Re: Haben Pinion-Getriebe auch Kaffeemühlengänge?

von: AndreMQ

Re: Haben Pinion-Getriebe auch Kaffeemühlengänge? - 19.08.20 08:44

Ja, eine so deutlich Änderung würde ich auch gerne gleich ausprobieren grins . Wenn erfolgreich, könnte der vorhandene Satz gereinigt und inspiziert für 20 - 25% des Neupreises für ein MTB noch eingesetzt werden.
Das Thema Naben, Scheibengrößen, Riemenzug, Pinion ist in anderen Threads abgefrühstückt worden. Nur als Brücke dazu: Das 34er-Riemenrad entspricht durchmessermäßig einem 29er-Kettenritzel. D.h. der Riemen zerrt gnadenlos das Hinterrad quasi mit einem 29er-Kettenritzel den steilsten Berg hoch. Eine heutige Kettenschaltung wäre hier mit ketten- und nabenschonenden 36 bis hinauf zu 50 zu gange. Bisher ist nichts passiert, weil die Hope-Nabe robust ist, das Fahrprofil nicht zu berglastig und wohl auch nicht großes Gepäck dabei ist. Wenn sich das aber komplett ändert, könnte sich noch eine Baustelle auftun.
Zum Vergleich bei meinem Rad: 28er-Riemenscheibe entspricht durchmessermäßig 24er-Kettenritzel, da aber Systemgewicht max. 90kg+, sind auch Bergfahrten ok. Das ganze mit z.B. 140kg Systemgewicht tötet wahrscheinlich Riemen und Nabe.