Re: Biketouring Revolution?

von: Keine Ahnung

Re: Biketouring Revolution? - 06.04.21 09:30

Vom Design her sicherlich ein interessantes Konzept. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man mit dem Rad eine Radtour machen kann. Aber es gibt doch technische Bedenken. Der Vorbau ist extrem lange, was dazu führen dürfte, dass das Lenkverhalten sehr "besonders" sein dürfte. Auf guten Straßen oder Radwegen mag man damit Freude haben. Ich würde damit aber nicht auf holprigen, engen oder gar kurvigen Wegen unterwegs sein wollen. Auch eine Passstraße würde ohne "E-Unterstützung" eher eine akrobatische Herausforderung darstellen. Für mich wäre diese Konstruktion daher untauglich.

Nichtsdestotrotz finde ich es gut, wenn Leute sich Gedanken über außergewöhnliche Lösungen zum Raddesign machen. Das sage ich vielleicht auch deshalb, weil meine Tochter selber eine Kombination aus Maschinenbau und Design studiert und nun im Bereich "Industriedesign" ihren Master machen will. Selbst wenn der erste Entwurf nur einen kleinen Kreis an Interessenten ansprechen sollte, könnten doch daraus ganz neue Ideen resultieren, an die man anfangs gar nicht gedacht hat. Der Wunsch, mit dem Fahrrad ein komfortables Campmobil zu vereinen, ist ja nicht neu und wurde bislang im Wesentlichen durch Fahrradanhänger realisiert.

Bei allen Designideen ist es wichtig, die Funktionalität mit einzubeziehen. Du wirst selber am besten das Fahrverhalten Deines Spezialfahrrads mit dem eines "normalen Tourenrades" vergleichen können. Ich kann das nur abschätzen und vielleicht täusche ich mich dabei.