Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (Philueb, Mooney, extraherb, 12 unsichtbar), 51 Gäste und 76 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90570 Themen
1391301 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3312 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#368264 - 09.09.07 17:22 billige Alternative zu Brooks Proofide?
Allwetterfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo zusammen!

Gibt es günstigen Alternativen zum allseits bekannten Brooks Proofide?

Hintergrund der Frage:

Am Stadtrad meiner Freundin ist ein urururalter Brooks B66S drauf... Leider hat der schon einen Riss / ein Loch an einer Ecke hinten links. Der Sattel ist in einem katastrophalen Zustand, weil er ungeschützt monatelang im Regen stand... (da war er noch nicht in unserem Besitz!!) Eigentlich ist der reif für die Tonne, aber da meine Freundin sehr dranhängt...

Also hab ich mir überlegt, 2 Nieten zu entfernen, das Loch dann zu flicken und wieder neu zu vernieten. Anschließend richtig viel fetten, hoffen, dass er wieder geschmeidig wird und abschließend noch spannen. Soweit der Masterplan.

Problem: Der Sattel ist so rissig und ausgetrocknet, dass er Proofide nur so verschlingt... und ich habe keine Lust die ganze Dose zu verbrauchen... daher die Frage nach ner Alternative!

Grüße,

Mathias

p.s.: Hat jemand Tipps zum nieten oder zum flicken?

p.p.s.: kann im Moment leider kein Foto machen traurig
Nach oben   Versenden Drucken
#368265 - 09.09.07 17:24 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: Allwetterfahrer]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18024
von Norddeutschland kenn ich die segensreiche Einrichtung "Landhandel" Darin habe ich mal Sattelfett für Reitsättel gesehen. war wohl so um den faktor 10 günstiger als Brooks Sattelfett. Sah ähnlich aus und roch ähnlich.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#368307 - 09.09.07 18:53 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: Allwetterfahrer]
malte 68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1331
moin

zum nieten: mir ist an meinem colt eine kupferniete verlorengegangen. habe brooks (brooksengland.com) angemailt, die haben mir in ca 5 tagen neue nieten zugeschickt. ie teile hatten kein gegenstück, man muß den niet reinstecken und dann platthauen, war nicht wirklich auwaendig.

gruß malte

Geändert von malte 68 (09.09.07 18:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#368312 - 09.09.07 19:05 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: malte 68]
Allwetterfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Danke für den Tipp!

Mail habe ich direkt verschickt. Mal sehen was passiert.

Gruß,

Mathias
Nach oben   Versenden Drucken
#368313 - 09.09.07 19:07 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: Allwetterfahrer]
the.monkey
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 641
In Antwort auf: Allwetterfahrer

Der Sattel ist so rissig und ausgetrocknet, dass er Proofide nur so verschlingt... und ich habe keine Lust die ganze Dose zu verbrauchen...

Hier. Kannst' das Biest kopfüber drin ertränken und brauchst dir hinsichtlich des Fettens nie wieder Gedanken zu machen!
Von Nichts 'ne Ahnung aber voll dabei!
Nach oben   Versenden Drucken
#368373 - 10.09.07 00:27 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: Allwetterfahrer]
Landstreicher
Nicht registriert
Hi!

Wahrscheinlich kein Spartipp aber evtl hilfreich:

3 tipp

1 tipp

2 tipp

Mark.
Nach oben   Versenden Drucken
#368374 - 10.09.07 00:58 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: Allwetterfahrer]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5428
Mit den hier gemachten Fetttipps wäre ich vorsichtig. Das Ende meines ersten Brooks führe ich darauf zurück, das ich Sattelfett das ich damals im Haushalt meiner Eltern fand verwendete. Es war nach meiner Auffassung nicht so wachshaltig wie das original Brooks-Fett. Es war also deutlich schmieriger und ich hatte den eindruck das es das leder sehr weich machte und der Sattel sich stark dehnte. Die Vorderen Nietlöcher waren zum Schluss mehr als 10mm lang. Zum Schuss ich der Sattel dann hinter der Spitze eingerissen. Ich bin den Sattel ca 3 oder vier Jahre gefahren. Seitdem Nutze ich das original Books-Fett und habe noch nicht wieder einen Sattel aufgrund eines Lederdefekt ausgetauscht. Diese Books-Fettdose nutze ich jetzt über 15 Jahre und sie ist immer noch nicht leer.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#368382 - 10.09.07 07:36 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: thomas-b]
PeLu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1532
In Antwort auf: thomas_b
Mit den hier gemachten Fetttipps wäre ich vorsichtig.
Bein uns (Ö) gab es das Proofide eigentlich nirgends, wir nahmen seit vielen Jahrzehnten immer normales Lederfett, wie man es ohnehin immer zuhause hatte. Mein Chef damals kaufte sich seinen ersten Brooks Mitte der 30er Jahre, der hatte auch nie ein Proofide gesehen. Den Sattel hatte er bis zu seinem Ableben. Ich selber kannte das Proofide seit den 70er Jahren nur aus dem Katalog.
Gruß aus Linz/Donau, PeLu
Nach oben   Versenden Drucken
#368383 - 10.09.07 07:51 Re: billige Alternative zu Brooks Proofide? [Re: PeLu]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Hallo,

ich denke auch, jedes gute Lederfett tut es. Brooks macht(e) schließlich auch Reitsättel, und Leder ist Leder.

Allerdings vermute ich, dass die einen zuwenig des Guten tun (Sattel immer im Regen lassen ohne Abdeckung und nie fetten) und die anderen zuviel. Zuviel Fett macht das Leder zu weich, dann dehnt sich der Sattel zu stark. Nur selten fetten, damit der Sattel nicht total versprödet.

Grüße,
Christiane,
die in Jugemdtagen den Reitsattel total überpflegt hatte und sich wunderte, dass der weniger gefettete sattel der freundin viel besser aussah.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de