Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (alfaorionis, Thomas S, jutta, chrisli, MichiV, gerold, stefan1893, 6 unsichtbar), 64 Gäste und 44 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90465 Themen
1388794 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3344 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1374249 - 11.02.19 12:15 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: Behördenrad]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 267
In Antwort auf: Behördenrad
Es gibt auch "kleine Eimer", kann man sich z. B. hier besorgen. Die verschraubbaren kleinen Dinger sind unterwegs sehr nützlich: Pasten, Speichennippel, Zahncreme, Montagefett, etc., kann man da sehr platzsparend in benötigter Menge abfüllen. Montagepaste, Fett, Zahncreme sollten aber entsprechend verwechslungfrei beschriftet werden..... zwinker entsetzt
Kenne ich und benutze ich auch für Kleinteile und für meine Seife im Waschbeutel. Die Seife würde genau den selben Zweck erfüllen! - habe ich aber noch nie benötigt! Entweder ein Reifen paßt und dann geht es auch ohne oder er ist unrund, defekt oder zu groß - und dann sollte man ihn entsorgen. schmunzel

Möglicherweise fehlt mir hier auch die Erfahrung. Ich mach das ja erst 58 Jahre verwirrt

Gruß
Gerhard
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1374256 - 11.02.19 13:15 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: Behördenrad]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5484
Deine Antwort macht mich ein wenig ratlos. Ich habe nicht darüber spekuliert, ob für dich deine geschlauchte Paste günstiger als was anders ist.

Mir ging es darum, dass du geschrieben hast, dass Spüli "untauglich" ist, was man auch daran sehe, dass Profis Montagepaste verwenden. Nun, das sie günstiger ist als irgendwelche flüssige Seife und dass es bei einem gewerblichen Einsatz wahrscheinlich nicht egal ist, ist ein Aspekt. Keine Ahnung, wie beachtlich das ist. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie funktionaler ist.
Aber die Frage an dich ist, warum flüssige Seife untauglich sein soll. Vom Gegenteil haben sich viele von uns persönlich überzeugt und von Schäden und Nebenwirkungen wurde nie berichtet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374273 - 11.02.19 16:49 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: Genußradler-HB]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 592


Hallo Christian,


stimmt. Das ist vermutlich die bessere Variante. Dennoch hat der Druck für eine Verbesserung gesorgt. Ich bin das Rad noch nicht wieder gefahren da es gestern den ganzen Tag geschüttet hat.
Denke, dass ich Mittwoch mal eine Probetour schaffe und dann werde ich mal auf 3.8 bar aufpumpen und sämtliche Schotterpisten mitnehmen...

Schönen Gruß
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1374275 - 11.02.19 16:53 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: irg]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 592
Hallo Georg,

die Reifen haben wild geeiert da teils noch zu weit in der Felge versteckt. Jetzt sieht es ziemlich gleichmäßig aus und es gibt nur noch eine ganz leichte "Unwucht".

Aber ich denke auch, dass die beste Lösung einfach mal mit max Druck fahren ist...

Den von Dir beobachteten Effekt kenn ich auch. Einige Reifen wollen einfach nicht auf bestimmte Felgen und andersherum...da hab ich auch vor Wut schon eine Felge kaputtgebissen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1374287 - 11.02.19 17:54 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: Roadster]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3248
In Antwort auf: Roadster
... Den von Dir beobachteten Effekt kenn ich auch. Einige Reifen wollen einfach nicht auf bestimmte Felgen und andersherum...
Ja, ist tatsächlich so, bei Schwalbe wird das bei den Technik-FAQs unter Montage erklärt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374310 - 11.02.19 20:42 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: AndreMQ]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3976
Die Fertigungstoleranz von maximal 1mm, die Schwalbe angibt, wirkt auf mich eher wie ein kleiner Scherz. Schuld sind immer die anderen, möchte man als Konsument meinen, oder?

Aber ich werde mich da selbstverständlich täuschen!

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1374312 - 11.02.19 21:24 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: irg]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12452
In Antwort auf: irg
Die Fertigungstoleranz von maximal 1mm, die Schwalbe angibt, wirkt auf mich eher wie ein kleiner Scherz.
Du vergisst die Toleranzen der Felgenhersteller.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1374332 - 11.02.19 23:12 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: irg]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3248
In Antwort auf: irg
Die Fertigungstoleranz von maximal 1mm, die Schwalbe angibt, wirkt auf mich eher wie ein kleiner Scherz. Schuld sind immer die anderen, möchte man als Konsument meinen, oder?

Aber ich werde mich da selbstverständlich täuschen!

Lg!
georg
Es wird schon keine Verschwörung geben. Aber mich wundert, wie man bei so etwas undefiniertem wie Gummi überhaupt solche Genauigkeit erreicht. Also 1mm auf einen Umfang von 2000m sind mal eben 0,05% grins . Mit Haushaltsmitteln den Reifen nachzumessen wird unmöglich sein, maximal kann man mit viel Sorgfalt und einem nicht dehnbaren Band vielleicht den Felgenumfang nachmessen - wenn man Feinmotoriker ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374333 - 11.02.19 23:19 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: AndreMQ]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Ähm, +/- 1mm mehr Umfang, darum geht es sicher nicht. Sondern um Höhenschläge von 1mm, oder? Mal abgesehen davon, dass man das bei einem frei drehenden Rad schon sieht, kann das auch jeder mit einem Zentrierständer nachprüfen/nachmessen.

Ich gehöre aber auch zu denjenigen, die noch nie jemals Fit oder irgendwelche Zauberpasten auf Reifen gekleistert haben. Wenn der Reifen allzu sehr eiert, wird noch mal die Luft abgelassen, die neuralgische Stelle zurechtgeknetet (ins Felgenbett zurückrücken bzw. hochwalken), neu aufgepumpt und das Prezedere ggf. bei höherem Luftdruck noch mal wiederholt. Schlussendlich saß bei mir bisher jeder Reifen so irgendwann akzeptabel.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374334 - 12.02.19 01:57 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: irg]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2792
Ich hatte bei Schwalbe bisher keine Probleme mit der Montage.

Ärger machten mir früher eine zu knapp geschnittene Vittoria Randonneur Pro Charge und zuletzt extremst knapp geschnittene Michelin Power Gravel Reifen.

Egal ob Talkum an den Reifenflanken oder Überdruck. Diese Reifen waren die Pest !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1374335 - 12.02.19 02:05 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: StephanBehrendt]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2792
Ich habe hier ein extrem breites Spektrum an Felgen.
(allein die Marken: DT Swiss (auch Tubeless Ready Modelle), Mavic, Shimano, Campa, Exal, Ryde/Rigida, Ambrosio, Alex Rims)


An den Felgen selbst ist es bisher nie gescheitert.
Denn die unangenehmen Reifen waren schlichtweg auf allen Felgen unangenehm, bzw. andere Reifen machten keinen Ärger auf der Felge, wo der Problemreifen drauf sollte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1374340 - 12.02.19 07:10 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: derSammy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3248
In Antwort auf: derSammy
Ähm, +/- 1mm mehr Umfang, darum geht es sicher nicht. Sondern um Höhenschläge von 1mm, oder? Mal abgesehen davon, dass man das bei einem frei drehenden Rad schon sieht, kann das auch jeder mit einem Zentrierständer nachprüfen/nachmessen...
Schwalbe spricht von einem Umfang, also der zu D1 oder D2 gehörige und wenn der Umfang um +/-1mm Toleranz hat, dann der exakte Kreis dazu (also D1 oder D2 selbst) um +/-0,3mm. Ich kann mir vorstellen, dass die Reifenbauformen so genau gefertigt werden, weil man aus Erfahrung weiß, das der entstehende Reifen dann ungefähr passt. Weiß nicht, wie man fertige Reifen so genau vermessen kann. Die Felge kann auch ein deutliches Ei sein, wenn der Umfang gleich bleibt, sitzt der Reifen immer noch. Höhenschlag ist entweder im restlichen Reifenaufbau und/oder wenn der Wulst nicht richtig in der Felge sitzt und/oder die Felge zum Ei verdrückt ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390311 - 23.06.19 21:56 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: J.-L.-Picard]
MarJo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
In Antwort auf: J.-L.-Picard
... Beim Thema Reifenmontage habe ich einiges probiert, damit sich der Reifen zuverlässig und gleichmäßig ins Felgenbett senkt, aber nur ein Hilfsmittel fand bzw. finde ich wirklich überzeugend, und das ist professionelle Montagepaste für Zweiradreifen von Velox. ...

Hallo,
ich habe hier im Forum als passive Mitleserin schon einige Tipps 'abgreifen' können, dieser gehört aber nicht dazu und ich möchte ausdrücklich vor Verwendung dieser Paste warnen, denn sie kann das Gummi des Reifens auflösen.
Ich fahre (bzw fuhr) am Spassrad hinten einen Maxxis Minion Reifen. Im Mai hatte ich zweimal Pech und einen Platten, den ich unterwegs geflickt hatte. Dabei war jedesmal das Felgenhorn frei von jeglichem Abrieb und am Reifen außer den Durchstichen nichts auffällig. Um den zweimal geflickten Schlauch gegen einen neuen auszutauschen und um etwas mehr Talkum in den Mantel zu geben, habe ich dann Anfang Juni den Reifen erneut demontiert (war alles in Ordnung) und dann mit der Velox Paste montiert. Glitschig ist das Zeug, keine Frage und wenn mann es nicht an die Hände bekommt, lässt sich der Mantel gut montieren und rutscht schön gleichmäßig in sein Bett.
Heute hat es jedoch plötzlich geknallt und das Hinterrad war luftlos. Ich habe zuerst keine Ursache gesehen und deshalb das Hinterrad aus und den Mantel abmontiert. Danach ist mir gleich aufgefallen, dass die Felgenhörner mit Gummi verklebt waren. Dafür hat war dieser am Reifen an diesem Band oberhalb des (um den ?) Kevlarringes beidseitig aufgescheuert und an einer Stelle war ein 3cm langer Riss. Deshalb der Schlauchplatzer.
Ich habe den Riss mit Tape provisorisch geflickt und den Ersatzschlauch eingezogen. Damit habe ich die 10km nach Hause geschafft, aber dort angekommen waren schon zwei weitere Risse im Mantel, genau auf Höhe des Felgenhornes, ca. 20cm vom ersten, aus denen der Schlauch schon anfing herauszuquellen.
Als Ursache kann ich mir nur die Velox-Paste denken, die den Maxxis Reifen angelöst hat. Der Reifen hatte ja 1700km und ein Jahr gut gehalten und keine Auflösungen am Felgenhorn gezeigt. Nach Verwendung der Paste hat es nur noch 150km und drei Wochen gebraucht und der Mantel war Müll.
Das Rad wird mit Scheibenbremsen gebremst, Überhitzung der Felge kann ich also auch ausschließen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1390312 - 23.06.19 22:04 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: MarJo]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20425
Wär jan dicker Hund. Also mit dieser mattweißen Montage-Wachs-Paste-Schmiere, die im KfZ-Reifenbetrieb verwendet wird, hatte ich noch nie solche Probleme. Das Zeug flutscht und ist nach dem Trocknen nicht mehr wahrnehmbar. Einzig kann man bei der Demontage feststellen , daß Schlauch und Reifen recht innig zusammengefügt sind, kleben kann man das aber nicht nennen und von irgendwelchen Auflöungserscheinungen keine Spur. Das wäre ja im Autobereich verheerend.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (23.06.19 22:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1390325 - 24.06.19 07:21 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: MarJo]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3248
In Antwort auf: MarJo
… Als Ursache kann ich mir nur die Velox-Paste denken, die den Maxxis Reifen angelöst hat. Der Reifen hatte ja 1700km und ein Jahr gut gehalten und keine Auflösungen am Felgenhorn gezeigt. Nach Verwendung der Paste hat es nur noch 150km und drei Wochen gebraucht und der Mantel war Müll....
Sehr merkwürdig und äußerst unangenehm. Kannst Du mal die genaue Bezeichnung von der Dose ablesen und posten? Velox bietet auch andere Dinge an, z.B. Schlauchreifenkleber. Die Verwechselungsgefahr ist zwar gering, aber auch diese sollte Reifen nicht auflösen verwirrt ? Übrigens für tubeless-Reifen reicht die tubeless-Milch selbst als Flutschmittel. Bei Reifen mit Schlauch werde ich das noch testen und hoffe auf etwas Klebeeffekt gegen Reifenwandern. Aktuell ist es Pattex (Schlauchreifenkleber ist ähnlich). Aber auch der löst den Reifen nicht auf (zumindest nicht die geringe Menge).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1390330 - 24.06.19 08:20 Re: Reifen will einfach nicht rund laufen :-( [Re: MarJo]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3976
Hallo MarJo!

Dein Beitrag bestärkt mich in der Meinung, dass ich nicht gerne was rauf schmiere, das ich nicht wirklich brauche. Bei unseren Reifen habe ich natürlich wie alle anderen den einen oder anderen Ärger mit dem Rundlauf, ich lasse es aber meistens bei einem gewissen, im Fahren nicht mehr spürbaren Höhenschlag dabei bewenden. Aber mit 2 Zoll breiten 26-er Reifen ist das einfach. Schmale Hochdruckreifen müssen besser eingerichtet werden, und damit fängt der Ärger wieder an!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de