Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (sebo, bohater, Auberginer, jutta, uiop, cterres, 6 unsichtbar), 48 Gäste und 333 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90563 Themen
1391049 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3319 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1396507 - 14.08.19 16:15 Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen?
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Unterwegs in Thailand

Hallo,

ich bin gerade in Bangkok und mir ist die Sattelklemme vorhin gebrochen. Leider habe ich auf die Schnelle keinen Ersatz mit dem benötigten Durchmesser von 30 mm bekommen.

Ungeschickterweise steht morgen Mittag eine Zugfahrt nach Sungai Kolok an, von daher bin ich etwas unter Zeitdruck. Falls ich morgen Vormittag auch keine passende Klemme bekommen sollte, habe ich mir überlegt, ggf. eine größere (z.B. 31.8 mm) zu kaufen und einen Streifen Blech unterzulegen. Kann man das prinzipiell machen oder spricht da etwas Gravierendes dagegen? Wäre 0.9 mm starkes Blech prinzipiell "einfach" zu bekommen, ist das eine "gängige" Größe? Gingen evtl. auch mehrere Lagen Blech von Getränkedosen oder Ähnlichem, um es passend zu machen?

Danke schon mal vorab für nützliche Infos!
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1396509 - 14.08.19 16:24 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13822
Hallo,

würde ich so machen. Das Blech möglichst im gesamten Umfang auflegen, nicht nur an einer kleinen Stelle.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1396510 - 14.08.19 16:25 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
Behördenrad
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2100
Kannst Du so machen. Leg einfach die passende Menge (Schichten) Blechstreifen um das Sattelrohr, bis die Klemmschelle satt draufpasst. Die Sattelstütze interessiert es ja nicht, wie die Klemmschelle den Druck hinbekommt. Wichtig ist nur, dass die Blechunterlage gleichmäßig rundrum aufliegt, damit in der größeren Schelle kein Verzug auftritt.
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1396511 - 14.08.19 16:27 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14968
Ich glaube, ich würde es mit einer Schlauchschelle versuchen.

Martina

Geändert von Martina (14.08.19 16:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396515 - 14.08.19 17:10 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: Martina]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13822
Hallo Martina,

In Antwort auf: Martina
Ich glaube, ich würde es mit einer Schlauchschelle versuchen.

da musst Du aber schon eine sehr kräftige Ausführung finden, damit Du die erforderliche Kraft aufbringen kannst. Die Baumarktschellen sind viel zu schwach, aber sie verkratzen zuverlässig den Lack.

Grüße
Andreas (der Click-Schellen bevorzugt, wenn es darum geht, Schläuche anzuschlißen)
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1396516 - 14.08.19 17:13 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: Andreas]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14968
In Antwort auf: Andreas
(der Click-Schellen bevorzugt, wenn es darum geht, Schläuche anzuschlißen)


Für Schläuche habe ich Schlauchschellen auch noch nie benutzt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1396521 - 14.08.19 17:53 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Unterwegs in Thailand

Danke für eure erfreulich schnellen Antworten! Das liest sich ja gut, dann werde ich das gegebenenfalls tatsächlich so machen.

Bzgl. der Schlauchschelle sehe ich es wie Andreas und ich denke, dass es hier in Bangkok wohl einfacher ist, eine größere Sattelklemme zu kaufen und Bleche zu unterlegen als eine ausreichend starke Schlauchschelle zu finden. Falls ich aber mal vor dem Problem stehen sollte, überhaupt keine Sattelklemme zu bekommen, wäre es sicherlich einen Versuch wert.

In irgendeinem der vielen Radläden würde ich hier bestimmt auch eine passende Sattelklemme bekommen, aber da fehlt halt leider die Zeit zum Suchen. Aber wer weiß, vielleicht habe ich ja morgen Vormittag noch Glück.

Jedenfalls bin ich jetzt guter Dinge, alternativ zu improvisieren. Danke!
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1396530 - 14.08.19 19:56 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4000
Sowas wie eine Coladose reicht für das Blech. Schau nur darauf, dass das Blech am oberen Rand möglichst genau abschließt. Unten kann das Blech vorstehen, das ist alleine ein optischer Mangel.
Wenn du am oberen Rand nicht sauber arbeitest, kann die Klemme abrutschen und/oder sich verziehen. Cola- oder Bier oder sonst ein gleiches Dosenblech lässt sich gut mit ungeeigneten Mitteln schneiden.

Ich habe unlängst ein Distanzblech für den Umwerfer aus einem Rest Nirosta gebastelt, da meinem Radhändler das passende Teil gerade ausgegangen war. Es hält wie das gekaufte Teil

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1398286 - 29.08.19 23:56 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
Tretlagerfeuer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 27
In Antwort auf: fema
Hallo,
Kann man das prinzipiell machen oder spricht da etwas Gravierendes dagegen? Wäre 0.9 mm starkes Blech prinzipiell "einfach" zu bekommen, ist das eine "gängige" Größe? Gingen evtl. auch mehrere Lagen Blech von Getränkedosen oder Ähnlichem, um es passend zu machen?


Nur Mut zur Improvisation! Hat bestimmt gehalten, oder? Grüße gehen raus an alle Teiletauscher... zwinker
"Vor dem Berg sind alle gleich."
Nach oben   Versenden Drucken
#1398292 - 30.08.19 08:03 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: Tretlagerfeuer]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Unterwegs in Thailand

In Antwort auf: Tretlagerfeuer
Nur Mut zur Improvisation! Hat bestimmt gehalten, oder?

Es war am Ende doch nicht nötig. Ich habe am nächsten Tag in einem anderen Laden tatsächlich noch eine passende Sattelklemme bekommen. Zwar aus Alu anstatt wie die originale von Surly aus Stahl und von daher wohl nicht so stabil, aber nachdem ich die Sattelstütze und das Rohr entfettet habe, hält es jetzt auch mit wenig Drehmoment. Ich hoffe nur, dass es nicht zu sehr hält - nämlich festgammelt. Werde es daher hin und wieder mal etwas bewegen.
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1398293 - 30.08.19 08:14 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: fema]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4601
So stabil war die Surly ja wohl auch nicht, vielleicht hält die Alu ja länger.

Eine Sattelklemmschelle habe ich auch noch nie klein gekriegt. Die älteste aus Alu ist jetzt 19 Jahre alt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1398294 - 30.08.19 08:27 Re: Zu große Sattelklemme mit Blech unterlegen? [Re: Sickgirl]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Unterwegs in Thailand

In Antwort auf: Sickgirl
So stabil war die Surly ja wohl auch nicht

Ja, da hast du recht. Es hat mich eh gewundert, dass die Surly tatsächlich gebrochen ist, so massiv und unglaublich schwer wie die war.
Mark
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de