Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (multicast, Hardo, rifi, harald.m, Daaani, cterres, 5 unsichtbar), 232 Gäste und 388 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93657 Themen
1456546 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3048 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1459086 - 12.02.21 06:19 Passende Fotos für ein Verkaufsangebot?
68163
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 80

Ich will mal etwas den Radbestand verkleinern, da ist Gebrauchtverkauf angesagt.
Was packt ihr denn so an Detailfotos zu einer Anzeige?
Ich bin ehrlich gesagt etwas zu faul da viel Aufwand reinzustecken.
Reichen 3 Fotos?
-Gesamtbild
-Schaltung
-Lackschäden am Rahmen
-Eventuell noch Foto/Scan des Kaufbeleges?
(habe ich in dem Fall sogar noch)

Zustandsbeschreibung ist dann ein weiteres weites Feld.
Reparaturbelege habe ich kaum, Ersatzteile online bestellt und halt verbaut.
Reifen, Kette, Kranz: alles keine 500km alt, „beweisen“ kann ich es schlecht.
Wenig gefahren, deshalb jetzt mal weg damit, aber nicht um jeden Preis.
Vor allem nicht um jeden Nerv, den irgendein Schlaukopf im Detail vorher geklärt wissen will. Vorbeikommen, probieren, fertig - mein Wunschszenario. Dafür darf der Preis auch niedrig sein.

Als Anlage gleich mal das Negativbeispiel eines Fotos ;-),
Nicht mal die Schaltung ist zu sehen.

Anmerkungen von euch sind willkommen.


Lass dich niemals mit Idioten ein. Zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dann dort durch ihre Erfahrung. https://www.instagram.com/kristian68quadrat/
Nach oben   Versenden Drucken
#1459088 - 12.02.21 06:53 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2426
Hallo!


Hier einige meiner Erfahrungen beim Verkauf von gebrauchten Fahrrädern via eBay Kleinanzeigen:

- Je höher der angesetzte Preis, desto mehr Mühe sollte man sich beim Erstellen der Fotos und der Beschreibung machen. Denn u.U. nimmt ein Interessent einen weiten Weg auf sich, um das Fahrrad zu besichtigen, probezufahren und abzuholen. Dann sollte der potentielle Käufer sich im Vorfeld schon ein genaues Bild machen können, wie das Rad aussieht und in welchem Zustand einzelne Komponenten sind.

- Sind die Komponenten auf den Fotos gut zu erkennen, so ist eine ausführliche Auflistung der Teile eine Dopplung, die man sich ggf. sparen kann.

- Ein vorhandener Kaufnachweis ist hilfreich, Reparaturnachweise habe ich nicht vorgelegt, da ich das allermeiste selbst repariere. Da sind aussagekräftige Fotos meiner Meinung nach wichtiger. Wer sich mit Fahrrädern auskennt, kann den Zustand auch an diesen Fotos festmachen.

- Eine gründliche Reinigung vorab steigtert die Verkaufschancen. Auch sollte die Kette bei einer Probefahrt wie geschmiert laufen und die Bremsen gut funktionieren.

- Versand habe ich stets ausgeschlosssen, ist mir definitiv zu viel Aufwand. Am liebsten ist mir Besichtigung vor Ort und Barzahlung bei Abholung. Das ist für beide Seiten transparent und vermindert das Risiko für Scherereien.


Ich hoffe, das hilft Dir weiter.


Gruß LUTZ


P.S.: drei Fotos wären mir definitv zu wenig. Wenn Du das Rad schon aus der Garage/dem Keller holst, dann mache doch gleich ein paar mehr Fotos. Der Mehraufwand dafür ist dann gering. Und zu guter Letzt: Beherzige beim Verkauf Deine Signatur. Viel Erfolg!




Geändert von lutz_ (12.02.21 06:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459089 - 12.02.21 06:55 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 292
Hallo
Drei Fotos reichen definitiv nicht.
Als erstes Fahrrad waschen.
Als zweite alles was nicht zum Verkauf gehört Taschen ,Pumpen ,Trinkflaschen alles abbauen.
Schone Fotos beim Sonne irgendwo in Natur oder auf einen Platz machen.
Niemals im Keller:)
Alle Angaben wie gelaufene Strecke ,Älter des Rades oder Gewicht sprechen für seriöse Verkäufer.
LG Michael

Geändert von amati111 (12.02.21 06:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459090 - 12.02.21 07:02 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6828
In Antwort auf: 68163
Zustandsbeschreibung ist dann ein weiteres weites Feld.
Reparaturbelege habe ich kaum, Ersatzteile online bestellt und halt verbaut.
Reifen, Kette, Kranz: alles keine 500km alt, „beweisen“ kann ich es schlecht.
Wenig gefahren, deshalb jetzt mal weg damit, aber nicht um jeden Preis.
Vor allem nicht um jeden Nerv, den irgendein Schlaukopf im Detail vorher geklärt wissen will. Vorbeikommen, probieren, fertig - mein Wunschszenario. Dafür darf der Preis auch niedrig sein.

Aussagekräftige Fotos sind immer gut. Gern auch ein paar mehr, der Aufwand dafür ist ja eher gering.

Ansonsten eine halbwegs ehrliche Beschreibung mit Nennung von bekannten Mängeln oder bekanntem Verschleißfortschritt. Aber auch Nennung von bereits erfolgten Wertverbesserungen, Teileerneuerungen, Reparaturen, in objektiv-neutraler Prosa, ohne überschwängliches Lobgehudel.

„Nachweise“ für Wertverbesserungen? Kaufinteressenten, die per se oder taktisch (zum Preisdrücken) in Frage stellen, was ich beschrieben habe, dürfen sich bei mir ganz fix vom Hof machen. Ohne Fahrrad.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1459092 - 12.02.21 07:17 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
drachensystem
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 364

Stimme den bisherigen Antworten zu.
Außer, dass eine Doppelung bei Text & Foto wichtig ist, da die Suchmaschine der Kleinanzeigen ja nicht auf den Fotos erkennen kann, ob ein Alleinstellungsmerkmal (z.B. Rohloff/ SRAM / Magura) vorliegt.
Das gehört neben der Marke in den Titel aufgenommen.
Die Rahmengröße wird in den meisten Fällen gerne vergessen.

Die Fotos derzeit nicht draußen machen, sonst fällt im Frühjahr auf, dass du es nicht verkaufst bekommen hast.

Aussagekraft der Fotos ist wichtiger als Anzahl, aber sechs Fotos mit Details mindestens.
:t: You better start cyclin' or you’ll fall like a stone - For the times they are a-changin' :t:

Nach oben   Versenden Drucken
#1459099 - 12.02.21 08:57 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20098
In Antwort auf: 68163
-Eventuell noch Foto/Scan des Kaufbeleges?

Den würde ich nicht online stellen, aber erwähnen, dass er vorhanden ist.

Ob 3 Fotos reichen, hängt von Preis ab.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1459109 - 12.02.21 09:35 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
Ich kann den bisherigen Antworten nur zustimmen. Eine bessere Anzeige bedeutet etwas mehr Aufwand reinzustecken - aber je besser die Anzeige, desto besser die Verkaufschancen und desto weniger nervige Nachfragen. Wer letztere nicht ertragen kann, darf nichts verkaufen wollen, es gehört (leider) dazu.

Zitat:
Wenig gefahren, deshalb jetzt mal weg damit, aber nicht um jeden Preis

Dann mach dich vorher darauf gefasst, dass die Mühe auch umsonst gewesen sein kann. Gerade bei Dingen aus dem "Consumer-Bereich" - Fahrräder, Möbel, Elektrogeräte, ... - bei denen dein Angebot preislich gegen Neuware antritt, geht es nur über den Preis. Das gilt auch dann, wenn diese qualitativ schlecht(er) ist. Die Leute kaufen für 300,- Euro lieber bei ALDI ein neues Rad als ein hochwertiges Gebrauchtrad, wofür es durchaus Argumente gibt (Gewährleistung, Umtauschmöglichkeit). Da interessiert es nur wenig, wieviel Geld du in Ersatzteile gesteckt hast, etc.. Man sollte sich zudem klar sein, dass ein Ausschluß des Versands den potenziellen Interessentenkreis und damit die Nachfrage stark begrenzt, was insb. für "teurere" Dinge gilt. Die Folge: Wenn du wirklich verkaufen willst, musst du mit dem Preis runter. Gleiches gilt, je spezieller das Verkaufsobjekt ist. Eine besondere Ausstattung oder ungewöhnliche Version ist vielen egal und führt selten zu höheren Preisen.

Die einzige Ausnahme: Du hast etwas eher ungewöhnliches/seltenes, für das es einen Sammlermarkt, Liebhabermarkt, o.ä. gibt.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.

Geändert von Uli (12.02.21 09:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459112 - 12.02.21 09:53 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: Toxxi]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 292
Zitat:
Ob 3 Fotos reichen, hängt von Preis ab.

selbst der Preis hängt davon ab wie schon du beschreiben und Fotografieren kannst schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1459124 - 12.02.21 11:08 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3414
Bei einer besonders professionell gemachten Anzeige würde ich vermuten, dass der Preis zu hoch ist.

Natürlich machen wir die Räder vor dem Verkauf sauber. Und wir reparieren sie, falls irgendetwas nicht in Ordnung ist. Ein Foto vor einer weißen Wand.

Ein Text, aus dem man erkennen kann, was da verkauft werden soll. Natürlich die Rahmenhöhe. (Wenn ich eines kaufen will, setze ich die gewünschte Rahmengröße in die Google-Suche ein).

Wir verkaufen nur gegen Barzahlung an Selbstabholer. Genauso wie wir auch kein Rad kaufen, ohne es gesehen und ausprobiert zu haben.

Schon häufig wurde aus dem Verkauf eine nette Begegnung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1459128 - 12.02.21 11:34 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: Fricka]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6828
In Antwort auf: Fricka
Schon häufig wurde aus dem Verkauf eine nette Begegnung.

Jep, dabei hatte ich ebenfalls schon mehrfach sehr interessante Begegnungen.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1459152 - 12.02.21 12:52 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
68163
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 80

Danke für eure Tipps. Es geht um das Rad auf dem Foto.
KTM strada tour von 2003 in RH 57cm, british racing green mit Dreifach-Kettenblatt.
Als special interest Zielgruppe könnte ich es vielleicht einer Hipsterette verkaufen, die stehen ja auf diese Art von Rädern. Die Umrüstung auf Singlespeed wäre auch einfach, dann schneide ich einfach die Schaltzüge durch. schmunzel
Lass dich niemals mit Idioten ein. Zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dann dort durch ihre Erfahrung. https://www.instagram.com/kristian68quadrat/
Nach oben   Versenden Drucken
#1459165 - 12.02.21 13:58 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12864
Die Fotos sollten einen ruhigen Hintergrund aufweisen und alle Details gut ausgeleuchtet sein.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1459171 - 12.02.21 14:28 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1290
Ich als "Gernegebrauchtkäufer" wünsche mir immer möglichst viele Fotos:
- Gesamtansicht, möglichst verzerrungsfrei von der Antriebsseite (aus irgendeinem Grund fotografieren die Meisten ihre Räder immer von der anderen Seite)
- Details von Lenker(-ausstattung), Bremsen, Antriebsstrang, ggf. hochwertige oder seltene Anbauteile (Nady, Gepäckträger, Scheinwerfer, Sattel), ggf. Aufkleber Rohrmaterial und/ oder Rahmengröße
- Schäden
- Technische Details, Schäden, wichtige Maße (OR-Länge) und Gesamtzustand auflisten, aber keine Romane schreiben.
- Quittung, Werkstattrechnungen, Garantiekarte nur bei noch sehr neuen Rädern und bei Rohloff. Ansonsten genauso wie Stimmungsfotos komplett egal.

Gruß Ekki

Geändert von habediehre (12.02.21 14:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459191 - 12.02.21 16:11 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11495
In Antwort auf: 68163

Danke für eure Tipps. Es geht um das Rad auf dem Foto.
KTM strada tour von 2003 in RH 57cm, british racing green mit Dreifach-Kettenblatt.
Als special interest Zielgruppe könnte ich es vielleicht einer Hipsterette verkaufen, die stehen ja auf diese Art von Rädern. Die Umrüstung auf Singlespeed wäre auch einfach, dann schneide ich einfach die Schaltzüge durch. schmunzel


Erwarte nicht zuviel für den Gaul. Ich habe schon Räder mit hochwertiger Ausrüstung mehr oder weniger verschenkt oder gegen eine Kiste Bier eingetauscht. Die Leute kaufen lieber neu bei Aldi, Lidl und Amazon.

Ansonsten hochwertige Fotos einstellen und eine gute "Geschichte" zum rad erzählen. Ich habe u.a. immer reingeschrieben, wohin mich das Rad alles getragen hat, wenn dort z.B. "Nordkap" steht ist es auch "Verkaufsmarketing".

Statt online auf Ebay oder Co. verkaufe ich lieber Räder oder Teile auf Spezialbörsen oder Flohmärkten. Da habe ich festgestellt, dass mehr "Fachpublikum" vor Ort ist.

Der Marktplatz hier im Forum ist im Großen und Ganzen auch gut. Natürlich hat man auch hier den Superduperschnäppchenjäger dabei, aber bei den meisten Verkäufen (und Käufen) ist die Abwicklung immer fair gelaufen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1459207 - 12.02.21 18:05 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Flying Dutchman
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3145
Ich versuche auch gerade einiges bei Ebay-Kleinanzeigen loszuwerden. Normale Gebrauchsräder wirst du nur über den Preis los. Und es macht nach meiner Erfahrung überhaupt keinen Sinn, vor dem Verkauf noch Verschleissteile auszutauschen. Diesen Mehrwert sicht keiner der potentiellen Käufer und ist dem entsprechend auch nicht bereit für ein überholtes Rad mehr Geld auszugeben.
LG Robert
Nach oben   Versenden Drucken
#1459221 - 12.02.21 19:43 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
schorsch-adel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5800
ich würde mir noch ganz viele Angaben und Maße wünschen: Länge OR, RH, SaStü -Durchmesser, Vorbaulänge, Rohrbezeichnung und im Idealfall Innenbeinlänge und Körpergröße, ca. Kettenalter in km. Aufrecht- oder Streckgerät ? Hart, weich seitensteif, Zustand aller Lager insbes. SteuSa usw.

Die Aufzählung weiter Reisen könnte eher kontraproduktiv sein.

Geändert von schorsch-adel (12.02.21 19:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459224 - 12.02.21 20:21 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: schorsch-adel]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6828
In Antwort auf: schorsch-adel
ich würde mir noch ganz viele Angaben und Maße wünschen: Länge OR, RH, SaStü -Durchmesser, Vorbaulänge, Rohrbezeichnung und im Idealfall Innenbeinlänge und Körpergröße, ca. Kettenalter in km. Aufrecht- oder Streckgerät ? Hart, weich seitensteif, Zustand aller Lager insbes. SteuSa usw..

Der Normal-Fahrradverkäufer ist damit leider oft überfordert. Ich habe z. B. mehrfach Anbieter mit der Frage zur Rahmenhöhe kontaktiert und als Antwort „28 Zoll“ bekommen, ebenso das Maß in Zentimetern vom Boden bis zur Satteloberkante oder das Lotmaß vom Tretlager bis zum Oberrohr. Eine der präzisesten Antworten zur Rahmenhöhe war „normal“.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1459231 - 12.02.21 21:03 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: BeBor]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22659
In Antwort auf: BeBor
Eine der präzisesten Antworten zur Rahmenhöhe war „normal“.
party
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1459236 - 12.02.21 22:58 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1062
"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" - gerade bei einem gebrauchten Gegenstand trifft diese Weisheit IMHO sehr gut zu.
Fast jeder versteht etwas anderes unter "wenig gefahren", "brauchbarer Zustand", "9fach Schaltung", "Profil wenig abgefahren"... mit einem Foto können sich da viele schnell selbst eine eigene Meinung zu der Beschreibung machen.

Verkaufsfördernd kann es weiterhin Sinn machen das Rad erst in so 1-2 Monaten anzubieten (wenn die Radlsaison startet), hab selbst bei ebay kleinanzeigen die Erfahrung gesammelt dass sich Sachen am ehesten verkaufen wenn sie recht neu eingestellt wurden - also noch auf den ersten Seiten einer Suche erscheinen.

Schau dir doch z.B. bei ebay kleinanzeigen in nächster Zeit die Angebote grad für Reiseräder an und entscheide was du dort (abgesehen vom Preis) als attraktive Beschreibung ansiehst, sowohl anhand des Textes als auch der Bilder. Die guten Beschreibungen kannst du dann mit deinen Angaben in etwa kopieren.
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#1459249 - 13.02.21 06:11 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 533
Ich suche auf der regionalen Verkaufsplattform seit ein paar Wochen ein Fully. Viele Fotos nützen eigentlich nur viel, wenn sie einigermassen gut gemacht sind. Viele schlechte Fotos finde ich eher abschreckend.
Was ich allen Verkäufern ganz laut zurufen möchte:
!!! BITTE GEBT DIE GRÖSSE DES ANGEBOTENEN VELOS AN !!! böse omm grins grins grins
I never go for a walk without my bike.

Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1459310 - 13.02.21 17:30 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: Biotom]
RR-Träumer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Meine Erfahrungen bei Gebraucht-Verkäufen:

Zuerst in dem Umkreis googeln, wo das Zielgebiet ist, und schauen, was für ähnliche Fahrräder verlangt wird. Dann einen attraktiven Preis machen. (Natürlich Verhandungsspielraum einbauen, gehört zum Spiel zwinker ) Fotos hatten GUTE Qualität, die Beschreibung bezog sich auf den Neukauf (Re vorhanden), Rahmengröße, einige wesentliche technische Daten, Alter, Fahrer*innen-Größe (Umbaumöglichkeiten) und den Gebrauch. Natürlich frisch geputzt, keine verbessernden Austausche (zB neuer Reifen), aber alles gut in Schuss (Schaltung, Bremsen). Selbstabholung!

Erste schnelle Dumpingangebote habe ich mit "Keine Chance. Mein Angebot ist seriös, ich erwarte einen Käufer, der bereit ist, das zu bezahlen - Sie müssen nicht kommen." kommentiert. Das trennt die Willigen von den Schnäppchenjägern.

In der Regel habe ich immer meinen Wunschpreis erhalten, nicht zuletzt, weil ich dem ersten Interessenten (der natürlich verhandeln wollte) sagen konnte: "Nimm es oder lass es - es warten im 30'-Takt 2-5 weitere Interessenten.

Ich mache aber auch "gute" Preise und versuche nicht, Käufer über den Tisch zu ziehen.
Schöne Grüße und RR-Träume
Michael
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1459318 - 13.02.21 19:44 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: RR-Träumer]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6828
In Antwort auf: RR-Träumer
Erste schnelle Dumpingangebote habe ich mit "Keine Chance. Mein Angebot ist seriös, ich erwarte einen Käufer, der bereit ist, das zu bezahlen - Sie müssen nicht kommen." kommentiert.

Sehr höflich formuliert. Beim Inserat eines gebrauchten Iphones vor einiger Zeit bei eBay Kleinanzeigen hatte ich mir schon etwas drastischere Worte für bestimmte Anfragen zurechtgelegt. Habe es dann aber beim kommentarlosen Löschen derselben belassen.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1459334 - 14.02.21 06:36 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
68163
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 80
ebay kleinanzeigen ist echt ein Problemfall, ich denke die einschlägigen hochpeinlichen E-Mails kennt jeder. „Alter, biete ich dir 80€“ und VHB waren 300.
Ein Textbaustein mit einer höflichen Variante von „verpiss dich“ ist da angesagt.

Fachplattformen mit Kleinanzeigenteil sind da schon deutlich besser, kann ich zumindest für Kameras voll bestätigen.
„Selbstabholer“ ist bei Rädern sicher ein Thema, ich hab keinen Bock zu verpacken.
Und ja, ich hab auch mal ein Rad quasi verschenkt, weil der junge Mensch wenig Geld und viel Enthusiasmus mitbrachte.
Ich werde für diesen grünen KTM-Hobel mal 250€ an Selbstabholer aufrufen und schauen was passiert.
Lass dich niemals mit Idioten ein. Zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dann dort durch ihre Erfahrung. https://www.instagram.com/kristian68quadrat/

Geändert von 68163 (14.02.21 06:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459335 - 14.02.21 06:39 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
68163
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 80

Wie haltet ihr es denn mit Festpreis versus VHB?
Lass dich niemals mit Idioten ein. Zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dann dort durch ihre Erfahrung. https://www.instagram.com/kristian68quadrat/
Nach oben   Versenden Drucken
#1459336 - 14.02.21 07:26 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
RR-Träumer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32
VHB finde ich schon deswegen besser, weil viele Lust am Handeln haben. Ich setze ca. 15-20% drauf, je nach Ding und Größe des Betrages.
Bei deinen 250,- wäre bei mir der Plan 220,- will ich, 200,- absolute Schmerzgrenze. Aber auch da habe ich (siehe oben bei dir) Dinge schon fast und ganz verschenkt, wenn ich das Gefühl hatte, "ein gutes Werk zu tun".
Schöne Grüße und RR-Träume
Michael

Geändert von RR-Träumer (14.02.21 07:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459339 - 14.02.21 08:12 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2426
Hallo!


In Antwort auf: 68163

Wie haltet ihr es denn mit Festpreis versus VHB?


Die Antwort hast Du Dir in diesem Beitrag selbst gegeben. Die Angabe einer Verhandlungsbasis öffnet der - teils unverschämten - "Was ist der letzte Preis?"-Fraktion Tor und Tür. Deswegen gebe ich stets einen fairen und angemessenen Festpreis an. Steht ein Kaufinteressent vor der Tür und will dann noch verhandeln, so verweise ich auf andere Interessenten. Wer sich für den kommunizierten Festpreis auf den Weg gemacht hat, der nimmt den Artikel in der Regel auch zu diesem Preis mit...


Gruß LUTZ

Geändert von lutz_ (14.02.21 08:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1459356 - 14.02.21 11:01 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: lutz_]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1727
In Antwort auf: lutz_
Die Angabe einer Verhandlungsbasis öffnet der - teils unverschämten - "Was ist der letzte Preis?"-Fraktion Tor und Tür. Deswegen gebe ich stets einen fairen und angemessenen Festpreis an.

Zwei Anmerkungen dazu:

1) Die Option "Festpreis" ist kein Garant für das Ausbleiben von Preisvorschlägen. Ich inseriere auch nur mit Festpreis, aber ich frage bei anderen Festpreis-Anzeigen schon auch mal initiativ und höflich nach einem niedrigeren Preis. Der Ton macht die Musik.

2) Man sollte die Anzeige freundlich und offen gestalten, damit die erwünschten Interessenten angesprochen werden, anstatt die Anzeige daraufhin zu optimieren, dass möglichst wenig UNerwünschte Anfragen reinkommen. Manche Verkäufer haben in ihren Anzeigen recht unhöfliche und herablassende Beschreibungen stehen, welche Art von Käufern sie gerne hätten und wie sie mit unseriösen Anfragen umgehen, bis kurz vor Beleidigungen. So etwas finde ich unseriös und unfreundlich. Freche und dreiste Anfragen liegen in der Natur eines offenen Marktplatzes. Wer damit nicht klarkommt sollte sich besser andere Wege suchen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1459360 - 14.02.21 11:29 Re: Passende Fotos für ein Verkaufsangebot? [Re: 68163]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
In Antwort auf: 68163
Wie haltet ihr es denn mit Festpreis versus VHB?

FP schreckt sehr viele Käufer ab, da muss man den Preis tief ansetzen. Angebote kommen trotzdem, auch die unerwünschten. Gleichzeitig verhindert das, dass darüber liegende Preise zustande kommen können. Lieber höher ansetzen und verhandlungsbereit sein. Ich habe schon für einige Sachen (keine Fahrräder) mehr bekommen als gedacht, für einige aber auch weniger. Am schlechtesten ist VB ohne Preisvorschlag.

Auf Antworten von Leuten, an die ich sicher nicht verkaufen will, reagiere ich nur mit einem Klick auf den "Löschen"-Button. Sollten ausschliesslich solche Antworten kommen, weisst du, dass du deutlich zu teuer angeboten hast.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.

Geändert von Uli (14.02.21 11:30)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de