Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW

von: Querlenkerin

Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW - 26.02.19 21:19

In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: Querlenkerin
ich habe mir nur die Liste der Videos angeschaut. Einige der vorgestellten Beispiele kenne ich aus eigener Erfahrung.
In welche Richtung möchte denn der " Aufbruch Fahrrad NRW" die künftige Entwicklung lenken? Soll so etwas wie in den Niederlanden, also eine weitgehende Trennung des Radverkehrs vom sonstigen Straßenverkehr, angestrebt werden? Wie mir scheint, würde das für einen Teil der Mitglieder dieses Forums eine kaum zu akzeptierende Lösung sein. Die so oft geforderte "gleichberechtigte" Benutzung nahezu aller Straßen durch alle Verkehrsteilnehmer stünde damit zur Disposition. Ich verzichte auch recht häufig und sehr gerne auf die Benutzung mir wenig einladend erscheinender Radwege, aber je mehr ich durch die mir direkt benachbarten Niederlande fahre, wächst meine Zustimmung zu den dort praktizierten Regelungen für den Fahrradverkehrs.


Die für alle perfekte Lösung habe ich nicht in der Schublade.