Re: Nachts im Zelt bei Gewitter?

von: JaH

Re: Nachts im Zelt bei Gewitter? - 27.05.12 20:21

In Antwort auf: estate
Das mit den metallischen Gegenständen ist übertrieben, der Blitz wird nicht etwa durch dein Rad angezogen werden,

Übertrieben ist relativ. Es ist nicht so sehr das Metall, als dessen Form, was Blitze denoch nicht anzieht, den Weg dorthin, den sich ein Blitz sucht, aber dennoch zumindest begünstigt.

Wer mal z.B. im Deutschen Museum in München war und dort die Vorführungen in der Abteilung Hochspannungs-Elektrizität erlebt hat, hat die Unterschiede auch direkt beobachten können.
Spitze Formen, Enden mit engen Radien begünstigen einen Blitzeinschlag, im Vergleich zu flach geformten Oberflächen bzw. großen Radien. Ich vergesse leider immer wieder - shame on me - den korrrekten Terminus in dem Zusammenhang, die " ...sowieso... Feldstärke". Und Fahrräder haben ne Menge solche Formen. Zelte hingegen sind das genaue Gegenteil.

Daher, wenn man die Blitzschlag-Prophylaxe so richtig voll ausleben möchte, lege man das Fahrrad zumindest flach hin und decke es ab. Oder, falls möglich, in deutlichem Abstand zum Lager ablegen.
Ideal das Monsterzelt, in welches das Rad komplett mit hinein genommen werden kann. lach