig.

In Antwort auf: hjeuck

Lese da immer was von ISIS, 4-Kant, Octalink etc. Kann mir das mal jemand auseinanderdröseln oder geschite Infoquellen nennen?!

och, das gibts bestimmt schon irgendwo.
z.B. beim Meister himself.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537098 - 07.07.09 11:21 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33137
Zitat:
Heißt das, dass sich 1-fach-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

Richtig, genau das heißt es. Und auch gegen das Geheul der Stilinquisition muss ich einen Vierarmstern empfehlen, den gibt es praktisch nur mit einem Lochkreisdurchmesser. Damit (und auch mit Vierkantachse) solltest Du auf der gebräuchlichsten und damit zukunftssichersten Seite sein.
Außerdem, mit derartigen Kurbeln hast Du noch immer die Möglichkeit, ein Hilfskettenblatt einzubauen, falls es auf langen Bergstrecken doch mal dünn werden sollte.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#537110 - 07.07.09 11:46 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Falk]
hjeuck
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Bisherige Zusammenfassung:

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant) kaufen und die beiden kleineren Kettenblätter entfernen. Muss da noch etwas abgeflext werden, damit es am Rahmen nicht knallt?

Wenn ich jetzt kein Shimano-Teil haben möchte: Was für gute/schöne Alternativen gibt es da noch?

hOLGER
Nach oben   Versenden Drucken
#537115 - 07.07.09 12:07 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: hjeuck
Bisherige Zusammenfassung:

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant)

nee, entweder HT II ODER Vierkant

Zitat:

Wenn ich jetzt kein Shimano-Teil haben möchte: Was für gute/schöne Alternativen gibt es da noch?

Schön gibt es nur bei Vierkant, aktuell z.B. von Specialites TA, Middleburn, Sugino, Stronglight. Ansonsten gebrauchte Shimano Vierkant Kuebeln aus den 90ern nehmen. Die alten sind auch hübsch und funktionieren gut.

Geändert von Stocki (07.07.09 12:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#537119 - 07.07.09 12:15 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: hjeuck

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant) kaufen und die beiden kleineren Kettenblätter entfernen. Muss da noch etwas abgeflext werden, damit es am Rahmen nicht knallt?

Nein, natürlich nicht. Wenn kleines und mittleres KB dran sind, kollidierts ja auch nicht mit dem Rahmen. Im Lieferumfang der Nabe sollten auch 5 Unterlegscheiben sein, die dazu dienen nur ein KB zu montieren. die kommen innen an die Stelle des mittleren Blattes.

Wenn du 4kt willst, solltest Du nach gebrauchten Teilen schauen, oder diese Kurbel in Betracht ziehen.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537120 - 07.07.09 12:18 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Falk]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: falk
[zitat]Und auch gegen das Geheul der Stilinquisition muss ich einen Vierarmstern empfehlen, den gibt es praktisch nur mit einem Lochkreisdurchmesser. Damit (und auch mit Vierkantachse) solltest Du auf der gebräuchlichsten und damit zukunftssichersten Seite sein.

Die größte Auswahl an Kettenblättern bietet der 110mm Lochkreis (5-Arm). Welche gescheiten Vierkant Kurbeln mit 4-Arm Stern gibt es denn? Mir fällt da maximal die XT FC-M750 ein bei welcher man auch einen 4-Arm Stern verbauen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#537123 - 07.07.09 12:24 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
Der Threadstarter will eine Kurbel für ne Rohloff. Da sind nur KB-Größen zwischen 40-44Zähne sinnvoll (38 und 46 in Ausnahmefällen)
Für 5-Arm gibts meistens nur Rennradgrößen.
Und im Zweifelsfall bekommt man außerhalb mitteleuropäischer Großstätte nur noch Shimano 08/15-Teile. Und da ist man mit 4-Arm-Kurbel deutlich häufiger in der Lage seine Fahrt wieder fortzusetzen, ohne gleich die ganze Kurbel umzubauen.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537131 - 07.07.09 12:47 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Job

Und im Zweifelsfall bekommt man außerhalb mitteleuropäischer Großstätte nur noch Shimano 08/15-Teile. Und da ist man mit 4-Arm-Kurbel deutlich häufiger in der Lage seine Fahrt wieder fortzusetzen, ohne gleich die ganze Kurbel umzubauen.

Das ist bei Rohloff ein ganz schwaches Argument. Selbst wenn eine Verschleißlehre beim Kettenblatt schon durchfällt, kann man mit dem Kettenblatt noch mehrere 10.000km fahren bis man wirklich nicht mehr damit fahren kann.
Und welche Kettenblätter soll den ein Händler vor Ort haben außer vielleicht dünne Schaltungskettenblätter mit 42 und 44 Zähnen?
Nach oben   Versenden Drucken
#537132 - 07.07.09 12:52 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: Stocki

Das ist bei Rohloff ein ganz schwaches Argument. Selbst wenn eine Verschleißlehre beim Kettenblatt schon durchfällt, kann man mit dem Kettenblatt noch mehrere 10.000km fahren bis man wirklich nicht mehr damit fahren kann.

Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

In Antwort auf: Stocki

Und welche Kettenblätter soll den ein Händler vor Ort haben außer vielleicht dünne Schaltungskettenblätter mit 42 und 44 Zähnen?

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537134 - 07.07.09 12:53 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
malte 68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1331
meine erfahrung in südamerika, ebenfalls in größeren städten in besser sortierten läden war, dass kettenblätter einzeln eh kaum zu bekommen sind. somit ist die weltweite ersatzteilversorgung mE ein sehr theoretisches argument.

malte
Nach oben   Versenden Drucken
#537140 - 07.07.09 13:06 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2374
In Antwort auf: Job
Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

So als Laie würde ich sagen, auf einen Zahn könnte man doch gut verzichten, es sind dann doch immer noch viel mehr Zähne im Eingriff als beim Ritzel hinten.

Grüßle, Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537167 - 07.07.09 14:47 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Job

Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

Dafür hat man einen Kettenschutzring, Rockring, Bashring, Bashguard, oder wie auch immer mann das noch nennt. Das Kettenblatt kann dann nicht mehr verbiegen und die Hose oder das Bein bleiben auch sauber.

In Antwort auf: Job

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

Wie malte 68 auch schon geschrieben hat musst du schon verdammtes Glück haben, dass du irgendwo einen Fahrradladen findest der ein einzelnes Kettenblatt rumliegen hat. In der Regel gibt es nur die absoluten Billigkurbeln mit genieteten Blättern. (und natürlich nur Vierkant) Mal abgesehen davon ist der nächste Radladen auch manchmal mehrere hundert Kilometer weit weg.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537169 - 07.07.09 14:53 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: Stocki


In Antwort auf: Job

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

Wie malte 68 auch schon geschrieben hat musst du schon verdammtes Glück haben, dass du irgendwo einen Fahrradladen findest der ein einzelnes Kettenblatt rumliegen hat. In der Regel gibt es nur die absoluten Billigkurbeln mit genieteten Blättern. (und natürlich nur Vierkant) Mal abgesehen davon ist der nächste Radladen auch manchmal mehrere hundert Kilometer weit weg.


und wie hilft Dir in dem Fall eine 5-arm-Rennradkurbel oder eine 10Jahre alte MTB-Kurbel weiter?
die haben in der Regel andere Achslängen, so dass auch das Lager ausgetauscht werden muss, wenn man so eine Billigkurbel anbaut.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537174 - 07.07.09 15:07 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
hjeuck
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Danke, danke.

Also, zweite Zusammenfassung:
Entweder XT-Kurbel (HT II) mit ohne den beiden Kettenblätter und passendem Lager
ODER
4-Kant-Kurbel, z.B. Stronglight, Specialites TA, Sugino, Truvativ und passendem Lager
UND
am besten 100er Lochkreis (mehr Auswahl an Kettenblättern).


Welches Lager empfehlt ihr für ne XT-Kurbel bzw. für eine 4-Kant-Kurbel?

Gibt es die beiden Kurbeltypen (HT II, 4-Kant) mit 110er Lochkreis oder schließt sich da wieder was aus??

Etwas verwirrter
hOLGER

P.S. Hardo Wagner bietet (noch) die Stronglight Aeroxal an - taugt die was?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537176 - 07.07.09 15:26 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Job
[zitat=Stocki]
und wie hilft Dir in dem Fall eine 5-arm-Rennradkurbel oder eine 10Jahre alte MTB-Kurbel weiter?
die haben in der Regel andere Achslängen, so dass auch das Lager ausgetauscht werden muss, wenn man so eine Billigkurbel anbaut.

Du hast angeführt dass es aus Gründen der einfachen Ersatzteilversorgung weltweit sinnvoller ist 4-Arm Blätter zu verwenden. Das ist aber a) nicht Notwendig (weil ein Kettenblatt nich einfach so plötzlich ausfällt und geschützt werden kann) und b) kannste vergessen dass du am Ende der Welt im nächstbesten Fahrradladen dein gesuchtes 4-Arm Kettenblatt findest.

Ich habe angeführt, dass ich den 110mm Lochkreis bevorzuge da das Angebot an verschiedenen Kettenblättern dort am größten ist. Nicht nur dass ich da jede beliebige Zähnezahl bekommen kann (ja, auch 39, 41 und 43 Zähne) kann ich mir auch aussuchen ob mit oder ohne Steighilfen, für 10-fach, 9-fach, 8-fach oder 1/8" Ketten. Der 110mm Lochkreis kommt oder kam fast überall vor, egal ob MTB, Rennrad, Cyclocross, Downhill, oder auch BMX. Dementsprechend breit ist das Angebot.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537179 - 07.07.09 15:47 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
es ging doch nicht unbedingt um "somewhere in nowhere" aber ausser in speziellen Webshops wird man wohl kaum was anderes als 4-arm-Kettenblätter bekommen, ohne das die erst aufwendig und langwierig bestellt werden müssen. (in Rohloff-tauglicher Zähnezahl.)
Frag mal bei Rotor nach, wie lange die brauchen um z.B. ein Gebhardt-Blatt mit 46Zähnen und Compakt-Lochkreis zu besorgen. wenn ich nicht noch ne andere Kurbel hätte, stünde immer noch ein nur halbfertiges Rad im Keller.
So und dann fahr mal nach Weisswasser, Kamenz Zittau o.ä. und geh dort in einen fahrradladen. Selbst wenn sie es nicht dahaben, können die shimano-standardware innerhalb von 2-3 Tagen bestellen. Und selbst im kleinsten Laden steht vermutlich ein rad mit 4-Arm standard-MTB-abstufung, das man im zweifelsfall kanibalisieren kann.

Daher meine Meinung: Am besten fährt man mit Standardbauteilen vom Marktführer, weil es da am ehesten die chance gibt, ersatzteile zu bekommen und weil man nicht arm dabei wird.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537180 - 07.07.09 15:51 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
HT II MTB Kurbeln haben alle 4-Arm 104mm Lochkreis, 5-Arm 110mm Lochkreis gibt es bei den Kurbeln der Rannradgruppen (wird da als compact Lochkreis bezeichnet und auch mittlerweile auch recht weit verbreitet) Inwiefern sich die Kurbeln an ein MTB montieren lassen weis ich aber nicht.

Vierkant (MTB) Kurbeln haben meist 5-Arm Lochkreise, entweder 94mm oder 110mm. Da sollte man dann 110mm wählen wegen dem besseren Angebot an Kettenblättern. 4-Arm MTB Kurbeln mit Vierkantaufnahme gibt es nur wenige gescheite.

In der Praxis bedeutet das:
.Wenn du was neues mit gutem Preis Leistungsverhältnis suchst landest du bei HT II MTB Kurbeln mit 4-Arm Blättern
-Wenn es was schönes (zu entsprechenden Kosten) oder was gebrauchtes sein darf, wird dein kurbelstern wahrscheinlich 5 Arme haben und dann solltest du eben darauf achten dass der Lochkreis 110mm beträgt.
Nach oben   Versenden Drucken
#537182 - 07.07.09 16:04 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
ich kanns nur nochmal wiederholen.
Am besten fährt man mit shimano MTB/Trecking-Kurbeln. die bieten das beste Verhältnis aus Preis und Leistung. Selbst die Kurbeln aus dem preiswerteren Gruppen, in denen es auch nach wie vor welche für 4kt-Lager gibt, sind ausreichend robust und gut verarbeitet.
Die oben schon mal empfohlene Deore-Kurbel für unter 30€ dürfte kaum totzukriegen sein. Wenn man noch die Kettenblätter gut verkauft hat man für unter 20e eine haltbare und preiswerte Kurbel am Rad, für die man in jedem Fahrradladen ein Ersatzkettenblatt, oder eine Ersatzkurbel für kleines Geld bekommen.
Das eingesparte Geld kann man dann gern in ein hochwertigeres Innenlager ivestieren. Da hat man meiner Meinung nach mehr gekonnt als irgendeine hochgelobte Design-Kurbel mit angeblich weit verbreitetem Lochkreis zu verbauen.

job

Geändert von Job (07.07.09 16:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#537183 - 07.07.09 16:05 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
hjeuck
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Danke stocki, danke job,

DAS ist ja mal eine handfeste Antwort, mit der ICH etwas anfangen kann!

hOLGER

Geändert von hjeuck (07.07.09 16:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537184 - 07.07.09 16:07 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Job

Frag mal bei Rotor nach, wie lange die brauchen um z.B. ein Gebhardt-Blatt mit 46Zähnen und Compakt-Lochkreis zu besorgen.

Ich habe nichts gegen Rotor, aber wenn es um das Thema Schnelligkeit geht ist Rotor nun nicht gerade die Referenz.

In Antwort auf: Job

So und dann fahr mal nach Weisswasser, Kamenz Zittau o.ä. und geh dort in einen fahrradladen. Selbst wenn sie es nicht dahaben, können die shimano-standardware innerhalb von 2-3 Tagen bestellen. Und selbst im kleinsten Laden steht vermutlich ein rad mit 4-Arm standard-MTB-abstufung, das man im zweifelsfall kanibalisieren kann.

Daher meine Meinung: Am besten fährt man mit Standardbauteilen vom Marktführer, weil es da am ehesten die chance gibt, ersatzteile zu bekommen und weil man nicht arm dabei wird.

Ja ne is klar, welches der Szenarios meinst du:
-Da plane ich lange einen Aufbau eines neuen Rades mit Rohloff und dann fällt mir kurz bevor ich losfahren will ein, dass ich noch ein neues Kettenblatt benötige.
-Ich fahre ca. 20.000 Kilometer mit meinem Rad und plötzlich stelle ich fest, dass ich ein neues Kettenblatt benötige und mit dem alten keinen Meter mehr fahren kann.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #537188 - 07.07.09 16:16 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Stocki]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18519
In Antwort auf: Stocki

Ja ne is klar, welches der Szenarios meinst du:
-Da plane ich lange einen Aufbau eines neuen Rades mit Rohloff und dann fällt mir kurz bevor ich losfahren will ein, dass ich noch ein neues Kettenblatt benötige.
-Ich fahre ca. 20.000 Kilometer mit meinem Rad und plötzlich stelle ich fest, dass ich ein neues Kettenblatt benötige und mit dem alten keinen Meter mehr fahren kann.

ich dachte eher an den Fall:
- Kette bis hinter die Verschleißgrenze abgefahren, neue Kette drangebaut und festgestellt, das die es nicht mehr mit dem alten KB tut. Das am besten Sa-Vormittag und montag geht der gebuchte Flug.
- Fahrrad beim Transport in Bus, Bahn oder Flugzeug beschädigt, (soll ja schon mal vorgekommen sein, auch mit Bashguard.) und am Zielort braucht man eine ersatzkurbel/Kettenblatt.
-bei der turnusmäßigen Wartung festgestellt, das an Kurbel oder KB doch irgendein Schaden ist, der eine weiterfahrt doch riskant macht, weil der nächste Radladen mit ersatz 100e km weit weg ist.

Mir ist klar, das DIR sowas nie niemals nie nicht passiert, aber für viele Leute, die sich nicht so mit der Technik beschäftigen ist das eher der Normalfall.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#537191 - 07.07.09 16:22 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Job
Selbst die Kurbeln aus dem preiswerteren Gruppen, in denen es auch nach wie vor welche für 4kt-Lager gibt, sind ausreichend robust und gut verarbeitet.
Die oben schon mal empfohlene Deore-Kurbel für unter 30€ dürfte kaum totzukriegen sein.

Ich sehe das mit den Shimano Billigkurbeln etwas anders. Die aufgepressten Spider sind nicht das gelbe vom Ei wackelnder Spider und die Materialqualität ist auch nicht so berauschend.
Meistens funktionieren die einfachen Kurbeln, aber die Gefahr eine "Montagskurbel" zu erwischen ist relativ hoch.

Da kauf ich mir doch lieber eine gebrauchte, kaltgeschmidete Kurbel aus einem Stück
Nach oben   Versenden Drucken
#537201 - 07.07.09 18:32 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: hjeuck]
helm18
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 306
In Antwort auf: hjeuck
Hallo,

welche 1-fach-Kurbel mit 44 Zähnen könnt ihr zur Rohloff empfehlen?
Das Ganze kommt in ein Reise-/Alltagsrad, 26 Zoll, Stahlrahmen.

Danke.
hOLGER

P.S. Fehlen noch Infos?


Hallo Holger,

noch eine Info, wenn du sehr penibel bist:

Das mittlere Kettenblatt bei den 3-Fach-Shimano-Kurbeln hatte früher eine Kettenlinie von 47,5 mm und heute 50 mm. Das äußere Kettenblatt (für die Rohloff) entsprechend ca. 54 mm und heute ca. 57 mm. Ich denke nicht, dass dieser kleine Unterschied etwas ausmacht (bei Chainglider vielleicht), aber, wenn du HT2 nimmst und nachmisst, nicht wundern.

Gruß
Helm
Nach oben   Versenden Drucken
#537289 - 08.07.09 05:36 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Job]
Gerard-de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Unterwegs in Venezuela

In Antwort auf: Job
Der Threadstarter will eine Kurbel für ne Rohloff. Da sind nur KB-Größen zwischen 40-44Zähne sinnvoll (38 und 46 in Ausnahmefällen)


Also ich habe zur Zeit auf mein Reiserad 38Zähne. Ich will mir aber jetzt ein neues 36Zähne Kettenblatt kaufen um den 8ten Gang eher nutzen zu können. Man muß ja nicht umbedingt bis 50kmh beschleunigen können bei einen Reiserad. 40-45kmh reichen mir da vollkommen. Auch wird somit der ersten Gang gerade bei steilen Streckenabschnitten(10-20%) noch verbessert...

Kann mir jemand sagen ob ich ein Surly Stainless Steel Kettenblatt 110mm 36Z auf meine Sugino Kurbelgarnitur montieren kann. Lohnt sich überhaupt ein Stahlkettenblatt zu montieren(längere Haltbarkeit/Gewicht/Preis(36-40€)?
raderfahrung.de Weltreise mit dem Fahrrad

Neuigkeiten, Länderberichte, Fotos und vieles mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#537291 - 08.07.09 07:30 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Gerard-de]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1656
Wenn die Kurbel auch einen 110mm Lochkreis hat, sollte das meiner Meinung nach gehen. Ich bin bislang mit Alu-Kettenblättern buchstäblich gut gefahren. Die haben (an der Kettenschaltung) immer zehntausende km gehalten.
Gruß
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#537378 - 08.07.09 12:31 Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? [Re: Gerard-de]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Gerard-de

Kann mir jemand sagen ob ich ein Surly Stainless Steel Kettenblatt 110mm 36Z auf meine Sugino Kurbelgarnitur montieren kann.

Welches Kettenblatt du benötigst hängt vom Lochkreis deiner Kurbel ab. Die Stahlkettenblätter von Surly gibt es mit 36 Zähnen aber für jeden Lochkreis.

In Antwort auf: Gerard-de

Lohnt sich überhaupt ein Stahlkettenblatt zu montieren(längere Haltbarkeit/Gewicht/Preis(36-40€)?

Ich kenne ein paar Freunde die Surly Kettenblätter haben und ganz zufrieden damit sind.
Meiner Meinung nach lohnt es sich finanziell nie teure Produkte zu kaufen, schon garnicht bei Verschleißartikeln. Ich nehme lieber ne 5 Euro (KMC) Kette, ein billiges Kettenblatt und fahre damit bis die Zähne wegbrechen (bisher noch nie geschafft, aber ich arbreite dran). Ohne Kettenwürger ist das ja auch kein Problem.

EDIT: Schade dass wir uns November/Dezember letzten Jahres in Bolivien verpasst haben.

Geändert von Stocki (08.07.09 12:41)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de