Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 152 Gäste und 418 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93669 Themen
1456692 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3074 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1425325 - 12.04.20 19:18 Schmerzen in den Fußsohlen
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

ich habe immer wieder (und gerade faellt es mir wieder besonders auf) hefftige Schmerzen an den Fußsohlen. bemerkbar macht sich das Unterwegs schon an den Klickies. Wenn ich auf einer Tour nach den ersten ca 30-40km mal absteige, dann ist der Schmerz beim erneuten Losfahren fast unertraeglich. Bin mir nicht sicher - das gefuehl ist, dass der Schmerz so quer im 1. Drittel von den zehen gesehen aus, ausstrahlt. Nachdem dann der Schmerz überwunden ist kann ich das den rest der Tour aushalten. Der Schmerz kommt nur leicht wieder. Ich merke eine Leichte entspannung wenn ich nicht Trete (beim dauerUnangenehmgefueh, nicht bei dem extrem starken Schmerz nach der ersten Pause). Wenn ich jetzt so zu hause sitze und die Sohle anspanne, meine ich den Querschmerz etwas zu fuehlen.

Ich habe zwei Paar Klickschuhe ausprobiert. ich hatte das auch auf dem Up-right, nun ist es aber auf dem Liegetrike.

Hat das jemand schon mal gehabt und/oder hat Hinweise was das sein kann?

Danke und Ahoi
Sven

Geändert von Beberich (12.04.20 19:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1425371 - 12.04.20 23:36 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Nico
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 761
Moin Sven,

ich kenne Schmerzen im Fuß beim Radfahren als "brennende Fußsohlen". Weiß nun natürlich nicht, ob das auch dein Problem treffend beschreibt.

Bei mir kam das durch zu schmale, zu enge Schuhe. Seit vielen Jahren nehme ich zum längeren Radfahren nur noch die "Mega" Modelle von Sidi für breite Füsse. Ich habe aber auch extra breite Paddel grins. Mit den Füßen habe ich beim Radeln, auch sehr langen Touren keinerlei Probleme mehr.

Vielleicht versuchst du es erstmal damit den Schuh so weit wie möglich zu lockern..?

Viele Grüße
Nico

Geändert von Nico (12.04.20 23:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1425376 - 13.04.20 01:28 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Nico]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin Nico,

haste mal nen Link zu sonem extra breitem Schuh?
Das koennte schon sein, so schmal sind meine Latschen auch nicht zwinker

Ahoi und Danke
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1425391 - 13.04.20 08:19 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5612
Sidi Mega.

Ich selber habe den Dragon schon seit über drei Jahre. Preis tut zwar weh, aber der große Vorteil: die Sohle ist angeschraubt und kann für 30 Euro einfach getauscht werden.

Bei meinen war die letztes Jahr fällig, andere Schuhe wären dann für die Tonne. Daher finde ich den Preis ok.

Sidi eine Nummer größer kaufen.

Northwave gibt es auch in breit

Genauso wie Lake oder Gaerne
Nach oben   Versenden Drucken
#1425448 - 13.04.20 11:03 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13707
Ich kenne Schmerzen an den Fußsssohlen von zu weichen, zu steifen und zu engen Schuhen. Die mögliche Ursache ist also mannigfaltig, man kann eigentlich nur pauschal sagen: Dir passt anscheinend der Schuh nicht. Deshalb fürchte ich, dass du den Grund nur durch Ausprobieren heraus bekommst. Wenn du das Gefühl hast, dass der Schuh relativ schmal ist, dann probiere einen aus, der weiter ist. Wenn du das Gefühl hast, dass der Schuh eine relativ weiche Sohle hat, dann nimm einen festeren. ...
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1425476 - 13.04.20 13:31 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Sickgirl]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,


danke fuer den Link und die weiteren Hints. Da ich meine Schuhsohlen als hart empfinde tippe ich selbst mal auf "zu eng" und hab mir deshalb die Mega bestellt. Da probiere ich mal aus ob es besser ist.

Ahoi
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1425486 - 13.04.20 14:51 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2265
Zu schmalen Schuhen haben den Nachteil, dass der vordere Fußballen sich kann nicht genug ausbreiten kann beim Pedaldruck, und zu weichen Sohlen bergen die Gefahr, dass diese unter dem Pedaldruck verbiegen. Beides ist ganz schlecht für den Vorderfuß, da dieser dann keinen definierten Druck übertragen kann, sondern muskulär gegen die Unzulänglichkeiten anarbeiten muss. Das kann zu Muskel-, Nerven-, Sehnenschmerzen im Fuß führen. Schlimmstenfalls bilden sich Dornwarzen, Hornhautkanten, etc..

Stell dich mal auf eine Pappe -Fersen leicht angehoben, um den Pedaldruck zu simuleren- und lasse mal die Vorderfußbreiten links und rechts anzeichnen. Soviel Breite sollte der Schuh im Inneren bieten, damit der Fuß sich bei Druck natürlich ausbreiten kann.

Zur Unterstützung des Fußgewölbes, und leichtem Anheben der Ferse im Schuh, kann man dann halbe Einleg-Sohlen von z. B. Birkenstock nehmen - je nach Bedarf ggf. mit einer zusätzlichen Pelotte zur Unterstützung des Vorderfuß-Gewölbes.
Nur rein auf Verdacht einen vermeintlich breiteren Schuh kaufen, muss noch nicht die Lösung sein.
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1425597 - 14.04.20 08:04 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5123
Hallo Sven!

Ich hatte dieses Problem nach dem Wechsel auf neue Radschuhe. Die waren vom selben Hersteller, allerdings minimal schmäler geschnitten. So fühlten sie sich nicht eng an. Die Schmerzen auf der Tour wurden immer größer und größer, sodass selbst lockeres Radeln am Donauradweg mit dem Lieger, sonst gar keine Herausforderung, zur Tortur wurde.

Zu Hause hat die Orthopädin lakonisch fest gestellt: "Das ist ein klassischer Schuhrandkonflikt." Dabei klemmt der Schuh seitlich im Ballenbereich einen Nerv ein. Seit dem Wechsel auf andere Schuhe habe ich das Problem nicht mehr.

Fast lächerlich auf der damaligen Tour war, dass ich die Ursache, die zu engen Schuhe nicht erkannt habe. Sonst hätte ich einfach irgendwelche Turnschuhe gekauft und mir viel erspart. So blöd kann es kommen!

An sich solltest du mit deinen Füßen und Symptomen zum Orthopäden, um ab zu klären, was aus dieser Sichtweise dazu zu sagen ist. Corona-bedingt wird das derzeit aber schlecht gehen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1425642 - 14.04.20 12:20 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1651
Unter Langstrecken-Fahrern sind Fußschmerzen als "hot feet"-Phänomen bekannt, allerdings kenne ich bislang eigentlich nur Erzählungen, bei denen das auf Mehr-Tages-Brevets nach zig Stunden im Sattel auftritt.

Neben bereits erwähnten Faktoren (zu enge Schuhe, zu weiche Sohle) gibt es die Theorie, dass die Form der Pedale eine Rolle spielt - die einfachen SPD-Pedale hat ein Bekannter mal als "torture pedals" beschrieben (solche in dieser Form), weil der Schuh nur auf dem Klickmechanismus ruht. Pedale, bei denen der Schuh mehr Halt findet, sollen angeblich besser sein (also solche hier)

Ich habe bei langen Strecken eher Probleme mit tauben Zehen und Fußsolen - da helfen orthopädische Einlagen ganz gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1425715 - 14.04.20 18:20 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
Hast du Fußfehlstellungen bzw. willst du das mal überprüfen lassen? Ich berüchtigen Senk-Platt-Spreitzfuß und hatte nie Probleme, jetzt seit ca. 2 Jahren sehr wohl (also bei bei über 55 Jahren). Als Schmalfuß brauche ich jetzt breite Schuhe und Einlegesohlen - von der Kraftübertragung subopitmal. Da ich diverse überschneidende Fußprobleme habe, kein Leitmodell für dich, aber du solltest wissen, ob die Füße okay sind. Je früher, desto besser Maßnahmen machbar.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1425717 - 14.04.20 18:32 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: veloträumer]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

vielen Dank fuer die vielen Tipps. Es ist mir bewusst, dass es nicht nur einen klaren Grund, wie die zu schmalen Schuhe geben koennte. Da ich aber immer schon denke, das die Radschuhe etwas schmal fuer meinen Fuss sind, probier ich das jetzt mal mit den breiteren Schuhen aus.

Wenn sich das dann nicht bessert, dann gehe ich mal andere Dinge an. Beim nächsten Dok-Besuch denke ich dann auch mal dran, nach meinen Fuessen zu fragen. So abwegig is das mit Fehlstellung ggf. nicht ...

Danke alle zusammen!

Ahoi
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1425780 - 14.04.20 23:20 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: veloträumer]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1471
In Antwort auf: veloträumer
Hast du Fußfehlstellungen bzw. willst du das mal überprüfen lassen? Ich berüchtigen Senk-Platt-Spreitzfuß und hatte nie Probleme, jetzt seit ca. 2 Jahren sehr wohl (also bei bei über 55 Jahren). Als Schmalfuß brauche ich jetzt breite Schuhe und Einlegesohlen - von der Kraftübertragung subopitmal. Da ich diverse überschneidende Fußprobleme habe, kein Leitmodell für dich, aber du solltest wissen, ob die Füße okay sind. Je früher, desto besser Maßnahmen machbar.


Hi, na das klingt kompliziert. Bist Du denn mit Dehnübungen, Massagetechniken (Blackrollball) und Kräftigungsübungen bewandert? Die meisten Probleme im Fußgewölbe und der Fußstellung sind ja Zivilisationskrankheiten - Muskelschwäche, Verspannungen und Übergewicht als Auslöser.
Ich habe über meinen Senkspreitzfuß erst nach einem Achillessehnenriss mit komplizierter Reha in Eigenregie gelernt, dass das mit Training behebbar ist. Die Ärzte verschrieben mir lieber Einlagen wirr
Nach oben   Versenden Drucken
#1425982 - 15.04.20 22:30 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Lord Helmchen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
Zivilisationskrankheit weniger, wurde bereits bei der Bundeswehr Musterung diagnostiziert, war aber wohl schon frühkindlich oder angeboren. War auch nie zu fett, eher zu dünn.

Nein, in solchen Übungen bin ich ungeübt und auch zu ungeduldig für periodische Pflege. Professionelle Physiotherapeuten kann ich mir nicht leisten. Die Diagnosen sind allerdings noch schwammig, es spielt sicherlich auch noch Gicht mit hinein. Der Orthopäde will damit aber wieder nichts zu tun haben, und man müsste ständig von Arzt zu Arzt pendeln. Nicht mein Ding und jetzt schon gar nicht. Ich warte mal ab, wie sich das weiterentwickelt. Der rechte Fuß hatte ein halbes Jahr geschmerzt und hat sich jetzt recht proper beruhigt. Allerdings macht jetzt der linke Fuß Probleme und schon über ein halbes Jahr. Kann sein, dass die Einlage auf der einen Seite geholfen hat, aber auf der anderen Seite eine Unwucht und Deformierung hervorgerufen hat, die vielleicht nur per OP zu korrigieren ist.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1426175 - 16.04.20 22:22 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: redfalo]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5612
Ja, das stimmt. Bei mir wurde es mit dem Wechsel von SPD auf Time merklich besser. Irgendwie stehe ich auf dem Pedal besser und der Druck verteilt sich mehr.

und mehr Barfuß gehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1427562 - 23.04.20 16:51 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1275
Ich bekam früher auch oft Schmerzen in den Füßen, speziell wenn ich Rennrad mit Klickies fuhr. Als Ursache habe ich für mich heraus gefunden, dass ich einfach die Schuhe zu fest geschnürt hatte. Dadurch wurde die Blutzirkulation beeinträchtig (denke ich mir). Seit dem binde ich die Schuhe deutlich weniger fest, und dann traten die Beschwerden nicht mehr auf.
Nach oben   Versenden Drucken
#1427603 - 23.04.20 20:15 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Sickgirl]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

kannte Time bisher nicht - hab mal geschaut: Da gibt es scheinbar verschiedene "Detailsysteme", am haeufigsten lese ich ATAC bei Pedalen, die so aussehen als ob sie auf der einen Seite Klick und auf der anderen Seite Normalschuh vertragen.

Was ich nicht verstanden habe: Kann ich die Time Cleats an Schuhe schrauben die "SPD Grundplatten" von innen im/am Schuh haben, oder muss ich auch die Platten tauschen?

Ich koennte mir vorstellen, die mal auszuprobieren.

Ahoi
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1427604 - 23.04.20 20:19 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: HelmutHB]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

ich hab die erwaehnten Schuhe "Mega" bekommen - und was ich daran besonders liebe ist, dass man sie schoen stramm "binden" kann. Ich liebe stramm geschnuerte Schuhe und nun sagst Du mir das lockere Schnueren haette bei Dir geholfen ; -)

Werde ich auch ausprobieren - selbst wenn ich lockere Schuhe nicht mag ; -)
Schon irgenwie komisch, bin voll der Barfusslaeufer (ok, mit dem Alter wird es weniger ..) aber WENN ich Schuhe anhabe, dann so eng wie moeglich ... ist bei mir bestimmt nen valider Punkt mal zu checken.

Die neuen Schuhe machen bisher noch keinen relevanten Unterschied, ich spiele die naechsten Touren mal mit Cleatposition und Schuhschnuerung ...

Ahoi und vielen Dank bisher fuer die vielen Hinweise
Sven
Nach oben   Versenden Drucken
#1427610 - 23.04.20 21:13 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Fennek
Nicht registriert
Servus Sven,

hatte auch immer wieder Schmerzen an den Sohlen beim Pedalieren, vor allem in Klickpedalen. So ab einer Stunde ging es los, auch mit unterschiedlichen Schuhen. Habe mir im Laufe der Zeit einige Einlegesohlen beschafft und diese nun auf mehrstündigen Touren direkt miteinander verglichen. Soll heißen, in den beiden Schuhen hatte ich unterschiedliche Einlegesohlen drin. Das Ergebnis hat mich verblüfft, denn komplett schmerzfrei war ich mit den günstgsten Sohlen Einlegesohle Bike Pro by Sidas des "blumigen" Versenders. Dass es bei mir funktioniert heißt natürlich nicht, dass es bei jemand anderem ebenfalls zum Erfolg führt.

Viele Grüße
Harry
Nach oben   Versenden Drucken
#1427629 - 23.04.20 22:46 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5612
Ich kenne die Time nur mit zweiseitigen Klick, ich fahre die nackten in der XC Variante

Die Platten sind andere und nicht passend zu SPD, aber auch Zeiloch und passen auf jeden SPD Schuh. Je nachdem wie man sie montiert hat man einen größeren oder kleineren Auslösewinkel
Nach oben   Versenden Drucken
#1427802 - 24.04.20 17:21 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
Roldi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 282
Hatte vor Jahren ebenfalls erhebliche Probleme mit Fußsohlen-Schmerzen, nicht nur beim Radfahren. Ursache wohl u.a. Senk-Spreiz-Knick- usw.usw.- Fuß seid frühester Jugend. Einlagen haben nicht geholfen. Meine Eigen-Therapie: Alle Wege im Haus grundsätzlich auf Zehenspitzen gehen. Nach einiger Zeit waren die Schmerzen weg und sind NIE wieder aufgetaucht. Ob das auch bei Dir hilft? Keine Ahnung; wenn Du Lust hast, probiere es einfach mal aus. Kostet nix und kann auch nicht schaden. Gute Besserung wünscht
Roldi
Nach oben   Versenden Drucken
#1430359 - 05.05.20 21:12 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Roldi]
Beberich
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Moin,

kurzer Zwischenbericht: Die "Megas" brachten auf Anhieb nicht spuerbar Besserung. Ganz subjektiv hatte ich das Gefuehl, dass der rechte Fuss leicht besser wurde. Erinnerte mich dann daran, dass ich frueher viel mit Shimano Sandalen gefahren bin (bis die hinueber waren). Die hab ich mir dann wieder besorgt und hab nun auch ein paar 100km damit runter. Das Gefuehl, dass Rechts besser ist als Links wurde mit den Sandalen (schoen breit) tatsaechlich bestaetigt. Fast moechte ich sagen: Rechts ist erledigt. Links ist es von "nach erster Etappe unertraeglich" auf "sehr unangenehm" gewandert zwinker

Ich "spiele" auch immer wieder an den Klickpositionen und beobachte sehr bewusst. Denke ich werde den naechsten Doktorbesuch mal forcieren und dann doch mal die Fusstellung kontrollieren lassen.

Vom Versuch Einlagen ohne obigen Rat auszuprobieren bin ich abgekommen - keine Ahnung warum,... vielleicht sollte ich das noch einfach mal versuchen.

Ahoi
Sven

Geändert von Beberich (05.05.20 21:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1430428 - 06.05.20 12:17 Re: Schmerzen in den Fußsohlen [Re: Beberich]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2359
Hallo Sven,

In Antwort auf: Beberich
Das Gefuehl, dass Rechts besser ist als Links wurde mit den Sandalen (schoen breit) tatsaechlich bestaetigt. Fast moechte ich sagen: Rechts ist erledigt. Links ist es von "nach erster Etappe unertraeglich" auf "sehr unangenehm" gewandert zwinker

Das Problem mit asymmetrischen Beschwerden kenne ich auch, wenn es bei mir auch nicht bis in die Füße geht.

Wenn dein Doc nicht von selber draufkommt: Bei mir kommt die Asymmetrie aus der Wirbelsäule.
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de