Re: Tandem

von: Anonym

Re: Tandem - 07.07.01 09:34

Hallo, Niki!

Wir sind seit 1,5 Jahren Besitzer eines knallgelben Santana MTB-Tandems und sehr zufrieden damit. Es hat ca. 6000 DM gekostet – stolzer Preis, aber Santata ist wohl die Firma, die in dem Bereich Maßstäbe setzt (Fertigung auf 1/10 mm genau). Unsere Erfahrungen: Ein unterschiedlicher Trainingsniveau der beiden Fahrer kann beim „Fitteren“ Schweißausbrüche und Flüche hervorrufen, vor allem am Berg zeigt sich schnell, wer kräftiger in die Pedale tritt. So kann man dem Schwächeren nur raten, alles zu geben, bzw. es erstmal beide gemütlich angehen zu lassen. Zwischen uns herrscht ein Größenunterschied von 15 cm .Das ist mit der Sattelstütze auszugleichen. Die Rahmenhöhe sollte ein Kompromiss sein. Im Zweifelsfall würde ich lieber dir größere Rahmenhöhe nehmen. Bei Santana gibt es S, M, und L. Das Santana hat geschickterweise ein abfallendes Oberrohr, sodass ich (als kleinere) gut bedient bin, wenn ich hinten sitze. Auf längeren Strecken ist es angenehm, nach ein paar Stunden mal die Führung zu wechseln. Dann muss man eben die Sattelhöhe verstellen.
Am Santana sind normale V-Brakes, die eigentlich völlig ausreichen. Mit viel Gepäck und viel „Bergab“ wären allerdings – wegen des Heißlaufens der Felgen – Scheibenbremsen angebracht. Achtet beim Kauf darauf, dass entsprechende Anlötteile am Rad sind! Einzige tandemtaugliche Scheibenbremse, die z.Zt. auf dem Markt ist, ist übrigens die „Gustav M“ von Magura.
Thema Geschwindigkeit: Und ob man schneller ist! Ihr habt ja bei 4 Beinen, die strampeln, nur den einfachen Luftwiderstand! Man kann in einen richtigen Geschwindigkeitsrausch kommen, wenn man mal einen gemeinsamen Rhythmus gefunden hat. 100 km Tagesetappe sind da kein Thema mehr. Auch Berge kommt man ganz anders hoch, als alleine.
Wir haben zugegebenermaßen bisher nur eine mehrtägige Tour (aber viele Tagestouren) damit gemacht, aber die war genial. Man muss nur bedenken, dass man eben nur einen Gepäckträger für das Gepäck von zwei Personen hat. Frontroller sind also schwer zu empfehlen.
So, hoffentlich konnte ich ein paar Eurer Fragen angemessen beantworten.
Viel Erfolg beim Tandemkauf und vor allem viel Spaß beim Fahren – aber den werdet Ihr mit einem Tandem sicher haben!
Grüße aus Ulm von Nikola