Re: Technik: wieviel davon?

von: Keine Ahnung

Re: Technik: wieviel davon? - 07.08.19 22:42

Eine Anfrage, warum jemand sich für eine bestimmte technische Lösung entscheidet, und der Hinweis darauf, dass man die vorgestellte Variante für sich selber nicht wählen möchte, ist kein Streit. Leider können manche Leute nicht damit umgehen, dass jemand ihre Ansichten nicht teilt. Ich hätte keine Probleme damit, wenn mir jemand sagen würde, dass er keinesfalls eine Rohloff-Schaltung wählen würde.

Und nun sollten wir wieder auf die Technikdiskussion zurückkommen, was ich getan habe. Was ist Dir für Dein Reiserad wichtig? Wählst Du auch eine Singlespeed-Variante oder eine Pinion-Schaltung oder findest Du eine Kettenschaltung die bessere Wahl? Welche technische Details sind für Dich unwichtig? Und wenn ich oder jemand anderes dann vielleicht schreibe, dass Deine Reiseradausstattung für mich oder diese andere Person nicht in Frage käme, so ist das weder ein Akt der Intoleranz noch die Herausforderung zum Streit.

Wer hier seine Vorstellungen äußert - und ganz besonders, wenn sie "gegen den Mainstream" gehen, muss damit rechnen, dass er gefragt wird, warum er das tut und wo er die Vorteile sieht. Wenn jemand hier schreiben würde, dass er mit dem Hochrad auf Reise geht, so würde ich ihm diese Freude lassen, ich würde aber dennoch äußern, dass ich das garantiert nicht tun würde. Der Betroffene sollte dann nicht den Beleidigten spielen, sondern einfach sagen, warum er diese Variante so toll findet. Das ist übrigens auch nicht die Notwendigkeit, sich zu rechtfertigen. Wenn jemand seine Aussagen nicht diskutiert sehen will, soll er sie hier nicht vorstellen. Wir sind ein Forum, d. h. wir posten nicht nur eine Meinung sondern diskutieren sie auch.

Also nochmals: Was ist Deine Meinung zum Thema Technik am Reiserad?