Re: Technik: wieviel davon?

von: martinbp

Re: Technik: wieviel davon? - 10.07.19 11:33

Das ist m.E. eine generelle Frage, die weit über die Radtechnik hinausgeht. Und zwar: BRAUCHEN wir Wachstum um JEDEN Preis.
Immer schnellere Computer, Software mit so vielen Einstellmöglichkeiten ,dass der Laie nicht mehr durchsieht, internetgesteuerte Kühlschränke, Kreuzfahrtschiffe mit immer wieder einer Etage mehr. Das ließe sich beliebig fortsetzen.

Die Frage, ob 8 oder 12-fach-Ritzel, oder etwas dazwischen ist da eigentlich nur eine marginale Frage für vielleicht 1 % der Weltbevölkerung.

Ich für meinen Teil werde definitiv bei 3x9 stehen bleiben- habe ich an 4 von 5 Rädern. Und 5 Fahrräder sollten bis an mein Lebensende ausreichen.
Auch wenn ich manchmal denke, das mir ein irgendein gezeigtes oder beworbenes Rad schon gefallen könnte, so werde ich mir dennoch kein neues mehr kaufen, auch wenn eins irgendwann einmal endgültig kaputt geht. Also werde ich auch nicht in den Genuss einer Steckachse, elektrischer Schaltung oder ähnliches kommen.
Der einzige Fortschritt, den ich für mich noch erstrebenswert halte, ist der Austausch der mechanischen Scheibenbremse am MTB. Die damit verbundenen neuen Kenntnisse der Einstellung und Wartung zu erwerben, traue ich mir gerade noch so zu.

Tut mir leid für das zu "steigernde Bruttosozielprodukt".
VG aus Budapest
Martin