Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW

von: Horst14

Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW - 19.02.19 13:49

Hallo Markus,

die Stadt Essen konnte das ohne Förderprogramme vom Land nicht umsetzen.
Es waren gewaltige Maßnahmen erforderlich, die gesamten Kruppschen Werke sowie weitere Hinterlassenschaften des auslaufenden Industriezeitalters wurden abgerissen. Ein weiterer, förderlicher Aspekt war, dass die Thyssen-Krupp Zentrale von Düsseldorf nach Essen verlegt wurde. Im Umfeld der neuen Zentrale wurde dadurch ebenfalls eine Neugestaltung geschaffen, siehe Berthold-Beitz-Boulevard. Der Rückbau alter Industrieanlagen wird aber im gesamten Ruhrgebiet umgesetzt, und natürlich auch gefördert, siehe auch hier.

Gruß
Horst