Re: Flaschenhalter für 1,5 Liter Cola, welcher?

von: Traveler

Re: Flaschenhalter für 1,5 Liter Cola, welcher? - 10.02.07 18:10

Hallo Ingmar,

Bezüglich der Gúmmis, klar Haushaltsgummis sind da sicherlich nicht die beste Wahl. Versuch doch mal die elastischen Kombigewebe, wo der Gummi mit Stoffasern kominiert wird aufzutreiben. Ich mein sowas wie es das auch meist bei Netzbäuteln verwendet wird, zum Beispiel bei den Salewa Netzbäuteln o.Ä.

Zu denFlaschenhaltern, ichhabe auch einen Schweizer auf meiner >Reise getroffen, der die Dinger vonTransa hatte. Einfach genial, so habe ich mir auch gleich 2 Stück in die Trkei nachschicken lassen. Diese sind aus Cr-Stahl, weshlab sie zwar etwas hässliche schwarze flecken an den Flaschen hinterlassen, aber das ist nicht weiter hygienisch bedenklich lach. Der Vortal, man kann den Halter durch Verbiegen recht gut andie Flasche anpassen, ferner braucht man keinen Gummiring,oder keine sonstige Klemmvorrischtung, da diese in Form von zwei Metallbügeln, die nur die Aufgabe haben die Flasche in position zu halten ersetzt werden. Die Flaschen liegen dann sozusagen nur darin one wirklich fest geklemmt zu werden. Ich bin damit schon auf den wildesten Pisten unterwegs gewesen, auch wenn ich sagen muss mit schwer beladenem Reiserad und nicht mit spritzigem Downhill Mountainbnikeauf irgendwelchen Downhill tracks lach. Dennoch denke ichauchdas ist kein Problem, zur Not kann mannoch immer mit Gummi arbeiten. Ein weiterer Vorteil dieser Träger ist, dass sie einen sehr weiten Einstellvereich haben. Die meisten Flaschenhalter haben meist nur eine Bohrung für die Fixierschrauben, bei diesem Halter hast Du jedoch ca. 5-6 oder so k.A. willjetzt nicht nachschauen gehen lach.
Aufgrud der Möglichkeit das Metall der Flasche entsprechend verbiegen zu können kann mann Auch die umstrittenen Cola Flaschen rein machen. Ich werde mal schauen ob ich auch eine 1 Liter Flasche reinbringe, wenn ich die Metallstreben dementsprechend anpasse.

Ich habe einen Velotraum XL Rahmen und bringe ohne Probleme zwei der Halter unter (einer am Sattelrohr, einer oben auf dem Unterrohr, daher liegen die Flaschen richtig in den Haltern und unmöglich heraus fallen.

Doch 3 Liter waren mir noch nicht genug,also habe icheinen dritten halten an der Unterseite des Unterrohres befestig, das auch ging, dort fiel die Flasche natürlich heraus, doch ich habe da schon zuvor mit einem gewöhnlichen Flaschenhalter eine Lösung gefunden gehabt, was sich auch bewährte, und zwar habe ich einfach eine Nylonschnur (gewebt) am Unterroch befestigt bzw. angebunden, welches ich dann wiederrum an der Flasche (dort wo die Verschaubung sitzt) anbinde (Masche). Da ich oben ohnehin 3 Liter zur Verfügung habe brauche ich diese Flaschen ohnehin nicht sehr häufig, weshalb die 15 sec Aufwand eine Maschen zu binden egalsind lach.
Zuvor hatte ich aber maximal nur 1,25 Liter unterbringen können, weil 1,5 Litzer Flaschen für einen Standart hater zu groß waren und weil diese dann beim Vorderreifen bzw. am Spritzschutz gestreift hatte, da der Transa Halter aber so gut verstellbar ist, konnte ich diesen noch etwas weiter nach hinten verschieben weshalb sich das nun auch ausgeht.

Nun das einzige was gegen diesen Halter spricht ist der recht hohe Preis, mit dem Wissen, das dies jedoch einer Behindertenwerkstadt zu Gute kommt ist es aber OK.


Schöne Grüße aus Bangkok.

Da Carl (der nun nach Frankfurt flieben wird lach)