Bowdenzughülle - Metallummantelung?

von: schnacker

Bowdenzughülle - Metallummantelung? - 14.10.09 19:27

Moin,

ich bin derzeit damit befasst mein Rad optisch aufzubessern. Dazu suche ich Bowdenzughüllen mit aussenliegender Metallummantelung.
Die Hüllen von Nokon sind mir bekannt, sehen super aus sind mir jedoch etwas kostspielig.

Weiß jemand von Euch woher ich Alternativen beziehen kann? Ich finde da beim googeln nichts, obwohl ich genau weiß, das es für den industrieellen Bedarf Hüllen gibt an denen schlicht die Kunstoffseele mit einer Edelstahlspirale umwickelt ist - das wär was, aber woher beziehen und dann nicht gleich ne 25 Meter Rolle.

Im Allgemeinen: wie sind denn so die Erfahrungen mit den Nokon Hüllen? Lohnt sich evt. doch die Investition?


Schönen Gruß erstmal

Björn
von: Job

Re: Bowdenzughülle - Metallummantelung? - 14.10.09 19:36

Du meinst sowas?
oder sowas?

job
von: BeBor

Re: Bowdenzughülle - Metallummantelung? - 14.10.09 20:14

In Antwort auf: schnacker

Weiß jemand von Euch woher ich Alternativen beziehen kann? Ich finde da beim googeln nichts, obwohl ich genau weiß, das es für den industrieellen Bedarf Hüllen gibt an denen schlicht die Kunstoffseele mit einer Edelstahlspirale umwickelt ist


Würde mich rein Interesse halber (auch für andere Einsatzzwecke) interessieren. Wie heißen die Teile?

Ansonsten: Schau Dir mal die Züge von Jagwire an. http://tinyurl.com/yk3hc6d

Bernd
von: hans-albert

Re: Bowdenzughülle - Metallummantelung? - 14.10.09 22:12

Hallo,

ich bin mit meinen Nokon sehr zufrieden. Stahlflex-Optik bringen die bereits verlinkten JagWire.

Grüße
hans-albert
von: schnacker

Danke - 15.10.09 20:01

Moin,

vielen Dank für die Hinweise. Das ist ja besser, als das was ich ursprünglich gesucht habe. Die Stahlflex Bowdenzüge gefallen mir, ich denke das harmoniert dann gut mit den Stahlflexleitungen von Magura.

- bike tuning, na klar, da bin ich beim googeln nicht drauf gekommen -

Also vielen Dank, ihr habt mir sehr weitergeholfen.

Gruß

Björn
von: schnacker

In etwa gefunden - 17.10.09 20:01

Moin,

jetzt habe ich was gefunden, um mindestens zu zeigen was ich meinte:

http://www.carlstahl.fr/pdf/produits/1/511_Technocables%20N4%2045.pdf

Bei denen die meinem geistigen Augen vorschweben fehlt dann nur die Ummantelung.

Ich werd da mal anfragen.

Gruß

Björn
von: hans-albert

Re: In etwa gefunden - 17.10.09 20:17

Als Bremsaußenhülle gut geeignet, zum Schalten nicht so dolle. CarlStahl ist übrigens der Hersteller der NoKon-Aussenhüllen.

Grüße
hans-albert
von: Job

Re: In etwa gefunden - 17.10.09 20:45

das sind doch handelsübliche Bremsbowdenzughüllen.
Die sind für die Schaltung vermutlich zu flexibel. Bei Schaltbowdenzughüllen sind längs rund um die Seele Stahldrähte angeordnet.

job
von: schnacker

Re: In etwa gefunden - 18.10.09 18:13

Moin,

naja, die haben eben die Kunstoffbeschichtung drumrum auf die würde ich gerne verzichten, aber dann ist wieder das Problem das das Material nicht aus Niro ist.

Aber vielen Dank für den Hinweis, daß sie sich für Schaltzüge nicht eignen, das war mir so nicht bewusst, hätt ich wohl nen Fehler gemacht.

Ich werd dann wohl die Alligator nehmen, die sind ja recht preiswert, oder meint Ihr da gibts auch Probleme mit der Schaltgenauigkeit?

Gruß

Björn
von: ziegenpeter52

Re: In etwa gefunden - 20.10.09 08:03

Alligator ist eine gute Wahl!
Bei all denen die ich verwendet habe (auch Jagwire, Eleves)habe ich von Alligator die besten Erfahrungen gemacht. Nur: Nach dem Ablängen der Stahlflexleitung und der dadurch erfolgten Querquetschung passen die Endhülen nicht immer. Deshalb nehme ich für den Schaltungszug die für den Bremszug vorgesehenen und für den Bremszug die mit 5.5mm Innendurchmesser, obwohl beide Nennmaß 5mm sind. Schaltungszug hat ein paar 1/10 weniger.
Trotzdem: Sie sehen einfach toll aus........

Peter
von: schnacker

Re: In etwa gefunden - 20.10.09 19:07

Deshalb nehme ich für den Schaltungszug die für den Bremszug vorgesehenen und für den Bremszug die mit 5.5mm Innendurchmesser, obwohl beide Nennmaß 5mm sind. Schaltungszug hat ein paar 1/10 weniger.


5mm Innendurchmesser? Schluck! Wie dick sind die dann aussen? Die sehen gar nicht so dick aus.

Björn
von: ziegenpeter52

Re: In etwa gefunden - 21.10.09 08:52

Sorry, ich habe nochmals nachgemessen!
Die Bremszug-Endhülsen, die ich mir für den Stahlflexzug nachgekauft habe, haben einen Innendurchmesser von 5,17mm, Außen 5,67mm und passen prima für Zug mit Außen 5,05mm.
Die von Alligator dazu gelieferten Endhülsen sind Außen noch dicker mit 5,77mm und Innnen dünner als die genannten 5,17mm, haben also dickere Wandstärke.
Manchmal ging es zum Drüberstülpen mit den original mitgelieferten Endhülsen gut, wenn der Schnitt schön rund erfolgte, aber oft mußte ich die mit 5,17mm nehmen.

Peter