Re: Beratungsbitte Reiserad

von: irg

Re: Beratungsbitte Reiserad - 08.07.19 08:08

Hallo Marie!

Olafs Tipp ist gut, wenn du auf 8-fach gehst. Bei Kurbelgarnituren will ich gar nichts Teures verbauen, da Ersatz-Kettenblätter dann oft so teuer werden, dass sich deren Tausch nicht mehr lohnt. (Ich habe, wenn ich mich richtig erinnere, noch einen Satz LX-Kurbeln herum liegen, bei denen zwei Kettenblätter gleich viel oder mehr gekostet hätten als eine neue Garnitur. Das war mir eine Lehre.) Eine günstigere Kurbel hat auch den Vorteil, dass das mittlere Kettenblatt, das "Arbeitskettenblatt", mit dem am meisten gefahren wird, aus Stahl ist, dadurch hält es etwas länger und kostet kaum etwas.

Du kannst, wenn du willst, bei 8-fach auch eine 9-fach Kurbelgarnitur verbauen, das funktioniert problemlos.

Auch bei den anderen Teilen ist Pragmatismus angesagt: Du kannst verbauen, was du gerade günstig bekommst. Die Teile passen zusammen, egal, aus welcher Gruppe sie stammen. Werfer und Schaltwerk kannst du bei 8-fach sogar 8- oder 9-fach nehmen, nur die Schalthebel müssen natürlich 8-fach sein. Ob Deore, Alivio oder sonst was ist dabei egal. Nur die Länge des Käfigs muss zur Kassette passen. Dabei gilt: Länger geht immer, kürzer nur bedingt.

Zu den Schaltwerken und Werfern: Ab Acera ist es egal, was du nimmst. Alivio ist ein guter Kompromiss. (An einem Rad meiner Frau habe ich ein Acera-Schaltwerk belassen, um es später bei Bedarf zu tauschen, das läuft dort immer noch. Es ist auch mit sehr vielen Kilometern nicht kaputt zu kriegen.) Ein etwas anderes Thema können die Schalthebel sein: Die können mit der Zeit Ärger machen, und da bekommst du bei 8-fach keinen höherwertigen Ersatz mehr. Die einfachste Lösung, wenn du bei 8-fach bleiben willst: Kauf dir einfach 2 (oder 3) Sätze Acera-Schalthebel und lege den Rest auf Lager. Sie kosten nicht so viel. (Bei 9-fach bekämest du noch Deore-Schalthebel. Die dürften mehr Schaltvorgänge aushalten als Acera.)

XT-Ketten bekommst du in 9-fach übers Internet günstig, die wären ein Argument. Aber wie viel länger halten XT-Ketten als andere? Da die Kettenlebensdauer insgesamt eher ein Trauerspiel ist, hält sich der Vorteil in Grenzen. Aber auch da müsstest du, um den Vorteil länger zu sichern, Ketten auf Vorrat kaufen.

Wenn du besonders langsam den Berg hinauf radeln können willst, würde ich dabei auch an die Kassette denken: In 8-fach kannst du bei gleichmäßiger Entfaltung bis zu 32 Zähnen am größten Ritzel hinunter kommen, tiefer kommst du nur mit einer Megarange-Kassette. Da hast du aber einen Sprung zwischen dem ersten (36 Zähne) und dem zweiten Ritzel. Das mag ich persönlich nicht. In 9-fach bekommst du Kassetten mit gleichmäßiger Entfaltung bis zu 36 Zähnen hinunter.

Naben: Ich speiche selbst ein, da nehme ich (nach einer Pause wegen einer schlechten Serie) XT-Naben. Nötig sind sie nicht. Deore werden genauso ihren Dienst tun. Schaue mehr auf die Felgen (am besten stabile, nicht zu leichte Alltagsfelgen) und ob die Speichen gut gespannt sind. Das macht weit mehr aus, wie lange ein Laufrad hält. (Wenn du selbst ein speichen willst, tue es. Es ist keine Hexerei.)

lg!
georg