Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (Gerhard O, HC SVNT DRACONES, Thors1en, Cirkel, 7 unsichtbar), 231 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93702 Themen
1457093 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3057 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 8 von 9  < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Themenoptionen
#1444771 - 23.09.20 13:44 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: goldenmountains]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18117
Wie meinst du das? Gibt Magnetkabel die klassische USB-Kabel vollumfänglich ersetzen. Da sind die Stecker aber in ddr Regel nicht rund, sondern länglich, die Kontakte liegen dann nebeneinander. Soll das Ganze noch verdrehsicher sein (um 180°) brauchst du noch viel mehr Kontaktstellen als Adern (die außen werden dann doppelt belegt).
Ich würde das nicht machen, so oft brauche ich die Datenconnectivität nicht und fürs Laden ist das zweipolige deutlich einfacher/robuster.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444804 - 23.09.20 20:42 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: derSammy]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1290
Hallo,
ich habe heute dieses Ladekabel geliefert bekommen. Ist rund, kann Datenaustausch USB 3.0 und bis zu 5A Ladestrom. Macht einen soliden Eindruck und der Monsterakku meines neuen Telefons war tatsächlich ziemlich schnell wieder voll.
Allerdings: Der Adapter, der am Telefon verbleibt, steht durchaus unfallträchtig (und nebenbei auch sehr hässlich) raus. Und ob die winzigen, kreisförmigen Kontakte auf Dauer funktionieren und die Magnetkraft auch auf Rüttelpisten ausreichend ist, muss sich erst noch zeigen.

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1444807 - 23.09.20 22:37 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: habediehre]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18117
In Antwort auf: habediehre
Und ob die winzigen, kreisförmigen Kontakte auf Dauer funktionieren und die Magnetkraft auch auf Rüttelpisten ausreichend ist, muss sich erst noch zeigen.

Das war auf den ersten Blick auch meine Befürchtung. Zumal da noch gepfefferte 5A-Ladestrom drüber sollen. Berichte mal, ich bin gespannt!
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445390 - 30.09.20 12:04 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: StefanTu]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1728
In Antwort auf: StefanTu
SP-Connect Halterung + Wireless Charging Modul und schon sind deine Wünsche erfüllt. zwinker

Schöne Lösung, aber induktives Laden käme bei mir wegen (mangelhafter) Effizienz nicht in Frage.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445391 - 30.09.20 12:08 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Margit]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1728
In Antwort auf: Margit
Gefrierbeutel = IP68 verwirrt grins
Wasserdichtheit top, Handlichkeit leider mangelhaft. zwinker

In Antwort auf: Margit
Powerbank in Lenkertasche und (magnetisches) Ladekabel an Gerät bier
Ein magnetischs Ladekabel wäre mir neben aller bereits erwähnter Nachteile immer noch ein Handgriff zu viel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445403 - 30.09.20 14:23 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Chris-Nbg]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1043
Hi Chris,
In Antwort auf: Chris-Nbg

Schöne Lösung, aber induktives Laden käme bei mir wegen (mangelhafter) Effizienz nicht in Frage.

Ist aus Wirkungsgradsicht sicherlich keine optimale Lösung, deren Nachteile sich messtechnisch belegen lassen. Im Alltag konnte ich bisher allerdings keine Nachteile feststellen.
Wobei ich eher selten Nachts unterwegs bin und auf dem Reiserad (ich fahre die gleiche Lösung auch auf Motorrad & Pedelec) eine kleine Powerbank zwischengepuffert ist, die den den defekten originalen Pufferakku des USB-Werks ersetzt hat und eine konstante Spannungsversorgung auch bei längeren Standzeiten gewährleistet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445405 - 30.09.20 14:36 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: StefanTu]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1728
In Antwort auf: StefanTu
Ist aus Wirkungsgradsicht sicherlich keine optimale Lösung, deren Nachteile sich messtechnisch belegen lassen.
Ich habe Erfahrungen mit Qi in stationären Ladeschalen. Qi hat etwa 60% Wirkungsgrad. Das ist mir bei der Bordstromversorgung durch den Forumslader einfach zu wenig.

In Antwort auf: StefanTu
Im Alltag konnte ich bisher allerdings keine Nachteile feststellen.
Klar, bei praktisch unbegrenzter Stromversorgung ist der Wirkungsgrad mehr oder weniger egal.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1445484 - 01.10.20 16:50 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Chris-Nbg]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5039
In Antwort auf: Chris-Nbg
Handlichkeit leider mangelhaft
da interessiert mich doch brennend, was Du machst? Was ginge denn schneller als so einen Beutel über Gerät und Halterung zu ziehen, a bisserl drehen und mit irgendwas das zu viele Plastik zu fixieren? Oder hast Du keine Verschlussclips, Kabelbinder, Wäscheklammern, Gummis etc. dabei wirr
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1445624 - 03.10.20 08:00 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1307

So, nun endlich also zu meiner praktischen Erfahrung mit dem UNIHERTZ ATOM L (Unihertz/techn.Daten), welches ich vor ein paar Monaten über das Unihertz-kickstarter Projekt (Sonderpreis) erworben habe. Knappe 5 Wochen hatte ich es in den französischen Alpen dabei - hauptsächlich am Rad auf Touren durch die Berge, einmal auf einer mehrtägigen Wanderung.




Ein Grund für den Kauf war ja die kompakte Größe, dabei hatte ich bei dem 4,5" Display schon ein wenig Sorge und dass es recht dick ausfällt (17mm), fand ich anfangs nicht so toll (die knappen 2cm sind wohl dem 4500mAh Akku geschuldet).

Vorteilhaft fand ich die kompakten Maße des Gerätes - es lässt sich schön am Rad anbringen und dadurch, dass es relativ klein ist (vergleichbar einem Garmin 1030), wirkt es nicht so wuchtig und groß, wie manch anderes Smartphone.
Die Befestigung am Rad erfolgt über einen Alu-Computerhalter (Abstand 60mm), eine Lampenhalterung, sowie dem Topeak Omni RideCase, bei dem durch die Gummibänder Stöße/Schläge gut abfedert werden. Durch diese Halterungskombination kann man das Handy niedriger anbringen und es steht nicht so weit noch oben ab, hält zudem absolut sicher.



Die kleine Displaygröße von 4,5" fand ich nie ein Problem, habe damit auch Routen (Locus Pro + BRouter) erstellt. Nachteilig fand ich die Displayhelligkeit - oft muss man diese dann schon auf den höchsten Wert einstellen, um besonders bei Sonnenlicht noch etwas erkennen zu können. Von der Praxis/Handhabung fielen die kompakten Maße positiv auf, es arbeitet durchgängig flüssig und schnell (wenn auch die Bedienung unter Android 10 etwas Einarbeitung benötigt hat).

Wie gesagt, ich hatte das Atom L mehrere Wochen in den Alpen im Einsatz und hatte in dieser Zeit keine Probleme oder Ausfälle.
Vorteilhaft unterwegs fand ich, neben der "kleinen" Größe, den vorhandenen integrierten Barometer. Was das GPS betrifft, wurde die Position immer schnell gefunden und funktionierte sowohl in Tälern, Wäldern, Gebirgsregionen - lediglich einmal in hügeligen, sehr dicht von Bäumen und Büschen bewachsenen Gebiet, musste ich bei der GPS-Positionsangabe eine Abweichung von paar Metern zum eigentlichen track feststellen.

Da ich das Smartphone unterschiedlich genutzt habe, kann ich zum Akku nicht viel sagen - aber es kam mir vor, dass er ganz gut durchhält (Nutzung hauptsächlich mit Locus Pro - dabei keine durchgehende Trackaufzeichnung/ GPS nur bei Bedarf eingeschaltet -, gelegentlich Internet, Telefon, MP3 Player). Von der Kamera darf man natürlich nicht zu viel erwarten, für Messenger-Fotos reicht sie aber allemal.

Letztendlich war ich sehr zufrieden, das Atom L dabei gehabt zu haben und kam damit gut durch und über die Berge. Wenn das Smartphone jetzt noch einen wechselbaren Akku hätte, wäre es für meine Bedürfnisse nahezu perfekt.



Viele Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
#1449928 - 21.11.20 18:12 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
coseil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
Ich habe hier einen ganz guten und aktuellen Test zum Unihertz Atom L gefunden.
Das Atom L schneidet dabei, wie ich finde, recht gut ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1449971 - 22.11.20 09:27 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11634
Du scheinst dich im Thema ja ganz gut auszukennen. Gibt es Vergleichbares auch von Herstellern, die nicht aus China kommen?
  • wasserdicht
  • wechselbarer Akku
  • LineageOS
Dankeschön
Jürgen, der bis jetzt auch ohne auskommt. zwinker
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1449977 - 22.11.20 11:01 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
rolf7977
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1261
Smartphone, das nicht aus China kommt? Da fällt mir nur Gigaset ein. Vermutlich sind viele Bauteile trotztem aus PCR und werden in Bocholt "nur" zusammengesetzt. Das GX 290 ist das Outdoormodell.

Rolf
Nach oben   Versenden Drucken
#1449987 - 22.11.20 12:10 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: rolf7977]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6825
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: rolf7977
Smartphone, das nicht aus China kommt? Da fällt mir nur Gigaset ein. Vermutlich sind viele Bauteile trotztem aus PCR und werden in Bocholt "nur" zusammengesetzt. Das GX 290 ist das Outdoormodell.


Das hört sich doch ganz interessant an: Auch Updates für 5Jahre (da kann mmensch schon her auf Lineage verzichten), wasserdicht, grosser Akku, unter 300,- für in D zusammengesetzt ist ein Schnäppchen! ... nur wechselbar ist der akku wohl eher nicht so einfach ...

Hat das jemand mal ausprobiert?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1449990 - 22.11.20 12:42 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: panta-rhei]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11634
https://blog.gigaset.com/android-10/

Hab die Seite gerade gelesen und denke, dass man mit dem Update wie beim Garmin umgeht. Erstmal liegen lassen. grins

Ich rufe morgen mal beim Service an und frag nach dem Akkutausch und sonstigen Reparaturkosten.

edith sagt: Auf den Akku werden 24 Monate Garantie gegeben. Steht so in der deutschen Bedienungsanleitung.
https://gse.gigaset.com/fileadmin/gigase...DE-LU-CH-BE.pdf
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (22.11.20 12:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1450317 - 24.11.20 11:39 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11634
In Antwort auf: Juergen
Ich rufe morgen mal beim Service an und frag nach dem Akkutausch und sonstigen Reparaturkosten.
https://service.gigaset.com/de/support/s...raturpauschalen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1450416 - 25.11.20 08:04 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Ortenauer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Da sich hier ja einige auskennen werfe ich auch mal eine Frage ein:


Ich selbst bin seit ~ 1,5 Jahren dabei mich etwas mehr um Privatsphäre und Datenschutz zu bemühen. Nachdem meine Privatrechner nun seit ~7 Monaten mit Linux laufen steht für kommendes Jahr der Kauf eines neuen Smartphones an welches sich "entgoogeln" lässt.

Nun ist die Frage ob jemand schon ein Outdoor-Smartphone in Betrieb hat und LineageOS, /e/-foundation oder ein anderes CustomRom darauf nutzt und eine Empfehlung aussprechen kann zu einem Outdoorhandy das auch für Anfänger (also Smartphones rooten hab ich bisher noch nicht gemacht, bin aber Soft- und Hardwaremäßigen spielereien nie abgeneigt) gut umzustellen ist.


Anforderungen an die Technik habe ich eigentlich keine besonderen, wichtig wäre nur:

  • OSMAnd+ sollte flüssig laufen
  • Gute Empfangsqualität (Mobilfunk)


Kamera und. Co. sind zweitrangig da ich i.d.R. eh meine Olympus dabei habe
Grüße aus der Ortenau

Geändert von Ortenauer (25.11.20 08:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1450443 - 25.11.20 12:51 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Ortenauer]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1034
ich hab noch nix gefunden was micht wirklich glücklich macht.

an sich geht aber auch eines der TOP Smartphones so zB. der Galaxy s10 oder PIXEl die sind ja wasserdicht und dazu eine Otterbox

Für die Spartphones gibs ja immer linage und andere OSes
Nach oben   Versenden Drucken
#1453354 - 20.12.20 16:58 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
MichiV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 941
Hach schade. Mein erstes Outdoorsmartphone Ulefone Armor 3W ging nach kurzer Zeit zurück, da das Mikro kaputt ging.

Dann habe ich auf das Oukitel WP 6 gesetzt.

Eigentlich ziemlich geil, hat es mich beim Wandern und auf Sardinien zuverlässig navigiert. Geladen werden muss es nur ein mal die Woche bei normalem Gebrauch inkl. Navigation. Tatsächlich Wasserdicht, Display ohne Kratzer, trotz Kontakt mit Sand.

Aber nun scheint die GPS Funktion kaputt zu sein. Abweichungen von teilwiese 50m.

Im Juli und August war die GPS Funktion noch sehr genau, nun aber stimmts gar nicht mehr. Krumm und Schief. Und wenn ich stehe, zeigt es mir teilweise an, dass ich gerade mit 50kmh unterwegs bin. Bei Karte nach Bewegungsrichtung zappelt die Karte auch hin und her, da das GPS denkt, dass ich in eine andere Richtung unterwegs bin. Schade.

Die GPS Funktion reicht gerade nur noch aus, um mir zu zeigen, in welcher Stadt ich gerade bin, aber zum Navigieren leider nicht mehr geeignet.


Als nächstes versuch ich das Samsung M51, hat imnmerhin 7000 mha. Leider ohne Outdoorschutz.


Im Juli noch genaue GPS Funktion:

[bild]https://live.staticflickr.com/65535/50740286251_9cfac457d0_c.jpg

Nun komplett ungenau:
[bild]https://live.staticflickr.com/65535/50740286241_462316a172_c.jpg

Obwohl ich stehe (im roten Kreis), legt die GPS Funktion nun plötzlich los wie die Feuerwehr und behauptet, das sich mich gerade mit 50kmh bewege und dort bin, wo der blaue Pfeil ist. Mein Handy lügt mich also an zwinker


[bild]https://live.staticflickr.com/65535/50739551103_36f3921fc3_c.jpg

Fremde Bilder in Links gewandelt. Siehe auch:
HINWEISE AN DIE BEITRAGSSCHREIBER (Treffpunkt)
Fremde Texte und Bilder werden entfernt (Forum)
Nutzungsbedingungen

Geändert von Juergen (20.12.20 17:16)
Änderungsgrund: Fremde Bilder in Links gewandelt
Nach oben   Versenden Drucken
#1453377 - 20.12.20 18:26 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: MichiV]
MichiV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 941
Das sind keine fremde Bilder. Die Fotos hab ich gemacht. Das sind meine Bilder schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1453387 - 20.12.20 18:45 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: MichiV]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10798
Hast Du denn die Karte selber gezeichnet? Wenn nicht, so ist deren Reproduktion definitiv nicht unproblematisch!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1453428 - 20.12.20 22:56 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7010
Hallo Jürgen,
hast du - oder wer anders - mittlerweile schon eigene persönliche Erfahrungen mit dem Gigaset GX290 sammeln können?
Oder gibt es hier wen, der persönliche + eigene Erfahrungen mit dem Samsung Galxy xcover pro hat machen können?

Was anderes für mich scheint passendes da momentan wohl nicht auf dem deutschen Markt verfügbar zu sein? Sprich Akku selber und einfach wechselbar (damit wäre Gigaset schon mal raus), aktuelles Android, robust + outdoortauglich (IP67/68) und MIL-Standard.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin?
Nach oben   Versenden Drucken
#1453438 - 21.12.20 06:55 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: cyclist]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11634
Ne, hab ich nicht. Hatte zu viel um die Ohren. weinend
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1457730 - 30.01.21 11:00 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
coseil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
Hab gerade das neue Outdoor-Smartphone von DOOGEE entdeckt: das S96 Pro.

Scheint in dem Test https://www.chinahandys.net/doogee-s96-pro-test/ richtig gut abgeschnitten zu sein. Und bei dem Preis von um die 180€ kann man auch nichts sagen.
Allerdings: wuchtig und groß...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457931 - 01.02.21 04:44 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: nachtregen]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 537
In der Schweiz wird ja jetzt 2G abgestellt, nun muss ich Ersatz finden für mein leichtes Tasten-Handy. Es muss sicher 4G haben, denn 3G hat gemäss der Swisstopo-Karte doch signifikante Lücken in den Bergen. Meine Frage: muss es auch 3G können? Auf der verlinkten Karte scheint mir, dass ich mit 3G keine 4G-Löcher stopfen kann - ist das überall in Europa so?
I never go for a walk without my bike.

Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1457979 - 01.02.21 11:38 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1034
Habt ihr auch Kälteprobleme mit euren China Phones?

Ich benutze ja seit 1,5Jahren das Cubot Quest . Sonst ist das als "Sports Smartphone" vermarktete Gerät recht unauffällig aber kalte Temperaturen wie gerade in Norddeutschland gehen garnicht. Telefon geht auch bei 60% im Warmen einfach aus und man bekommt es nicht wieder an (Bootet aber geht wieder aus). Ich habs immer am Lenker, da ist es halt auch kalt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1457989 - 01.02.21 12:42 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6323
In Antwort auf: kangaroo
Habt ihr auch Kälteprobleme mit euren China Phones?

Ich benutze ja seit 1,5Jahren das Cubot Quest . Sonst ist das als "Sports Smartphone" vermarktete Gerät recht unauffällig aber kalte Temperaturen wie gerade in Norddeutschland gehen garnicht. Telefon geht auch bei 60% im Warmen einfach aus und man bekommt es nicht wieder an (Bootet aber geht wieder aus). Ich habs immer am Lenker, da ist es halt auch kalt.


Das zu lesen gefällt nicht. Ich habe das gleiche Gerät, es aber noch keiner Kälte aussetzen müssen. Ich versuche das mal und berichte. War das von Beginn an so? Meins ist knapp ein Jahr alt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457995 - 01.02.21 13:54 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Biotom]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2709
In Antwort auf: Biotom
Meine Frage: muss es auch 3G können? Auf der verlinkten Karte scheint mir, dass ich mit 3G keine 4G-Löcher stopfen kann - ist das überall in Europa so?

Für Deutschland zumindest nicht. Hier wird 2G vorerst weiterbetrieben und 3G ist faktisch weitgehend schon weg und wird dieses Jahr offiziell komplett von allen drei Netzbetreibern abgeschaltet. Abgesehen davon ist das zumindest bei neueren Anlagen eh alles der gleiche Sender und per Software wird den einzelnen Standards Bandbreite zugewiesen.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1457996 - 01.02.21 13:55 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Uwe Radholz]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1034
In Antwort auf: Uwe Radholz
In Antwort auf: kangaroo
Habt ihr auch Kälteprobleme mit euren China Phones?

Ich benutze ja seit 1,5Jahren das Cubot Quest . Sonst ist das als "Sports Smartphone" vermarktete Gerät recht unauffällig aber kalte Temperaturen wie gerade in Norddeutschland gehen garnicht. Telefon geht auch bei 60% im Warmen einfach aus und man bekommt es nicht wieder an (Bootet aber geht wieder aus). Ich habs immer am Lenker, da ist es halt auch kalt.


Das zu lesen gefällt nicht. Ich habe das gleiche Gerät, es aber noch keiner Kälte aussetzen müssen. Ich versuche das mal und berichte. War das von Beginn an so? Meins ist knapp ein Jahr alt.


kann ich nicht sagen ob das von beginn an war, der letzte winter war bei uns nicht unter 0 Grad da ist es mir nicht aufgefallen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457997 - 01.02.21 13:57 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Biotom]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 115
Hallo Tom

Ich würde grundsätzlich aktuell ganz klar ein Gerät anschaffen, welches auch 4G kann.

(Es gibt teilweise auch 3G Geräte, welche in der Schweiz indirekt (Frequenzkonflikte) von der 2G Abschaltung betroffen sind... (Muss 3.75G sein darunter (3.5G) kann es Probleme geben)

Es gibt immer noch aktuelle (3G+4G) "Knochen" (Tastenhandys):
Cyrus CM17
Gruss
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1458001 - 01.02.21 15:34 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6323
In Antwort auf: kangaroo
In Antwort auf: Uwe Radholz
In Antwort auf: kangaroo
Habt ihr auch Kälteprobleme mit euren China Phones?

Ich benutze ja seit 1,5Jahren das Cubot Quest . Sonst ist das als "Sports Smartphone" vermarktete Gerät recht unauffällig aber kalte Temperaturen wie gerade in Norddeutschland gehen garnicht. Telefon geht auch bei 60% im Warmen einfach aus und man bekommt es nicht wieder an (Bootet aber geht wieder aus). Ich habs immer am Lenker, da ist es halt auch kalt.


Das zu lesen gefällt nicht. Ich habe das gleiche Gerät, es aber noch keiner Kälte aussetzen müssen. Ich versuche das mal und berichte. War das von Beginn an so? Meins ist knapp ein Jahr alt.


kann ich nicht sagen ob das von beginn an war, der letzte winter war bei uns nicht unter 0 Grad da ist es mir nicht aufgefallen


Hatte es jetzt mal mehr als eine Stunde im Garten und es macht keine Probleme. Allerdings hat es aktuell auch nur -1 Grad. Wenn überhaupt.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 8 von 9  < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >


www.bikefreaks.de