Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW

von: hopi

Re: Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" NRW - 19.02.19 07:44

In Antwort auf: Horst14
Du willst eine Forumsaktion/Rundfahrt durch Essen planen undankbar die Teilnehmer sollen nur in der Radmosphäre ihr Geld lassen, obwohl es auf deiner angegebenen Strecke reihenweise schönere Rad Gastronomien gibt? Sieht mir schwer nach Werbung aus!
na ja, Werbung scheint mir das weniger zu sein. Wenn ich das in Zusammenhang mit anderen Äußerungen sehe, spricht daraus eher eine große Unzufriedenheit mit einer generell als unzureichend empfundenen Infrastruktur für Radfaher. Ich habe mir ja aufgrund des hier angesprochenen Beitrags die ganz konkrete Lage bezüglich des Weiterbaus des RS 1 im Bereich des Eltingviertels angesehen, im Netz etwas herumgeschaut und mit Radfahrern aus dem Kreis meiner Essener Wanderfreunde gesprochen. In der Tat scheint die Frustration bei vielen Radfahrern in Esen recht groß zu sein, zumindest, soweit es sich nicht um die sonst so gerne zitierte "schweigende Mehrheit" handelt. für mich als häufigen Besucher dieser Stadt sehe ich das jedoch deutlich entspannter. Ich muss ja nicht bestimmte Wege in Essen fahren, sondern kann mir meine Route nach Lust und Laune aussuchen. Dabei kann man immer recht schöne und gut befahrbare Wege finden.

Wenn man eine Tour durch Essen organisieren möchte könnte man wahlweise eine Tour über schöne Wege und ganz im Gegenteil dazu eine andere über die "grausigen" Stellen in Essen wählen. Würde davon abhängen, was man denn zeigen möchte. Das dürfte aber in vielen Ballungsräumen ähnlich sein. grins