Re: Technik: wieviel davon?

von: berghopser

Re: Technik: wieviel davon? - 03.08.19 19:55

Ich war ja früher auch mal technikverliebt und hatte sogar an einem Rad mal vorne vier Kettenblätter. Jedes mal wenn es hinten ein Ritzel mehr gab, habe ich gleich die Schaltung erneuert.

Als ich dann mt dem MTB fahren angefangen habe, wo dann noch Federung und Hydraulik dazu kam, ging mir dieses "schneller, höher, weiter" irgendwann auf den Keks. Ich hatte keine Lust mehr, von der Fahrradindustrie ständig mein altes Rad mies machen zu lassen.

Also fing ich an, scheinbare Fakten zu hinterfragen und einfach mal kackfrech anzuzweifeln. "Friss oder stirb" war mein Motto.

Nun fahre ich meinen lieben Surly "Eisenhaufen", an dem vieles fehlt, was angeblich beim Rad fahren zwingend notwendig ist. Ich habe keine Federung, keine Hydraulik (mechanische Scheibenbremsen" und keine Schaltung ("Singlespeed") und hatte noch nie solch eine kindische Freude an einem Rad.

Und wenn dann demnächst die erste Schaltung mit 13fach Zahnkranz auf den Markt kommt, ist mir das sowas von egal!