Re: Beratungsbitte Reiserad

von: irg

Re: Beratungsbitte Reiserad - 10.07.19 09:01

Hallo Marie!

Lager und Aufnahmen werden bei deinem Rahmen schon so genormt sein, dass ich keine Probleme erwarte. Du suchst ein passendes Patronenlager mit der passenden Achslänge aus, schnaubst es gut gefettet ein, und gut ist es. Welche Technik du aussuchst, ist Geschmacks- und Geldsache. Früher war Vierkant die einfachste Lösung mit vielen Anbietern, Shimano steigt zunehmend daraus aus, damit fällt dabei wahrscheinlich der günstigste Anbieter weg. (Bei der letzten Aussage kann ich mich täuschen.)

Mit 9-fach hast du aktuell den Vorteil, dass du sehr günstig an gute Teile kommst. Ich denke, dass das noch länger so bleiben wird. Mein flottes Tourenrad, das ich vor 17 Jahren gekauft und umgebaut habe, hat eine 9-fach XT-Gruppe als damals neuestem Standard, jetzt bekommst du 9-fach noch in Deore, das reicht vollkommen. Du kannst aber natürlich auch auf neuere Standards zurück greifen, die kosten dann halt mehr.

Zu den Felgen: Der Wettbewerb bringt eine nicht immer ungetrübte Entwicklung mit sich: Felgen sollten immer leichter werden, bei Felgenbremsen vielleicht durch höheren Abrieb bissiger Bremsen ermöglichen (das ist eine Vermutung von mir, bei der ich nicht weiß, ob sie stimmt), usw. Die gar nicht so seltene Folge dieser Entwicklung sind Risse und andere Scherereien.
Am Tourenrad würde ich nicht auf Leichtbau zielen, der vermindert die Reserven. Günstige Alltagsfelgen reichen, da gibt es viele Hersteller mit vielen Felgen, die in Frage kommen. Mit den Speichen ist es eigentlich recht einfach: State of the Art sind Doppeldickenspeichen mit 1,8mm im Mittelbereich, nötig sind sie nicht. Verwende rostfreie Speichen guter Qualität, die du bekommst, und gut ist es. Mein Radhändler z.B. hat Sapim 2mm, deshalb verbaue ich diese. Was bei uns am Tandem hält, hält bei dir am Tourenrad dreimal.

Zum Nabendynamo: Schau darauf, wie groß der Widerstand ist. Billigere Dynamos haben einen ziemlich großen. Da macht es leicht Sinn, mehr Geld ein zu setzen. Am Hinterrad wäre eine sehr einfache Lösung eine XT-Nabe, wenn du selbst ein speichst.

lg!
georg