Decke

von: ViveLeTour

Decke - 24.07.10 18:25

Moin,
wollte mal in die Runde fragen, ob ihr eine Decke oder ähnliches auf die Reise nehmt, um sich in der Pampa mal hinzusetzen, Verpflegungspause oder vorm Zelt. Wenn ja, was für eine Decke oder Plane oder Sitzkissen o.ä. ´nehmt ihr mit?
Danke für Tipps, tappe da nämlich noch im Dunkeln.
Salut
Jean
von: HyS

Re: Decke - 24.07.10 18:41

Hallo,
ich nutze keine Decke.
Man kann einfach nicht alles mitnehmen und Decken sind einfach viel zu sperrig (Fleece) oder zu schwer (Baumwolle)
Zum Sitzen gibt es kleine, faltbare Schaumkunststoffunterlagen oder welche zum aufblasen (wie Liegematten). (nutze ich aber auch nicht, da ich bisher immer gute Plätze zum Sitzen gefunden habe.
Damit machst du kaum was falsch, 3,45€, 35g
von: h.g.hofmann

Re: Decke - 24.07.10 20:30

Eine Alditüte tuts auch.
Ich hab immer ein paar "gelbe Säcke" (die für den Grünenpunktmüll) dabei. Sind kostenlos und für allerlei zu gebrauchen
von: Saitenradler

Re: Decke - 24.07.10 21:15

Also eine Decke ist ein absolutes Muss auf unseren Touren. Wir haben eine Fleece-Decke mit isoliertem Rücken, klein einrollbar mit Haltebändern, das alles passt wunderbar in die 20l Ortlieb-Packsäcke.

Die Decke gab/gibt es für kleines Geld beim Camping-Discounter in Winterwijk/NL und hat uns schon viele gemütliche Stunden auf den Touren beschert.
Zusätzlich haben wir auch diese faltbaren Sitzkissen dabei, aber auf denen sitzt man ja nur...

Einen Gruß aus der Seestadt
Jürgen
von: BeBor

Re: Decke - 25.07.10 13:24

In Antwort auf: ViveLeTour
Moin,
wollte mal in die Runde fragen, ob ihr eine Decke oder ähnliches auf die Reise nehmt..

Beim letzten Mehrtages-Ausflug sind mir bei einem kurzen Nickerchen (hatte mich ohne Decke im Gras lang gemacht) Ameisen an Körperstellen gekrochen, wo man es eigentlich nicht so gern hat.

Beim nächsten Mal kommt eine Schaumstoffmatte mit, die wiegt bei 180 * 60 cm in 4 mm Stärke etwa 300 Gramm.

Bernd
von: Manu1

Re: Decke - 25.07.10 15:58

Hallo,
bei uns ist immer eine Decke dabei. Gibt es regelmäßig im Frühjahr bei Tchibo, Lidl, Aldi und hat auf der Unterseite eine Alu/Kunststofffolie. Wir verpacken sie in einem extra Beutel und sie hängt in diesem Beutel getrennt hinten auf dem restlichen Gepäck. So ist sie jederzeit greifbar. Wir nutzen sie für die Pausen während der Radtour und als "sauberes" Element im Zelt. (Tunnelzelt Tatonka Alaska III mit viel Raum in der Apsis. Da passt sie genau rein, verhindert kalt/nasse Füsse, wenn man nachts mal raus muss, und als "saubere" Zwischenlagerfläche beim Aus/Einpacken der Sachen aus den Taschen. Wiegen tut sie geschätzt unter 500g.

Heinrich
von: adolar

Re: Decke - 25.07.10 17:12

Hallo Jean!

Ich nutze meist ein etwa DIN A3 großes Stück einer dünnen Isomatte. Bei der Fahrt schützt dieses Stück dann die Kamera in der Lenkertasche vor Erschütterungen. Eine richtige Decke würde ich aus Gewichts- und Platzgründen niemals mitnehmen.
von: ro-77654

Re: Decke - 25.07.10 18:25

Nein, keine Decke. Ich habe eine sehr dünne Evazote Isomatte dabei, die mehrere Funktionen hat: 1. Zeltunterlage/Boden/Wärmeschutz 2x1 Meter groß. 2. "Decke" zum hinlegen vor dem Zelt. 3. Zusammengerollt circa 25 cm hoch. Dann kann man sich mit gekreuzten Beinen (Lotussitz, aber mit erhöhtem Hintern) draufsetzen und hat einen weichen und bequemen "Hocker".
400 Gramm, rund 35 Euro, evzote doublemat

von: sstelter

Re: Decke - 25.07.10 18:37

Ich suche mir eine Bank und setze mich da drauf.
MfG
Stephan
von: natash

Re: Decke - 25.07.10 19:24

Hai,
ich habe meist eine Plane mit (diese Gewebedinger in grün oder blau, die in jedem Baumarkt für ein paar Euro erhältlich sind). Die dient tags als Sitzunterlage, Picknickdecke oder Regenunterstand und wird beim Aufbauen des Zeltes als Zeltunterlegplane verwendet.
Das Ding ist also multifunktional, wiegt nicht allzuviel und wenn sie nach 1-2 Jahren den Geist aufgiebt, kann man sie immer noch im Geräteschuppen oder sonstwo weiterverwenden.
LG Nat
von: Rad-Lexl

Re: Decke - 25.07.10 21:50

In Antwort auf: BeBor

Beim letzten Mehrtages-Ausflug sind mir bei einem kurzen Nickerchen (hatte mich ohne Decke im Gras lang gemacht) Ameisen an Körperstellen gekrochen, wo man es eigentlich nicht so gern hat.


Ich für meinen Teil hab sie an keiner Körperstelle gern. unsicher

In Antwort auf: BeBor

Beim nächsten Mal kommt eine Schaumstoffmatte mit


Die verhindert zwar, daß Dir Bodenkälte, -feuchtigkeit und -unebenheiten in die Knochen, nicht aber, daß Dir die Ameisen sonstwohin kriechen.

Alexander
von: HyS

Re: Decke - 25.07.10 21:53

Zitat:
Die verhindert zwar, daß Dir Bodenkälte, -feuchtigkeit und -unebenheiten in die Knochen, nicht aber, daß Dir die Ameisen sonstwohin kriechen.

Dagegen hilft nur ein fliegender Teppich, oder gleich ins Zelt.
von: Zwigges

Re: Decke - 26.07.10 08:50

Hallo zusammen,

ich nehme auch immer meine Zeltunterlage. Ist im prinzip nix anderes als ein 1,6 m x 2 m Gewebeplane mit Ösen. Wenn richtig gemütlich sein soll, dann kommt noch die Isomatte drauf. Wenn wir aber nur einen Sonntagsausflug machen, dann nehme ich auch so eine Picknickdecke mit. Da empfehle ich die mit Nylonboden, der ist deutlich haltbarer, als die mit Alu.

Die gibt es alle Nase lang bei den üblichen Discountern.

Gruß
Zwigges
von: rolf7977

Re: Decke - 26.07.10 09:06

Hallo,
ich komme gerade von einer zwölftägigen Tour durch NL und Niedersachsen zurück. Meine Frau hatte für uns auch eine billige dünne Fleecedecke mit etwa 1,50 x 1,80 m eingepackt. Zuerst dachte ich auch: unnötiger Ballast. Hat sich aber gelohnt. Selbst auf den ausgetrockneten Stoppelwiesen haben wir bequem sitzen und essen können. Und wir sahen die Ameisen besser, die zu unserem Essen wollten - man hat mehr Zeit für Gegenmaßnahmen.

Rolf
von: a:m

Re: Decke - 26.07.10 10:24

Bisher haben wir uns immer auf unsere Ortlieb Packsäcke (wir haben zwei ziemlich große) gesetzt/gelegt. Durch Ausrüstungsoptimierung brauchen wir nun nur noch einen und ich glaube, jetzt ist die Zeit für meine beschichtete Tchibo-Picknickdecke gekommen. Die Ortliebsäcke waren eh immer viel zu unbequem. Ich freue mich schon darauf, wenn wir dann auch mal gemütlich an einem See liegen können...
von: cyclerps

Re: Decke - 26.07.10 11:38

Für`s Zelt habe ich einen Schlafsack und zum sitzen vor dem Zelt einen faltbaren Hocker ( von Südwest).
Wenn ich die Frage anhängen darf, welche Isomatten habt ihr? Meine is ne Riesenrolle und einfach unpraktisch........

LG

Markus
von: ViveLeTour

Re: Decke - 26.07.10 12:44

Moin,
viele dank für die Tipps und Erfahrungsberichte. Glaube ich werde mir dann mal so ne Fleeceunterlage zulegen.
salut
Jean