Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch?

von: DebrisFlow

Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 12:40

Nachdem der Marathon Almotion vorzeitig das zeitliche gesegnet hat (Re: UZT: Unsere Zerstörten Teile (Dies & Das)) und in der Größe 55-559 auch eingestampft wurde suche ich einen adäquaten Ersatz. Auf der Felge mit 30mm Maulweite wurde der Reifen bis 58mm breit, das war fürs Tandem ideal, tolle Dämpfung und Geländegängig trotz wenig Profil und dazu noch leicht (600-660g) und leicht laufend.
Sowas wird also wieder gesucht: mindestens 55mm breit, Gewicht bis 700g, wenig Profil, guter Pannenschutz.
Folgendes hab ich bislang auf dem Schirm:
  • Marathon Mondial 55-559 auch eingestampft
  • Conti Contact Urban 55-559, 660g, sieht interessant aus, scheint neu zu sein, Erfahrungen gibt es wohl noch kaum?
  • Schwalbe Big Apple, 55-559, 710g, RaceGuard, mäßiger Pannenschutz
  • Schwalbe Big Ben, 55-559, 760g, RaceGuard, mäßiger Pannenschutz

Aus dem MTB-Übergangsbereich fallen mir noch einige ein, aber die leichten Versionen mit hochwertigem Pannenschutz , wie z.B. Double Defense bei Schwalbe, gibts auch nicht mehr immer in der Größe.
  • Schwalbe Smart Sam 54-559, 680g, RaceGuard, mäßiger Pannenschutz, Laufverhalten?
  • Schwalbe Hurricane 54-559, 620g, Raceguard, mäßiger Pannenschutz
  • Conti RaceKing ProTection, 55-559, 535g, Laufleistung auf Strasse?

Hat sonst noch jemand ein paar gute Vorschläge?
von: Martina

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 12:47

In Antwort auf: DebrisFlow

Conti Contact Urban 55-559, 660g, sieht interessant aus, scheint neu zu sein, Erfahrungen gibt es wohl noch kaum?


Scheint mir auch so, Erfahrungen würden mich auch interessieren. Es gibt ihn nämlich auch in einer sehr schön für unser 584-Tandem passenden Größe, nämlich 42-584

(Da bei unseren Tandems 55er Reifen zu breit sind, habe ich für diese Größe leider keinerlei Erfahrungen...)

Martina
von: ro-77654

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 14:50

Big Ben gibt es als Plus-Varianten mit besserem Pannenschutz.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 15:05

Ja, ich weiß, sowie auch den Smart Sam und andere. Aber da geht das Gewicht schnell bis auf ein Kilogramm rauf, das ist mir eigentlich zuviel.
von: Jan-V

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 16:31

Hallo,

falls Dein Wunschreifen keine gute Pannenschutz hat, kannst Du das Proline Antiplatt benutzen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, wir benutzen das seit 15 Jahren an 4 Fahrraeder.

Gruesse, jan
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 16:48

Danke. Tatsächlich benutze ich diese an meinem Stadtrad mit Erfolg um alle möglichen Reifen bis zum bitteren Ende zu fahren, hab sogar noch welche in 26" im Schrank (100g ein Band). Subjektiv verändern sie aber schon das Abrollverhalten zum negativen und sie reiben definitiv leicht an der Innenseite des Reifens.
von: Heiko69

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 21:02

Rene Herse?

Preislich hast Du ja kein Limit gesetzt grins
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 21:29

Na wenn dann schon diesen hier, dein verlinkter ist etwas dünne. Der Reifen ist schön und gut, aber der beißt sich mit der Pannensicherheit, Freunde fuhren diesen, erst mit dem Wechsel auf Tubeless ging es. Davor reichte böse anschauen um einen Platten zu fabrizieren.
von: Jan-V

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 27.07.20 21:32

Hm ja wie gesagt ich bin sehr zufrieden damit, weil ich ua schon 7 Jahre / 25tKm damit zur Arbeit fahre und zurueck ohne Pannen. Dabei waren die Reifen abgefahren bevor sie von innen durchgescheuert waren. Aber gut, die Bewertungen von dem Anti-platt sind ebenso durchwachsen. Da kann ich nur sagen, manche kommen damit klar, andere nicht.

Dann viel Glueck bei der Suche nache der eilerlegende vegetarische Wollmilchreifen.

Gr, jan
von: Eini79

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 12:11

Hallo, ich hätte vielleicht noch einen in Frage kommenden Reifen. Bin über einen Blog auf diesen aufmerksam geworden... und fand ihn sehr interessant.
http://gettingnowhere.net/2016/02/review-surly-extraterrestrial-tires/

Den Surly Extraterrestrial in 26 x 2.5
https://surlybikes.com/parts/extraterrestrial
Preislich liegt er mit ca. 60€ im oberen Segment

Hatte ihn mir zugelegt für unsere Patria Terra. Freigängigkeit ist in diesem Rahmen noch voll gegeben. Fahren tut er sich sehr komfortabel auf unebenen Wegen.

VG Michael
von: gege

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 17:14

Ich finde das Review ist mit Vorsicht zu genießen, klingt nach einem gesponserten Review.
Dass der Reifen auf 4 Bar aufgepumpt eine geringe Aufstandsfläche aufweist, ist nicht verwunderlich, das Gegenteil wäre wohl merkwürdig. Daraus zu schließen, dass der Rollwiderstand gering ist, naja.....
Kevlar ist auch nicht die allerneueste Pannenschutztechnologie, aber sicherlich keine schlechte.
928g pro Reifen ist keine Kleinigkeit.
Ich halte die Schwalbe EVO Reifen für technisch überlegen (leichter, wahrscheinlich pannensicherer und laufleichter, auch besserer Grip bei Nässe), allerdings gibt es unter den EVO Reifen für 26 Zoll keine Reifen in dieser Breite mehr. Schwalbe scheint die 26 Zoll Räder zunehmend stiefmütterlich zu behandeln, schade.
Insofern ist der Surly alternativlos (auf Schwalbe bezogen).
von: oly

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 17:37

wenns auch 50 mm sein dürfen:

Maxxis overdrive elite
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 18:37

Danke, auf den war ich auch schon gestoßen, ganz schöner Brummer, nicht nur vom Gewicht. Das könnte allerdings etwas eng werden, gerade mit Schutzblechen. Hast du mal ausgemessen wie hoch und breit er real baut? Auch bin ich schon auf mehrere Erfahrungsberichte gestoßen daß er schon nach wenigen Tausend Kilometern (~3000) ziemlich runtergefahren sei, hast du da schon längere Erfahrungen?
von: drachensystem

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 19:09

Und was ist mit dem Vittoria Aka MTB Faltreifen TNT ?
Den gibts in 26 x2.2 z.B. hier zu kaufen.
von: Eini79

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 28.07.20 23:31

Hallo Andy, groß ist dieser Reifen wirklich.
Hatte ihm mir zum testen zugelegt und aktuell nicht mehr drauf. In der bekannten Kleinteile Bucht stehen sie daher zum Verkauf 🙈
Fand das Verhältnis Felgenmaulweite mit der Breite etwas grenzwertig. Von den Anbauteilen wie Schutzblech und Rahmenschloss ganz zu schweigen.
Auf einer Andra35 mit 22er Maulweite hatte er eine Breite von 63mm.
Mit breiteren Felgen scheint er noch etwas breiter aufzubauen.
http://www.reifenbreiten-datenbank.de/reifen-Surly-Extraterrestrial-26x2.50.html

VG Michael
von: sani1980

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 29.07.20 12:39

Der Contact Urban würde mich auch interessieren (jedoch in 28er/32er Breite) - leider noch zu neu auf dem Markt und den Testberichten traue ich nicht wirklich.

Aktuell fahre ich auf Touren zwei Arten von Reifen:
- Eisenschwein: Schwalbe Marathon 47er Breite (sackschwer, aber robust und komfortabel)
- Reisecrosser: Conti GP4000S in 25er Breite (leicht, aber ihm fehlt für Touren mit Gepäck der gute Pannenschutz) bzw. Schwalbe Racer in 30er Breite (Pannenschutz bisher gut und Komfort auch in Ordnung, Gewicht ok und bissi leichter als der Urban)

Für den Reisecrosser wäre der Conti 4season noch was, den dann in 28er/32er Breite. Mit dem hat ein Freund sehr gute Erfahrungen gemacht und bisher keine (!!!) Panne.
Der Contact Urban ist schwerer als der 4Season. Ob der auch pannensicherer ist...???
von: Jaffa

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 29.07.20 14:15

Ich fahre am Race Mtb den Conti RaceKing (allerdings in 50-559)und bin mit dem Abrollverhalten sehr zufrieden. Am Reiserad hab ich den Contact Touring II in 50-559. Der RaceKing ist mir lieber (wenn auch lauter).
von: AndreMQ

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 30.07.20 07:51

Direkte Antwort auf den Threadtitel: Nein, insbesondere keine leichtgewichtigen und leichtlaufenden und schon gar nicht in Auswahl. Ich schaue auch immer mal wieder bei Schwalbe, Conti und Maxxis, weil es diese Exotenreifen mal plötzlich gibt und dann sind sie wieder weg. Das 26"-Problem ist ja schon länger spürbar, weshalb ein weiteres Rad in 584 gekauft wurde, wo aber das gleiche Problem beginnt: Die MTB-Branche steigt schon wieder aus und die Straßenräder sind nie richtig eingestiegen. An den verfügbaren Reifen gerade bei Schwalbe sieht man das sehr gut, weil dort wohl besonders eifrige Produktmanager ständig die Verkaufszahlen durchsieben.
In 559 ist und war mMn die Referenz der Schwalbe-Super-Moto-Evo (ca. 600g, 60-559), der aber seit vielen Jahren nicht mehr zu bekommen ist und den nur sehr wenige überhaupt gefahren sind. Würdiger Nachfolger wäre der Schwalbe-G-One-Speed (ca. 500g, 60-559) geworden, den es aber nie gab. Der Big-Apple-Performance (780g, 60-559) liegt ein Stück darunter. Sehr gut für City- und Tourenräder, für schwere Reiseräder weiß ich nicht.
Für 559 bleibt nur in die erwähnte MTB-Ecke auszuweichen: Conti-Speed-King-Race-Sport-Black-Chilli (410g, 55-559) und (eingeschränkt?) Maxxis-DTH-falt (650g, 58-559). Wie gut diese nun im Vergleich zu einem günstigen Schwalbe-Big-Apple-Performance 60-559 auf Straße noch laufen, weiß ich nicht.
Nach meiner Erfahrung (ca. 60tkm) mit den Super-Moto-Evo und G-One-Speed-Evo (nicht in 559) und wegen Reservereifen noch einige Jahre in Betrieb: Beim typischen Reifendruck um 2bar und bescheidenem Systemgewicht, fahren sich solche Reifen kaum ab. Den Rene Herse kenne ich zwar, aber noch nie einen gesehen und selbst gefahren.
Wenn ich aktuell für 559 neu suchen müsste, wäre es der Speed-King, wenn die Seitenstollen auf der Straße stören, würde ich den störenden Teil mit der Flex beseitigen. Bei 584 gibt es daneben noch den Schwalbe-Thunder-Burt 540g, 57-584, eventuell würde der auch eine Zahnbehandlung benötigen.
von: sascha-b

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 30.07.20 11:10

In Antwort auf: sani1980
D
Für den Reisecrosser wäre der Conti 4season noch was, den dann in 28er/32er Breite. Mit dem hat ein Freund sehr gute Erfahrungen gemacht und bisher keine (!!!) Panne.


Ich hatte zwei Platten (28er Breite), beide male verursacht durch Glasbruch auf dem Weg. Aber da das schon eine größere Herausforderung für Reifen ist und ich mich mit der Randonneuse im Vergleich zum Trecker bei der Wahl der Wege kaum einschränkte, bin ich zufrieden. Sollen auch wieder an die nächste Randonneuse, nur etwas breiter.
von: Lagerschaden

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 30.07.20 19:19

Den Maxxis DTH finde ich zumindest super. Ob der nun als Tourenreifen gilt, kann ich nicht so recht sagen. Ich wüsste aber nicht warum man mit ihm nicht auf Tour gehen sollte.

Für Matschbäder ist er aufgrund des Profils vielleicht nicht erste Wahl, auf Strasse und trockenem Schotter fahre ich ihn aber gerne und bis dato ohne Probleme (wenn auch erst maximal 1tkm).
von: AndreMQ

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 30.07.20 20:30

Nun ja, wie der Reifen sich nennt, ist eigentlich egal. Breit, leicht und leichtlaufend muss er sein und Profil stört auf Asphalt nur und auf Schotter braucht man es auch nicht. Ein solcher Reifen kann nicht optimal in Matsch sein und das muss er auch nicht. Wenn man mit dem Tourenrad solche Passagen erwischt, dann rutscht es halt mal, aber das geht ja vorbei. Die oben angesprochenen Super-Moto (und wahrscheinlich der ähnliche Big-Apple) und G-One-Speed sind auf Matsch und feuchtem Lehm wie auf Schmierseite. Na und, das muss ein Straßenreifen nicht können. Also wenn der DTH da passt, dann ist das ein Kandidat.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 01.08.20 13:16

Danke für den ganzen Input, anscheinend werde ich langsam doch gute Reifen in der Größe bunkern müssen.
Bei einem Ebay-Händler gibts noch ältere Ausführungen des Almotion in 55-559, die sind etwas schwerer (sehr ungleiche 732g und 805g) und starrer, mal schauen wie die laufen.
Desweiteren hab ich jetzt den Conti Contact Urban hier, der macht für den Preis (18€) einen ziemlich wertigen Eindruck, Gummi wirkt sehr griffig, und das angegebene Gewicht wird mit niedrigen 665g (trotz Drahtreifenausführung) auch gehalten. Ich behaupte mal er fällt etwas schmal aus, trotz 30mm Maulweite bleibt er bei knapp 55mm Breite. Das zarte Negativprofil (1,5-1,7mm) ist nichts fürs Grobe, kann man evtl. mit dem Marathon Supreme vergleichen. Ich werde mal nach der nächsten längeren Tour weiteres berichten.




@Lagerschaden und AndreMQ
In diesem Bereich gibt es interessant aussehende Reifen sind aber an sich für Dirt-Bikes konzipiert um ein wenig in Trail-Parks in der Luft herumzuspringen und Tricks zu fabrizieren. Um längere Strecken zu fahren sind die nicht gedacht und ich hätte Bedenken dass da ein entsprechender Pannenschutz vorgesehen ist. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren.
von: Uwe Radholz

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 01.08.20 20:39

In den geradezu wissenschaftlichen Disput mische ich mich natürlich nicht ein zwinker Aber dafür ein kurzer Bericht zum Urban Contact. Den hatte sie mal irgend wo für einen ziemlich netten Preis vertickert und ich habe damit zwei Räder von Freunden und eines meiner Räder ausgerüstet. Bei mir an einem Rad, dass ich nicht wirklich viel fahren, aber seit Monaten verliehen habe. Er scheint nicht sehr pannenfest zu sein aber auch nicht so, dass er jede Chance nutzt, kaputt zu gehen. Und mir gefällt sein Laufverhalten richtig gut. Seidenweich und ich hatte den Eindruck, dass er auch bei Nässe sehr gut haftet. Das allerdings, wen wundert es, habe ich nicht wirklich oft erfahren. Wann hatte es zuletzt schon mal geregnet? Wäre er pannensicherer würde ich ihn auch am Tourer fahren und mir genau davon ein paar auf Halde legen.
von: Jan-V

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 12:17

Die Contact Urban ist mit 55-559 angegeben, was ist denn das Problem, dass er "nur knapp 55mm" breit ist? Wie breit ist denn "knapp" 55mm? Die Schieblehre ist unlesbar. Die Conti Reifen die ich hatte, fielen auch fast alle eine Groesse kleiner aus.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 12:39

Sind 55,6mm. Das ist jetzt natürlich kein großes Problem, allerdings waren die Reifen davor auf einer Maulweite von 30mm bis fast 60mm breit. Auf dem Tandem sind wir über jedes bisschen mehr an Komfort froh, und da es, bis auf den Surly, keine breiteren Tourenreifen gibt hätte ich mich gefreut wenn der Reifen etwas breiter ausgefallen wäre. Ich behaupte mal daß auf einer "normalen" 19er Felge der Reifen nicht seine angegebenen 55mm erreicht.
von: Stylist Robert

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 14:57

In Antwort auf: DebrisFlow
@Lagerschaden und AndreMQ
In diesem Bereich gibt es interessant aussehende Reifen sind aber an sich für Dirt-Bikes konzipiert um ein wenig in Trail-Parks in der Luft herumzuspringen und Tricks zu fabrizieren. Um längere Strecken zu fahren sind die nicht gedacht und ich hätte Bedenken dass da ein entsprechender Pannenschutz vorgesehen ist. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Der Maxxis DTH ist speziell in der Größe 58-559 als Faltreifen bestimmt ein guter Kandidat für dich mit dem höheren Profil.
Ebenfall von Maxxis käme auch noch der Gypsy als Tourenreifen ausgelegt, jedoch nur in Größe 53-559 und mit 790 Gramm über deinem Gewichtslimit, in Frage.

Wenn die Touren auch einen höheren Geländeanteil haben würde ich alternativ zu dem schwereren SmartSam als Allrounder einen Blick auf den Maxxis Ikon werfen. In Größe 60-559 paßt der sehr gut zur Maulweite deiner Felgen und ist mit der Exo TR Skinwall auch äußerst robust.
von: derSammy

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 17:24

Naja, die Reifenbreite wird ja auch (breitenabhängig) auf Normfelgen bestimmt. Für nen 55er-Reifen ist das nach meiner Erinnerung deutlich breiter als 19mm, dürfte eher so im Bereich 25-30mm Maulweite liegen.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 18:17

Hast du selber schon Erfahrungen mit den Reife gemacht?
von: Stylist Robert

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 04.08.20 19:20

Nicht mit deinen Größen und nur vegleichbar mit dem Ikon der Ardent Race auf Ryde Andra 40 Felge mit 25mm Maulweite. Der Ardent fällt dabei fast gleich breit aus wie ein SmartSam DD in 65-584 und rollt angenehmer.
Anklicken zum Enthüllen...
Erfahrung mit der Reife, nicht den Reife... zwinker
von: Job

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 08.08.20 11:58

Kenda small block 8....
hab ich am Vorderrad. hat sehr kleine Stollen und macht ein Geräusch wie E-Motor. Damit fühlt man sich dann auch von den vielen E-Moped-Fahrern auf den Flußradwegen akzeptiert.
Ansonsten sind oben in deiner Liste doch schon Smart-Sam und Hurricane drin. Die gehen gut auf Touren und Pannen hab ich damit schon Ewigkeiten nocht mehr gehabt.
von: AndreMQ

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 08.08.20 12:09

Ja, Kenda ist auch einer Beobachtung in 559 wert, die die übereifrigen Schwalbe-Leute wohl etwas vernachlässigen grins .
von: Job

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 08.08.20 12:11

auch bei 20" und 24". Hab da noch ein paar Kinderräder mit den Small-Block im Bestand. Die sind auch vergleichsweise leicht für ihren Preis.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 08.08.20 12:18

Der Reifen sieht nett aus, aber wenn man mal diese Seite bemüht, wo nicht nur Rollwiderstand sondern auch die Durchstichsfestigkeit getestet wird kommt er eher schlecht bei weg. Bikerollingresistance.
Bei schlechteren Wegstrecken werde ich wohl eher mal den Conti RaceKing in einer stabilen Variante ausprobieren, nicht nur von Bekannten wird er wärmstens empfohlen (Rollwiderstand) auch auf der genannten Seite hat er super Testergebnisse.
von: AndreMQ

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 08.08.20 12:39

Schade und wieder eine Hoffnung gestorben, was bei der Suche nach leichten, leichtlaufenden und trotzdem fetten Straßenreifen leider häufig passiert. Obwohl ich bei der Pannenanfälligkeit große Abstriche hinnehmen würde.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 22.09.20 11:11

In Antwort auf: DebrisFlow

Desweiteren hab ich jetzt den Conti Contact Urban hier, der macht für den Preis (18€) einen ziemlich wertigen Eindruck, Gummi wirkt sehr griffig, und das angegebene Gewicht wird mit niedrigen 665g (trotz Drahtreifenausführung) auch gehalten. Ich behaupte mal er fällt etwas schmal aus, trotz 30mm Maulweite bleibt er bei knapp 55mm Breite. Das zarte Negativprofil (1,5-1,7mm) ist nichts fürs Grobe, kann man evtl. mit dem Marathon Supreme vergleichen. Ich werde mal nach der nächsten längeren Tour weiteres berichten.




Nach etwas über 1000Km am Hinterrad durch Österreich und Tschechien, bislang keine Auffälligkeiten oder Pannen, läuft gut auf Asphalt und Schotterwegen.
von: berghopser

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 23.09.20 12:35

Der Name der Waage geht ja mal gar nicht! :-o

Weiter vorne wurde der Surly Extraterrestrial angeführt. Ich den seit kurzem am 29er und er ist wirklich erstaunlich. Hätte nie gedacht, dass er mit über 1 kg sooo gut auf Asphalt und Schotter rollt. Beim Antritt hat man ein paar Sekunden lang eine "Verzögerung", aber dann rollt er mit einer solchen Dynamik, dass kleinere Bodenwellen einfach mal so ohne weitere Anstrengung überrollt werden.

Aufgrund seiner Dämpfung ist er ein rollendes Sofa und macht sogar bei Trockenheit auf ruppigen Trails eine gute Figur.

Bei Nässe habe ich ihn noch nicht getestet - es regnet in Deutland ja nicht mehr...
von: LeTank

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.09.20 15:57

Ich wechselte am Reiserad von Schwalbe Big Ben 60-559 notgedrungen (da Produktionsende für diesen Reifen in 26'') auf Big Apple (BA) 60-559. Der BA ist auf schlammigen Pfaden eine Katastrophe und schlägt ich da noch schlechter als der BB.
Mit beiden war ich aber auf Asphalt beim Rollen vergleichsweise schneller als meine Gefährtin, die Marathon Mondial (MM) 50-559 fuhr.

Das änderte sich schlagartig, als sie auf Schwalbes Hurricane (54-559) umrüstete: die Reifen haben einen deutlich geringeren Rollwiderstand als die MM, sodass sie dieselbe Reichweite mit erheblich weniger Kraftaufwand hat bzw. auf Asphalt meine BA rankommt, die nachteilig reine Straßenreifen sind.

Off Road schlugen sich ihre Hurricane nicht schlechter als die MM und auf verschlammten Wegen hängten sie meine BA locker in Sachen Traktion ab. Auch scheinen sie mindestens so pannensicher wie die BA zu sein. Ich steige nun auf Hurricane um, obwohl diese nur in 54-559 und nicht 60-559 zu haben sind.
von: Hollandradfahrer

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.02.21 09:17

Hallo, hast du auch schon Erfahrungen, wie sich der Contact Urban auf Sand schlägt?

Gruß, Michael
von: -Phew-

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.02.21 11:09

In Antwort auf: berghopser
Der Name der Waage geht ja mal gar nicht! :-o


Wenigstens hat er die Schutzfolie auf dem Display gelassen. Das sollte Aerosole gut abhalten können.
von: -Phew-

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.02.21 11:14

In Antwort auf: DebrisFlow

[*]Conti RaceKing ProTection, 55-559, 535g, Laufleistung auf Strasse?


Bin ich bis jetzt am häufigsten gefahren. Der RaceKing ist eigentlich mehr Gravel-/Touren-, als MTB-Reifen. Habe ihn in diversen Breiten und Varianten (ProTection/Race) auf Halde gekauft und fahre hinten meistens die 2,2" und vorn 2,0".

Ist auf der Straße sehr schnell und rollt mit Black Chilli leicht. Laufleistung ist m.E. in Ordnung, hängt aber von zu vielen Faktoren ab.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.02.21 15:39

In Antwort auf: Hollandradfahrer
Hallo, hast du auch schon Erfahrungen, wie sich der Contact Urban auf Sand schlägt?

Gruß, Michael

Nun ja, was erwartest du von einem fast Slickreifen? Bei dieser breiten Version geht es noch, runterschalten und durchheizen. Kann man mal machen, ein Geländereifen ist es nicht, da fehlt halt das Profil für die Traktion.
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 24.02.21 15:42

In Antwort auf: -Phew-
In Antwort auf: berghopser
Der Name der Waage geht ja mal gar nicht! :-o


Wenigstens hat er die Schutzfolie auf dem Display gelassen. Das sollte Aerosole gut abhalten können.

Super, ist mir nie aufgefallen. Sieht gleich aus wie neu.
von: Hollandradfahrer

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 25.02.21 11:24

Das klingt doch gut, meistens bin ich auf Asphalt und guten Waldwegen unterwegs. Aber es sind halt ab und an kurze Sandstücke in der Südheide dabei. Da heize ich jetzt auch mit Kraft durch, oder schiebe notfalls. Wenn der Urban da kein Totalausfall ist, ziehe ich ihn als Alternative in Betracht.
Gruß, Michael
von: buche

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 25.02.21 19:05

In Antwort auf: DebrisFlow

[*]Marathon Mondial 55-559 auch eingestampft

Den gibts aber noch in 50-559 und 720g. Hatte gerade einen kurzen Schreckmoment, ob ich mir ebenfalls rasch ein Reifenlager im Keller aufbauen müsste. Das ist unser Tourenreifen fürs Tandem...
Machen 5mm tatsächlich so einen Riesenunterschied?

LG Erik
von: DebrisFlow

Re: Dicker Tourenreifen in 26", gibts das noch? - 01.03.21 16:31

In Antwort auf: buche
In Antwort auf: DebrisFlow

[*]Marathon Mondial 55-559 auch eingestampft

Den gibts aber noch in 50-559 und 720g. Hatte gerade einen kurzen Schreckmoment, ob ich mir ebenfalls rasch ein Reifenlager im Keller aufbauen müsste. Das ist unser Tourenreifen fürs Tandem...
Machen 5mm tatsächlich so einen Riesenunterschied?

LG Erik

Na wie ich eingangs schrieb, der jetzige Reifen ist fast 60mm breit. 50mm sind nicht nur 10mm schmaler sondern auch 10mm niedriger. Ein 60er Reifen hat allein schon optisch wesentlich mehr Volumen und bringt auf dem ungefedertem Tandem einiges an Komfortgewinn, nicht nur auf schlechten Wegen.