Re: Biketouring Revolution?

von: Keine Ahnung

Re: Biketouring Revolution? - 07.04.21 14:53

Unter anderem hatte ich oben schon auf das Problem des Transports in einem Flugzeug hingewiesen. Mein Verständnis einer Weltreise schließt Länder und Kontinente ein, die nicht auf dem Landweg erreichbar sind. Wenn man sehr viel Zeit hat, bliebe dann noch der Seeweg, aber das wäre dann schon ein recht hoher Aufwand, der nicht einmal unbedingt durch größere Umweltfreundlichkeit zu rechtfertigen wäre.

Ich finde es nett, wenn man Außergewöhnliches probiert, aber man darf den Realitätssinn nicht verlieren. Das vorgestellte Gefährt lässt sich definitiv fahren, aber außer der Einschränkung den Transport des Rades betreffend muss auch die Wahl der Strecke sicher angepasst werden. Ich stelle mir das schon recht sportlich vor, mit dem vollbepackten Camp-Fahrrad die Großglockner-Hochalpenstraße oder ähnliche Bergstrecken hochzuhecheln oder auf der Landstraße in Bosnien, die bei uns als schlechter Waldweg durchgehen würde, von einem Schlagloch zur nächsten tiefen und matschigen Pfütze zu fahren.