Re: Radfahrer für Abstandsmessung gesucht

von: derSammy

Re: Radfahrer für Abstandsmessung gesucht - 21.08.18 14:58

Ich bin kürzlich von einem (zivilen) Polizeifahrzeug "versägt" worden. Tempo 30 da, Bushaltestelle und Fußgängerüberweg, eng, Fußweg so schmal, dass man mit dem Kinderwagen auf die Fahrbahn muss.
Ich fahre etwa 35 und werde von einem Golf (?) überholt, der die Karre bis weit über 50 (?) gedreht hat. Abstand war so lala, 1,5m sicher nicht ganz, aber viel zu eng war es nicht. Aber Einscheren direkt vor mir, Vollbremsung (weil direkt danach abgebogen werden sollte) und mich volle Lotte ausgebremst. Direkt hinter der Kreuzung hing der Golf dann wieder im Rückstau hinter einem Bus fest, in dem er sich eigentlich die ganze Zeit schon befunden haben muss.
Im sich daran anschließenden Gespräch war keine selbstkritische Einsicht über ein mögliches Fehlverhalten der Zivilpolizisten erkennbar. Die hatten nur Angst, dass das Handyfoto, was ich von ihnen gemacht habe, ihr Fahrzeug "enttarnen" könnte. Auf welcher Grundlage ihre Aufforderung an mich das Foto zu löschen fuße, könnten die beiden keine sinnvolle Auskunft geben. - Soviel dazu, dass man diesbezüglich schon weiter sei... Aufkleber pappern kann jeder - auf die Umsetzung kommt es an.