Re: Freude vor, während und nach der Radreise

von: Gaby Schweiz

Re: Freude vor, während und nach der Radreise - 23.08.19 18:57

In Antwort auf: paschukanis

Wenn's dann konkret wird vergeht mir oft die Lust. Am schlimmsten ist immer der Tag vor der Abreise, da ist alle Luft raus und ich könnte einfach liegen bleiben. Da ich das schon kenne, kann ich mich im Normalfall durch diese Phase schleppen und sobald ich auf dem Rad sitze wird alles besser.


Das geht mir genauso. Die letzten zwei Tage vor der Abreise frage ich mich warum ich nicht einfach zu Hause bleibe. Aber auch ich fahre dann zum Glück trotzdem los schmunzel

Nur einmal ist dieses Tief vor der Abreise ausgeblieben. Das war bei meiner ersten Radreise, da hatte ich eine Auszeit von zwei Monaten genommen und hatte vor der Reise schon mal vier Wochen Urlaub. Ich bin also nicht direkt von der Arbeit auf die Reise gegangen. Ich denke immer noch, dass es daran liegen könnte.

Bin jetzt an der Planung für meine Reise mit Start 18. September, da habe ich vorher schon ein paar Tage Urlaub. Mal schauen wie sich das entwickelt. Im Moment ist die Vorfreude auf jeden Fall noch intakt. schmunzel