Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff?

von: hjeuck

Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 09:45

Hallo,

welche 1-fach-Kurbel mit 44 Zähnen könnt ihr zur Rohloff empfehlen?
Das Ganze kommt in ein Reise-/Alltagsrad, 26 Zoll, Stahlrahmen.

Danke.
hOLGER

P.S. Fehlen noch Infos?
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 09:49

In Antwort auf: hjeuck

P.S. Fehlen noch Infos?

Hast du schon ein Lager?

Ansonsten kannst Du jede handelsübliche 3x-Kurbel verwenden und das mittlere und kleine Kettenblatt bei btray verticken.

Die Nabe ist so konstruiert, das mit dem großen (42,44,46)KB einer 3x-Kurbel eine saubere Kettenlinie entsteht.

Shimano-Kurbeln bieten meiner Meinung nach das beste P/L-Verhältnis

job
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 10:13

Heißt das, dass sich 1-fach-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

Gibt es Lager-Empfehlungen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis mit nem Hang zur Dauerhaltbarkeit?

Welche Kurbel(n) passen dann?
Lese da immer was von ISIS, 4-Kant, Octalink etc. Kann mir das mal jemand auseinanderdröseln oder geschite Infoquellen nennen?!

Besten Dank.
hOLGER
von: Gran Turismo

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 10:24

Bei Monokurbeln am 26" Rahmen mußt Du aufpassen, dass Kurbelarme und Kettenstreben nicht miteinander kollidieren. Gleiches gilt natürlich für das Kettenblatt. Bei 4kant kannst Du das über die Wahl der Lagerbreite wieder ausgleichen, so dass es paßt. Bei HTII dagegen nicht. Sofern Du Dich also z.B. für eine Shimano Alfine HTII-Kurbel o.Ä. interessierst, solltest Du das vorher klären.

Gruß

Jörn
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 11:05

In Antwort auf: hjeuck
Heißt das, dass sich 1-fach
-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

preislich sicher nicht. Wem das ästhetische Empfinden mehr Wert ist, kann natürlich auch eine der raren Singlespeed-Kurbeln verbauen.

In Antwort auf: hjeuck

Gibt es Lager-Empfehlungen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis mit nem Hang zur Dauerhaltbarkeit?

Hm, wirliche Langzeiterfahrungen gibts momentan nur für 4kt-Lager-Kurbel-Systeme.
Octalink+Isis dürften sicher nur eine Zwischenstufe sein. Der Trend geht sicher zu HT2 und ähnliche tw. kompatiblen Konstruktionen. Da gab es aber wohl in den ersten Serien ein paar Haltbarkeitsprobleme, die auch hier im Forum in epischer Breite disskutiert worden sind.
Rein konstruktiv halte ich die HT2-Lösung für ziemlich gut. Aus wartungstechn. Sicht relativ Günstig, weil man zur Kurbeldemontage kein Spezialwerkzeug benötig.

In Antwort auf: hjeuck

Lese da immer was von ISIS, 4-Kant, Octalink etc. Kann mir das mal jemand auseinanderdröseln oder geschite Infoquellen nennen?!

och, das gibts bestimmt schon irgendwo.
z.B. beim Meister himself.

job
von: Falk

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 11:21

Zitat:
Heißt das, dass sich 1-fach-Kurbeln eigentlich nicht lohnen?

Richtig, genau das heißt es. Und auch gegen das Geheul der Stilinquisition muss ich einen Vierarmstern empfehlen, den gibt es praktisch nur mit einem Lochkreisdurchmesser. Damit (und auch mit Vierkantachse) solltest Du auf der gebräuchlichsten und damit zukunftssichersten Seite sein.
Außerdem, mit derartigen Kurbeln hast Du noch immer die Möglichkeit, ein Hilfskettenblatt einzubauen, falls es auf langen Bergstrecken doch mal dünn werden sollte.

Falk, SchwLAbt
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 11:46

Bisherige Zusammenfassung:

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant) kaufen und die beiden kleineren Kettenblätter entfernen. Muss da noch etwas abgeflext werden, damit es am Rahmen nicht knallt?

Wenn ich jetzt kein Shimano-Teil haben möchte: Was für gute/schöne Alternativen gibt es da noch?

hOLGER
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:07

In Antwort auf: hjeuck
Bisherige Zusammenfassung:

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant)

nee, entweder HT II ODER Vierkant

Zitat:

Wenn ich jetzt kein Shimano-Teil haben möchte: Was für gute/schöne Alternativen gibt es da noch?

Schön gibt es nur bei Vierkant, aktuell z.B. von Specialites TA, Middleburn, Sugino, Stronglight. Ansonsten gebrauchte Shimano Vierkant Kuebeln aus den 90ern nehmen. Die alten sind auch hübsch und funktionieren gut.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:15

In Antwort auf: hjeuck

Shimano XT-Kurbel (3-fach, HT II, 4-Kant) kaufen und die beiden kleineren Kettenblätter entfernen. Muss da noch etwas abgeflext werden, damit es am Rahmen nicht knallt?

Nein, natürlich nicht. Wenn kleines und mittleres KB dran sind, kollidierts ja auch nicht mit dem Rahmen. Im Lieferumfang der Nabe sollten auch 5 Unterlegscheiben sein, die dazu dienen nur ein KB zu montieren. die kommen innen an die Stelle des mittleren Blattes.

Wenn du 4kt willst, solltest Du nach gebrauchten Teilen schauen, oder diese Kurbel in Betracht ziehen.

job
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:18

In Antwort auf: falk
[zitat]Und auch gegen das Geheul der Stilinquisition muss ich einen Vierarmstern empfehlen, den gibt es praktisch nur mit einem Lochkreisdurchmesser. Damit (und auch mit Vierkantachse) solltest Du auf der gebräuchlichsten und damit zukunftssichersten Seite sein.

Die größte Auswahl an Kettenblättern bietet der 110mm Lochkreis (5-Arm). Welche gescheiten Vierkant Kurbeln mit 4-Arm Stern gibt es denn? Mir fällt da maximal die XT FC-M750 ein bei welcher man auch einen 4-Arm Stern verbauen kann.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:24

Der Threadstarter will eine Kurbel für ne Rohloff. Da sind nur KB-Größen zwischen 40-44Zähne sinnvoll (38 und 46 in Ausnahmefällen)
Für 5-Arm gibts meistens nur Rennradgrößen.
Und im Zweifelsfall bekommt man außerhalb mitteleuropäischer Großstätte nur noch Shimano 08/15-Teile. Und da ist man mit 4-Arm-Kurbel deutlich häufiger in der Lage seine Fahrt wieder fortzusetzen, ohne gleich die ganze Kurbel umzubauen.

job
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:47

In Antwort auf: Job

Und im Zweifelsfall bekommt man außerhalb mitteleuropäischer Großstätte nur noch Shimano 08/15-Teile. Und da ist man mit 4-Arm-Kurbel deutlich häufiger in der Lage seine Fahrt wieder fortzusetzen, ohne gleich die ganze Kurbel umzubauen.

Das ist bei Rohloff ein ganz schwaches Argument. Selbst wenn eine Verschleißlehre beim Kettenblatt schon durchfällt, kann man mit dem Kettenblatt noch mehrere 10.000km fahren bis man wirklich nicht mehr damit fahren kann.
Und welche Kettenblätter soll den ein Händler vor Ort haben außer vielleicht dünne Schaltungskettenblätter mit 42 und 44 Zähnen?
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:52

In Antwort auf: Stocki

Das ist bei Rohloff ein ganz schwaches Argument. Selbst wenn eine Verschleißlehre beim Kettenblatt schon durchfällt, kann man mit dem Kettenblatt noch mehrere 10.000km fahren bis man wirklich nicht mehr damit fahren kann.

Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

In Antwort auf: Stocki

Und welche Kettenblätter soll den ein Händler vor Ort haben außer vielleicht dünne Schaltungskettenblätter mit 42 und 44 Zähnen?

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

job
von: malte 68

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 12:53

meine erfahrung in südamerika, ebenfalls in größeren städten in besser sortierten läden war, dass kettenblätter einzeln eh kaum zu bekommen sind. somit ist die weltweite ersatzteilversorgung mE ein sehr theoretisches argument.

malte
von: LudgerP

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 13:06

In Antwort auf: Job
Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

So als Laie würde ich sagen, auf einen Zahn könnte man doch gut verzichten, es sind dann doch immer noch viel mehr Zähne im Eingriff als beim Ritzel hinten.

Grüßle, Ludger
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 14:47

In Antwort auf: Job

Und Unfälle, bei denen das Kettenblatt verbogen wird, oder auch nur ein Zahn krumm ist kommen in Deiner Welt nie nirgends vor?

Dafür hat man einen Kettenschutzring, Rockring, Bashring, Bashguard, oder wie auch immer mann das noch nennt. Das Kettenblatt kann dann nicht mehr verbiegen und die Hose oder das Bein bleiben auch sauber.

In Antwort auf: Job

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

Wie malte 68 auch schon geschrieben hat musst du schon verdammtes Glück haben, dass du irgendwo einen Fahrradladen findest der ein einzelnes Kettenblatt rumliegen hat. In der Regel gibt es nur die absoluten Billigkurbeln mit genieteten Blättern. (und natürlich nur Vierkant) Mal abgesehen davon ist der nächste Radladen auch manchmal mehrere hundert Kilometer weit weg.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 14:53

In Antwort auf: Stocki


In Antwort auf: Job

Ja genau. Und solche baut man dann in 15 Minuten an sein Rad und fährt fröhlich pfeifend weiter.

Wie malte 68 auch schon geschrieben hat musst du schon verdammtes Glück haben, dass du irgendwo einen Fahrradladen findest der ein einzelnes Kettenblatt rumliegen hat. In der Regel gibt es nur die absoluten Billigkurbeln mit genieteten Blättern. (und natürlich nur Vierkant) Mal abgesehen davon ist der nächste Radladen auch manchmal mehrere hundert Kilometer weit weg.


und wie hilft Dir in dem Fall eine 5-arm-Rennradkurbel oder eine 10Jahre alte MTB-Kurbel weiter?
die haben in der Regel andere Achslängen, so dass auch das Lager ausgetauscht werden muss, wenn man so eine Billigkurbel anbaut.

job
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 15:07

Danke, danke.

Also, zweite Zusammenfassung:
Entweder XT-Kurbel (HT II) mit ohne den beiden Kettenblätter und passendem Lager
ODER
4-Kant-Kurbel, z.B. Stronglight, Specialites TA, Sugino, Truvativ und passendem Lager
UND
am besten 100er Lochkreis (mehr Auswahl an Kettenblättern).


Welches Lager empfehlt ihr für ne XT-Kurbel bzw. für eine 4-Kant-Kurbel?

Gibt es die beiden Kurbeltypen (HT II, 4-Kant) mit 110er Lochkreis oder schließt sich da wieder was aus??

Etwas verwirrter
hOLGER

P.S. Hardo Wagner bietet (noch) die Stronglight Aeroxal an - taugt die was?
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 15:26

In Antwort auf: Job
[zitat=Stocki]
und wie hilft Dir in dem Fall eine 5-arm-Rennradkurbel oder eine 10Jahre alte MTB-Kurbel weiter?
die haben in der Regel andere Achslängen, so dass auch das Lager ausgetauscht werden muss, wenn man so eine Billigkurbel anbaut.

Du hast angeführt dass es aus Gründen der einfachen Ersatzteilversorgung weltweit sinnvoller ist 4-Arm Blätter zu verwenden. Das ist aber a) nicht Notwendig (weil ein Kettenblatt nich einfach so plötzlich ausfällt und geschützt werden kann) und b) kannste vergessen dass du am Ende der Welt im nächstbesten Fahrradladen dein gesuchtes 4-Arm Kettenblatt findest.

Ich habe angeführt, dass ich den 110mm Lochkreis bevorzuge da das Angebot an verschiedenen Kettenblättern dort am größten ist. Nicht nur dass ich da jede beliebige Zähnezahl bekommen kann (ja, auch 39, 41 und 43 Zähne) kann ich mir auch aussuchen ob mit oder ohne Steighilfen, für 10-fach, 9-fach, 8-fach oder 1/8" Ketten. Der 110mm Lochkreis kommt oder kam fast überall vor, egal ob MTB, Rennrad, Cyclocross, Downhill, oder auch BMX. Dementsprechend breit ist das Angebot.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 15:47

es ging doch nicht unbedingt um "somewhere in nowhere" aber ausser in speziellen Webshops wird man wohl kaum was anderes als 4-arm-Kettenblätter bekommen, ohne das die erst aufwendig und langwierig bestellt werden müssen. (in Rohloff-tauglicher Zähnezahl.)
Frag mal bei Rotor nach, wie lange die brauchen um z.B. ein Gebhardt-Blatt mit 46Zähnen und Compakt-Lochkreis zu besorgen. wenn ich nicht noch ne andere Kurbel hätte, stünde immer noch ein nur halbfertiges Rad im Keller.
So und dann fahr mal nach Weisswasser, Kamenz Zittau o.ä. und geh dort in einen fahrradladen. Selbst wenn sie es nicht dahaben, können die shimano-standardware innerhalb von 2-3 Tagen bestellen. Und selbst im kleinsten Laden steht vermutlich ein rad mit 4-Arm standard-MTB-abstufung, das man im zweifelsfall kanibalisieren kann.

Daher meine Meinung: Am besten fährt man mit Standardbauteilen vom Marktführer, weil es da am ehesten die chance gibt, ersatzteile zu bekommen und weil man nicht arm dabei wird.

job
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 15:51

HT II MTB Kurbeln haben alle 4-Arm 104mm Lochkreis, 5-Arm 110mm Lochkreis gibt es bei den Kurbeln der Rannradgruppen (wird da als compact Lochkreis bezeichnet und auch mittlerweile auch recht weit verbreitet) Inwiefern sich die Kurbeln an ein MTB montieren lassen weis ich aber nicht.

Vierkant (MTB) Kurbeln haben meist 5-Arm Lochkreise, entweder 94mm oder 110mm. Da sollte man dann 110mm wählen wegen dem besseren Angebot an Kettenblättern. 4-Arm MTB Kurbeln mit Vierkantaufnahme gibt es nur wenige gescheite.

In der Praxis bedeutet das:
.Wenn du was neues mit gutem Preis Leistungsverhältnis suchst landest du bei HT II MTB Kurbeln mit 4-Arm Blättern
-Wenn es was schönes (zu entsprechenden Kosten) oder was gebrauchtes sein darf, wird dein kurbelstern wahrscheinlich 5 Arme haben und dann solltest du eben darauf achten dass der Lochkreis 110mm beträgt.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 16:04

ich kanns nur nochmal wiederholen.
Am besten fährt man mit shimano MTB/Trecking-Kurbeln. die bieten das beste Verhältnis aus Preis und Leistung. Selbst die Kurbeln aus dem preiswerteren Gruppen, in denen es auch nach wie vor welche für 4kt-Lager gibt, sind ausreichend robust und gut verarbeitet.
Die oben schon mal empfohlene Deore-Kurbel für unter 30€ dürfte kaum totzukriegen sein. Wenn man noch die Kettenblätter gut verkauft hat man für unter 20e eine haltbare und preiswerte Kurbel am Rad, für die man in jedem Fahrradladen ein Ersatzkettenblatt, oder eine Ersatzkurbel für kleines Geld bekommen.
Das eingesparte Geld kann man dann gern in ein hochwertigeres Innenlager ivestieren. Da hat man meiner Meinung nach mehr gekonnt als irgendeine hochgelobte Design-Kurbel mit angeblich weit verbreitetem Lochkreis zu verbauen.

job
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 16:05

Danke stocki, danke job,

DAS ist ja mal eine handfeste Antwort, mit der ICH etwas anfangen kann!

hOLGER
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 16:07

In Antwort auf: Job

Frag mal bei Rotor nach, wie lange die brauchen um z.B. ein Gebhardt-Blatt mit 46Zähnen und Compakt-Lochkreis zu besorgen.

Ich habe nichts gegen Rotor, aber wenn es um das Thema Schnelligkeit geht ist Rotor nun nicht gerade die Referenz.

In Antwort auf: Job

So und dann fahr mal nach Weisswasser, Kamenz Zittau o.ä. und geh dort in einen fahrradladen. Selbst wenn sie es nicht dahaben, können die shimano-standardware innerhalb von 2-3 Tagen bestellen. Und selbst im kleinsten Laden steht vermutlich ein rad mit 4-Arm standard-MTB-abstufung, das man im zweifelsfall kanibalisieren kann.

Daher meine Meinung: Am besten fährt man mit Standardbauteilen vom Marktführer, weil es da am ehesten die chance gibt, ersatzteile zu bekommen und weil man nicht arm dabei wird.

Ja ne is klar, welches der Szenarios meinst du:
-Da plane ich lange einen Aufbau eines neuen Rades mit Rohloff und dann fällt mir kurz bevor ich losfahren will ein, dass ich noch ein neues Kettenblatt benötige.
-Ich fahre ca. 20.000 Kilometer mit meinem Rad und plötzlich stelle ich fest, dass ich ein neues Kettenblatt benötige und mit dem alten keinen Meter mehr fahren kann.
von: Job

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 16:16

In Antwort auf: Stocki

Ja ne is klar, welches der Szenarios meinst du:
-Da plane ich lange einen Aufbau eines neuen Rades mit Rohloff und dann fällt mir kurz bevor ich losfahren will ein, dass ich noch ein neues Kettenblatt benötige.
-Ich fahre ca. 20.000 Kilometer mit meinem Rad und plötzlich stelle ich fest, dass ich ein neues Kettenblatt benötige und mit dem alten keinen Meter mehr fahren kann.

ich dachte eher an den Fall:
- Kette bis hinter die Verschleißgrenze abgefahren, neue Kette drangebaut und festgestellt, das die es nicht mehr mit dem alten KB tut. Das am besten Sa-Vormittag und montag geht der gebuchte Flug.
- Fahrrad beim Transport in Bus, Bahn oder Flugzeug beschädigt, (soll ja schon mal vorgekommen sein, auch mit Bashguard.) und am Zielort braucht man eine ersatzkurbel/Kettenblatt.
-bei der turnusmäßigen Wartung festgestellt, das an Kurbel oder KB doch irgendein Schaden ist, der eine weiterfahrt doch riskant macht, weil der nächste Radladen mit ersatz 100e km weit weg ist.

Mir ist klar, das DIR sowas nie niemals nie nicht passiert, aber für viele Leute, die sich nicht so mit der Technik beschäftigen ist das eher der Normalfall.

job
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 16:22

In Antwort auf: Job
Selbst die Kurbeln aus dem preiswerteren Gruppen, in denen es auch nach wie vor welche für 4kt-Lager gibt, sind ausreichend robust und gut verarbeitet.
Die oben schon mal empfohlene Deore-Kurbel für unter 30€ dürfte kaum totzukriegen sein.

Ich sehe das mit den Shimano Billigkurbeln etwas anders. Die aufgepressten Spider sind nicht das gelbe vom Ei wackelnder Spider und die Materialqualität ist auch nicht so berauschend.
Meistens funktionieren die einfachen Kurbeln, aber die Gefahr eine "Montagskurbel" zu erwischen ist relativ hoch.

Da kauf ich mir doch lieber eine gebrauchte, kaltgeschmidete Kurbel aus einem Stück
von: helm18

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 07.07.09 18:32

In Antwort auf: hjeuck
Hallo,

welche 1-fach-Kurbel mit 44 Zähnen könnt ihr zur Rohloff empfehlen?
Das Ganze kommt in ein Reise-/Alltagsrad, 26 Zoll, Stahlrahmen.

Danke.
hOLGER

P.S. Fehlen noch Infos?


Hallo Holger,

noch eine Info, wenn du sehr penibel bist:

Das mittlere Kettenblatt bei den 3-Fach-Shimano-Kurbeln hatte früher eine Kettenlinie von 47,5 mm und heute 50 mm. Das äußere Kettenblatt (für die Rohloff) entsprechend ca. 54 mm und heute ca. 57 mm. Ich denke nicht, dass dieser kleine Unterschied etwas ausmacht (bei Chainglider vielleicht), aber, wenn du HT2 nimmst und nachmisst, nicht wundern.

Gruß
Helm
von: Gerard-de

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 05:36

In Antwort auf: Job
Der Threadstarter will eine Kurbel für ne Rohloff. Da sind nur KB-Größen zwischen 40-44Zähne sinnvoll (38 und 46 in Ausnahmefällen)


Also ich habe zur Zeit auf mein Reiserad 38Zähne. Ich will mir aber jetzt ein neues 36Zähne Kettenblatt kaufen um den 8ten Gang eher nutzen zu können. Man muß ja nicht umbedingt bis 50kmh beschleunigen können bei einen Reiserad. 40-45kmh reichen mir da vollkommen. Auch wird somit der ersten Gang gerade bei steilen Streckenabschnitten(10-20%) noch verbessert...

Kann mir jemand sagen ob ich ein Surly Stainless Steel Kettenblatt 110mm 36Z auf meine Sugino Kurbelgarnitur montieren kann. Lohnt sich überhaupt ein Stahlkettenblatt zu montieren(längere Haltbarkeit/Gewicht/Preis(36-40€)?
von: redfalo

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 07:30

Wenn die Kurbel auch einen 110mm Lochkreis hat, sollte das meiner Meinung nach gehen. Ich bin bislang mit Alu-Kettenblättern buchstäblich gut gefahren. Die haben (an der Kettenschaltung) immer zehntausende km gehalten.
Gruß
Olaf
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 12:31

In Antwort auf: Gerard-de

Kann mir jemand sagen ob ich ein Surly Stainless Steel Kettenblatt 110mm 36Z auf meine Sugino Kurbelgarnitur montieren kann.

Welches Kettenblatt du benötigst hängt vom Lochkreis deiner Kurbel ab. Die Stahlkettenblätter von Surly gibt es mit 36 Zähnen aber für jeden Lochkreis.

In Antwort auf: Gerard-de

Lohnt sich überhaupt ein Stahlkettenblatt zu montieren(längere Haltbarkeit/Gewicht/Preis(36-40€)?

Ich kenne ein paar Freunde die Surly Kettenblätter haben und ganz zufrieden damit sind.
Meiner Meinung nach lohnt es sich finanziell nie teure Produkte zu kaufen, schon garnicht bei Verschleißartikeln. Ich nehme lieber ne 5 Euro (KMC) Kette, ein billiges Kettenblatt und fahre damit bis die Zähne wegbrechen (bisher noch nie geschafft, aber ich arbreite dran). Ohne Kettenwürger ist das ja auch kein Problem.

EDIT: Schade dass wir uns November/Dezember letzten Jahres in Bolivien verpasst haben.
von: PeLu

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 13:24

In Antwort auf: hjeuck
welche 1-fach-Kurbel mit 44 Zähnen könnt ihr zur Rohloff empfehlen?
Ich bin, wie schon öfters angemerkt, mit einem TA Bahnkettenblatt (130mm) äußerst zufrieden. Kettenblätter für Kettenschaltungen sind m.E. nur schlecht geeignet, da man die Kette viel leichter verliert.
Außerdem ist das Bahnkettenblatt viel dicker und hat sich zumindest bei mir nie verbogen. Weiters hält es sehr lange (meines bis jetzt ~20 Mm, allerdings ist es ein 53er)
Die Garnitur von Sturmey Archer hat sich m.W. auch gut bewährt (und ist preiswert).
von: Gerard-de

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 17:53

In Antwort auf: Stocki
Ich kenne ein paar Freunde die Surly Kettenblätter haben und ganz zufrieden damit sind.
Meiner Meinung nach lohnt es sich finanziell nie teure Produkte zu kaufen, schon garnicht bei Verschleißartikeln. Ich nehme lieber ne 5 Euro (KMC) Kette, ein billiges Kettenblatt und fahre damit bis die Zähne wegbrechen (bisher noch nie geschafft, aber ich arbreite dran). Ohne Kettenwürger ist das ja auch kein Problem.

EDIT: Schade dass wir uns November/Dezember letzten Jahres in Bolivien verpasst haben.


Jo wirklich schade, dass wir uns in La Paz verpasst haben.

Ist es überhaupt für die Kette sehr schädlich wenn man ein Kettenblatt richtig runterfährt? Meins sieht jetzt schon eher wie ein Sägeblatt aus...
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 08.07.09 19:02

In Antwort auf: Gerard-de
Ist es überhaupt für die Kette sehr schädlich wenn man ein Kettenblatt richtig runterfährt? Meins sieht jetzt schon eher wie ein Sägeblatt aus...

Wenn das Kettenblatt verschleißt wird die Zahnteilung (also der Abstand zwischen 2 aufeinanderfolgenden Zahnflanken) größer. Dieser Verschleiß am Kettenblatt entsteht weil die Kette länger wird. Eine neue Kette auf den verschlissenen Zähnen wird solange springen bis sie sich an den Verschleiß des Kettenblattes angepasst hat.
Also am besten alles so lassen wie es ist und runter fahren, dann kettenblatt und Ritzel wenden und mit neuer Kette wieder komplett runter fahren.

Das gute an Nabenschaltung oder Singlespeed ist ja, dass die Zähne nicht niedriger werden, sondern nur etwas schmaler. Die Kette kann also nicht überspringen. Wirklich tot ist der Antrieb erst wenn die Zähne so dünn werden, dass sie wegbrechen. Mit einem abgerochenen Zahn sollte noch alles OK sein, bei 2 nebeneinander abgebrochenen Zähnen am Ritzel wird es dann langsam ernst.

Ich arbeite schon lange daran bis es endlich mal soweit ist, am Stadtrad schon seit einigen Jahren und am Reiserad geht dieser Versuch hoffentlich auch bald weiter. Bei meiner Südamerika Tour (insgesamt 4500km) bin ich schon mit eigentlich verschlissenen Kettenblatt und 5 Euro Kette gestartet. Kette ´und Kettenblatt kommen bei der nächsten Tour wieder zum Einsatz. Da ist noch viel zu tun bis alles verschlissen ist. grins
von: PeLu

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 09.07.09 07:37

In Antwort auf: Stocki
Eine neue Kette auf den verschlissenen Zähnen wird solange springen bis sie sich an den Verschleiß des Kettenblattes angepasst hat.
Meine Praxis: Ich hab' jetzt z.B. auf diesem TA Kettenblatt vier oder fünf Ketten (KMC rostfrei) runtergefahren und hinten einige Ritzelseiten (bin auf der dritten). Trotz locker durchhängender Kette springt nix über. Ich merke es auch schön, wenn es wieder einmal Zeit für eine frische Kette ist, der Antrieb wirkt dann etwas rauh. Ich könnte dann mit gespannter Kette sicher noch ein paar 100km fahren, das erspar ich mir aber.
Das Kettenblatt hab' ich noch nie gewendet oder um 72° weitergedreht, das kommt noch .-) Es sieht auch noch manierlich aus.
Für mich ist das die dzt. beste Lösung, kaum Wartung und keinerlei Probleme. Möglicheriwese hat aber auch die bikedrive-Kurbel einen Einfluß auf die Lebensdauer der Komponenten.
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 09.07.09 14:13

Habe gerade bei Nöll nachgeschaut:
Für den Vollkettenschutz von ihm, setzt er eine Kettenlinie von 54 mm +- 2 mm voraus.

Wenn die Shimanos bereits bei 57 mm liegen, passt der Schutz wohl gerade nicht mehr oder nur noch sehr knapp!!? Gibt es da Erfahrungswerte?

Was sagt denn Rohloff zu der "Verschiebung" der Kettenlinie seitens Shimano - oder empfiehlt Rohloff Singlespeed-Kurbeln?

hOLGER
von: helm18

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 09.07.09 23:34

In Antwort auf: hjeuck

Was sagt denn Rohloff zu der "Verschiebung" der Kettenlinie seitens Shimano - oder empfiehlt Rohloff Singlespeed-Kurbeln?

hOLGER



Hallo,

die Montageanleitung bei Rohloff geht von 47,5 mm aus. http://www.rohloff.de/uploads/media/Montage_2.13.de.pdf , Blatt 6

Ich hatte mal bei Rohloff angefragt, man sage mir, dass die kleine Differenz nichts machen würde, weil es im Vergleich zu Kettenschaltungen nur eine kleine Abweichung wäre.

Inzwischen gibt es ja auch wieder spezielle Nabenschaltungsketten. Wie sich das dann verhält, würde mich sehr interessieren.

Sonst kann man eine HT2 Kurbel, bzw. die Lagerschalen mit einem Ring rechts und 2 Ringen links montieren. Dann stimmt die Kettenlinie, dafür ist dann das Pedal etwas weiter draußen.

Grüße
Helm
von: macrusher

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 09.07.09 23:51

In Antwort auf: Gerard-de

Kann mir jemand sagen ob ich ein Surly Stainless Steel Kettenblatt 110mm 36Z auf meine Sugino Kurbelgarnitur montieren kann. Lohnt sich überhaupt ein Stahlkettenblatt zu montieren(längere Haltbarkeit/Gewicht/Preis(36-40€)?


Gehen tut das schon, halten wird das Kettenblatt wahrscheinlich auch ziemlich lang. ABER: Es ist relativ breit, 8-fach Kette ist schon hart an der Grenze. Und das Schlimmste: im kleinen Gang bergauf knackt das Teil wie die Sau! Am Anfang glaubte ich noch es würde sich einfahren, tat es aber nicht. Fazit: Surly Stahlkettenblätter sind verlockend, aber nur auf den ersten Blick. Nimm ein gutes Alukettenblatt (TA, Middleburn) und du hast mehr Freude!

Mein Setup war Surly 38Z. auf Stronglight Kurbel, LK 110mm, und Rohloff 8-fach Kette. Alle Teile waren bei Montage neu, inkl. Rohloff Ritzel!
von: Gerard-de

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 00:07

In Antwort auf: macrusher


Gehen tut das schon, halten wird das Kettenblatt wahrscheinlich auch ziemlich lang. ABER: Es ist relativ breit, 8-fach Kette ist schon hart an der Grenze. Und das Schlimmste: im kleinen Gang bergauf knackt das Teil wie die Sau! Am Anfang glaubte ich noch es würde sich einfahren, tat es aber nicht. Fazit: Surly Stahlkettenblätter sind verlockend, aber nur auf den ersten Blick. Nimm ein gutes Alukettenblatt (TA, Middleburn) und du hast mehr Freude!

Mein Setup war Surly 38Z. auf Stronglight Kurbel, LK 110mm, und Rohloff 8-fach Kette. Alle Teile waren bei Montage neu, inkl. Rohloff Ritzel!


Hi Andreas,

danke für deine Antwort. Ich hätte mir fast ein Surly Kettenblatt gekauft. Habe noch ein neues Alu-Kettenblatt das ich jetzt auch benutzen werde...

Grüße aus Humaita(Brasilien)

Gerard
von: HelgeWI

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 10:34

In Antwort auf: helm18
In Antwort auf: hjeuck

Was sagt denn Rohloff zu der "Verschiebung" der Kettenlinie seitens Shimano - oder empfiehlt Rohloff Singlespeed-Kurbeln?

hOLGER



Hallo,

die Montageanleitung bei Rohloff geht von 47,5 mm aus. http://www.rohloff.de/uploads/media/Montage_2.13.de.pdf , Blatt 6


54mm laut der verlinkten Anleitung grins
(Lesefehler?)

In diesem Beitrag im Utopia-Forum wird Rohloff so zitiert, daß sie 1° Kettenschräglauf akzeptieren?
http://db.utopia-fahrrad.de/UT_Mess.a4d?Nr=15146&Code=forum

Das wären ca. 7-8mm Abweichung auf 450mm Länge

Gruß

Helge
von: helm18

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 11:47

In Antwort auf: HelgeWI
In Antwort auf: helm18
In Antwort auf: hjeuck

Was sagt denn Rohloff zu der "Verschiebung" der Kettenlinie seitens Shimano - oder empfiehlt Rohloff Singlespeed-Kurbeln?

hOLGER



Hallo,

die Montageanleitung bei Rohloff geht von 47,5 mm aus. http://www.rohloff.de/uploads/media/Montage_2.13.de.pdf , Blatt 6


54mm laut der verlinkten Anleitung grins
(Lesefehler?)


Hallo Helge,

nein, unten in der Zeichnung steht auch 47,5 mm. Richtig ist also, das Rohloff von Dreifachkurbeln mit 47,5 mm (bezogen auf das mittlere Kettenblatt) in der Anleitung ausgeht.
Als das Rohloff-Getriebe in der 1990ern entwickelt wurde, war dies der übliche Standard. Aktuelle Dreifachkurbeln haben eine Kettenline (bezogen auf das mittlere Kettenblatt) von 50 mm, so dass es am äußeren Kettenblatt dann nicht mehr ganz passt, und die Kette 2 bis 3 mm schräg läuft.

In Antwort auf: HelgeWI

In diesem Beitrag im Utopia-Forum wird Rohloff so zitiert, daß sie 1° Kettenschräglauf akzeptieren?
http://db.utopia-fahrrad.de/UT_Mess.a4d?Nr=15146&Code=forum

Das wären ca. 7-8mm Abweichung auf 450mm Länge

Gruß

Helge


Interessanter Artikel. Richtig ist natürlich, dass die Länge der Kettenstrebe in Relation gesetzt werden muss. Wenn ich die Zitate richtig deute, bezieht man sich auf die Verwendung von Kettenschaltungs-Ketten, so wie sie u.a. von Rohloff hergestellt werden.

Wie gesagt, mich würde mal interessieren, wie sich der Schräglauf bei einer Nabenschaltungskette verhält, wie bei der Connex 7R8:
http://www.connexchain.com/Fahrradketten/schmale-Nabenschaltung/0_329.html

Ein Idee zur "perfekten" Kettenline wäre noch, ein 13er Ritzel einzusetzen, dass 58 mm Kettenline hat, wodurch sich aber dann unter Umständen durch das kleinere Ritzel und Kettenblatt ein höherer Verschleiß ergeben kann, als durch den Kettenschräglauf, zumal das 13er Ritzel auch nicht gewendet werden kann.

Grüße
Helm
von: HelgeWI

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 13:54

Rohloff hat zwar das Maß des mittleren Kettenblattes in ihrer Anleitung drinstehen (47,5mm), die Kettenlinie der Rohloff beträgt aber, wie dort klar ebschrieben 54mm!

Rohloff bezieht sich nicht auf das mittlere Kettenblatt, sonder auf das äußere.
Das Maß des mittleren Kettenblattes ist unbedeutend, wichtig ist die Kettenlinie von 54mm.

Gruß

Helge
von: helm18

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 14:28

In Antwort auf: HelgeWI

Das Maß des mittleren Kettenblattes ist unbedeutend, wichtig ist die Kettenlinie von 54mm.


Hallo,

Dass die Rohloff-Nabe 54 mm hat, ist klar.

Wenn man eine Dreifach-Kurbel von Shimano kauft, ist die angegebene Kettenline aber auf das mittlere Kettenblatt bezogen. Daher passen ältere Shimano-Kurbeln mit Kettenline 47,5 mm eben besser zur Rohloff, weil dann das äußere Kettenblatt passt (ca. 54 mm), als neuere, deren Kettenline mit 50 mm angegeben ist, und dann das äußere Kettenblatt bei ca. 57,5 mm liegt.

Ob man sich um das bisschen Schräglauf Gedanken machen sollte, ist ein anderes Thema.

Grüße,
Helm
von: HelgeWI

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 14:56

Hallo,
das macht es klarer, war evtl. vorher mißverständlich ausgedrückt.

Gruß

Helge
von: Stocki

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 15:43

In Antwort auf: macrusher

Gehen tut das schon, halten wird das Kettenblatt wahrscheinlich auch ziemlich lang. ABER: Es ist relativ breit, 8-fach Kette ist schon hart an der Grenze.

Laut der Hompage von Cosmic Sports sind alle Kettenblätter ab 40 Zähne auch für 9-fach Ketten geeignet.
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 18:36

Hallo helm18,

sehr interessante Info von Dir. Danke.
Wie erkennt man "älter" Shimano-Kurbeln bzw. ab welchem Baujahr beträgt die Kettenlinie (außen) 57mm?

Wie sieht das Ganze mit der Kettenlinie denn bei 1-fach-Kurbeln (z.B. Sugino Messenger RD-2) aus: Welches Maß hat deren Kettenlinie, passen die ohne Unterlegscheiben?

hOLGER
von: macrusher

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 20:48

In Antwort auf: Stocki
In Antwort auf: macrusher

Gehen tut das schon, halten wird das Kettenblatt wahrscheinlich auch ziemlich lang. ABER: Es ist relativ breit, 8-fach Kette ist schon hart an der Grenze.

Laut der Hompage von Cosmic Sports sind alle Kettenblätter ab 40 Zähne auch für 9-fach Ketten geeignet.



Schon möglich, habe ja nur meine Erfahrungen mit dem 38er beschrieben...
von: helm18

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 21:01

In Antwort auf: hjeuck
Hallo helm18,

sehr interessante Info von Dir. Danke.
Wie erkennt man "älter" Shimano-Kurbeln bzw. ab welchem Baujahr beträgt die Kettenlinie (außen) 57mm?

Wie sieht das Ganze mit der Kettenlinie denn bei 1-fach-Kurbeln (z.B. Sugino Messenger RD-2) aus: Welches Maß hat deren Kettenlinie, passen die ohne Unterlegscheiben?

hOLGER


Hallo Holger,

ein Baujahr kann ich nicht angeben, und ist wahrscheinlich auch nicht anzugeben, da die "Innovationen" bei Shimano jedes Jahr von den teureren in die preiswerteren Gruppen übernommen werden.

Bei den 4-Kant-Kurbeln kann man über die Achslänge des Tretlagers noch etwas ausrichten, nicht mit Unterlegscheiben. Eine Liste einiger Kurbeln und Tretlager von Shimano findet sich hier:

http://www.paul-lange.de/produkte/shiman...ger_Kettenlinie

Die HT2-Dreifach-Kurbeln haben meines Wissens immer 50 mm, also 57,5 mm außen. Bei HT2 ist die (Hohl-)Achse mit der rechten Kurbel fest verbunden, und die linke Kurbel wird u.a. in ein kleines Loch in der Achse eingerastet. Daher kann man, wenn man ein 68 mm Tretlager hat, nur alles weiter links montieren, aber nicht schmaler machen. Ein Bild verdeutlicht das besser:

http://www.paul-lange.de/produkte/shiman...BE/1JS0A_EN.PDF

Grüße
Helm
von: Hesse

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.07.09 23:34

Hallo Holger,
in meinem Patria Ranger dreht sich seit Anfang 2007 der Vorgänger dieser Truvativ-Stylo-Kurbel mit außenliegenden Lagern. Damals ohne OCT. Die Kurbel gibt es mit 1, 2 oder 3 Kettenblättern.

Bei dieser Konstuktion liege ich nur ca. 1 bis 1,5 mm neben der Kettenlinie meiner Rohloff, je nachdem, ob ich das Kettenblatt in der vorgesehenen Richtung montiere, oder eben zur Ausnutzung der anderen Zahnflanken umdrehe.

Sicher ist das nicht unbedingt ein Lager, was man überall findet, bzw. überall für Ersatzteile findet. Ich habe aber auch nicht in der nächsten Zeit vor, mit dem Rad außerhalb Mitteleuropa eine Tour zu unternehmen. In Mitteleuropa sollte es kein Problem sein an die Teile heran zu kommen. Und von den ca 25-30 Mm die das Rad auf den Felgen hat, hat es eh die meisten auf den Alltagsstrecken zurückgelegt.

Bis dann
Eberhard
von: scheichxodox.de

Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.09.09 13:49

Hi Leutz,

ich würde bei meiner Rohloff gerne eine 38/16 Übersetzung auf einem 26 Zoll-Rad fahren. Eigentlich wollte ich mir die Deore HT II Kurbel holen, alle drei KBs abmontieren und mir ein 38er montieren. Was haltet ihr davon? Welches KB würdet ihr mir da empfehlen?

Greetz

Scheich Xodox
von: Falk

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.09.09 14:21

Das ist mal wieder ein Fall für die unlogische Preispolitik von Shimano. Die Kurbeln ohne Kettenblätter sind schnell mal teuerer als alles zusammen.
Ohne jetzt ständig zu wissen, wer was liefert, gucke ich darauf, ob das entsprechende Blatt so symmetrisch ist, dass man es drehen und zweimal benutzen kann.

Falk, SchwLAbt
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.09.09 14:40

Du würdest es also genauso machen Falk? Oder gibt es eine günstigere Möglichkeit? Ich habe halt vieles Gutes vom HT II Lager gehört.

Greetz

Scheich Xodox
von: Falk

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 10.09.09 14:44

Ich pfeife auf ein paar Pfennige Ersparnis, wenn ich die auszubauenden Blätter nicht irgendwie verwenden kann. Wohnung und Keller sind auch so schon voll genug und ich halte im Gegensatz zu anderen nicht allzuviel von der E-Bucht.

Falk, SchwLAbt
von: jan_h

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 07:55

Wenns stabil und schwarz sein darf: guck mal bei actionsports.com, die haben noch saint-htII Kurbeln des 2008er Modells auf Lager liegen für nen sehr guten Preis (gut 100€). Da ist ein drehbares 38er Blatt drin. Funktioniert in meinem Rohloff-Panzer seit ca. einem Jahr und 6000 km problemlos. Das Blatt wurde noch nicht gedreht, die Kette werd ich erst nach dem anstehenden Winter wechseln. Kettenlinie passt, ist mittig montiert. Qualität ist meiner Meinung nach sehr gut, liegt definitiv über XT-Niveau. Hab in meinem MTB ne XT zum direkten Vergleich, Saint wirkt wertiger und vor allem steifer. Is halt ne anerkannte Freeride/Downhill-Kurbel.

Gruß, Jan
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 09:44

Danke für den Tipp, aber das ist schon ein heftiger Preis. Wenn man bedenkt, dass ich eine Deore HT II Kurbel für 50 Euro bekomme und ein 38er KB für 20 Euro. Nehmen wir jetzt noch an, dass ich die vorhandenen 3 KBs bei eBay verscherbeln könnte, dann ist die Saint-Kurbel deutlich teurer. Würde man den Unterschied denn überhaupt bemerken?

Greetz

Scheich Xodox
von: Hanni

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 09:53

Ich habe noch eine LX Kurbel für HT2. Die war ca 8Wochen an meinem Rohloff MTB montiert, dann habe ich auf die Hone gewechselt weil die schwatt ist. Habe demnächst auch noch ein 40er Blatt über in silber (ca200km gelaufen) weil das schwatte auch noch nicht da ist.
Wenn du Interesse hast kann ich mal ein Foto mailen.
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 10:00

Schwatt = schwarz?

Ich wollte meine Kurbel auch in schwarz haben und das 40er KB wird mir leider zu groß. Sorry.

Greetz

Scheich Xodox
von: jan_h

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 11:35

In Antwort auf: scheichxodox.de
Nehmen wir jetzt noch an, dass ich die vorhandenen 3 KBs bei eBay verscherbeln könnte, dann ist die Saint-Kurbel deutlich teurer. Würde man den Unterschied denn überhaupt bemerken?


Wenn du im Gelände und ab und zu auch mal Wiegetritt fährst, dann definitiv. Bei höheren Geschindigkeiten, einem Stahlrahmen und Erschütterungen von unten auch. Ich hab den Vergleich mit meinem MTB, ein Specialized Epic mit gutem Alurahmen und XT-Kurbel. Die Unterschiede bei den Shimano-Kurbelgruppen sind teilweise marginal und eher bei den Kettenblättern an sich zu finden, wo mit besseren Materialien, hochwertigen Ausfräsungen und Steighilfen der Qualitätsunterschied gemacht wird. Bis auf die Lagerschalen ist die Quali der Kurbel fast gleich, bis auf eine gewisse GEwichtsoptimierung nach oben. Saint schlögt da etwas aus der Rolle, die ist massiver gebaut und abgestützt. Auf Steighilfen wurde bei der von mir erwähnten 1-fach Version gänzlich verzichtet, das ideale singlespeed/Rohloff-Blatte. Hinzu kommt, dass bei den Saint-kurbeln die Gewinde für die Pedalachsen aus Stahleinsätzen innerhalb der Kurbelarme geschnitten sind, bei allen anderen Kurbeln von Shimano die ich gesehen habe (inkl. XTR) ist das ein Alugewinde, nettes kleines Detail welches die Stabilität erhöht. Alles in allem: kann mehr, kostet auch mehr.

Ich glaube nicht, dass du für die nichtgebrauchten, demontierten Blätter der Deore in der Bucht annehmbare Preise machst, vom Aufwand ganz zu schweigen.

Grüße, Jan
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 11:58

Hmmm, schwere Entscheidung. Ich fahre eigentlich wenig im Gelände. Wenn, dann sind das normale Waldwege. Wiegetritt versuche ich zu vermeiden und kurbele mich lieber mit einer hohen Trittfrequenz den Berg hoch. Ich habe vor einen Alurahmen zu nehmen. Also sollte ich demnach die Unterschiede nicht wirklich bemerken? Wie ist denn der Gewichtsunterschied zwischen der Deore und der Saint?

Greetz

Scheich Xodox
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 12:18

Hab eben auf actionsports.de gesucht und die Saint Kurbel kostet um die 185 Euro. Das Angebot gibt es wohl leider nicht mehr. Also wird es wohl doch die Deore mit einem einfach 38er KB. Jetzt muss ich nur noch ein günstiges KB finden.

Greetz

Scheich Xodox
von: mtbf40

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 13:55

was wäre denn mit einer Schlumpf oder Hammerschmid??
von: scheichxodox.de

Re: Welche 38 Zähne 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 11.09.09 13:57

Welche denn im Speziellen?

Greetz

Scheich Xodox
von: hjeuck

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 16.09.09 13:29

Kleines update:

Welche sollte es werden?

Truvativ Isoflow 1.1
mit 42 Zähnen und speziellem Truvativ Power Spline-Lager

ODER

Sugino XD
mit 42 Zähnen und Token-Lager.
JIS oder ISO?

Euer Votum!?!

... und danke!
hOLGER
von: dratumilupo

Re: Welche 1-fach-Kurbel zur Rohloff? - 16.09.09 20:06

Hallo hOLGER,

ich fahr' die Sugino in schwarz und find'die wunderbar, wäre daher weiter meine Wahl.

Gruß,
Sandro
von: hjeuck

Re: Welche Kurbel zur Rohloff? - 27.09.09 17:40

Hallo,

da mein Rad nun langsam Formen annimmt war ich schon mal bei meinem Radschrauber. Seine Meinung zum Thema Kurbel:

Shimano SLX oder XT
ODER
Truvativ Stylo 3.3

Alle nur mit großem Kettenblatt, wobei ich dann eines mit 42 Zähnen benutzen möchte.

SLX und Stylo sind mit Vielzahnverbindung. Bei der XT gibt es wohl ältere mit 4-Kant. Aus Sicht des Maschinenbauers ist die Vielzahnverbindung kraftschlüssiger.

Was ist denn eure Meinung zu diesen Kurbeln??

hOLGER
von: MagFriend

Re: Welche Kurbel zur Rohloff? - 21.10.09 22:44

Hi !

Kraftschluss - hmmm....
Na ja auf jeden Fall gibt es immer wieder wohl mal Probleme mit dem Vielzahn. Wollte auch mal umsteigen weil ich es irgendwie "aktueller" fand mit dem Vielzahn. Bin aber wieder beim Vierkant gelandet. Immerhin hatte ich da noch nie Probleme bei keinem meiner Räder.
Habe noch ne alte XT Kurbel am Rad die betimmt schon deutlich über 70 000 Kilometer hinter sich hat. Würde aber gerne mal etwas Shimanofreies haben. Vielleicht mit diesem neuen SKF Lager ? Ist aber gar nicht so einfach etwas Passendes zu finden. Melde mal wie Du Dich entschieden hast !
von: hjeuck

Re: Welche Kurbel zur Rohloff? - 21.10.09 23:20

Na also,

jetzt ist es doch eine Sugino XD-Kurbel (silber) mit einem T.A.-Kettenblatt (42 Z., schwarz) geworden.
Einfach, schlicht und schön und wartet darauf, eingebaut zu werden.
Als Lager kommt (erst einmal) ein (neues) Kinnex-Lager rein, das ich am alten Rad auch schon einige Kilometer ohne Zicken fahre.

Danke nochmals an alle!

hOLGER