Re: Technik: wieviel davon?

von: iassu

Re: Technik: wieviel davon? - 08.08.19 00:35

In Antwort auf: MichiV
Navigieren tue ich analog per Marcopolo Karten. Funktioniert und die Papierkarten haben NIE einen leeren Akku

Ich habe mich heuer ernsthaft gefragt, was eigentlich aus meinen Überzeugungen geworden ist. Ich war strikt gegen Navis im Auto und am Fahrradlenker. Und jetzt fahre ich zu 85% online rum.

Entlastung 1: in Holland fährt man nicht Straße. Entgegen hier vielfach geäußerter Ansichten halte ich das dortige Nummernsystem für Durchreisende für insuffizient. Ohne Navi oder Topo max 1:100 000 kann man sich da kaum orientieren.
Entlastung 2: in fremden Städten ist Navigation eine große Erleichterung.
Entgegnung 1: früher konntest du dich in fremden Städten ziemlich gut orientieren.
Widerspruch 1: ja, aber dazu brauchte ich einen Stadtplan.
Entgegnung 2: jein. Du hattest auch ohne erstaunliche Zielfindungsfähigkeiten.
Widerspruch 3: mag sein. Inzwischen bin ich 40 Jahre älter, fett, faul, lesebrillenbedürftig und langsam geworden.
Entgegnung 3: heul halt rum. Die Lesebrille brauchst du auch fürs Schmachtfon und der Rest ist Ausrede.
Kapitulationsurkundenwortlaut: ich würde jetzt gerne über ein anderes Thema reden....