Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (alfaorionis, Horst14, EpiKlix, Sworks, 6 unsichtbar), 127 Gäste und 436 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29320 Mitglieder
97894 Themen
1537614 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2205 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 71
Sickgirl 65
panta-rhei 53
Rennrädle 52
Juergen 51
Seite 7 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7
Themenoptionen
#286233 - 26.10.06 11:52 Re: BMI Werte [Re: Treetsl]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.742
In Antwort auf: Treetsl

ich kann irgendwie nicht so ganz nachvollziehen, wer genau hier die Dicken beleidigt.....


Meiner Ansicht nach alle die, die behaupten sie seien selbst dran schuld und nur zu dumm, faul und zu charakterschwach, um was dran zu ändern.

Zitat:

Aber ich kann mal was von der anderen Seite erzählen.
Man wird in unserem Land ja eigentlich dazu erzogen, dass man sich über Dicke nicht lustig macht und um gotteswillen ja nix zu denen sagt und die mit Glasehandschüchen anfasst. Ist ja auch ok so.


Wird man das? Hab ich nie so empfunden.

Zitat:

Bloss bei mir hat meine Umwelt nicht mit mehr oder weniger netten Kommentaren gespart. Und viele dieser gedankenlosen Kommentare haben mich damals sehr verletzt.



Ich denke, dass solche Kommentare in jedem Fall deplatziert sind. Der eigene Körper ist etwas sehr persönliches und mir würde es sogar bei sehr guten Freunden niemals einfallen, das zu kommentieren, wenn ich nicht ausdrücklich dazu aufgefordert werde.
Und genau das ist es, was ich so beleidigend finde: Leute, die mich kaum kennen, meinen ganz genau zu wissen, was ich alles falsch mache und geben mir völlig ungefragt gaaanz tolle Ratschläge, z.B. mich mehr zu bewegen und nicht zuviel Auto zu fahren. Diese Leute interessiert es überhaupt nicht, dass ich noch nie ein Auto hatte, überdurchschnittlich viel zu Fuß gehe und Tausende Kilometer Rad fahre und natürlich auch nicht , dass ich all ihre Ratschläge eh schon tausendmal gehört habe, selber Kalorientabellen lesen kann und mich mit Ernährungslehre im Zweifel besser auskenne als sie. Das ist alles egal, allein an meinem äußeren Erscheinungsbild kann man doch schon ablesen, dass ich dumm und faul bin....


Zitat:

Wenn du dich so wie du bist wohlfühlst, dann können dir doch die Komentare anderer egal sein - die verletzen nur, wenn sie in einen wunden Punkt stoßen.


Was heißt schon wohlfühlen? Körperlich fühl ich mich wohl, ich war noch nie dünn und kenne es daher nicht anders, meine Knochen scheinen mit dem Gewicht zurechtzukommen, Blutdruck und ähnliche Werte sind und waren auch mit 20 kg mehr super. Aber ich merke, dass es mich angreifbar macht und in eine Position drängt, in der ich mich verteidigen muss. Ich muss beweisen, dass ich ein brauchbares Mitglied der Gesellschaft bin, obwohl ich dick bin. Aber nach Meinung einiger hier kann ich das ja gar nicht sein, da die Übergewichtigen schließlich daran schuld sind, dass das Gesundheitssystem zugrunde geht.
Der andere Punkt, der mir zu schaffen macht ist, dass mir so langsam aber sicher klar wird, dass ich es nie schaffen werde, so Sport zu treiben, dass das von anderen anerkannt wird. 'uns Dicken' wird immer wieder empfohlen, Sport zu treiben, aber im Grunde genommen bleibt uns doch nur übrig, das alleine im stillen Kämmerlein zu tun, denn in der Öffentlichkeit (Lauftreff, Radtreff, Vereine sowieso) sind wir dann die Witzfiguren, die Schande über die Zunft bringen. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ich auch wenn ich dünn wäre, nie ne Sportskanone werde, aber auch das interessiert natürlich niemanden. Man sieht mein Gewicht und hat sich seine Meinung schon gebildet.


Zitat:

Nun lass doch die, die sich nicht wohlfühlen, auch wenn sie keine 100 kg haben, doch einfach diskutieren, was sie tun können damit sich das ändert, ohne hier gleich einen Kreuzzug gegen die Dicken zu vermuten.



Ehrlich gesagt, ich habe in dem Augenblick angefangen mich aufzuregen, als jemand, dessen BMI bei 23 liegt empfohlen wurde, abzunehmen, weil er sonst nie die Berge hochkommt. Das finde *ich* falsch und gefährlich. Auch mit einem BMI
von 25 ist abnehmen m.E. nicht oberste Priorität. Aber du hast Recht, das geht mich eigentlich nichts an.
Was mich wohl etwas angeht, ist dass ich persönlich angegriffen wurde, als ich meine höchst subjektive und auch als so gekennzeichnete Erfahrung beigesteuert habe, dass es sich mit 20 abgenommenen Kg eben nicht so viel anders anfühlt wie man vielleicht vermuten könnte und dass das auf keinen Fall vergleichbar ist mit einmal mit und einmal ohne 20 kg Gepäck. *Das* war der Feldzug gegen Dicke, vielleicht aber auch nur gegen mich persönlich.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#286268 - 26.10.06 14:34 Re: BMI Werte [Re: Martina]
BikerBernd
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Hallo Martina,

Zitat:
Der andere Punkt, der mir zu schaffen macht ist, dass mir so langsam aber sicher klar wird, dass ich es nie schaffen werde, so Sport zu treiben, dass das von anderen anerkannt wird. 'uns Dicken' wird immer wieder empfohlen, Sport zu treiben, aber im Grunde genommen bleibt uns doch nur übrig, das alleine im stillen Kämmerlein zu tun, denn in der Öffentlichkeit (Lauftreff, Radtreff, Vereine sowieso) sind wir dann die Witzfiguren, die Schande über die Zunft bringen. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ich auch wenn ich dünn wäre, nie ne Sportskanone werde, aber auch das interessiert natürlich niemanden. Man sieht mein Gewicht und hat sich seine Meinung schon gebildet.


Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies die Regel ist. Natürlich gibt es immer ein paar arrogante Dumpfbacken, die glauben, ihre Ansichten seien die einzig wahren und sich deshalb das Recht nehmen, herablassen über andere zu reden oder sich über andere lustig machen. Aber meine Erfahrung sieht ander aus.

Als Nordic-Walking-Trainer habe ich viele Kurse gegeben und bei den meisten Kursteilnehmern war die Motivation eindeutig mit der Hoffnung auf eine Gewichtsreduzierung verbunden. Ich habe nie den Eindruck gehabt, das es innerhalb der Gruppe oder bei anderen Leuten, denen wir begegnet sind, um Äußerlichkeiten geht. Im Gegenteil, es wurde immer die Leistung anerkannt, unabhängig, ob von Dick oder Dünn erbracht.

Auffällig war jedoch eine gewisse Geringschätzung der so genannten "Leistungssportler", die dynamisch und hochmotiviert durch den Wald rannten. Aber die war wohl in erster Linie gegen uns Nordic Walker gericht, unabhängig von der Körperfülle. Jedenfalls machten sie aus ihrer Missbilligung keinen Hehl und hätten uns am liebsten von ihrer "Rennstrecke" verdammt.

Ganz im Gegensatz übrigens zu der radelnden Zunft. Wenn ich, zugegebener Maßen auch nicht mit der Idealfigur ausgestattet, mit meiner Frau gepäckbeladen irgendeine Passstraße hochfahre, dann gibt es kaum einen Radfahrer (Touren- oder Rennradfahrer) der nicht grüßt oder ein kurzes Gespräch mit uns führt. Ich glaube, dass bei den meisten allein die Leistung zählt, die erforderlich ist, um einen Alpenpass zu bewältigen und nicht welche zusätzlichen Faktoren (Gewicht, Körperfülle etc.) diese Leistung erschweren oder erleichtern.

Ich denke, Du hast genügend Selbsbewusstsein, um Dich nicht von den vermeintlichen Schlaumeiern und Besserwissern aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen. Freu Dich darüber, dass Deine unmittelbare Umgebung Deine Leistung objektiv zu schätzen weiß und mach das, was Du für richtig hältst.

Gruß Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#286288 - 26.10.06 15:45 Re: BMI Werte [Re: Martina]
ethnowolfi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 636
Servus Martina, wollte nur sagen, dass ich dir in jedem Punkt zustimme und es gut finde, dass du dir die Mühe gemacht hast, da dagegenzuhalten. Im Übrigen fällt mir zu den meisten Beiträgen in diesem Thread nur der Spruch mit dem Splitter beim anderen und dem Balken vorm eigenen Hirn ein. Bleibt nur: Weiterradeln und sich den Spaß daran nicht vermiesen lassen. W.
Nach oben   Versenden Drucken
#302917 - 11.01.07 14:20 Re: BMI Werte [Re: José María]
FrankundSylvia
Nicht registriert
Hallo allerseits
Der BMI resultiert aus einer Erhebung versch. Versicherungsgesellschaften aus dem Jahre 195x ! Erstaunlich, was er nun mit Radsport zu tun haben soll, zumal jüngere Erkenntnisse auf einen optimalen Körperbau hinweisen, wenn der BMI nach jetziger Klassifikation im oberen Drittel des "Normal-BMI" liegt.
Nach oben   Versenden Drucken
#302921 - 11.01.07 14:27 Re: BMI Werte [Re: ]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4.635
Bitte beachtet mal das Alter von Beiträgen.
Nachdem der letzte Eintrag zu diesem Thema aus dem Oktober des letzten Jahres stammt, scheint alles ausdiskutiert zu sein.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #302925 - 11.01.07 14:42 Re: BMI Werte [Re: ]
atk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.190
Mit diesem Thema fangen wir gar nicht erst wieder an!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 7 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7

www.bikefreaks.de