Re: Radunterhose – Sitzpolster – Anatomie

von: weasel

Re: Radunterhose – Sitzpolster – Anatomie - 25.07.10 23:33

In Antwort auf: KnobiWanKenobi

Ist es normal, dass die Sitzpolster von Radhosen vorne sehr weit hochgezogen sind und hinten nicht bis zu den Sitzhöckern reichen. Ich dachte bislang die Polster decken gerade die Sitzhöcker ab.

Naja, bei manchen Radhosen finde ich das Polster vorne auch zu weit hochgezogen. Wenn es dann auch noch relativ fest und zu breit ist beult es die Hose im Sitzen vorne aus, so daß das männliche Gerümpel da vorne nicht ausreichend fixiert ist und beim Pedalieren stört.

Zur Gonso Radunterhose: ich glaube meine, die als Innenhose zu einer Short gehört hat dasselbe Polster. Zweiteilig mit roter Grundpolster und zwei zusätzliche schwarze Schichten aufgeprägt. Also die Sitzhöcker sollten mit ihrem Hauptbelastungspunkt (bei meinem Sattel der nach innen weisende Höckerbereich, etwas vorne) eigentlich schon auf dem schwarzen Polsterbereich lasten. Hast Du die Hose auch richtig hochgezogen und nicht wie ein HipHopper getragen grins? Oder vielleicht ist sie eine Nummer zu klein? Eng sitzen muß sie aber schon. Ansonsten passt Dir dieses Polster vielleicht einfach nicht. Radhosen mit unterschiedlich dicken Polsterzonen sind immer so eine Sache. Ich habe meine zwar noch nicht getestet, stehe solchen Polstern aber etwas skeptisch gegenüber.