Re: Campingpreise

von: irg

Re: Campingpreise - 07.08.22 09:56

In Antwort auf: Holger
Woher weißt Du, dass es denen wichtig ist, Tourenradler außen vor zu lassen?


Ich habe mein Posting überspitzt gemeint. Über Wohnmobilisten als solche wollte ich nichts aus aussagen.

Ich sehe einen Trend, der mir nicht gefällt: Früher haben wir Campingplätze ais sehr integrative Biotope erlebt. Wer da ist, ist akzeptiert, unabhängig von diversen Merkmalen. Dann sind uns vereinzelte Leute auf gefallen, die, eigentlich immer mit dicken Fahrzeugen (was nichts über andere mit dicken Fahrzeugen aussagt), nur mehr "Standesgemäße" wahrnahmen. Was oft erheiternd ist, und mir durchaus recht. Ich muss nicht mit jedem Schnösel Smalltalk machen.

Mittlerweile wurde die Schraube noch eine Drehung weiter gedreht: Aus Campingplätzen wurden Wohnmobilstellplätze, popeliges Gesocks ohne Wohnmobil wird also ausgeschlossen. Dazu passen Diskussionen in Foren, bei denen ein Bedürfnis vieler, sich von anderen Campern abzuheben, heraus zu lesen ist. Mein letzter Besuch eines solchen Stellplatzes war eher gespenstisch: Da war kein Camping-Feeling mehr zu finden. Die sind nur mehr in Reih und Glied am Schotter gestanden. Mit meinem Radl und Zelt war ich ein störender Fremdkörper. Sonst werde ich fast immer angeredet, v.a. wegen dem Liegeradl. Da nicht.

Ich denke, die Stellplatzanbieter reagieren einfach auf ein Kundenbedürfnis. Wie so ein Bedürfnis entstehen kann, am Parkplatz mit Satschüssel zwischen anderen Dickschiffen eingekeilt zu rösten, kann ich nicht nachvollziehen. Aber wenn sie so glücklich sind, haben sie meinen Segen.

Lg!
georg (aktuell zwischen lauter Griechen am Campingplatz)