Re: Holger Franz in Mexico verschollen

von: Keine Ahnung

Re: Holger Franz in Mexico verschollen - 08.05.18 19:42

Schlimm an solchen Vorfällen ist, dass schnell ein ganzes Land und seine Bevölkerung in Verruf gerät. Dabei ist es in Mexiko sicherlich so wie in allen Ländern der Welt. Die Mehrheit der Menschen, die dort wohnen, ist nicht kriminell und es gibt eine große Zahl von sehr lieben Zeitgenossen. Somit sind die kriminellen Minderheiten ein echtes Problem.

Ich hoffe, dass die Ermittlungen Erfolg haben werden, bin aber nicht sehr zuversichtlich. Helfen würde eine Überwachung der gefährlichen Strecken, die Straßensperren, wie es sie offensichtlich regelmäßig gibt, gar nicht möglich machen. Es ist aber zu befürchten, dass diejenigen, die diese Überwachung bewerkstelligen sollten, evtl. selber in die schmutzigen Machenschaften involviert sind. Gerade für Mexiko gibt es ja entsprechende Berichte.

Wichtig ist aber auch, dass hier im Forum solche Dinge bekannt gemacht werden und dabei auch durchaus mehr Aufmerksamkeit bzgl. Gefahren von Radreisen erregt wird. Umgekehrt können auch Ängste vor Regionen der Welt genommen werden, die vielleicht unberechtigt sind oder zumindest stark übertrieben.